Crimson Hunter oder Hemlock Wraithfighter?

RobbyBubble

Aushilfspinsler
Hallo!

Habe mir letztens eine Box mit dem im Titel beschriebenen Inhalt gekauft. Meine Frage an euch ist: Lohnen sich die Phantomjäger oder die Hunter mehr? Bin auf eure Erfahrungen mit den Zweien gespannt!
PS: sind schon richtig coole Modelle :)
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Das hängt ausschließlich davon ab, ob du einen Luftüberlegenheitsjäger oder einen schweren Angriffsflieger brauchst.
Sie sind beide überdurchschnittlich gut auf ihrem Gebiet und kosten Punkte, die ihren Fähigkeiten entsprechen.
 

Drakor

Eingeweihter
Am besten versuchst du die Flügel zu magnetisieren, um beide spielen zu können. Das ist bei dem Modell etwas aufwendiger aber machbar.

Ich rate dir an sich zum Crimson Hunter. Mit dem machst du sicherlich nichts verkehrt. Der Phantomjäger ist eher ein spezieller Flieger. Da muss dann die Liste angepasst werden. Sehr gute Synergien ergeben sich mit Psychic shreek und Der Dark Eldar Rüstung, die den Moralwert des Gegners senkt. -> Moralwert einer Gegnerischen Einheit so weit wie möglich senken und dann zu Tode "shrieken"
 

KELMON

Tabletop-Fanatiker
Auch Harlequine können den MW des Gegners senken. Ich persönlich bevorzuge den Wraithfighter, weil er ein agiler, wendiger Kreischer ist, der auch noch 2 D-Schablonen verschießt.
 

cilium

Aushilfspinsler
Der Hemlock senkt den Moralwert nicht fürs Kreischen, sondern nur für Tests auf den Moralwert.

Bedenke das neue Buch Death-from-the-Skies. Der Crimson Hunter ist kein Attack Flyer und hat -1BS gegen Bodenziele! Würde ich wirklich nur noch im FlyerWing+CrimsonDeath spielen.
 

Schwertnarr

Miniaturenrücker
Der Hemlock senkt den Moralwert nicht fürs Kreischen, sondern nur für Tests auf den Moralwert.

Bedenke das neue Buch Death-from-the-Skies. Der Crimson Hunter ist kein Attack Flyer und hat -1BS gegen Bodenziele! Würde ich wirklich nur noch im FlyerWing+CrimsonDeath spielen.

Bedenke bitte auch, dass das neue Buch bei weitem nicht an jedem Spieltisch Beachtung findet =O
 

Vaeleria

Bastler
Ich glaub kaum, dass jemand, der keine Flieger spielt das Buch kauft. 46 Öcken sind halt einfach auch ne Ansage, und das für einen Regelsatz der vielleicht nichtmal interessant ist ^.^
 

Hiver

Aushilfspinsler
Also ich hab das Buch auch und kann sagen, dass - sollte man Luftkampf spielen - der Crimson schon hart ist. Ich denke generell ist das echt Listenanhängig. Die Psistufen und/ oder D-Waffen des Hemlock sind schon ziemlich fies und können gut einige Lücken füllen. Außerdem finde ich seine Klasse Angriffsflieger einfach am vielseitigsten und Vielseitigkeit gereicht dir wohl selten zum Nachteil. ;)
Der Crimson ist dafür eine Wucht im Luftkampf und der Tod für viele andere Flieger. Gegen Bodeneinheiten dafür nur eingeschränkt nutzbar. Meiner Meinung nach ist der Hemlock insgesamt der bessere Flieger, aber da wir in unserem Codex ja eh sehr viel starkes haben, gefällt mir der Crimson mindestens genauso gut. Sonst laufen einem ja auch noch die letzten Gegner weg. :D
Also ich empfehle dir: Nimm den der dir am besten gefällt. Willst du Luftkampf? Dann ist der Crimson eine Wucht. Willst du Psi und D-Waffen? Dann greif zum Hemlock. Außerdem ist der visuelle Aspekt ja auch wichtig und vermutlich das eine der wenigen Sachen, die in einem neuen Codex gleich bleiben ;)
Du hast die Wahl. Das ist ja einer der größten Vorteile der Eldar. Die Wahl.
 
Oben