6. Edition Beliebige Einheit...

Zodgrod

Testspieler
Seid gegrüsst!
Es gibt einige Zauber, bei denen in der Beschreibung steht, dass ihr Ziel "eine beliebige Einheit auf dem Schlachtfeld" sein kann. Heisst das, dass man auch keine Sichtlinie zu der Einheit braucht? Und gelten Charaktermodelle eigentlich auch als Einheiten, wenn sie alleine stehen?
 

King K

Fluffnatiker
Orkzauber (Gorks Fuss) zum Beispiel hat diesen Wortlaut!
Das heisst du brauchst somit auch keine Sichtlinie.

Solange es sich nicht um ein "magisches Geschoss" handelt oder es nicht explizit dabei steht das du eine Sichtlinie zum Ziel benötigst kannst du zaubern wie blöd. Aber achte auch auf Maximalreichweiten!
 

Elrond de Gravenesse

König von Bretonia
stimmt auch unabhängige Chars, welche, die Einheiten angeschlossen sind dürfen nichtt einzeln als Ziel ausgewählt werden
<


Ansonsten kann ich mich den bisherigen Antworten nur anschließen, damit wäre das Thema ja geklärt
<
 

Quieck Lee

Codexleser
Um es vollständig zu vervollständigen:

Unabhängige Chars, die innerhalb von 5 Zoll um ein gleichgroßes(Modellgröße) Regiment von mindestens 5 Modellen steht und nicht das nächste Ziel ist, dürfen nicht als Ziel ausgewählt werden, es sei denn es steht extra dabei. (Nurgle z.B.)
 

Pyrothess

Aushilfspinsler
Bei Sprüchen mit "beliebiger Einheit auf dem Spielfeld"-Reichweite darf man sogar Charaktermodelle auswählen die innerhalb von 5 Zoll um die Einheit stehen.
Grund dafür ist, dass es sich bei solchen Sprüchen zumeist nicht um Geschosszauber handelt und daher
wirklich jedes beliebige Ziel anvisiert werden kann.
Bei Geschossen und Geschosszauber kann man Charaktermodelle innerhalb von 5" um eine Einheit und
wenn sie nicht das nächste Ziel ist nicht anvisieren, aber bei "beliebige Einheit" und keinem Geschosszauber ist dies erlaubt.
 

tukan

Blisterschnorrer
nein man darf ein char nicht als ziehl aus wählen allgemein nicht für beschuss weder kanonen noch steinschleudern noch mit uranus donnerkeil
auch kein flammensturm einzig der komet kann "neben" einen char gezaubert werden
 

_Sniper

Miniaturenrücker
@tukan:

Kanonen ignorieren die normalen Beschussregeln, ausser das sie eine Sichtlinie brauchen. Dem Char steht dann aber der "Achtung Sir" Wurf zu.
Zauber, bei denen "beliebige Einheit auf dem Spielfeld" steht, folgen ebenfalls nicht den normalen Regeln für Beschuss, daher darf zB Gorks Kriegspfad auch gegen freilaufende Chars verwendet werden.
 

King K

Fluffnatiker
Sniper hat recht!

Und zu dir Tukan!
Man kann einen beliebigen Punkt für den Kometen aussuchen, also auch auf oder neben einem Chara!
 

Althan II.

Miniaturenrücker
Aber vergesst nicht bei Chars, die 5 Zoll neben dem Regiment stehen
muss es sich um einen gleich großen oder kleineren Truppentyp handeln.
Wenn der Char auf nem Drachen sitzt, kann er sich wohl kaum neben
nem Infanterieregiment verstecken, gleiches gilt für Kavallerie.
 

_Sniper

Miniaturenrücker
Wenn schon, dann muss der Truppentyp neben den sich der Char versteckt auch mindestens genauso groß sein wie der Char, nicht andersrum.
 

