Werkzeug Schnickschnack um das Bemalen zu 'erleichtern'? (Fixieren von Bits & Minis)

Akiku

Testspieler
Hayllo!

Ich bemale meine Minis ohne großen Schnickschnack wie Pattafix oder das GW-Äquivalent zum Fixieren der Bases (wie auch immer das heißt). Jetzt erzählt mir der Kollege, nennen wir ihn einfach Wannabe-Van Gogh, dass das schon einen Unterschied machen würde, da man beim GW Fixier-Dingens die Hand darauf abstützen könne und dadurch besagte Hand weniger zittern würde und mehr Kontrolle...bla bla bla.
Das klingt eigentlich ganz gut, da ich gegenwärtig damit zu kämpfen habe meine Hand richtig abzustützen. Auf der anderen Seite muss ich aber erwähnen, dass ich oft genug Miniaturen vor dem bekleben zuerst grundiere dann bemale und erst danach zusammenklebe. Speziell wenn die Miniatur seine/ihre Waffe vor der Brustrüstung hält und ich dort nur schwerlich hinkomme. Leider gehöre ich nicht zum Typus "Was du nich weißt, macht dich nicht heiß": die Farbe muss dort auf saubere Art und Weise auf die Brustrüstung aufgetragen werden, sonst kann ich nachts nicht schlafen.😬
Dabei rutschen mir diese kleinen Bits oft genug durch die Finger und entwickeln ein Eigenleben.

Gibt es da Tools/Tipps die es einem vereinfachen Bases aber auch kleine Bits zu fixieren wodurch das Bemalen vielleicht nicht leichter, aber doch angenehmer von statten geht?
 

Luckynumber666

Tabletop-Fanatiker
Naja du hast es schon selbst gesagt: Pattafix, das ist günstig, wiederverwendbar und flexibel. Das machst du irgendwo drauf z.B. eine leere farbdose oder was du sosnt gerade da hast was sich gut in der Hand hält und drückst dann das zu malende Modell oder Bit da drauf.

Was man auch oft sieht ist das man Löcher in die Mini oder den Bit bohrt (natürlich dort wo man es nicht sieht) und dort einen Stift eingeklebt z.B. von einer Büroklammer und das andere Ende des Stift steckt man in einen Korken.

Bases kann man mit doppellseitigem Klebeband irgendwo drauf kleben zum Bemalen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Akiku

Testspieler
Aufstützen um zittern besser zu kontrollieren: Malhand auf Modelhaltende Hand auflegen.

cya
Die Technik! Die Technik! Die Technik

Auf Anraten vom Herr Rhodes, der sich nie zu schade ist in seinen Videos Tipps zu geben, habe ich das schon probiert, aber ein sicheres Gefühl bekomme ich dadurch nicht. 😔
Mein Hauptproblem ist aber eher das Bemalen der kleinen Bits: Flutschfinger on Tour, die fliegen manchmal durch die Gegend weil das so komisch ist die festzuhalten.
 

Akiku

Testspieler
Naja du hast es schon selbst gesagt: Pattafix, das ist günstig, wiederverwendbar und flexibel. Das machst du irgendwo drauf z.B. eine leere farbdose oder was du sosnt gerade da hast was sich gut in der Hand hält und drückst dann das zu malende Modell oder Bit da drauf.

Was man auch oft sieht ist das man Löcher in die Mini oder den Bit bohrt (natürlich dort wo man es nicht sieht) und dort einen Stift eingeklebt z.B. von einer Büroklammer und das andere Ende des Stift steckt man in einen Korken.

Bases kann man mit doppellseitigem Klebeband irgendwo drauf kleben zum Bemalen.
Ich bin so unends peinlich: ich habe deinen Beitrag nicht gesehen 😳 und erst auf Hinweis vom Mod durchgelesen. Also das mit dem Pattafix ist komisch, das habe ich vor Monaten probiert: die Figur bewegt sich nachwievor etwas wenn man Druck ausübt wodurch ich unsicher werde. Vielleicht noch fester drücken oder so.

