Warhammer 40k

Bla159

Aushilfspinsler
Hallu

Bin nicht neu im Warhammer 40k Universum und frage mich ob ich mit Figuren anfangen soll?
Habe alle Spiele und kenne den Fluff recht gut.
Ist das TT auch so actionreich wie die Dawn of War Serie oder ist da nur würfeln und Tabellen vergleichen

Bin Legasteniker, wer ein RS findet darf mir nen Lolly kaufen ;)
 

Pries7

Regelkenner
Mach doch einfach ein Probespiel bei einem GW Shop oder einem Club in der Nähe von dir.

Man könnte jetzt vieles auflisten, was schlecht oder was gut ist, aber am Ende ist das nur wichtig, wie du selbst es empfindest...

Vergleichbar ist das wie DoW2 als Runden basierenes Spiel, was teilweise mit Glück, die richtige Einheit gegen das richtige Ziel usw...

Edit
Es gibt auch neben Spiele wie Killteam, wo man mit wenigen Modelle führt, was mehr auf Action aus ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kickeric

Erwählter
Schau dir Battlereports an. Ob Action auf dem Schlachtfeld ist hängt von Gegner, Spielweise und Missionen ab. Ein Spiel kann durchaus recht statisch verlaufen aber genauso kann es auch drunter und drüber gehen.
 

Stingray

Tabletop-Fanatiker
Hallu

Bin nicht neu im Warhammer 40k Universum und frage mich ob ich mit Figuren anfangen soll?
Habe alle Spiele und kenne den Fluff recht gut.
Ist das TT auch so actionreich wie die Dawn of War Serie oder ist da nur würfeln und Tabellen vergleichen

Bin Legasteniker, wer ein RS findet darf mir nen Lolly kaufen ;)

Die Miniaturen werden lebendig und schlagen sich dann gegenseitig die Fresse ein. Oder wie meinst du "actionreich"? Es handelt sich um ein Spiel mit Miniaturen. Ich bin mir nicht sicher, was du für Erwartungen hast. Natürlich wird gewürfelt und dann werden Werte verglichen und ab und zu mal in einer Tabelle nachgeschlagen, wenn man das Ergebnis nicht auswendig im Kopf hat.
 

Haakon

Tabletop-Fanatiker
Bin nicht neu im Warhammer 40k Universum und frage mich ob ich mit Figuren anfangen soll?
Habe alle Spiele und kenne den Fluff recht gut.
Ist das TT auch so actionreich wie die Dawn of War Serie oder ist da nur würfeln und Tabellen vergleichen

Das kommt ganz darauf an, was du daraus machst. Warhammer 40k kann mit Berücksichtigung des Hintergrunds und mit vielen tollen und wie ich finde spannenden Szenarien gespielt werden, in denen beide Mitspieler gleichwertige Chancen auf den Sieg haben. Dafür ist es jedoch zwingend erforderlich, sich mit seinem Gegenüber abzusprechen und fair zu bleiben. Gerade das kompetitive Spielen von Warhammer 40k (Turnierspiele oder einfach Spiele gegen Leute die es zu ernst meinen) läuft meistens darauf hinaus, dass der Hintergrund zusehens verschwindet, und einfach nur die Einheiten auf den Tisch gestellt werden, deren Profil im Hinblick auf die Punktkosten deutlich besser geraten ist. Im klaren sein solltest du dir auch darüber, dass GW eben nicht zu den günstigsten Anbietern im bereich Tabletophobby zählt.

Ich kann dir empfehlen, dir gegebenenfalls paar Spielberichte auf youtube anzuschauen, bevor du dich entscheidest ob das was für dich ist. Besser wäre es noch, wenn du jemanden in deiner Nähe hättest, der bereits spielt (Mitspieler brauchst du ja sowieso) um dir das ganze mal anzuschauen. Kannst ja hier im Forum mal stöbern, ob es in deiner Nähe vielleicht paar Spieler oder gar einen Club gibt.