Baldwin

Testspieler
@Zodgrod

Das macht die Himmelsmagie so spassig
<


"Ich zaubere Uranons Donnerkeil auf deinen Untotengeneral mit drei Würfeln - Oh, geklappt! Bannst du?" "Klar (würfel!Bannpatzer!Verdammt)!"

General tot, Untotenarmee ist schon in der zweiten Runde am sich auflösen (Laut vor Schadenfreude loslach!)
 

tukan

Blisterschnorrer
man kann ein char in umkreis von 5" nicht anvisieren ! allso nicht mit donner keil und sowas nur wenn es steht man könne wie bei kopfnuss z.B.

im regel buch steht auch man dürfe mit einer kanone nur die vorderste einheit anviesieren ... nun könnte man aber auch absichtlich zuweit schätzen um die einheit dahinter zu treffen aber ist das fair ...

es steht im regelbuch das die regel mit den 5" da ist um chars vor unlogischer menge beschuss zu schützen ... nun kommen so helle typen wie Baldwin und suchen einen zauber bei dem es nicht ganz so klar ist und versuchen die regeln so zu biegen das diese unlogische (hat jemand was da gegen das so ne menge beschuss unlogisch ist?) menge beschuss nun doch auf einen char gelenkt werden kann

ich persönlich HASSE solche typen, bis wahrscheinlich auch n fetter power gamer .... aber egal ...

gruss
 

_Sniper

Miniaturenrücker
@tukan: Hinsetzen, aufhören rumzupupen und Regelbuch lesen: Seite 122, zweiter Absatz "[...]Die Kanone muss eine freie Sichtlinie auf ihr Ziel haben, darf aber alle sonstigen Einschränkungen zur Zielauswahl ignorieren."

Bei Zaubern, die nicht als magisches Geschoss zählen und/oder bei denen dabei steht "beliebige feindliche Einheit", darf man auch einzelne Chars anvisieren. Die Koppnuss darf das nur auch noch wenn der Char in einer Einheit rumlungert. Es zwingt dich ja keiner deine Chars in der Gegend rumlaufen zu lassen.
<
 

tukan

Blisterschnorrer
<div class='quotetop'>ZITAT</div>
@tukan: Hinsetzen, aufhören rumzupupen und Regelbuch lesen: Seite 122, zweiter Absatz "[...]Die Kanone muss eine freie Sichtlinie auf ihr Ziel haben, darf aber alle sonstigen Einschränkungen zur Zielauswahl ignorieren."[/b]

das heisst man müsste auf eine einheit ziehlen zu der man sicht linie hat
man kann ... darf aber nicht .. zu weitschätzen um eine einheit dahinter zu treffen was aber nicht erlaubt währe

weiter darf man chars nicht als ziel anvisieren für "beschuss", nun ist da ein unterschied das nicht nur "geschosse" wie feuerball sondern auch blitze dazu gehören
oder anderst du siehst den char nicht, du nimmst ihn nicht war weil vielmehr modelle auf'm tisch stehen
sprich eine einheit in 5" umkreis steht
lies mal den abschnitt weshalb man chars nicht anvisieren darf und bring mir nen guten grund warum man es doch dürfen sollte

gruss
 

_Sniper

Miniaturenrücker
Ich glaub du willst nich verstehen was da steht. Die Kanone kann die normalen Regeln ignorieren (ausser Sichtlinie), auch die 5" Regel auf der du so beharrst. Die Regeln widersprechen sich, aber der Abschnitt bei den Charaktermodellen regelt den Beschuss auf jene für den normalfall, während die Kanone eben ausdrücklich diese Regeln irgnoriert. Ein einzelnes Charaktermodell ist eine Einheit und wenn ich eine Sichtlinie mit der Kanone zu dem Typen hab (besonders von Hügeln aus), dann kann (und werde) ich auf ihn schiessen, auch wenn er nicht das nächste Ziel ist (denn auch diese Regel ignoriert die Kanone ausdrücklich). Er hat dann immernoch seinen "Achtung Sir"-Wurf, aber ich kann ihn beschiessen.

