jemand lust auf WH im D20 stil?

Slaughter

Malermeister
also hab mir mal überlegt WH 40k oder Fantasy als RPG zu entwickeln so im dice 20 system hat jemand lust drauf zu helfen?
dann können wir nach der fertigstellung ja hier mal ne online runde spielen.

jemand interesse?
 

Elrond de Gravenesse

König von Bretonia
Durchaus, ich würde sogar mitmachen.

Für Fantasy gabs glaub ich sogar mal ein Rollenspiel, das WHFRPG, also WarhammerFantasyRolePlayingGame.
Es basierte auf dem Hintergrund der 3ten oder vierten WHFB edition.
Aber für die neue Edition wär das mal ne gute Idee.
An welchem Rollenspielsystem sollten wir uns bedienen? Midgard, Ad&D...?

Für 40k würden sich auch die Shadowrunregeln anbieten(nun zumindest vom Grundprinzip her
<
)


Oder lieber etwas vollkommen anderes?
 

thamboroon

Codexleser
also bei fantasy wär ich dabei
bei 40k kenn ich mich vom hintergrund her zu wenig aus
(und shadowrun hab ich auch nur ein kartenspiel)
wegen dem basieren hätt ich midgard daheim
aber halt nur die d&d starterregeln
irgendwer müsste halt einteilen und den boss spielen
dass sollte dann slaughter übernehmen
 

Slaughter

Malermeister
ne ich bin gegen so nen Boss jedenfalls möchte ich kein boss sein.

ich dachte an D&D da die regeln recht simpel sind.
wie siehts denn bei midgard aus? Ich hab da zwar nen Chara kenn die regeln aber nicht!

jetzt muss man sich nurnoch einigen ob 40K oder WHF
 

Elrond de Gravenesse

König von Bretonia
Ich bin für Fantasy, das liegt mir persönlich eher, außerdem sind viele Rollenspielsysteme auf einen Fantasyhintergrund ausgelegt.

Midgard ist recht komplex von den Regeln her, aber ich hab mit dem Sytem mit die besten Ehrfahrungen gemacht. Die Regeln von AD&D sind aber mit die simpelsten.
 

HelveticusDerAeltere

Tabletop-Fanatiker
Warum nicht einfach das alte WHFB-RPG überarbeiten? Das System ist nämlich an sich recht genial, weil einerseits recht frei und vor allem nicht Stufengebunden, andererseits schnell und abwechslungsreich, und zu guter Letzt kann man recht einfach Charas aus dem Tabletop ans RPG anpassen und umgekehrt...
<
 

Eversor

Foren-Methusalix
Für 40K könnte man auf den Regeln von D20 Modern aufbauen und evtl. vom Star Wars System oder dem Psihandbuch Regeln übernehmen. Angelehnt an das WFB-RPG gibt es ja schon etwas für 40K. Schau einfach mal .
 
hier hat sich jemand schon mal die Arbeit gemacht, WFRP in d20 zu konvertieren:
Ist nicht uninteressant, aber ich finde die Originalregeln besser. Mit etwas Glück wird das Rollenspiel auch demnächst wieder aufgelegt. Laut GW soll es mit etwas Glück zum UK Gamesday Neuigkeiten zu dem Thema geben.
Zur Zeit geht das Grundregelwerk bei ebay so um die 20€ weg.

40k wurde nicht nur bei Critical Hit, sondern auch hier schon mal verwurstet. Generell finde ich übrigens, daß kein ordentliches 40k-Rollenspiel möglich ist, da es sich beim 40k-Universum, so wie es von GW beschrieben wird, nicht um eine funktionierende Welt handelt. Man erfährt nur etwas über Krieg und Vernichtung und die Bedeutungslosigkeit des einzelnen. Man erfährt nichts über das alltäglich leben der Menschen (außer, daß sie unterdrückt und niedergemetzelt werden). Ist natürlich geschmackssache, aber daher interessiert mich ein 40k RPG überhaupt nicht.
 

Jinx

Blisterschnorrer
Das mit 40K ist in der Tat ein gravierendes Problem, allerdings würde ich mal davon ausgehen das es möglich ist, da ja nun nicht auf allen Welten gerade gekämpft und unterdrückt wird.
 

Eversor

Foren-Methusalix
Ich finde, dass gerade durch die Romane von Ian Watson und die Eisenhorn-Trilogie auch ein Einblick in das "Zivilleben" gegeben wird. Auch der Roman "Eye of Terror" ist da nicht schlecht. Außerdem finde ich es für ein Rollenspiel gut, wenn nicht die ganze Welt vordefiniert ist.
 
Oben