Wände

Calidus

Anderas
Wie auch bei den Türen habe ich mir heute ein bisschen Gedanken zu Wänden gemacht.

Wände

Ebenso wie Türen können Wände von der Missionsbeschreibung geändert werden. Wenn dort nichts weiter steht, gelten Wände als unzerstörbar, undurchsichtig und unpassierbar. Der Einfachheit halber sind in Starquest 90% der Wände einfach auf das Spielfeld aufgedruckt. Um Sichtlinien in Grenzfällen zu testen, kann man ein Stück Pappe aufstellen und über den Kopf/Helm/Sensor der Figur peilen, wie viel man wirklich vom Gegner sieht. Das Stück Pappe kann im Nachhinein wieder entfernt werden.
Es ist jedoch gut möglich, dass in bestimmten Missionen Wände definiert werden, die sich völlig anders verhalten.
In einem unterirdischen Höhlenversteck können Wände zum Beispiel auf Beschuss reagieren, indem sie Schutthaufen produzieren, die Gänge unpassierbar machen.
Im kommerziellen Passagierraumschiff könnten die Wände so dünn sein, dass sie überhaupt keinen ernsthaften Widerstand bieten und mit Panzerung 0 und einem LP versehen werden.
Befindet man sich in der Korona der Sonne auf einer Station mit vollverglastem Aussichtsdeck, dann möchte man vielleicht jegliches Loch ganz gerne vermeiden um nicht von superheißem Plasma gebraten zu werden.
Wenn die Wände als „zerstörbar“ gelten, steht der Effekt in der Missionsbeschreibung. In jedem Fall werden immer einzelne Felder der Wände angegriffen, wenn sie absichtlich als Ziel gewählt werden. Nahkampf gegen Wände gilt als Nahkampf gegen Gegenstände.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herold der Lilieth

Blisterschnorrer
joa passt doch ^^. Ich würds vmtl. für eine Regelwerk anders schreiben, aber das ist ja nicht Thema grad ^^.

Was noch dazu passen könnte:
- Wände durch die man hindurch sehen kann aber nicht hindurch feuern/laufen kann.
- Wände durch die man laufen kann aber nicht hindurch feuern kann (Kraftfelder) und wahlweise noch die Sichtversperren.
Also man könnte in plänen den Türen einfach Eigenschaften zuordnen

also z.B. S/B für sicht und bewegung.
oder B/F/S1 für bewegung feuern sonderregel 1 in der Legende .. da steht dann .. Diese Wand ist mit Ranken überwuchert. Man kann hindruchfeuern und hindurch laufen jedoch wird die sicht versperrt.

In der Architektur gibts dafür eine einfache Legende. Das ist meistens ein kreuz oder eine Raute wobei jeder Platz für eine bestimmte Eigenschaft steht.

P |LP| L
---------
B| S| F

z.B. also Panzerung lebenspunkte Legendeneintrag
und unten bewegung sicht feuern
 

Herold der Lilieth

Blisterschnorrer
Das gleiche gibts btw. auch für Räume und Lagepläne. würde bei uns vielleicht Sinn machen, dass immer Rechts oben im raum eine kleine Legende steht.

für Räume könnte das Z.B. das Terrain, die Wandart generell usw. definieren.
 

Calidus

Anderas
Wenn du so komplizierte Missionen schreiben möchtest...
wenn ich eine Mission schreibe, werde ich vielleicht einen oder zwei Spezialräume definieren, die sich anders als normal verhalten; der Rest wird immer genau gleich sein; im idealfall sogar Standard.

Dadurch wird es für alle beteiligten einfacher, sich auf das wesentliche zu konzentrieren (ballern! ;) )
 

Herold der Lilieth

Blisterschnorrer
Hmmmm ja, eigentlich kann man das auch alles in der MIssionsbeschreibung regeln. ^^
Allerdings möchte ich irgendwann mal hier eine Kampagnie schreiben, mit einer richtigen Story. Dafür braucht man verschiedene erzählerische MIttel.

Z.B. sieht man in einem andern Raum einen Sarg mit der Aufschrifft der Inquisition, kommt aber noch nicht ran. So Kleinigkeiten können viel ausmachen.

Aber ja bei Türen usw. wäre etwas einheitliches vmtl. besser. Hab mich da seit dem Post auch wieder mehr fokosiert ^^.
 
Oben