Das mit dem Bohren ist eine gute Idee. Ich war eh davor einen Hand Driller zu holen mit Magneten. Ich denke da werde ich etwas finden oder zusammenschustern.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeepHit

Eingeweihter
Moderator
Und was ich auch noch als Tipp geben kann - gelegentlich muss mal halt doch nen Bit oder ne Mini in die Finger nehmen - Einweghandschuhe ! Die sind echt gut geeignet und dir "flutscht" nix mehr von dannen. Rest wurde schon gesagt.

Eventuell noch als Vorschlag: Schulterpanzer oder Köpfe kannst du auch sehr gut mit Gussrahmenreste Fixieren. Einfach en Stück an ne Stelle kleben die du später nicht mehr sehen wirst (wird natürlich nach dem bemalen wieder entfernt), und es bewegt sich nix mehr. In einigen Malthreads hier zu sehen, @Jager z.B. macht das so und bei seinen tollen Fotos kann man das gut nachvollziehen.

LG
DeepHit
 

Akiku

Testspieler
Und was ich auch noch als Tipp geben kann - gelegentlich muss mal halt doch nen Bit oder ne Mini in die Finger nehmen - Einweghandschuhe ! Die sind echt gut geeignet und dir "flutscht" nix mehr von dannen. Rest wurde schon gesagt.

Eventuell noch als Vorschlag: Schulterpanzer oder Köpfe kannst du auch sehr gut mit Gussrahmenreste Fixieren. Einfach en Stück an ne Stelle kleben die du später nicht mehr sehen wirst (wird natürlich nach dem bemalen wieder entfernt), und es bewegt sich nix mehr. In einigen Malthreads hier zu sehen, @Jager z.B. macht das so und bei seinen tollen Fotos kann man das gut nachvollziehen.

LG
DeepHit
Jaaaaa genau das meine ich. Womit klebt man das denn, Sekundenkleber rasiert doch beim Abmachen jede Oberfläche oder hat er das gedrilled?
Ich frag ihn mal später wie genau er das macht. Ich habe vor Wochen eine sehr ähnliche Herangehensweise gehabt: Pattaffix auf Nagelkopf und darauf ein Bit. Stabil war es nicht und es wirkte befremdlich. Jetzt wo ich die Bilder sehe, erkenne ich, so abwegig ist das nicht.

Muchas Dankias!
 

Old Faithful

Tabletop-Fanatiker
Falls die Hände nicht wollen würde ich mir mal das Video im Link ansehn.
Hab ja selber häufig Probleme mit den Händen und das Video war da schon sehr hilfreich.

Und ich persönlich nehme einfach den ultra billig Sekundenkleber aus dem Tedi (5Tuben für ein 1€)und kleb die Figuren dann auf einen leeren Farbpot.
Hält eigtl ganz gut und lässt sich auch ohne Aufwand wieder entfernen.
 

Jager

Malermeister
Wie ich die Bitz festmache ist ganz unterschiedlich.
Meistens Pattafix, weil ich es leicht wieder abziehen kann und bei manchen Klebestellen auch gleich als Maskierung benutze.
Space Marine Köpfe klebe ich mir gerne auf große Bases an die Kanten. Da komme ich dann zwar nicht mehr 100% an manche Stellen im Genick, aber die kann man durch Kragen und Blickwinkel eh nicht sehen.
Space Marine Backpacks klebe ich manchmal mit ein wenig Sekundenkleber auf Zahnstocher. Nicht zuviel, damit ich die wieder sauber rausbrechen kann. Wenn das dann doch mal nicht gelingt kann ich den Zahnstocher dann entweder wieder ausbohren oder glatt abschneiden und den Knubbel auf der Rückenplatte abnehmen.
 

Akiku

Testspieler
Falls die Hände nicht wollen würde ich mir mal das Video im Link ansehn.
Hab ja selber häufig Probleme mit den Händen und das Video war da schon sehr hilfreich.

