Armeeliste Was brauche ich noch um gegen Tyras zu bestehen?

fizzelgizzel

Aushilfspinsler
Ich bin ein Blood Angel und habe mega Spaß an dem Hobby. Problem ist, ich spiele so gut wie nicht. Mein Kumpel und ich wir basteln und wir malen, aber wir spielen sehr selten. Letztens bin ich gegen seine Tyraniden angetreten und habe, wie man so schön sagt: Volles Pfund aufs Maul bekommen. Gut, ich habe meine Fähigkeiten nicht richtig genutzt, war das erste Spiel. Habe auch die falsche Ausstattung genommen, Bolter statt Flammenwerfer, die Hellblasters abseits gestellt:dry: und mich dann gewundert, warum sein Tervygon die gekillt hat.

Wir hatten mit Machtpunkten gespielt und waren bei pi mal Daumen 70

Pi mal daumen das hatte ich auf dem Tisch:

einen Trupp Hellblasters

eine 5er Death Company mit Energienahkampfwaffen

5 Assault Terminatoren mit Energieklauen

15 Taktische Marines aufgeteilt in einen Trupp zu 10 und einen zu 5, ausgestattet mit Bolter und je einem Raketenwerfer

2 Cybots, einen Standardcybot mit Nahkampffaust und Sturmkanone und Flammenwerfer, einen Furioso mit Schrapnellkanone

Einen Librarian in Terminatorrüstung, der so hilfreich war, wie ein Nasenloch am Ellbogen, weil wirklich JEDE Psi-Attacke abgewehrt wurde.


Mein Fehler war, dass ich die Terminatoren verloren habe, als die einen Moraltest vermurkst haben, den ich nicht wiederholt habe (hatte nicht an die Sonderregel "Die die keine Furcht kennen) gedacht) und dass ich die Hellblasters über- und den Sch...tunnelgräber unterschätzt hatte

Habe jetzt ein wenig aufgerüstet:

Einen zusätzlichen Devastatorsquad, zwei Sanguiniusgarden, ein Stornraven Gunship Mephiston, Dante, Lemartes und den Sanguinior. Aber ich würde gerne mal wissen, was ich mir noch holen könnte, um meine Truppen zu pushen, bzw. um diese verdammten Käfer auf Abstand zu halten.

Bitte nicht fragen, mit was die Tyras aufgewartet sind, das weiß ich nicht mehr genau. Ein Tunnelgräber, mehrere kleine Flieger, einen großen, richtig großen Flieger drei oder vier Tyranidenkrieger und mehrere kleinere Fernkampfwesen.

Was ich gerne wissen würde: Was stelle ich gegen die Käfer auf? Was würdet ihr noch kaufen? Mehr Fernkampf oder eher Nahkampf? Wobei ich ja meine gehört zu haben, gegen Tyras geht man nicht in den Nahkampf.

Danke für Eure Unterstützung.

- Durch sein Blut bin ich geboren, durch sein Blut lebe ich, durch sein Blut diene ich -
 

LordCil

Bastler
Hi,

wäre grundsätzlich schon sinnvoll, wenn man wüsste, was dein Gegner so da stehen hatte.

Für deinen Geldbeutel wäre es wohl auch besser gewesen wenn du erst nach möglichen Verstärkungen gefragt hättest, bevor du ein Vermögen ausgibst.^^
Mach doch bitte mal kurz ne saubere Gliederung was du momentan tatsächlich besitzt. So ist es dann übersichtlicher und die Hilfe fällt leichter.


Grüße
 

fizzelgizzel

Aushilfspinsler
Mach doch bitte mal kurz ne saubere Gliederung was du momentan tatsächlich besitzt. So ist es dann übersichtlicher und die Hilfe fällt leichter.

