Microsoft kauft ZeniMax Media

Iceeagle85

Tabletop-Fanatiker
Microsoft hat ZeniMax Media gekauft, falls ihr nun denkt wenn interessiert das, nun ZeniMax gehört Bethesda (Fallout, Elder Scrolls), ID Software (Doom), Machinegames (Wolfenstein) und Arkane (Prey, Dishonored).

Jetzt wird es interessant wie die Zukunft für einige der Spiele ist, niemals auf Playstation oder einfahc ein paar Jahre später? Macht Obsidian bald ein Fallout?

Sie haben sich aufjedenfall gute Studios für ihren Gamepass gekauft.

Quelle: Polygon
 

Uraziel

Eingeweihter
Puh ich hoffe ja immer bei jedem guten Spiel dass es niemals auf einer Konsole erscheint, weil das Konsolenlayout bei der Menüführung und Steuerung im Allgemeinen immer grauenhaft ist.
Wenn die PS wegfällt ist das also gut, aber MS wird dafür wohl ihr System pushen wollen.

Achja vielleicht haben die die Motivation Bethesda zu einem weiteren TES Teil zu zwingen (kein MMO) was ich wiederum gut fände.
 

Necrogoat

Miniaturenrücker
Ich find die Konsolensteuerung in der Regel sehr gut, natürlich gibts Sachen, diem PC einfach besser gehen (zb Strategiesachen etc)

Aber im Endeffekt bekräftigt mich das gerade, mir die neue X-Box zu holen. Mal sehn wie es weiter geht
 

Eugel

Hüter des Zinns
Strategisch natürlich ein guter Schritt für Microsoft. Besonders im Hinblick auf das kommende Duell zwischen X-Box und Playstation. Aber auch der Gamepass wird demnächst teurer und einige werden dann sicherlich überdenken ob sie 10 Euro im Monat zahlen wollen. Da sind so ein paar wohl bekannte Marken im Portfolio natürlich gern gesehen.
Persönlich interessieren mich die Konsolen nicht, ich hoffe nur dass die Spiele dann nicht exklusiv im MS Store rauskommen. Da aber bisher auch selbst der Flight Simulator auch parallel auf Steam erschienen ist, bin ich mal vorsichtig optimistisch.
 

Zeitgeist

Erwählter
Ich bin aktuell mit einer PS4 Pro sehr glücklich, werde wohl nicht mehr zu PC's zurückkehren weil ich keinen Bock auf Umbau/Wartung/Treiber/Einstellungen habe und da Konsolen einfach praktisch sind.

Ich bin offen an die neuen Konsolen rangegangen, Microsoft konnte mich bisher nicht von ihrer neuen XBox überzeugen. Ich sehe grad keinen Grund mir die SeriesX zu holen, alle neuen Studios und auch die großen Sachen unter Bethesda kommen erst in den nächsten Jahren mit neuen Spielen auf den Markt. Dann erst ergibt eine Microsoft Konsole vielleicht Sinn für mich.
Sony hat mehr für mich zu bieten schon zum Start (oder kurz danach) und die Exclusivs der aktuellen Generation konnten mich sehr begeistern. Die Spielereien wie der neue Controller find ich auch spannender als die MS Alternative.

Bethesda hat sich in der Vergangenheit nicht mit Ruhm bekleckert und den drive verloren, ich hoffe durch MS kommt da neuer (Finanzierungs) Wind rein.

Mehr Konkurenz zwischen MS und Sony kann für uns als Gamer nur einen Gewinn bedeuten, deshalb: "Gut gemacht, Microsoft!"
 

Iceeagle85

Tabletop-Fanatiker
In mehreren Youtube Videos wurde Phil Spencer zitiert das alle aktuellen Exklusivereinbarungen (wohl 2 Titel für PS5) eingehalten werden, danach wird für jedes Spiel und Konsole einzeln entschieden. Aber wie es bisher aussieht wurde alles was nicht Gears of War oder Halo ist und zu MS gehört auf allen Plattformen veröffentlicht.