Und ich persönlich nehme einfach den ultra billig Sekundenkleber aus dem Tedi (5Tuben für ein 1€)und kleb die Figuren dann auf einen leeren Farbpot.
Hält eigtl ganz gut und lässt sich auch ohne Aufwand wieder entfernen.
Ich finde den Mann im Link soooo bemerkenswert, so viel Engagement und Liebe zum Hobby. Danke für den Link.
Wie ich die Bitz festmache ist ganz unterschiedlich.
Meistens Pattafix, weil ich es leicht wieder abziehen kann und bei manchen Klebestellen auch gleich als Maskierung benutze.
Space Marine Köpfe klebe ich mir gerne auf große Bases an die Kanten. Da komme ich dann zwar nicht mehr 100% an manche Stellen im Genick, aber die kann man durch Kragen und Blickwinkel eh nicht sehen.
Space Marine Backpacks klebe ich manchmal mit ein wenig Sekundenkleber auf Zahnstocher. Nicht zuviel, damit ich die wieder sauber rausbrechen kann. Wenn das dann doch mal nicht gelingt kann ich den Zahnstocher dann entweder wieder ausbohren oder glatt abschneiden und den Knubbel auf der Rückenplatte abnehmen.
Das war sehr hilfreich. Ich dachte ehrlich gesagt nicht, dass Pattafix derart multifunktional ist. Steht zwar auf der Verpackung aber das Ausmaß ist überraschend. Dann war meine initiale Herangehensweise mit der Nagel/Pattafix Kombi eigentlich ganz okay.
Bemalst du eigentlich die meisten deiner Minis vor dem Bekleben?
Ich habe nämlich bemerkt, dass ich mit selbiger Strategie besser zurecht komme als die klassische Variante -> zusammenbauen und danach bemalen.
 

Jager

Malermeister
Ich klebe soweit wie möglich zusammen.
Das Modell kommt immer gleich aufs Base. Damit habe ich dann eine gute Fläche zum anfassen.
Arme, Köpfe, Rucksäcke... alles was mir einen Großteil des Modells versperren würde lasse ich ab und klebe sie später dran.

Allerdings... Pattafix ist ganz gut aber eben auch etwas wackelig.
Wenn Du zb mit viel Trockenbürsten arbeiten möchtest müsste die Verbindung stabiler werden. Da geht es dann nicht ohne Sekundenkleber
 

Akiku

Testspieler
Ich klebe soweit wie möglich zusammen.
Das Modell kommt immer gleich aufs Base. Damit habe ich dann eine gute Fläche zum anfassen.
Arme, Köpfe, Rucksäcke... alles was mir einen Großteil des Modells versperren würde lasse ich ab und klebe sie später dran.

Allerdings... Pattafix ist ganz gut aber eben auch etwas wackelig.
Wenn Du zb mit viel Trockenbürsten arbeiten möchtest müsste die Verbindung stabiler werden. Da geht es dann nicht ohne Sekundenkleber
Danke für alles und auch ein Dank an die anderen User an dieser Stelle. Da mir mit keinem Wort dieser teure GW Schnickschnack empfohlen wurde, gehe ich mal davon aus dass es zwar nutzvoll ist aber eben auch überteuert und man preiswerter fährt wenn man sich das mittels Pattafix/ganz wenig Sekundenkleber selbst zusammenzimmert.
Dann habe ich alles. ✌
 

Dharleth

Testspieler
Ich finde den Citadel Painting Handle schon gut, würde mir jetzt aber einen Anfasser holen, bei dem die Mini anders fixiert wird, da der Kranz, der die Base festhält, doch manchmal im Weg ist.
 

Jager

Malermeister
Ich habe zwar 3 von den Painthandles und noch 2 von PK Pro aus Keramik aber ich nutze die Dinger eher selten.
Meistens weil ich viele Modelle habe und am Fließband arbeite. Aber wenn ich mal was Besonderes machen möchte (ein Charakter der viel Zeit verschlingen würde), dann würde ich diese Handles auch benutzen.
Aber ja, der Halter ist dann auch ab und zu im Weg. Theortisch ginge ja auch ein Korken mit Pattafix oder wenn die Mini schon die Stifte fürs Pinnen hat, dann auch ohne Pattafix.

So hab ich das anno 2013 noch gemacht


 
Oben