Bin Legasteniker, wer ein RS findet darf mir nen Lolly kaufen ;)

Das schreibt hier so gut wie jeder zweite. Angemessene und vor allem verständliche Rechtschreibung ist ein Teil der Forenregeln und sollte, sofern man Hilfe haben will auch derartig gehandhabt werden. Und an deinem Beitrag war nun wirklich nichts auszusetzen. Interessiert spätestens im Beruf ohnehin die wenigsten, ob es einen Grund für deine schlechte Rechtschreibung gibt, sondern nur, dass sie schlecht ist...
 

GoaGandalf

Codexleser
(...) Und an deinem Beitrag war nun wirklich nichts auszusetzen. Interessiert spätestens im Beruf ohnehin die wenigsten, ob es einen Grund für deine schlechte Rechtschreibung gibt, sondern nur, dass sie schlecht ist...

eine etwas informativere Überschrift wäre nicht schlecht ;)

ansonsten kann ich auch nur sagen: battlereports auf YouTube gucken und Probespiel im gw-shop machen. bedenke auch, dass zum Hobby mehr gehört als nur kohle für modelle und regeln auszugeben und zu zocken. individuelle umbauten, mittelprächtig bis gute bemalung der modelle und stylisches gelände machen einen grossteil der atmosphäre aus.
 

Stingray

Tabletop-Fanatiker
Und an deinem Beitrag war nun wirklich nichts auszusetzen.

Legastheniker war falsch geschrieben ;)

Aber ich habe es auch einfach zu häufig gehört, dass Leute, die einfach zu faul waren, über ihren eigenen Text zu lesen, die Legastheniker-Karte ausgespielt haben. In Zeiten von Autokorrekturfunktionen von Textverarbeitungsprogrammen lasse ich die Ausrede auch nicht mehr gelten.
 

Haakon

Tabletop-Fanatiker
Jo... und ein Punkt fehlt.. :p War eher auf die generelle Verständlichkeit bezogen und die war gegeben. In Zeiten von Autokorrekturen sollte man seinen Text sowieso lesen, bei dem Zeug was da manchmal rumkommt :D
 

Bora

Regelkenner
Moderator
Ich denke auch, daß ein Probespiel im Game Workshop, oder mit Freunden die es schon spielen, sehr nützlich wäre um deinen Geschmack für tabletop Spiele auszuloten.

Mit den Computerspielen hat 40k Tabletop rein gar nichts gemein, abgesehen vom Fluff und der Optik der Figuren.

Wenn du tatsächlich Leghasteniker bist, wäre wichtig zu wissen ob du auch ADHS hast (ist häufig in Kombination...).
Letzteres wird dir in 40k auf jeden Fall Probleme machen, da du die umfangreichen Regeln genau lesen und verstehen musst um Spaß daran zu haben!

So gesehen ist 40k wirklich ein sehr würfellastiges und erst Recht kein kurzes Spiel, man muss sich auf mehrere Stunden auf einen Mitspieler einlassen.

Einfach ausprobieren, bevor du viel Geld ausgibst!
 

Bla159

Aushilfspinsler
Ok danke für die schnelle Antworten.

Werd wohl mal schauen ob es einen GW-Shop in meiner naähe gibt.

Und die Methapfer:" Bin Legasteniker, wer ein RS findet darf mir nen Lolly kaufen
greets%20(6).gif
"
ist an diejenige gerichtet, die unbedingt eine auf Pseudo.Deutschlehrer machen müssen, sonst Danke an alle. ;)

- - - Aktualisiert - - -

So meine ich es doch nicht. :p:D
Mir ist relativ klar ,dass das nicht geht, aber ich meinte ob es eien "WOW"-Effeckt gibt.
Und wenn sie sich bei dir bewegen und sich schlagen, will ich auch deine Pillen.:huh::happy:

Wäre aber schon cool, wie das Harry Potter Schach:rolleyes:
 