As you requested:

Folgendes habe ich:

Einen 10 Trupp Hellblasters

ca 25 taktische Marines

eine Deathcompany mit Sprungmodulen und Nahkampfbewaffnung

10 Sanguiniusgardisten

10 Assaultterminatoren, wobei ich 5 mit Energieclauen ausgestattet habe, die anderen noch nichts

einen Devastartortrupp

Ein Stormravengunship

einen Librarian in Terminatorrüstung

einen Librarian Dreadnaught

einen Furioso Cybot

einen Standardcybot der aus dem Jahr 2006 stammt

Ansonsten habe ich Lemartes, Mephiston, DAnte und Sanguinor

wäre grundsätzlich schon sinnvoll, wenn man wüsste, was dein Gegner so da stehen hatte.

Würde ich dir sagen, wenn ich es wüsste^^ Wie gesagt, ein Tervygon und einen Trupp Tyranidenkrieger. Mehr kann ich nciht benennen.

Es geht mir nicht darum, dass ich genau seine Armee zerhacken kann, sondern, was ich für eine ordentliche Armee gegen Tyras noch brauchen könnte. Ich bin ein absoluter Noob (sagt man das noch?^^). Drum wollte ich mal hier n paar Expertenmeinungen einholen. Und bitte sei so nett, keine Abkürzungen, das kenn ich alles noch nicht^^


Danke schon mal für deine Hilfe
 

LordCil

Bastler
eher Nahkampflastig

Dann würde ich mich spontan eingraben. Viel Feuerkraft mit hoher Kadenz. Flamer und Heavy Flamer sind sicherlich keine schlechte Idee. Devastoren mit Lasern, Razorbacks mit Kadenz und Stormraven fallen mir da ein. Wobei Letzterer auch gut als Konter eingesetzt werden kann.

Muss aber auch zugeben, dass ich mit Tyraniden nicht so bewandert bin. Daher noch mein Tipp: Stelle die selben Fragen mal im Tyraniden sowie im Space Marine Forum. Da sind einige fachkundige Turnierspieler die sicher noch mehr Ahnung haben als ich. Und wenn einer die Schwächen der Tyraniden kennt, dann sind es wohl am ehesten die Tyraniden-Spieler selbst.
 

Roy

Blisterschnorrer
eher Nahkampflastig

Tyranidenspieler hier.

Ganz pauschal: Flammenwerfer. Damit kriegt man vor allem Termaganten/Hormagaunts einfach in den Griff. Das sind die absoluten Standardeinheiten der Tyraniden. Genestealer überstehen das etwas besser aber auch da tuts weh. Auch Standardeinheiten aber vermutlich eine der besten Einheiten, die Tyranids momentan so stellen können.

Generell würde ich gegen die meisten Einheiten mit Kadenz fahren. Was ansonsten gegen dicke Tyras hilft: viel DS. Bis auf ein paar Einheiten haben kaum welche Schutzwürfe. Außerdem haben Tyraniden relativ niedrige Stärkewerte im Nahkampf -> Panzer, Dreadnoughts. Wenns Panzer sind muss man natürlich etwas aufpassen, dass die nicht von billigen aber sehr schnellen Standardeinheiten (Hormagaunts, evtl. Genestealer) im Nahkampf gebunden werden -> Screen (billige Einheiten, die die teuren physisch abschirmen) stellen.

Genestealer würde ich nicht im Nahkampf angehen. Die tun da sehr mächtig weh. Ansonsten ist eine große Stärke der Tyraniden, dass sie ziemlich mobil sind. Das muss man ein wenig versuchen auszuspielen. Was hilft ist, dass nur relativ wenige ihrer nicht-Standardeinheiten klettern dürfen. Dementsprechend kann man Feuerkraft geschickt plazieren. Taktisch clever zurückfallen (nicht das Zurückfallen aus dem Nahkampf), um Distanz aufzubauen und zu schießen ist natürlich auch wichtig. Gleichzeitig darfst du dich nicht von vorne herein so weit weg positionieren, dass du gar nicht in Schussreichweite bist.
 

fizzelgizzel

Aushilfspinsler
Na, damit kann ich doch mal arbeiten. Große Feuerrate und DS. Was würdet ihr zum pushen der Einheiten empfehlen? Die großen Charaktermodelle a Lemartes und Konsorten oder eher Captains und Leutnants?
 

LordCil

Bastler
Na, damit kann ich doch mal arbeiten. Große Feuerrate und DS. Was würdet ihr zum pushen der Einheiten empfehlen? Die großen Charaktermodelle a Lemartes und Konsorten oder eher Captains und Leutnants?

