Blut, Eiter und ein Verräter

D132

Testspieler
Hallo, ein ausführlicher Vorstellungstext folgt demnächst! Vorab ein zwei Worte über uns. Wir sind drei begeisterte Hobbyisten (sei es nun 40k, andere Spielsysteme oder aber Modellbau) und erhoffen uns durch diesen Thread unsere Malmotivation zu steigern und durch den Austausch mit euch vielleicht auch das eine oder andere beim Pinselbemalen zu lernen!


Zu unseren Personen:

D132: Ich bin seit ca. 18 Jahren im Hobby, dabei war ich im Laufe der Jahre immer mal oder weniger motiviert am Ball. Eingestiegen bin ich damals über Warhammer Fantasy. Ich war noch recht jung und wusste mit den komplizierten Regeln und Mechaniken wenig anzufangen. Leider gab es auch niemanden, der mir das Spielen zeigen und erklären konnte. Deshalb lag schon recht früh der Schwerpunkt beim Malen. Es blieb aber nicht lange nur bei Warhammer Fantasy, schon bald folgten 40k und immer mehr und mehr Spielsysteme und weitere Settings.
Mittlerweile habe ich den Überblick verloren, bei all den tollen Herstellern, die mir ihre Miniaturen förmlich aufzwingen.
Meine Jugendliebe war aber von vornherein das Chaos von Gw. Insbesondere alles, was mit Papa Nurgle zu tun hatte! Diese Liebe ist bis heute erhalten geblieben und nahm in Laufe der Zeit immer mehr gestallt an in Form der Death Guard. Und um eben jene 40k Fraktion wird sich mein Anteil dieses Threads beschäftigen.

Mit dem Release der 8ten Edition und einer vollkommen neu aufgelegten Death Guard Modellreihe fand ich meinen Weg zu 40k zurück. Ich muss allerdings gestehen, dass ich sehr viele der neuen DG Modelle absolut grausig finde, und das im negativen Sinne. Die alte aufgedunsene DG wie man sie mit Fw damals bauen konnte, das traf meinen Geschmack. Aufgedunsen, schmierig, verpustelt, vernarbt, geplatzte Körper, herabhängenden Eingeweide, tote fahle Haut ... Halt so wie man sich Nurgles Diener vorstellt! Leider enttäuscht mich die neue DG-Range in vielen Bereichen ... so sehr ich mich also über die neuen Modelle gefreut habe, so sehr habe ich sie auch gehasst. Tentakel haben für mich nichts mit der DG zu tun und all die kleinen Details, die die Modelle hoffnungslos überladen ... Ja 7 ist die Zahl des Nurgle, aber ein Plague Marine mit 7 Glöckchen ist halt kaum mehr an Lächerlichkeit zu überbieten.


Lange rede kurzer Sinn, ich muss mir meine DG schön malen und schön schnitzen! Und wenn ihr wollt, könnt ihr mich dabei begleiten ;)


FrankSlaughter:

Baba: Hi, mein Name ist Leon.
Ich bin seit knapp 4 Jahren im Hobby. Ins Hobby eingeführt wurde ich durch d132, mit welchem ich mich seit mehreren Jahren regelmäßig zum Malen und Spielen treffe. Angefangen habe ich mit 1:35 WW2 Panzern, bin jedoch relativ schnell auf 40k umgestiegen und habe ca. 4k Punkte Blood Angels bemalt. Mit den Codice- und Regeländerungen der letzten Monate, habe ich mich von 40k etwas entfernt und bin auf GWs Herr der Ringe umgestiegen. Hauptsächlich habe ich bislang also Fahrzeuge und Infanteriemodelle bemalt, werde mich jedoch in diesem Block etwas größerem zuwenden: Magnus the Red. Mit Monstern und Dämonen habe ich keine Erfahrung, hoffe jedoch trotzdem auf ein zufriedenstellendes Ergebnis. Kritik ist immer gerne Willkommen.

Ich habe Magnus bislang fertig gebaut und schließe momentan die Klebestellen mit Putty. Fotos folgen :)

FrankSlaughter, Baba und meine Wenigkeit erhoffen uns, dass wir euch demnächst mit bemalten Minis erfreuen können!
 
