40k MCXI Cadia - urbaner Einsatzverband - 01.08.: Storyeinspieler (Vorbereitung auf Operation "Sanctus Impetus")+Ankündigung/Teaser Armeeaufbau-Crossover

Yuri

Erwählter
Update 15.07.: Ankündigung Sommerpause

WIN_20200715_21_43_54_Pro.jpg

Oooohh nein....! Endlich sind die langersehnten Bitz aus Übersee, um die Cadianer zu individualisieren und sogar weibliche Unterstützung zu bauen, angekommen... Anmeldung für den Sommeraufbau... arghhh ... ich ... muss... widerstehen! 🥵 Nurgle geht jetzt vor...

Aber macht Euch bereit: nach der Sommerpause knallt hier die Peitsche!
 
Zuletzt bearbeitet:

Yuri

Erwählter
Update 01.08.: Storyeinspieler+ Ankündigung/Teaser Armeeaufbau-Crossover


Vorbereitung auf Operation "Sanctus Impetus"

FORGE-WORLD-CADIAN-TANK-COMMANDER-Warhammer-40K-Astra.png

Die Luftschleuse öffnete sich und obwohl immer noch ein fauliger Geruch in der Luft lag, trat Rasczak stoischen Schrittes aus der PVS-Basis heraus. Gemeinsam mit den ihm unterstellten Soldaten marschierte er in Richtung der nahegelegenen Landeplattform. Die Luft war jetzt deutlich reiner als noch vor ein paar Stunden, aber das, was hier auf Agila Prime geschehen war, durfte sich auf keinem anderen Planeten im hiesigen System wiederholen, ging es Rasczak durch den Kopf. Während er auf die Treppe der Plattform zuschritt, machte sich sein Kommunikationsgerät bemerkbar, so dass er seinen Soldaten zu verstehen gab, weiterzugehen, obwohl er selbst abseits der Treppe stehen blieb.

"Major, sind Sie im Zeitplan von Operation Sanctus Impetus?" knackste es in sein rechtes Ohr. "Jawohl, Frau Colonel. Wir setzen gerade auf und werden planmäßig in T-10 in Richtung des Einsatzortes verlegen." erwiderte er. "Gut." kam es knapp zurück ehe die Stimme scharf fortfuhr: "Major, hiermit aktualisiere ich die Befehlsausgabe. Ich übersende Ihnen eine Visualisierung Ihres neuen Zielobjektes sowie die dazugehörigen Positionsdaten.". Rasczak nahm seinen rechten Arm vom Kopfsprechhörer und blickte auf das unscharfe Bild, das nicht ganz störungsfrei auf seinen Armbildschirm übermittelt zu werden schien.
"Eine Glocke..?", fuhr es aus ihm heraus. "Major Rasczak, dieses Heiligtum stammt von Terra selbst und zeugt von dem glorreichen Kampf unseres Gottimperators gegen eine Abscheulichkeit des Warps, den Dämonen Drach'nyen. Diese Reliquie ist unter Einsatz Ihres Lebens und der Ihrer Soldaten zwingend zu evakuieren. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, darf dieses Heiligtum keinesfalls in die Hände des Angreifers fallen. Haben Sie Ihre Befehle verstanden?", bellte es förmlich aus dem Funkgerät, so dass es trotz der schlechten Verbindung mehr als deutlich zu verstehen war. "Verstanden. Wir werden die Reliquie sichern und evakuieren", erwiderte Rasczak, ohne dass es eine weitere Reaktion von der anderen Seite gab.

"Eine Glocke...", schnaufte er erneut leise vor sich hin während er die noch immer mit grünlichem Schleim überzogenen Gitterstufen zur Landeplattform emporstieg. Oben angekommen fand er seine Soldaten mit bereits verladener Ausrüstung im Vendetta-Jagdtransporter einsatzbereit und auf ihn wartend vor. Er stieß seinen zweifelhaften Gedanken beiseite, betrat den Transporter und stellte sich in die Mitte der Kabine. "Kaskrkin, heute ist unser Glückstag. Der Imperator ehrt uns damit, dass wir eines seiner Heiligtümer schützen und die hier eingefallenen Verräter in den Warp zurückstoßen sollen. Es wird ein heißes Vergnügen werden, aber der Imperator beschützt!", brüllte er zu seinen Soldaten ehe sich die Heckrampe schloss und das Transportfahrzeug abhob.

Glocke_bleistift.png

--------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------


Die ersten Anzeichen, was hier nach der Sommeperause passieren kann, kommen zum Vorschein: Es wird u.a. einen thematischen Crossover zu meinem Armeeaufbau der Death Guard geben. Aufmerksame Leser konnten sicherlich schon den fluffigen Bezug ausfinding machen und auch, was die "handwerklichen" Themen angeht, sind ein paar Hinweise im Fluff versteckt. Ich werde mich bemühen, Fortschritte immer mit ein wenig Fluff zu kombinieren (auch wenn ich sicherlich kein Weltschriftsteller bin) und hoffe, dass es Euch ebenso gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben