Kanonen Und Andere Artillerie

Massaker

Testspieler
Hatte nun schon mehrmals folgenden Fall:
Kanone (oder anderes Gerät) schießt.
Besatzung flieht in der folgenden Runde.
Besatzung kehrt zurück und schießt noch in derselben Runde.

So gehts doch wohl nicht, oder? Schließlich brauchen die Leutchen doch auch Zeit um nachzuladen. Die Kanone bewegen und damit schießen darf man ja auch nicht, ist meiner Meinung nach dieselbe Situation.
Das typische Argument ist dann immer:
"Steht nirgends, daß es nicht geht, also geht's."
 

Trux Culex

Eingeweihter
irgendwo im RB steht, dass kanonen(kriegsmaschienerie) nicht ballan darf, wenn sie sich bewegt haben!!!
damit ist natürlich die besatzung gemeint, denn wie wir wissen kann eine kanone sich nicht von alleine bewegen!!!
und wenn man flieht und sich dann sammelt, darf man sowieso nicht bewegen!!!!!

also wurdste beschissen!
 

Massaker

Testspieler
Du weißt nicht zufällig wo das im Regelbuch steht? Habs nicht gefunden.

Die Typen, die sich gesammelt haben, haben sich erst in der folgenden Runde zur Kanone zurück bewegt, soviel ist klar. Aber dann haben sie halt in der Runde noch geschossen.
Dachte mir doch, dass da was faul ist.
 
J

Jaq Draco

Gast
Also eine Kriegsmaschine kann nur abgefeuert werden wenn sie sich in diesem Spielzug nicht bewegt hat (drehen zählt nicht dazu, es ist halt ausrichten) oder wenn sich halt die Besatzung bewegt hat, wie zum Beipsiel zur Kriegsmaschine hin.

Edit:
Aber nicht vergessen, eine Einheit die sich sammelt darf sich nicht bewegen, das heißt wenn eine Besatzung flieht dann kannse sich erst eine Runde später an die Kanone bewegen. Das heißt im Endeffekt die Besatzung fleiht, sammelt sich, geht zur Kriegsmaschine und darf dann erst wieder feuern. Ok das fliehen tun sie im gegnerischen Zug, sammeln, zurück laufen feuern halt im eigenen. Also kann die Kriegsmaschine erst im 3ten Spielzug erst wieder schießen. Wenn ich mich jetzt nicht verzählt habe.
 

Maugan Ra

Tabletop-Fanatiker
Stimmt schon;
1. Spielzug (gegner) - flucht
1. Spielzug (eigener) - sammeln/nicht schießen
2. Spielzug (gegner) - nicht schießen (ist aber eh klar)
2. Spielzug (eigener) - zur maschine hinbewegen (wenn sich das von der bewegung her ausgeht!)/nicht schießen
3. Spielzug (gegner) - nicht schießen (...)
3. Spielzug (eigener) - schießen
 

Ynnead

Tabletop-Fanatiker
Bekommt man eigendlich -1 auf seinen Schuss, wenn man eine Speerschleuder dreht (wo wir gerade bei bewegung und KRiegsmaschienen sind)
 

Maugan Ra

Tabletop-Fanatiker
Es wird ja nur ausgerichtet; dann müsstest du praktisch immer -1 bekommen und das wäre ziemlich sinnlos. Entweder sie schießt nicht oder ohne abzug (ausgenommen lockere formation usw.).
 

Maugan Ra

Tabletop-Fanatiker
Steht halt bei den speerschleudern; Seite 124, erste spalte, letzter absatz:

"Es kommen alle üblichen Modifikationen zur Geltung, wobei das Ausrichten der Maschine nicht als Bewegung zählt."
 

El Comandante

Blisterschnorrer
nochmals hart nachgefragt

ist es möglich das eine kanone die nach vorn ausgerichtet ist sich 180° ausrichten kann um einen drachen im rücken zu beschießen
eigentlich ja nach den oben genannten regeln da ja ausrichten keine bewegung ist ;)

ich sehe das aber nicht so würde da eher ein 90° feuerbereich sehen in dem sich ausgerichtet werden kann

was sagt die regelgemeinschaft :)
 

Magua

Tabletop-Fanatiker
Siehe RB => man kann eine KM drehen, da dies nicht als Bewegung zählt => Drache hinter einer Kanone kann von dieser beschossen werden.
 
Oben