Und ja die letzten Fallout Spiele waren nicht so gut und Wolfenstein Youngblood wohl auch nicht, denke bei dem Deal ging es eher um die IPs als die Studios.
Und wegen Fallout Microsoft gehört Obsidian und inExile wenn ich richtig gehört habe sind in beiden Studios ehemalige New Vegas Mitarbeiter drin, mal sehen was da kommt.

@Uraziel

TES6 wurde doch schon vor einiger Zeit angeteasert
 

Ahnenzorn

Testspieler
Puh ich hoffe ja immer bei jedem guten Spiel dass es niemals auf einer Konsole erscheint, weil das Konsolenlayout bei der Menüführung und Steuerung im Allgemeinen immer grauenhaft ist.
Wenn die PS wegfällt ist das also gut, aber MS wird dafür wohl ihr System pushen wollen.

Achja vielleicht haben die die Motivation Bethesda zu einem weiteren TES Teil zu zwingen (kein MMO) was ich wiederum gut fände.
Und was ist mit guten Konsolenspielen, wie z. B. Mass Effect? :p

Das nächste Elder Scrolls war längst angekündigt.
Microsoft fährt komplett die xbox UND PC Schiene. Der Gamepass ermöglicht ja viele Spiele auf beiden Plattformen zu spielen, teilweise sogar mit geteiltem Spielstand.


Ich find die Konsolensteuerung in der Regel sehr gut, natürlich gibts Sachen, diem PC einfach besser gehen (zb Strategiesachen etc)

Aber im Endeffekt bekräftigt mich das gerade, mir die neue X-Box zu holen. Mal sehn wie es weiter geht
Was Multiplattform angekündigt wurde, soll es auch bleiben. Danach dann nur noch xbox / PC. Das ist der momentane Stand.

Da ich sowieso lieber an der Konsole spiele (bequemer, angenehmer für die Hände und außer Strategie geht auch fast Alles an der Konsole), heißt das für mich hauptsächlich, dass ich noch mehr gute Spiele im Game Pass bekomme (y)
 

Uraziel

Eingeweihter
Danke für den TES 6 Hinweis, das letzte Mal als ich davon gelesen hatte wurde es als fakenews abgetan. Aber zugegebenermaßen beschäftige ich mich aktuell kaum mit Gamenews
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Hm, also von den Sachen von Bethesda war mein neustes Spiel im Grunde Fallout 4 und ich hab ein paar der Elder Scrolls reihe in meiner Steambibliothek (aber noch nicht gespielt).
Wenn eine Firma ne andere kauft kommt halt lieder nur selten was gutes für die Community dabei raus. Wobei ich jetzt nicht weiß wie schlimm es mit Microsoft ist, aber EA wäre wohl schlimmer gewesen.

Übrigens gab es bei den CAD Comics (Control+Alt+Delete) gerade heute einen Comic zu den Console Wars zu dem Thema.
 

Ferox21

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Hm, ich bin schon immer eher von der Playstation überzeugt gewesen als von der X-Box und auch aktuell steht bei mir die PS5 ganz klar vor der Serious X auf der Einkaufsliste. Daher ist es zwar schade, dass ich jetzt zunächst auf einige IPs verzichten muss, aber ein Beinbruch ist es auch nicht, da mich die Spiele dieser Studios zuletzt eh nicht überzeugen konnten. Einzig um das Dishonoured Franchise ist es schade, denn die beiden Spiele plus Addon für Teil 2 habe ich sehr gemocht.

Persönlich finde ich aber, dass Microsoft für die Studios zu viel Geld gezahlt haben könnte, denn wie hier schon diskutiert: Richtig gute Granaten haben die zuletzt eher nicht abgeliefert. Aber mal sehen, was die unter Microsofts Flagge aus den IPs rausholen können. Die neue XBox wird ja eh irgendwann ihren Weg zu mir finden, nur eben nicht sofort.
 

