Topic 4512

Nach einigen Testspielen haben Mandrakes bei mir ein zwiespältiges Bild hinterlassen. Einerseits ist die Schattenhaftigkeit und die Versteckte Aufstellung eine tolle Sache. Man kann sie fast dort zuschlagen lassen, wo man will und gegen Beschuss sind sie gerade in Deckung sehr widerstandsfähig.
Und da liegt das Problem! Eine Einheit mit NKW+Pistole, also Nahkampfbewaffnung ist, wenn sie eben nicht im NK ist, wesentlich besser! Um schnell eine Position einzunehmen, sind Mandrakes sehr gut, aber das war es auch schon. Im Nahkampf sind Krieger, wegen geringerer Punkte und Option auf Sybarith besser, und die können auch ordentlich schießen.
Für die 150 Punke (10 Modelle) erhält man einen 12er Kriegertrupp mit zwei schweren Waffen und gut ausgestatteten Sybarith, und wenn man nur einen kleinen Trupp nimmt, steckt er zu wenig ein und kann auch nur eine geringe Rolle im NK spielen.
 
Du hast dir deine Antworten eigentlich schon selber gegeben....

Im Nahkampf lohnt es sich echt nur schwache Gegner anzugreifen oder in schöner Selbstmordmanier Unterstützungstrupps angreifen..
 
Das Problem ist, dass ich keine Frage gestellt habe....

Mich interessiert, wie groß ihr den Trupp haltet, welche Erfahrungen ihr mit ihnen gemacht habt und welche Aufgaben ihr ihnen zutraut.
Bei mir haben sie es alleine höchstens gegen Imperiale aufgenommen, gegen SM sind sie sogar im Angriff Nieten (10 Modelle schalten 1 SM aus!).
 

Hexil

Miniaturenrücker
ich finde die einfach zu teuer für das was die bringen!.ich meine die kosten soviel wei ein marine und ein marne ist wesentlich besser!
 
Nun im Stadtkampf sind sie nicht zu verachten:

- Super Deckungswurf!
- Massig Attacken (okay nicht sehr stark, aber immerhin!)
- Versteckte Aufstellung

Ansonsten lohnen die sich nur im 10 Rudel um Unterstützung zu plätten bzw. zu binden so lange wie möglich B)
 

Hexil

Miniaturenrücker
aber für 150 punkten kann ich auch einen starken hagashin trupp reinpacken und die sind ja wohl viel besser!!!
 
@Lord Hargon Dolor
Is aber nicht zu finden, weil die alten Threats net mehr da sind.

@alle
Im Straßenkampf sind sie bestimmt gut, aber in ner offenen Schlacht? Bei mir waren sie net so gut.
(Ich hab übrigens noch 5 übrig, falls jemand Interesse hat)
 

Lord Hargon Dolor

Miniaturenrücker
OK,das ist ein Argument!

Hier noch mal meine Ansicht!

Die Mandraks haben vor allem einen psychologischen Nuten! Sie machen dem Gegner Angst und er wird Kräfte brauchen um sie zu vernichten... Sie binden als Kräfte des Gegners, wasden Rest deiner Armee in eine Überzahlsituation an anderer Stelle versetzen wird.

Es geht also darum, dass du sie ungestört fast +überall dahin bringen kannst wo du willst! Und wer will schon gegner im Rücken?

Naja, der Haken an der Sachen ist, dass es nicht mehr funktioniert, wenn der Gegner erst einmal erkannt hat wie schwach die Mandraks sind. Aber bis dahin werden sie meist hoffnungslos überschätzt!

denke ich, also sind sie nutzlos, außer mal in ausnahmefällen zum Missionszie oder Spielfeldviertel besetzen oder um Angst zu machen (wenns klappt).
 
Welche Truppgröße nimmst du? Ich hatte bis jetzt immer 10, aber 150 Punkte kann man auch besser einsetzen.
Und wenn man U-Trupps jagt, reichen etwa 5.
 
Oben