Hilfe bei der Auswahl eines Space marine Ordens

Helm Hammerhand2

Aushilfspinsler
Hallo, ich möchte eine Space marine Armee anfangen und weiß nicht wirklich welchen Orden ich nehmen soll. Am besten finde ich Dark Angels, Raven Guard, Black templars und die Deathwatch. Danke :)
 

KharnForever

Grundboxvertreter
Äh.....

ich fürchte hier wir dir so erstmal keiner weiterhelfen können.

Was ist DIR denn wichtig.

Stärke des Ordens, Bemalstil, Modelle, Hintergrund???
 

Legio

Fluffnatiker
Hallo, ich möchte eine Space marine Armee anfangen und weiß nicht wirklich welchen Orden ich nehmen soll. Am besten finde ich Dark Angels, Raven Guard, Black templars und die Deathwatch. Danke :)

Der Tipp wäre, dir nicht zwingend nen festen Orden zu nehmen, sondern einen eigenen zu kreieren. Mit eigenem Farbschema (evtl. angelehnt an eines, das dir eh schon gefällt) und flexiblen Hintergrund.
Denn dann hast du stets die Freiheit was du nun spielst bzw. nach welchen Ordensregeln.
Gerade bei den Space Marines ist es ja oft so, dass man gewisse Aspekte oder Einheiten cool findet und so lässt man sich die Hintertür offen =)

Wenn dir das nicht zusagt wäre es erstmal interessant was dir an den aufgezählten Orden jeweils am meisten gefällt und sie für dich interessant macht.
 

Helm Hammerhand2

Aushilfspinsler
Mir gefällt die Idee mit dem eigenen Orden ganz gut. Gibt es da etwas worauf man achten muss?. An den Templars gefällt mir das Aussehen da ich mich sehr für Templer etc. interesiere, bei der Deathwatch gefallen mir die vielen Möglichkeiten bei den Kill teams und die besonderen Waffen. Bei den Raven guard das Farbschema und bei den Dark angels die story und death- und ravenwing
 
Zuletzt bearbeitet:

Narkjin

Bastler
Mir gefällt die Idee mit dem eigenen Orden ganz gut. Gibt es da etwas worauf man achten muss?. An den Templars gefällt mir das Aussehen da ich mich sehr für Templer etc. interesiere, bei der Deathwatch gefallen mir die vielen Möglichkeiten bei den Kill teams und die besonderen Waffen. Bei den Raven guard das Farbschema und bei den Dark angels die story und death- und ravenwing

Das macht es alles nicht leichter, da Dir bei jedem der genannten Orden ein - für das Hobby und Deinen Spaß - wichtiger Punkt gefällt. ^^
 

Steampunk

Eingeweihter
Naja er könnte versuchen das zu kombinieren. Dark Angels Typen mit Roben lassen sich leicht mit der Templar Thematik kombinieren zum Beispiel und spielen kann er sie nach Death Watch Regeln mit ihren besonderen Boltermunitionstypen.
 

Helm Hammerhand2

Aushilfspinsler
Das ist ziemlich überzeugend mit der deathwatch. Ich möchte in die Armee auch einige primaris Marines nehmen. Bei den Kill teams gibt es ja die schulterpanzer mit den ordenssymbolen drauf die gibt es bei den primaris natürlich nicht. Freehand möchte ich die Symbole nicht malen also brauch ich die Transfers aber die werden ja nicht mehr verkauft. Wie machst du das?
 

Haakon

Tabletop-Fanatiker
Kauf dir, möglichst schnell, die Deathwatch Start collecting Box. Ordensschultern sind genug in den Gussrahmen. Deathwatch Schultern liegen in einem Zusatzgussrahmen bei. Die passen auf Primaris. Die der Terminatoren auf Agressors.
 

Steampunk

Eingeweihter
Als ob die das schnallen würden. Habe selbst schon so oft mit Nicht-GW-Modellen in GW Läden gespielt, das checken die meisten Mitarbeiter doch garnicht. Und Umbauten wirken auch eigentlich eher immer "oh wow cool" denn "das ist nicht GW, verschwinde".
 

beetlemeier

Hintergrundstalker
An den Templars gefällt mir das Aussehen da ich mich sehr für Templer etc. interesiere, bei der Deathwatch gefallen mir die vielen Möglichkeiten bei den Kill teams und die besonderen Waffen. Bei den Raven guard das Farbschema und bei den Dark angels die story und death- und ravenwing

Du stehst anscheinend auch auf "schwarz" als Hauptfarbe! Kenn ich!:D

Kleine Anmerkung, falls Du Dich endgültig für die Death Watch entscheiden wirst: Die ist spieltechnisch wohl recht gut, aber -rein persönlich- hat die optisch einen Haken: Und das ist die Kombi aus dem Schwarz und dann der jeweils ordensübliche rechte Schulterpanzer. Für mich sieht das durch die vielen möglichen Kontraste (hell/dunkel, warm/kalt, immer neue Farben bei jedem einzelnen Marine) "unruhig" und nicht wirklich einheitlich aus. Dazu kommt dann die Kunst, viele Ordenssymbole malen zu müssen...

Solltest Du also nach einem einheitlichen Erscheinungsbild und weniger nach der Spielstärke gehen, wäre mE eher ein klassisches design wie bei den Black Templars oder einem eigenen Orden passend!

Von beiden Orden (DW und BT) gibt es genug Bilder im Netz. Das hilft bei der Entscheidung!;)
 

Narkjin

Bastler
Als ob die das schnallen würden. Habe selbst schon so oft mit Nicht-GW-Modellen in GW Läden gespielt, das checken die meisten Mitarbeiter doch garnicht. Und Umbauten wirken auch eigentlich eher immer "oh wow cool" denn "das ist nicht GW, verschwinde".

So unterschiedlich kann es sein. ;) Ich habe es schon erlebt, daß jemand wegen Dritthersteller-Bases "gehen" musste. Aber das ist wohl ein eigenes Thema. ^^
 

Kael

Kommissar
Moderator
Ein kleiner Tipp von mir:
Am Anfang fand ich 'schwarze' Sachen auch ziemlich cool... Aber... Ich würde es lassen. Rein schwarze Armeen sehen UNHEIMLICH langweilig aus, vor allem wenn du nicht den richtigen 'Schwarzton' hast (den GW nicht anbietet).

Schwarz malst du nicht mit Schwarz und auch nicht mit Grau - sondern mit Schwarzgrau oder "Anthrazifarben".
Um die Modelle selbst aufzuhübschen wird man auch viel mit rot-weiß arbeiten. Eventuell noch andere Farben, damit die Armee nicht "Zu langweilig" aussieht.

Wichtig ist bei solchen Entscheidungen ob du tendenziell eher eine Neigung richtung offensiver- oder defensiver Armee hast. Genauso kommen da andere Faktoren hinzu. Wie z.B. ob du lieber "stand and shoot" oder "Vorwärts!" Armeen nutzt. Auch die Frage ob Schock-Truppen für dich interessant sind und ob du auf Psyker verzichten möchtest oder nicht.
 
Oben