Zuletzt bearbeitet:

D132

Testspieler
Platzhalter Fraktionshintergrund
Wardens of the Maggot
Wardens ddd.png


Die Warden of the Maggot sind ein Vektor der Death Guard, welcher sich zwar erst kürzlich im Krieg um den Sektor Ultramar gründete, doch besteht er aus einem großen Teil Veteranen des langen Krieges. Es mochte für das Imperium zwar den Anschein erwecken, dass durch die Niederlage Mortarions die Death Guard und die Diener des Nurgle erheblich an Kampfkraft verloren, da man sie in viele kleinere Vektoren aufspaltete, wenn man sie nicht gänzlich vernichtete. Jedoch sind die Sklaven des Leichenimperators kurzsichtig und unwissend. Denn die Aufspaltung in viele neue Vektoren begünstigte die rasche Verbreitung weiterer und neuer Segen des Nurgle an die Bewohner des Imperiums.



Die Heraldik der Wardens of the Maggot schließt die klassischen Nurgle Symbole ein. Besonders häufig, findet sich die Dreifaltigkeit der Schädel Nurgle. Die Wardens of the Maggot sehen in diesen Schädeln die Elemente des Todes und die dazugehörige Verwesung, welche den Nährboden für das zweite Element, die Wiederverwertung eben jenes Elements, durch die wohl herrlichsten Geschöpfe Nurgle repräsentiert wird, die heilige Made. Diese ist von besonderer Erhabenheit für die Wardens of the Maggot, da sie aus dem Nährboden der Sterblichen, an welchem sie sich labt, neues Leben hervorbringt.

Dabei spielt es für die Wardens of the Maggot keine Rolle, ob diese Made sich zu einer Calliphoridae oder einem anderen Kind des Nurgle heranwächst. Die Wardens lieben alle gleichermaßen und können sich nicht daran satt sehen, wie ihre Schützlinge das faulige Fleisch auf dem sie geboren werden verzehren und sich daran laben.


Ein interessantes Merkmal an den Mitgliedern der Wardens of the Maggot ist die Tatsache, dass sie sich so sehr in dem Genuss der Beobachtung ihrer Schützlinge verlieren können, dass ihnen zusätzliche Augen aus den Pockenblasen, mit welchem sie oft gesegnet sind heranwachsen. So ist es den Wardens möglich ihre Feinde weiter zu vernichten, während ihre neuen Augen ein sorgsames Auge auf ihre Schützlinge werfen können. Diese eigenartige Wucherung war bisher jedoch nur bei einigen wenigen Mitgliedern des Vektors zu beobachten, dennoch ist nicht auszuschließen, dass diese Hingabe ansteckend sein könnte.

Fortsetzung folgt

Trennung
Zusammenstellung der Wardens of the Maggots​

Wardens of the Maggot:
  1. Mortarion ()
  2. Typhus ()​
  3. Ein lord of contagion​
  4. Ein Chaus Lord in Termonatorrüstung​
  5. Ein Chaos Lord​
  6. Zwei Malignant Plaguecaster​
  7. Ein Noxious Blightbringer​
  8. Ein Plague Surgeon​
  9. Ein Biologus Putrifier​
  10. Ein Foul Blightspawn​
  11. 40 Plague Marines​
  12. 60 Chaos Kultisten​
  13. 200 Seuchenzombies (Ja ich hab eine schwäche für Zombies 🥴)​
  14. 15 Blightlord Terminatoren​
  15. Zwei Hellbrutes​
  16. Drei Foetid Bloat-Drones​
  17. Drei Myphitic Blight-Haulers​
  18. Zwei Chaos Spawns​
  19. Ein Chaos Land Raider​
  20. Ein Plagueburst Crawler​
  21. Ein Chaos Predator​
  22. Drei Chaos Rhinos​

Dämonische Verbündete:

HQ
23. Drei Great Unclean Ones
24. Drei Dämonenprinzen
25. Zwei Poxbringer
26. Ein Sloppity Bilepiper
27. Ein Spoilpox Scrivener

Standart
28. 60 Seuchenhüter
29. 15 Schwärme Nurgline
30. Sechs Plague Drones
31. Drei Daemon Pox Riders of Nurgle

Neue Diener in den Reihen der Wardens of the Maggot aus den Rehen der Tainted:

32. Ein Chaos Lord
33. Ein Master of Possession
34. Fünf Havocs
35. Zwei Great Possessed
36. Ein Vindicator
37. Zwei Venomcrawler
38. Drei Obliterators
39. Sieben Chaos Space Marine Biker

Aus den Schmieden des Warp:

40. Hellforged Leviathan Dreadnought
41. Chaos Warhound Scout Titan



 
Zuletzt bearbeitet:

