Wo anfangen ?

Artemis246

Miniaturenrücker
Da es mich fast unerwartet jetzt doch ins Herr der Ringe Tabletop verschlägt (dachte nicht, noch Mitspieler zu finden, aber manchmal lauern sie unter den Leuten, die man eh schon kennt), hätte ich ein paar Fragen zur Orientierung bzw. dem Einstieg.

1. Was brauche ich für die Listenzusammenstellung genau ? Sind in den beiden "Armeen aus ..." die vollständigen Profile drin, oder enthalten auch die anderen, schauplatzorientierten Bücher Profile ?
2. Die Szenarien im Grundregelwerk sind auf den ersten Blick relativ schlachtorientiert. Ich erinnere mich aus einem kurzen Ausflug damals zu Zeiten der ersten Films, dass es auch kleine thematische Szenarien gab (z.B. die Flucht vor den Ringgeistern zur Fähre) ... gibt es die immernoch, und sind die dann in den Schauplatzbüchern ?
3. Da mir das Armeebuch noch fehlt, vielleicht ein kleiner Hinweis vorab? Ich würde gerne was mit Nazgul spielen ? Welche Armeelisten bieten sich da an ?

Vielen Dank vorab für Eure Orientierungshilfe :)
 

Bulweih

Wolfsklinge
Moderator
Hey,
bin selbst über das Pelennor Set wieder mehr zu HdR gedriftet. Prinzipiell finde ich das als Startpunkt nicht schlecht. Regeln waren enthalten, samt Listen etc usw.
Zum enthaltenen Regelwerk haben sie ein weiteres angekündigt was mehr die Erzählerischen Szenarien behandelt, man die Reise des Ringträgers nachspielen kann und auch Regeln für eine eigene Gemeinschaft etc pp
Keine Ahnung obes bereits draußen ist, klang jedoch super.

Persönlich spiele ich die Guten, bei deiner Liste bin ich also leicht überfragt. Mordor Orks, Ritter und Nazgul mit und ohne geflügelte Schatten, das steht mir meist gegenüber...

Eventuell findet sich ja noch ein anderes Mitglied hier was Dir dazu mehr sagen kann.
 

Matzomat

Erwählter
Ich habe mir vor kurzem die Pelennor-Box gekauft und dann dieses Video hier gefunden. Es wird aufgezeigt, wie man aus den beiliegenden Fraktionen spielbare Armeen machen kann (Ich kann es nicht bewerten, nur konsumieren ;)):
 

Resture

Bastler
Des Video vom Würfelorden ist auf jeden Fall nicht schlecht, auch die weiteren Wie-baue-ich-meine-Armee-aus oder Fraktionswochen (mom. Ostlinge) können einem v.a. den Start gut erleichtern.


1. Was brauche ich für die Listenzusammenstellung genau ? Sind in den beiden "Armeen aus ..." die vollständigen Profile drin, oder enthalten auch die anderen, schauplatzorientierten Bücher Profile ?
Im Endeffekt ja. Für die meisten Spiele reichen die beiden Bücher aus + des Grundbuch, welches du durch die Pelennor-Box hast. In den Erweiterungsbücher sind ein paar "neue" Profile, sowie Legendäre Legionen. Erstere sind im Regelfall zwei, drei Heldenprofile für Modelle für die Armeen um dies in den Büchern geht, die nach der "Wiederauflage" von Herr der Ringe (also nach der Pelennor-Box) rauskamen, letztere kann man sich wie die Formationen aus AoS oder der 7ten Edition 40k vorstellen (wat ein Satz ey, dat passiert ohne Kaffee). Von "dumm gut" bis "lohnt sich gar nicht" ist eigentlich alles dabei.
Für normale Spiele sowieso, aber auch für Turniere sind aber weder die Profile, noch die Legionen ein must-have. Grob im Verhältnis machen die Legionen bei Turnierlisten vllt. so 5-10% aus, der Rest sind "normale" Fraktionslisten aus den beiden Armeegrundbüchern.

tl;dr: Ja, die beiden Büchern reichen dir.

2. Die Szenarien im Grundregelwerk sind auf den ersten Blick relativ schlachtorientiert. Ich erinnere mich aus einem kurzen Ausflug damals zu Zeiten der ersten Films, dass es auch kleine thematische Szenarien gab (z.B. die Flucht vor den Ringgeistern zur Fähre) ... gibt es die immernoch, und sind die dann in den Schauplatzbüchern ?
Ja, vor allem War in Rohan hat einen ganzen Packen an (mMn recht guten) erzählerischen Szenarien. Zwar gibts mittlerweile nicht mehr die Masse, wies früher war (da warens ja mehrere hundert wenn man alle zam zählt), aber es gibt sie auf jeden Fall. Im Grundbuch stehen glaube ich auch ganz hinten noch ein paar drin.
Alternativ kann man viele alte Szenarien auch noch mit den neuen Profilen spielen. Die entsprechenden Bücher bzw. De Agostini Hefte bekommt man ganz gut auf Ebay.

3. Da mir das Armeebuch noch fehlt, vielleicht ein kleiner Hinweis vorab? Ich würde gerne was mit Nazgul spielen ? Welche Armeelisten bieten sich da an ?
Im Armeen von Mittelerde-Buch kannst du dich, vor allem mit "Nazgul" als Einschränkung wirklich gut austoben. De facto kannst du in Barad Dur-, Angmar-, Mordor-, Korsaren-, Ostling- und Haradlisten einen oder mehrere Nazgul packen. Welche steht dann immer auf der ersten Seite der Fraktionsliste neben dem Armeebonus (bei Ostlingen ist z.B. nur der nahmhafte Nazgul Khamul mit in der Armeeliste, bei Mordor hingegen kannst du auf jeden Fall alle neun namhaften Nazgul und ich glaube auch namenlose Nazgul spielen).
Für den Anfang ist, v.a. wenn du keinen favorisierten Nazgul hast, Mordor die beste Fraktion für dich. Die hat ne vielseitige Armeezusammenstellung, gute Modelle und viele mögliche Verbündete, wenn man welche mit rein nehmen möchte.
 

Artemis246

Miniaturenrücker
An dieser STelle schonmal vielen Dank für die ausführlichen Infos ... das hilft auf jeden Fall weiter, freue mich aber auch auf jede weitere Diskussion :)
 
Oben