Bei stand and shot Konzepten bieten sich meines Erachtens Captains und Leutnants am ehesten an. Der Captain is sowieso eine Allzweckwaffe. Tipp: Setz ihn auf ein Bike. Das verbessert seine Nehmerqualitäten nochmals und du bist sehr mobil. Nebenbei kann er je nach Ausrüstung auch richtig gut austeilen.

Apropos stand and shot: Es gibt da eine neue Betaregel, die dieses Konzept unterstützt. Schau am besten Mal die anderen Threads durch, da wird genau erklärt worum es sich handelt.
 

Roy

Blisterschnorrer
Na, damit kann ich doch mal arbeiten. Große Feuerrate und DS. Was würdet ihr zum pushen der Einheiten empfehlen? Die großen Charaktermodelle a Lemartes und Konsorten oder eher Captains und Leutnants?

Große Feuerrate hilft natürlich immer. DS muss man abwägen. Dadurch, dass selbst die großen Käfer maximal einen 3+ Rüstungswurf haben, kann man sogar da mit Kadenz gegen die Rüstung arbeiten. So ein Melter tötet einen Carnifex halt nur zuverlässiger. Dafür muss man sich drum kümmern, wie man den da ran kriegt. Die kleinen Käfer haben kaum was besseres als 4+, da ist jeder DS Punkt "verschwendet".
 

fizzelgizzel

Aushilfspinsler
Gut. Eine letzte Frage noch und dann lässt euch der Noob in Ruhe. Für Eroberungen von Missionszielen würde ich jetzt z.B. Scouts einsetzen oder etwas zum teleporten

Ich danke euch vielmals.
 

LordCil

Bastler
Gut. Eine letzte Frage noch und dann lässt euch der Noob in Ruhe. Für Eroberungen von Missionszielen würde ich jetzt z.B. Scouts einsetzen oder etwas zum teleporten

Ich danke euch vielmals.

Gibt in dem Game eigentlich keine dummen oder nervigen Fragen. Jeder hat mal angefangen... und da is man einfach um jeden Tipp dankbar. Außerdem habe ich hier auch noch niemanden erlebt, der alles weiß ;-)


Ja durch die Tatsache, dass Scouts infiltrieren können bieten sich die natürlich an. Aber Vorsicht! In erster Linie sollen die einen Schirm bilden, der ein direktes schocken auf deine wichtigen Einheiten verhindert.

Generell bieten sich immer schnelle Einheiten und Einheiten mit großer Reichweite für Missionsziele an.
 

AlexChristo

Miniaturenrücker
Ich bin ja etwas erschrocken.

, um meine Truppen zu pushen, bzw. um diese verdammten Käfer auf Abstand zu halten.

Äh, sicher dass du Blood Angels spielst? ;-).

Als Blood Angel-Spieler will man doch keinen Abstand, man will ran.

Mal so ne kleine Rechnung: Ein Todeskompanist hat im Angriff 2 Attacken. Mit Kettenschwert 3, wenn du also 8 Todgeweihte hast, haben die mit Kettenschwertern 24 Attacken im Angriff. Dank roter Wut haben verwunden sie auch besser. Dank Lemartes können die dann auch alle Attacken und Verwundungen wiederholen.

Jetzt nimmst du noch einen Psioniker, der der Todeskompanie +1 auf Attacke gibt. Dann hast du 32. Wenn man es auf die Spitze treiben will, dann stellt man einen Sanguinius-Priester mit dazu und die Verwunden auch schon alles auf die zwei.

Da du anscheinend gegen größere Viecher kämpfst und nicht gegen Terma- oder Hormaganten, sind vielleicht doch E-Waffen nicht schlecht. Weniger Angriffe, aber dafür schlechtere Rüstungswürfe.

Mephiston ist im Nahkampf ein Tier, einziger Nachteil bei ihm, dass er keinen Rettungswurf hat, da muss man aufpassen.