D132

Testspieler
Gallerie der Morbi I



Squad Anämie
20190613_183925neu.jpg
20190613_183715.jpg.6a7098f2f0fab9904675eeb4fc201d40.jpg20190613_183741.jpg.82b0804b59362b4fb9524c603c2f31a4.jpg
20190613_183552.jpg.33c9f6e7d2cde76dca6403bf47a3f71c.jpg20190613_184026.jpg.5d2c59e4c55137dd4d9c8729b4e115e1.jpg
20190613_183757.jpg.dd107826f7fcfbe54071d16d779b6367.jpg20190613_183837.jpg.d70dd9c85f482ec958f5cc70703cab7a.jpg


Terminatortrupp Anthrax (der aufmerksame Beobachter sieht schnell,dass der Flegel noch fehlt. Der ist aber fast fertig)
20190613_184848.jpg.e2b91f217b169a2518eb994c322b1a23.jpg20190613_184919.jpg.fe0b6d4a7f8436737abe12ba89dd7cb6.jpg20190613_184429.jpg.c5c90fec50755af826eabf4a8aea2a09.jpg

Squad Hämorrhagie (aktuell in Arbeit)

Biologus Putrifier (aktuell in Arbeit)

Foul Blightspawn (aktuell in Arbeit)

Lord of C. (Base fehlt)

2x Plague Caster ( Bases fehlen)

GuO (Base fehlt)

Blighte Drone (Base fehlt)

Terminator Lord (in Arbeit)

Vindicator ( Fertig, Bild folgt)

Predator (bis auf die Seitenwaffen fertig, Bild folgt)

Rhino 1, 2, 3, (Fertig Bild folgt)
 
Zuletzt bearbeitet:

FrankSlaughter

Aushilfspinsler
Platzhalter Faction Force

Hey D123 ... keep calm and BLOOD FOR THE BLOODGOD !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!111
 
Zuletzt bearbeitet:

FrankSlaughter

Aushilfspinsler
Platzhalter Gore Gallery

Hier folgt die brütale Entstehungsgeschichte diverser Schädelsammelexperten ...
Bloodletter, nix schreit mehr nach Metal (und Blut und Schädel) wie diesen hübschen Biester!!
Diese herrlichen blutlustigen Mosher sind der Grund weshalb ich mich letztendlich für WorldEater und KhorneDemons entschieden habe.

Ich hab schon einige (ca. 60 :/) fertig gebastelt und zumindest in nen spielfertigen Zustand versetzt.
Aber ... mein schizophrener Freund D321 und ich wollten hier ja von Grund auf beginnen ... ergo ...tada

Wer jetzt mit großer Erwartung Malergebnisse ähnlichen Standards wie dem vom D231 erwarten ... Puh,
how do i put it? You will be very much disappointed ... C&C immer her damit und enjoy!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

FrankSlaughter

Aushilfspinsler
Platzhalter 3/3

data transfer in progress ... sh*t h F**K *p and let me do what's necessary
 
Zuletzt bearbeitet:

D132

Testspieler
Squad Hämorrhagie befindet sich in Arbeit inklusive zweier Elite Charaktere der DG. Und im Hintergrund stehen schon die Nächsten Nurgle Fans Schlange
20200228_142816.jpg.d9057af81fbb5b0834ae594b7654f2ba.jpg
20200228_142812.jpg.f7cd53a1cdc04f6441f3db553c8d088c.jpg
20200228_142820.jpg.2524fd5accd286dde7892823111512f3.jpg
 

DeepHit

Bastler
Moderator
Sehen echt Geil aus deine DG ! Vorallem das Alte und Verwitterte.

Aber ich möchte gerne meine Meinung loswerden ;)
Find se bissle zu Dunkel, waren meine Ersten auch und es gefiehl mir ned so, versuche seither meine DG etwas heller zu halten und dennoch Verwittert. Aber bin absoluter Anfänger und das sieht man ….
und was mir aufgefallen ist: alles ist alt und verwittert, aber anscheinend waren paar bei der Instandhaltung, die Gelb/Schwarzen Kabel sind gerade vorm Einsatz montiert worden 😇

Richtig coll finde ich vorallem, mist schwer zu erklären....diese "Tentakel". Hab ich noch nicht oft gesehen das die so ausgearbeitet werden. (y)
 

D132

Testspieler
Sehen echt Geil aus deine DG ! Vorallem das Alte und Verwitterte.