Medjugorje

Tabletop-Fanatiker
Moderator
auf jeden Fall gibt es dort Action, mMn sogar viel mehr als beim PC-Spiel da du hier eine Einheit von a nach B setzt und eigentlich genau ausrechnen kannst wie stark dieser Spielzug ist während durchs würfeln immernoch eine Glückskomponente hinzugefügt wird. Nur mal als Beispiel: Stell dir einach vor du hast deinen Lieblingscharakter in einem Trupp ( einen Space Marine Ordenspriester) ein paar Zentimeter vom Gegner weg und in deiner Runde darfst du diese Figuren in einen Trupp Orks stecken. Du würfelst und erhoffst dir viele Treffer und erreichst letztendlich auch viele Verluste beim Gegner. Es ist schon etwas schönes wenn man zusehen kann wie die Gegner dezimiert werden und er Runde um Runde in diesem Nahkampf immer mehr Modelle verliert während dein Held brilliert...

btw... ich versuche zwar meine Rechtschreibfehler ( vor allem Kommasetzung ) niedrig zu halten aber kann es auch nicht leiden wenn man wegen jedem Schmarrn verbessert wird und das eigentliche Thema daran zugrunde geht.
 

Gariblady

Hüter des Zinns
Ich mag an Warhammer bzw. Tabletop allgemein einfach die persönliche Komponente, du triffst dich mit Leuten um einen schönen Abend zu haben, trinkst ein paar Bierchen bestellst Pizza und streitest dich regelmäßig über die Auslegung von Regeln und Sichtlinien :lol:.

Dazu kommt noch das Basteln, unterm Strich verbringst du deutlich mehr Zeit mit dem Zusammenbau und dem Bemalen deiner Miniaturen (und Gelände) als mit dem Spielen selbst.

alles Dinge die bei einem PC Spiel wegfallen.
 

Shub Niggurath

Regelkenner
Es hängt sehr von den Mitspielern ab. Man steht eben an einem Tisch, unterhält sich und trinkt vielleicht ein Bier. Wenn man sich gut versteht, hat man Spaß zusammen. Mit jemandem, den man nicht leiden kann, will man ja gar nicht an einem Tisch stehen und hat demnach auch keinen so großen Spaß, wenn man gemeinsam spielen soll. Das würde ich dann 1 zu 1 auf die "Action" umrechnen. Mit der richtigen Person kann man sich da die schönsten Geschichten zu den Würfelergebnissen erzählen und gemeinsam drüber lachen, dass Kharn der Verräter sich durch die ganze Rekruteneinheit geschnetzelt hat, nur um dann von den letzten 3 Pappkammeraden in einem epischen Kampf über 3 Runden getötet zu werden.

In der Spielpraxis vergleichst du sehr häufig zwei Werte und würfelst auf eine aus diesem Vergleich resultierende Wahrscheinlichkeit. Das steht alles in Tabellen, aber die meisten Würfe hat man schnell im Kopf. Bei einer Beschussaktion würfelt man z.B. 3 Sachen mit 6-seitigen Würfeln aus: Zuerst ob der Schütze überhaupt trifft, dann ob man mit dem Treffer verwundet und am Ende hat das Ziel vielleicht noch einen Schutzwurf für Rüstung oder Deckung. Nach ein paar Spielen hat man die nötigen Ergebnisse aber meistens im Kopf.
Dann weißt du dass dein Space Marine auf 3 oder höher trifft, den Ork auf 4 oder höher verwundet und der Gegner keinen Rüstungswurf hat, weil der Ork einen Rüstungswurf von 5 oder höher hätte, der Bolter aber so schlechte Rüstung einfach durchschlägt.

Bei 10 Marines mit Boltern hast du bis zu 20 Schuss. Du wirfst also 20 Würfel auf einmal, sortierst die 6 Würfel aus, die schlechter sind als 3 und wirfst mit den restlichen 14 Würfeln nochmal und hast dann auf 4+ so 7 Orks getroffen. Da die nichts haben, was sie vor den raketengetriebenen Explosivgeschossen der Bolter schützen würde, werden sie eben zerfetzt und der Besitzer nimmt sie vom Tisch.
Wie du das ganze auserzählst und untermalst, hängt eben von deiner Fantasie ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Van Hausen

Codexleser
Ja Warhammer ist schon eine abartig komplexe Form von Schach, aber auch das Basteln und Malen ist elementarer Bestandteil des Spiels.

Such doch mal den Club oder GW Laden in deiner Nähe auf. Du wirst ohnehin Mitspieler brauchen ;)
 
Oben