Hintergrund Suche Ultramarines - Space Wolves

Alter Wolfsgeist

Codexleser
Er wollte schon eine Legion. Aber halt keine "kaputte" sondern eine ohne Gendefekte. Er wollte eine intakte Legion, eine normale Heimat und ein gutes Schicksal. Hat er alles nicht bekommen. Aber hey, wer bekommt in Wh40k schon was er will? Horus wollte sicher auch nicht als Aschehaufen enden.

Und klar, es gab Primarchen mit noch schlimmeren Defiziten. Das ist ja klar. Russ ist insgesamt einer der besseren Primarchen. Aber dann am Ende eben doch nicht so supertoll wie es nach außen scheint.
Zu 1. Ja, ich denk das ging mehreren Primarchen so, aber wo kämen wir da hin.. dann hätten wir 18 Römische Legionen an Überkriegern wo die hälfte irgendwann wegen nem Quersitzenden Pups Abtrünnig wird...

Zu 2. Hab ja nicht gesagt das Russ ohne Fehler sei, das ist er klar. Aber gibt er auch des öfteren zu. Und grade seine Naivität wird einem ja mehrmals geradezu ins Gesicht geworfen.
Sorry wenn ich etwas zu Harsch klang aber kam mir derweil einfach so vor als versucht man das schlecht zu quatschen, also nicht Objektiv sondern Subjektiv.

Ich kanns mit Humor nehmen, wenn man den Humor rausliest, is halt schriftlich ehere weniger leicht zu erkennen...
Also Schande auf mein Haupt. Ehrenduell? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Zu 1. Ja, ich denk das ging mehreren Primarchen so, aber wo kämen wir da hin.. dann hätten wir 18 Römische Legionen an Überkriegern wo die hälfte irgendwann wegen nem Quersitzenden Pups Abtrünnig wird...
Es waren 20 und weils nur noch 18 waren sind 9 dem Tyrannen auf Terra auf die Pelle gerückt; Horus hat nicht Falsches getan, sie haben sich nur gewehrt!
 

Alter Wolfsgeist

Codexleser
Klar, glaub das nur mal... ;)
Zottelwolf Russ hat kläglich versagt, eine der kleinsten Legionen zu vernichten, die sogar einen quasi-Suizid begehen wollte!
Öhm soweit ich weiss waren die Wölfe ebenso eine der kleinsten.
Das wurde doch sogar hervorgehoben weil sie mit ihren Siegen im großen Kreuzzug nur hinter den Lunar Wolves und den Dark Angels standen und das obwohl sie eine der kleinsten Legionen waren.

Ich glaub eher das die 1k Sons von den Chaos Bubis immer Maßlos überschätzt werden weil sie von ein paar verlausten Zottelwölfen mit ein wenig Unterstützung mehrmals auf die Nuss gekriegt haben.

Bitte net wieder anfangen mit dem Konfliktkram.. wollt hier doch nur bissl Storymässig was erfahren :(
 

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Die Black Books (Inferno) geben die Größe der VI. Legion mit 95.000 - 100.000 Legionären an, nicht grad klein, eher unteres Mittelfeld ;)
Lies die Bücher!
 

Alter Wolfsgeist

Codexleser
Ich hab die Bücher leider nicht, kannst du mich vielleicht aufklären?
Was ich eben so weiss ist das die Erfolge der 6. umso Imposanter waren, als das sie eine der kleinsten Legionen waren.
Genauso wie Russ Defizite im Umgang mit seinen Brüdern, sind mir bekannt. Spiegelt sich mit mir, ist einer der Gründe warum ich ihn so mag.

Ist irgendwie trotzdem kein Grund in jedem Thread irgendeinen Konflikt anzufangen und einem was Mies reden zu wollen oder?
Is eh zwecklos :p aber nuja
 

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Niemand redet dir irgendetwas mies, nur hat sich der Hintergrund seit den Index Astartes Artikeln von vor 20 Jahren erheblich weiterentwickelt, es sind weit über 50 Romane geschrieben worden, 9 Kampagnenbücher von FW befassen sich ausschließlich mit den Armeen der Häresie und sehr speziell mit den 18 überlebenden Legionen des Großen Kreuzzuges; um Steven Deschain zu zitieren: "Die Welt hat sich weitergedreht..." - die Serien haben im Hintergrundbild aller Fans ihre Spuren hinterlassen, nicht nur deine Sichtweise wird erschüttert; auch wenns dir nicht passt, die Geschichten erzählen die Geschichte neu oder anders, sie sind sehr viel detaillierter und tiefgreifender ausgearbeitet worden und haben dadurch ihren ganz eigenen Reiz erlangt und deswegen wird dir, nicht nur von mir, geraten dich in diesen neuen, erweiterten Hintergrund zu versenken, dafür brauchst du lediglich mal bei lexicanum oder Fandom reinzuschauen, um einen knappen Überblick zu bekommen wie weit das Ganze vorangeschritten ist, seit Abnett die Dose der Pandora mit Horus Rising geöffnet hat...
Es ist nun einmal narratives Faktum, dass die Primarchen sehr genau wussten welches Schicksal ihnen blüht, wenn der Imperator sie und ihre Legionen nicht mehr braucht, die Erste Legion hat nicht vergessen was sie am Berg Ararat mit den Thunder Warriors gemacht haben und sie kannten das Ergebnis, welches zwei ihrer Brüder ereilt hat, deren Andenken vollständig gelöscht worden war, die Statuen der Primarchen zu Kieseln zermahlen, totgeschwiegen, dem Vergessen überlassen; der erste Verrat wurde vom Imperator an seinen "Söhnen" begangen, einige wollten dieses Schicksal nicht akzeptieren, sie waren Kriegerfürsten mit Legionen hinter sich, also habe sie sich gewehrt, mit allem Mitteln, die ihnen zur Verfügung standen.

In Death of Hope gibts eine Phrase:
"As the seas boiled, and the earth burned; My faith didn't die; It is the moment i began to believe; God was real... and he hated us!"
Die Szene zeigt die Word Bearers Legion auf Khur, auf die Knie gezwungen und die Vernichtung von Monarchia erleidend, auf Anweisung des Imperators; er hatte Roboute geschickt, nicht Russ, um Lorgar und seine Legion zu demütigen...
 

Khraal

Codexleser
Ich kanns mit Humor nehmen, wenn man den Humor rausliest, is halt schriftlich ehere weniger leicht zu erkennen...
Also Schande auf mein Haupt. Ehrenduell? ;)

Alles gut. Ich mag die SWs ja auch. Neben den UMs ist das mein Lieblingsorden. Natürlich kommen beide weit hinter den Iron Warriors. Die sind einfach superklasse, auch wenn Perturabo auch nicht so schlau ist, wie er gern wäre.
 
Oben