Bei den Zaubern der Himmelsmagie steht im Regelbuch auch dabei das man damit beliebige Einheiten auf dem Feld anvisieren kann, also auch rumlaufende Charaktermodelle.
 

Tseldon

Malermeister
Zur Frage Blitzschlag/Donnerkeil/Gorks Fuß(oder Kriegspfad) etc auf Charaktermodelle:

S.97 Kapitel "Beschuss auf einzelne Charaktermodelle".

Im ersten Abschnitt (Zitat): "Ein Charaktermodell [...] wird als eine aus einem Modell bestehende Einheit behandelt."

-> Ein einzelnes Charaktermodell ist eine Einheit.

Dann "Nähe zu befreundeten Truppen" (Zusammenfassung): Ein Modell kann nur beschossen werden, wenn es
innerhalb von 5 Zoll einer befreundeten Einheit steht und nicht das nächste Ziel ist.

Diese Regeln gelten für den Beschuss von Charaktermodellen.

Da die oben genannten Sprüche keine Geschosszauber sind (S.148 Blitzschlag als Beispiel),
kann ein solcher Spruch, der auf eine beliebige Einheit gewirkt werden kann, auf ein Charaktermodell gezaubert werden,
wenn es denn nicht in einer Einheit steht.

Schauen wir uns die Regeln des Blitzschlages an: "kann auf eine beliebige feindliche Einheit auf dem Spieltisch gezaubert werden".
Es steht nichts vom Beschuss (nur die Regeln des Aufteilens der Treffer sind wie beim Beschuss, ansonsten ist es kein Beschuss).

Daraus folgt: Sprüche, die ein beliebiges Ziel haben und keine Geschosszauber sind (wie eben Blitzschlag, Donnerkeil etc.)
dürfen auf Charaktermodelle gezaubert werden, die innerhalb von 5 Zoll um eine Einheit stehen und nicht das nächste Ziel sind.
Da hat tukan mit seiner Argumentation leider Unrecht. Bei Kopfnuss kann meines Wissens ein Charaktermodell in einer Einheit anvisiert werden,
was ansonsten nicht möglich ist durch solche Zauber.

Fall 2:

Sniper hat Recht, dass die Kanone alle sonstigen Einschränkungen zur Zielauswahl ignoriert, aber ein Charaktermodell, dass neben einer Einheit steht ist kein Ziel, es scheidet also aus bei der Zielauswahl. Es beschränkt nicht die Zielauswahl sondern es fällt einfach weg und man sieht das Charaktermodell nicht als Ziel. Das heißt tukan liegt hier richtig.
Man kann kein Modell anvisieren, was kein Ziel sein kann.
Absichtlich verschätzen darf man sich, doch dazu benötigt man ein Ziel in der Richtung, also stellt einzelne Charaktermodelle so hin, dass sie nicht mit verschätzen getroffen werden können. Sie können dann nur noch unabsichtlich getroffen werden (Steinschleuder Abweichung).

Also: Charaktermodelle innerhalb von 5" um eine Einheit die ebenfalls nicht das nächste Ziel sind dürfen nicht als Ziel für Kanonen oder sonstige Kriegsmaschinen dienen.
 

Baldwin

Testspieler
@tukan

Piss mir hier nicht ans Bein, nur weil du keine Ahnung hast.
Ich heller Typ hab nämlich einen Zauber ausgewählt, wo es absolut klar ist. Nix von rumbiegen. Und Magie hat überhaupt nichts mit Beschuss von Kanonen oder sonst was zu tun, solange's kein magisches Geschoss ist, was nicht der Fall war. Man darf "eine beliebige feindliche Einheit" anvisieren. Und der General war alleine.



@all: Wie kommt der auf die Idee, Magie mit Kanonenregeln zu verbinden?
 
Oben