Tyraniden Neuling braucht Hilfe!

SonOfCorax

Aushilfspinsler
Servus! =)

Ich bin gerade dabei meine Tyra-Armee zu starten und habe noch einige Fragen, die ich mir durch das erfolglose recherchieren leider nicht beantworten konnte.
Derzeit besitze ich eine kleine Streitmacht aus der Streitmachtsbox, dem Schwarmherrscher und einem Trygon.
Meine Fragen lauten wie folgt;

-Wieso benötigt man unbedingt eine Tervigon? Jedes mal wenn ich 3 Würfel nehme um zu schauen, wie oft er gebrütet hätte, komme ich auf maximal 2 (3, wenns gut läuft) Brütungen bis ich (und das passiert immer so verdammt schnell) einen Pasch würfle.

-Ich habe oft gelesen dass ein Toxotroph bei den Ganten mitlaufen soll. Werden diese nicht zuallererst vom Gegner beschossen, und löst dieser sich nicht förmlich in Luft auf, mit seiner miesen 5er Rüstung? Auch wenn man im Schutze der Ganten mitläuft, bekommt man doch keinen besseren Decker als den 5er laut Regelwerk, oder vergesse ich da irgendwas? Wo ist da der Sinn dieser fragilen Einheit?

-Gleiches Spiel bei den Venatoren: 5er Rüstung! Schocken und dann in Schnellfeuerreichweite von nem Marine-Trupp zu sein lässt mich an der Kaufentscheidung doch ziemlich zweifeln. Viel zu empfindlich die Jungs!

-Findet ihr den Morgon gut? Schocken und dabei Leute mitzunehmen ist schon ne feine Sache, wenn man dabei S6DS2 Schaden macht, aber erfahrungsgemäß weichen meine Schablonen eher ab. Dann müsste ich auch noch eine volle Runde warten bis er sich wieder eingraben kann und dann noch ne Runde bis er wieder auftauchen kann. 2-3x Schaden austeilen mit ner 5 Zoll Schablone die mich dann 170 Punkte kostet erinnert mich zu sehr an die Dominatorbarke der Necrons, die meiner Meinung nach auch nichts taugt.


Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, und danke euch im vornherein für eure Ratschläge und Hilfe! =)
 

Planetobi

Codexleser
"Wieso benötigt man unbedingt eine Tervigon? Jedes mal wenn ich 3 Würfel nehme um zu schauen, wie oft er gebrütet hätte, komme ich auf maximal 2 (3, wenns gut läuft) Brütungen bis ich (und das passiert immer so verdammt schnell) einen Pasch würfle."

Tervigon benötigt man nicht unbedingt aber: Wenn man ihn als Standard spielt (Termatrupp is dann Pflicht) hat man eine sehr solide Einheit die weitere Standards produziert um Ziele zu halten. 2-3mal würfeln ist richtig aber das reicht auch!
 

hanneshannes

Tabletop-Fanatiker
* Genau, der ist nicht wegen des Gantenbrütens so wichtig, sondern wegen der Tatsache, dass man
- eine punktende Monströse Kreatur mit W6 6LP und RW 3+ bekommt,
- er bis zu 3 mal auf der Psitabelle würfeln darf (und mit Eisenarm übel geil wird zum Missionsziel halten),
- er schon mit den Grundpsikräften die Armee gut buffen kann,
- er Ganten, die wichtigste kleine Einheit der Tyraniden bufft (und den Alphakrieger der angeschlossen wurde gleich mit:))
- er dabei noch ein gutes Preisleistungsverhältnis hat.
Also muss nicht, er ist nur halt gut.

* Wo hast Du das mit dem Toxotroph gehört? Hast Du richtig erkannt: diese Kombi taugt nicht.

* Venatoren können die schlechten defensiven Stats (hoffentlich) ausgleichen durch GEschwindigkeit, mit sie beim Gegner sind. Jedenfalls sollten sie dass, denn sonst sind se in der Tat weg. Nicht alle Einheiten im Spiel können einen 3+ Rüster haben;).

* Morgon ist in der Tat etwas unsicherer Kandidat um Schaden zu machen. 2-3 mal im Spiel auftauchen, mehr ist nicht drin (außer er wird angegriffen, aber das sollte man auch vermeiden). Daher wird er allgemein als nett empfunden aber auch nicht mehr. Trygon besser, weil besseres Preisleistungsverhältnis und vielseitiger einsetzbar. Aber genauso wie bei den Venatoren: das heißt nicht, man kann ihn nicht spielen.
 
Oben