Von der Idee zum fertigen eigenen Modell.

Thk-design

Bastler
Für eine Tabletopprojekt brauche ich Geschütztürme. Auf dem Markt gibt es leider nix Passendes. Also muss was eigenes her. Bauen möchte ich das Modell in Cinema4D und dann 3D drucken lassen.
Später folgt dann der Abgruss in Resin.

Hier mal die ersten Skizzen.

616482_416510475085672_612481264_o.jpg
 

Modular

Eingeweihter
Da bin ich ja mal gespannt! Freue mich schon auf Fortschritte.

Aber warum gleich 3D und RapidPrototyping? Das drucken ist doch sicherlich nicht ganz billig. Wenn du so genau weißt wie es aussehen soll, dann kannst du es doch gleich aus Plastik usw. basteln. :)
 

Thk-design

Bastler
Im Sculpting mit Modelliermassen bin ich nicht so bewandert was so detailierte Modelle angeht. Außerdem habe ich schon Erfahrungen im 3D Modelling und der Druck gibt mir genau das Modell was ich haben möchte, in genau den Maßen die ich brauch. Ich stelle mir die exakte Maßgenauigkeit mit normalen Modellingverfahren eher schierig vor.
 

wedge

Hüter der Flotten
Da bin ich ja mal gespannt! Freue mich schon auf Fortschritte.

Aber warum gleich 3D und RapidPrototyping? Das drucken ist doch sicherlich nicht ganz billig. Wenn du so genau weißt wie es aussehen soll, dann kannst du es doch gleich aus Plastik usw. basteln. :)
Sso teuer ist das nicht, je nach Material das man benutzt. Es beleibt auf jeden Fall bezahlbar.
Und wenn man sowieso nur den Master Druckt ist es auf jeden fall Preislich OK. Hab mir auch schon was Drucken lassen ...

Ich stelle mir die exakte Maßgenauigkeit mit normalen Modellingverfahren eher schierig vor.
Wobei die meisten Modllierprogramme wie Cinema oder Blender auch nicht dafür gemacht sind mit exakten Maßen zu arbeiten.
 

Thk-design

Bastler
Meine Aussage bezüglich der Maßgenauigkeit bezog sich auf das Modellieren mit Greenstuff etc. Dort Maßgenau zu sein, können nur sehr vortgeschrittene Anwender. Für das Modelling in 3D nutze ich Cinema4D von Maxon. Das Gießen mache ich selber. Hab schon einige Sachen in Resin abgegossen.
 

Kanazawai

Malermeister
Sieht gut aus!
Was mir spontan auffällt: warum keine runden Waffenhalterungen für stufenlose Drehung?
Und denk an die Gussformgestaltung. ;) Wenn du das so als ein Teil gießt seh ich da inzwischen eigentlich nur noch eine Öffnungslinie für die Form und selbst da haste Hinterschneidungen. Bei Silikon zwar nur bedingt schlimm, aber wollte es nur erwähnt haben, damit du nicht hinterher die Hälfte wieder ändern musst. :)
 

Modular

Eingeweihter
Das Modell sieht gut aus!!

Ich habe auch schon mit Cinema4D gebaschtelt, bin aber seit kurzem wieder zu Blender gewechselt. Seit Version 2.63 hat Blender einen neuen "Mesh-Kernel" (ich nenne es einfach mal so^^), der mit n-gon's arbeitet. Cinema4D hinkt da noch hinterher.^^
 

Thk-design

Bastler
Ich werde den Fuß und den Turmbody extra drucken lassen. An den Body werde ich eine Eingußöffnung mit dranmodellieren. Die Form werde ich aus 2 Teilen bauen. Der Fuß wird einteilig reichen. Das einzige Problem werden die Luftblasen sein. Kennt einer von euch einen Trocknungszeitverzögerer für Resin?
 

Thk-design

Bastler
Cinema kann doch schon ewig mit N-Gons arbeiten. Die Waffenhalterungen sind übrigens mit Absicht 6eckig. Die Waffen sollen nur zum Aufstecken sein. Hauptsache der Turm kann sich drehen.
 

DeusExMachina

Tabletop-Fanatiker
Der is aber sehr streifig da wäre eine Höhere Auflösung evtl. Besser gewesen.

ansonsten soweit ganz nett. Auch wenn ich glaube das du Probleme bekommen wirst beim Guß wenn der kleine kegel da dein Anguß werden soll.
 

Kanazawai

Malermeister
ist das von shapeways? und wenn ja welches material hast du gewählt? das frosted detail oder frosted ultra detail? ... ich muss leider DEM recht geben, so ist es schon sehr streifig, evtl mit ganz feinem schleifpapier nachbearbeiten?
 

Thk-design

Bastler
Jap das ist Shapeways. Ich habe Frostet Ultra Detail gewählt. Da der Turm nur 3,5cm hoch ist, glaub ich nicht das die Streifen ins Gewicht fallen. Man merkt die beim drüberfahren nicht wirklich.
Nach der Grundierung sollten die nicht mehr sichtbar sein. Wenn doch, werde ich da nacharbeiten. Gekostet hat der Spass 31€ inkl. Versandt. Sollte der Gußtrichter nicht funktionieren, dann schneide ich ihn ab und gieße direkt.
Hab mich schon mit ner Legogrundbox eingedeckt. Damit kann ich schön Modular Formen bauen.
 
Oben