Zeitgeist

Erwählter
Das dauert ja noch bis da die Games rauspurzeln, bis dahin ist die Series X günstiger und ne bestimmt ne super Zweitkonsole für (uns) Sonyboys. Diese Generation hat mich MS nicht gelockt eine box zu kaufen.
 

Iceeagle85

Tabletop-Fanatiker
Es ist richtig das Fallout 76 und Wolfenstein Youngblood nicht wircklich gut waren, Fallout 4 war wohl auch nicht ganz der Hit aber ich glaube die haben sich trotzdem noch alle gut verkauft.
Ich denke wie ich schon sagte ging es hier mehr um die IPs und um Stärkung des Gamepass. Die IPs sind immer noch gut, MS kann jetzt Obisidian oder InXile (Wasteland 3 soll ja ziemlich gut sein) ein neues Fallout machen lassen. Und dann gibts ja noch Doom, Prey, Dishonored, Quake und Evil Within da waren die letzten Titel auch immer sehr gut, gut Quake hat glaube ich schon sehr lange nichts bekommen. ESO Online läuft ja glaube ich auch ganz gut.

Daher denke ich das der Preis in Ordnung ist, wichtig Wert nicht gleich Verkaufspreis. Und an einigen der IPs hängen ja auch ein paar Einahmen durch Lizenkosten für Merchandise und so.

Und wenn man einen einigermaßen aktuellen PC hat dürfte das auch egal sein da wohl alles auch für PC kommen wird.
 

Dragunov 67

Miniaturenrücker
Ich richte mich bei den Konsolen eh danach, welche Games rauskommen. Seit Ps1 bei Sony und nur bei der 3 gepasst und ne 360 geholt, weil da mehr Spiele kamen, die mich interessierten. Immo is es ja fast egal, da fast alle Games auf jeder kommen (außer halt den Ex Titeln). PC will ich gar nicht mehr, dieses ständige Nachrüsten ist mir zu viel. Lustig finde ich immer die PC Lords, die über die Konsolen meckern und ne Woche später rumflennen:Uuuhh warum kriegen wir kein GTA oder Black Flag oder TLoUs, da könnt ich mich jedesmal schief lachen. Ham ses denn endlich kann wieder auf die Konsolen geschimpft werden. :D
 

Iceeagle85

Tabletop-Fanatiker
Woche später rumflennen:Uuuhh warum kriegen wir kein GTA oder Black Flag oder TLoUs
Konsolenspieler sind da aber null anders, Astral Chain wurde auf Metacritic downgevotet unter anderem weil es nur auf der Switch erschien, genauso waren damals einige Leute sauer das Bayonetta 2 nur auf der Wii U erschien und Playstationspieler haben jetzt Angst um Zenimax Titel. Exklustitel sind nie schön, aber klar notwendig für die Systemhersteller.

PC oder Konsolenspieler geben sich null, überall gibts Deppen die sich beschweren oder andere auslachen weil irgendwelche Spiele nur auf ihrer Konsole rauskommen.
 

Dragunov 67

Miniaturenrücker
Na wegen 1 Spiel würde ich eh nicht rumheulen und wenn es mehr sind und sie gut sind (nicht nur 1mal durch und weg) hol ich mir halt die andere Konsole, oder ich bin halt so ne blöde Markenh..re das ich auf "meiner" Plattform besteh und in die Röhre gucke. Geht gerade auf viele Kanälen rauf und runter. Äähh ich bin doch Playsi Fan, was wenn das nächste Fallout, ES auf der Xe kommt? Na dann kauf ich mir die und lach den Depp aus. Das mit den PC Lords habe ich den ganzen Tag auf Arbeit deshalb das Beispiel.
 