Aber ich möchte gerne meine Meinung loswerden ;)
Find se bissle zu Dunkel, waren meine Ersten auch und es gefiehl mir ned so, versuche seither meine DG etwas heller zu halten und dennoch Verwittert. Aber bin absoluter Anfänger und das sieht man ….
und was mir aufgefallen ist: alles ist alt und verwittert, aber anscheinend waren paar bei der Instandhaltung, die Gelb/Schwarzen Kabel sind gerade vorm Einsatz montiert worden 😇

Richtig coll finde ich vorallem, mist schwer zu erklären....diese "Tentakel". Hab ich noch nicht oft gesehen das die so ausgearbeitet werden. (y)
Vielen Dank! Du und deine Arbeiten sind mir nicht ganz fremd. Ich verfolge deine Arbeit seit dem, du hier im Forum gestartet hast. Ich bin eher der stille Mitleser und habe deshalb schon das eine oder andere hier gesehen und verfolge es auch schon seit geraumer Zeit :p
Um deine Meinung bitte ich doch sehr!


Interessanterweise habe ich jetzt sogar schon diverse entgegenlaufende Meinungen zur Farbe meiner DG gehört. Es gibt Leute wie du, die sagen sie sei ihnen etwas zu dunkel und andere wiederum sagen ihnen gefällt besonders dieser hellere Grünton. Geschmäcker sind wohl verschieden!:ROFLMAO:

Ich habe bewusst einen nicht zu hellen und nicht zu dunklen Grünton genommen, um eben jene Details hervorzuheben, auf die ich ein besonderes Augenmerk legen möchte. Das sind zum einen die Hörner (nurgle like), die Gedärme und die krankhaft geschwollene Haut (nurgle like) und diese doofen Tentakel, die leider nicht immer zu beseitigen/kaschieren sind (nicht nurgle like). Dadurch, dass diese Details bewusst in einem helleren Ton gehalten sind, braucht es eine im ganzen dunklere Gesamtfarbe auf der Miniatur.


Mit dem Kabel hast du vollkommen recht, da sollte ich noch mal nachsteuern! Bei meinen Kultisten habe ich explizit darauf geachtet. Muss mir wohl bei dem Marine entgangen sein ... Wald vor lauter Bäumen und so. Hast du noch mehr Stellen gesehen, die "zu sauber" aussehen?


Sehen toll aus. So will ich meine am Ende auch haben :) Mal sehen ob es mir gelingt.
Immer am Ball bleiben! Selbst wenn die ersten Versuche nicht so werden, wie man es sich vorstellt. Ich habe auch lange gebraucht, um Rost, Dreck und Abnutzung so zu malen, dass es realistisch und nicht künstlich übertrieben aussieht. Bis heute ist diese Maltechnik aber auch alles andere als perfekt.
 

DeepHit

Bastler
Moderator
Wieder toll geworden. Vorallem des Vorratsfaß für die Säure is cool gemacht, das ma sieht ie voll es ist.
 

D132

Testspieler
Wowsen...! Das Fass schreit förmlich nach einem "How To". :love:
Wär gar kein Problem. Tatsächlich ist da kein Hexenwerk drin versteckt. Es ist ein bisschen Wetblending und ein paar Highlights. Ich nutze generell für Gläser oder "durchsichtige" Dinge eigentlich nur 3 Grautöne die ich ineinander überlaufen lasse und dann mit reinem Weiß nochmal abrunde.
Bei der Flüssigkeit war es dann das selbe Spiel, 3 Grüntöne von dunkel nach Hell. Allerdings wollte ich das Hellgrün als Neongrün darstellen, hatte aber kein Neoongrün. Die passende Farbe anmischen ist bei Neon etwas schwer😅
Deshalb hab ich dann einfach Weiß genutzt und es grün lasiert.

Aber wie gesagt ein how to kann ich gerne bei Zeiten mal einfließen lassen!


Wieder toll geworden. Vorallem des Vorratsfaß für die Säure is cool gemacht, das ma sieht ie voll es ist.
Danke für das Lob. Ich bin auch fleißig am beobachten, was du aus Mortarions Flügeln machst! Ich habe auch einen Mortarion zuhause, welcher allerdings einen extremen Umbau durchlebt hat🤫

Kleiner Teaser:
20180802_150709.thumb.jpg.a44b0bc6c6003bbe9e190e7959567c9d.jpg
 

D132

Testspieler
Die ist lediglich ein hellgrauer Strich mit einem weiteren weißen Strich in der Mitte. Da ich die Modelle noch alle mit Grimes und Pigmenten bearbeite und danach alle mit Mattlack versiegel, ist in diesem Arbeitsschritt noch keine Form von Lack oder Ähnlichem auf dem Modell. Es handelt sich also lediglich um einen rein aufgemalten Effekt. Ich bearbeite nach dem Versiegeln mit Mattlack das Modell final an ausgewählten Stellen mit Glanzlack und einem Pinsel, um die nötige Feuchtigkeit bei der DG zu erzielen.
 
Oben