Dark Eldar

Hassassin Fiday
Moderator
Verstehe die Kritik beim PC mit dem Nachrüsten nicht. Seit einigen Jahren muß man bei weitem nicht mehr so viel bzw. so häufig Nachrüsten wie in den 90ern oder frühen 2000ern.
Mein System ist inzwischen knapp 6 Jahre alt, habe eine der ersten geforce 970 GTX verbaut, die damals schon Probleme wegen dem verbauten RAM hatten. Aber selbst mit dem alten System kann ich aktuelle Spiele wie Death Stranding, Horizon Zero Dawn (und das sieht am PC besser in Full HD aus als auf meiner PS4 pro in Full HD) und flüssig in full HD spielen. Nach dem was man so hört, werde ich auch mit Watch Dogs 3 und Cyberpunk 2077 keine Probleme haben. In den 6 Jahren habe ich einmal etwas nachgerüstet und das war eine 2 Minuten Arbeit, ich habe zwei zusätzliche Festplatten angeschlossen.
Ständiges Nachrüsten, ist also kein wirkliches Thema mehr, außer man kauft sich einen Rechner für unter 500€ und will den eine eine Dekade verwenden.
Wer sich jetzt einen Rechner kauft und sich die neue 3000er Reihe der Geforce in die Kiste baut, dürfte einen PC haben, der jetzt schon schneller ist als die PS5 und die neue x-Box und damit praktisch schon ein System hat, das genauso lange, oder länger hält, als die kommende Konsolengeneration. Und das schöne ist, man bekommt am Ende so gut wie alle Spiele von beiden Konsolen Plattformen.
 

Dragunov 67

Miniaturenrücker
Na bei mir war es in den 2000er. Alles auf den neuesten Stand gebracht, neues Game geholt und lief Scheisse.
Nach besseren Teilen gesucht, nix gefunden, PC verkauft, Konsole geholt und fertig. Heute reicht n Lappi für den täglichen Kram und fürs Zocken Konsole reicht. Die Games die ich gerne Am PC gezockt habe gibt es eh nicht mehr. Mir reicht die Konsole, das ist wie mit fast allem anderen, alles Geschmackssache.
 

Galatea

Tabletop-Fanatiker
Solange man auf Konsolen Spiele wie Supreme Commander, Factorio oder Stellaris nicht vernünftig spielen kann bleibe ich lieber beim PC. Den kann man im Zweifelsfall auch alle paar Jahre leicht aufrüsten und immernoch gut mithalten (gerade bei Grafikkarten macht das mittlerweile einen enormen Unterschied, weil bei grafiklastigen Spielen extrem viel direkt auf der Karte berechnet wird und so der Prozessor entlastet wird).

Microsoft hat sich die letzten Jahre in Console Wars versucht und festgestellt, dass die Strategie der Exclusives für sie nicht funktioniert. Daher wird ja gerade auch soviel Aufwand betrieben alles was erfolgreich war auf PC zu portieren - Microsoft Gaming ist nicht X-Box, die haben auch noch andere Brötchen im Ofen.
 

Ahnenzorn

Testspieler
Microsoft hat sich die letzten Jahre in Console Wars versucht und festgestellt, dass die Strategie der Exclusives für sie nicht funktioniert. Daher wird ja gerade auch soviel Aufwand betrieben alles was erfolgreich war auf PC zu portieren - Microsoft Gaming ist nicht X-Box, die haben auch noch andere Brötchen im Ofen.
Microsoft ist vor Allem der Gamepass. Die wollen das Netflix des Gamings werden, dafür investieren sie auch ordentlich (siehe der Kauf von Zenimax).
 

Akiku

Aushilfspinsler
Ich rechne mit einem Release der zukünftigen ZeniMax Games für die Playstation 5...aber 1-2 Jahre nach dem jeweiligen Xbox Release.

Generell finde ich die Nachricht, je nachdem welchem Lager man angehört, positiv und negativ. Wenn man in Zukunft ausschließlich auf eine Playstation 5 setzt, dann wirkt das natürlich verunsichernd.

Für mich als Xbox Fan ist die Nachricht aber eher meh. Die Qualität von den klassischen RPGs á la Fallout (76) bzw Elder Scrolls (Online) sowie die generelle Repuatation von Bethesda, sind eher durchschnitt.
 
Oben