Gegen Tyras nicht in den Nahkampf? Na, das kommt drauf an. Ich würde mich ungern zuerst angreifen lassen. Aber mit den richtigen Einheiten will ich auf jeden Fall in den Nahkampf.

Ein Stormraven als Flugabwehr ist nicht so verkehrt.
 

Husky

Miniaturenrücker
Ich bin ja etwas erschrocken.
Mal so ne kleine Rechnung: Ein Todeskompanist hat im Angriff 2 Attacken. Mit Kettenschwert 3, wenn du also 8 Todgeweihte hast, haben die mit Kettenschwertern 24 Attacken im Angriff.

Ein Todeskompanist hat im Profil 2 Attacken. Mit Kettenschwert 3, und durch schwarze Wut 4 im Angriff. Wenn du also 8 Todgeweihte hast, haben die mit Kettenschwertern 32 Attacken im Angriff.
Mit Zorn entfesseln 40.
 

fizzelgizzel

Aushilfspinsler
Ein Todeskompanist hat im Profil 2 Attacken. Mit Kettenschwert 3, und durch schwarze Wut 4 im Angriff. Wenn du also 8 Todgeweihte hast, haben die mit Kettenschwertern 32 Attacken im Angriff.
Mit Zorn entfesseln 40.

Jetzt fange ich langsam an, an meinem Verstand zu verzweifeln. Steht das genau so im Codex drin? Wenn ja, sollte ich meinen Bolter vielleicht doch an den Nagel hängen. Wenn ich das nicht seh.

Als Blood Angel-Spieler will man doch keinen Abstand, man will ran.

Ja, normalerweise schon, aber ich war bisher davon ausgegangen, dass man gegen Tyraniden den Nahkampf meiden sollte. Wie gesagt, ich bin ein blutiger (höhö Wortwitz) Anfänger.

Danke für Eure Tipps. DAs hilft echt sehr
 

Malefiz

Erwählter
Es wird dir jetzt wahrscheinlich weh tun aber nach deiner Erklärung hat der Tyraniden Spieler ne Spaßliste gespielt!

Das Tunnelgrab Ding ist wahrscheinlich ein Tyrgon bzw Alphatyrgon.

Die kleinen Fernkampfwesen hörten sich nach Schwarmwachen an die sind böse 36" s8 ds-2 D3 ohne Sicht schießen. Deckung ignorieren.

Von den Fliegern dürfte nur ein Schwarmtyrann echt böse sein der Rest ist Beifang. Bzw kleine Fliegeviehzeug sollte gargolys sein was nur zum Binden gut ist.

Krieger sind Mittelmaß können nichts richtig.

Der Trygon ist halt Panzerabwehr mit 7 Attacken s7 DS3 d6 1. Reroll
 
Zuletzt bearbeitet:

Roy

Blisterschnorrer
Jetzt fange ich langsam an, an meinem Verstand zu verzweifeln. Steht das genau so im Codex drin? Wenn ja, sollte ich meinen Bolter vielleicht doch an den Nagel hängen. Wenn ich das nicht seh.



Ja, normalerweise schon, aber ich war bisher davon ausgegangen, dass man gegen Tyraniden den Nahkampf meiden sollte. Wie gesagt, ich bin ein blutiger (höhö Wortwitz) Anfänger.

Danke für Eure Tipps. DAs hilft echt sehr

Nicht prinzipiell. Man sollte sich den Nahkampf nur gut aussuchen. Und es ist ein Unterschied, ob man selber den Nahkampf initiiert oder gecharged wird. Von Genestealer, Carnifexen und dem Hive Tyrant würde ich mich nur ungerne chargen lassen. Wenn man sich aber recht sicher ist, dass man ein Ziel in einer NK-Rotation tot kriegt, dann ab dafür.
 

AlexChristo

Miniaturenrücker
Hab ich was nicht mitbekommen oder seit wann hilft Lemartes auch bei den Verwundungswürfen? :eek:

Äh, da hab ich was durcheinander gebracht. Charge-Rolls und hit rolls, keine Verwundungswürfe.


Jetzt fange ich langsam an, an meinem Verstand zu verzweifeln. Steht das genau so im Codex drin? Wenn ja, sollte ich meinen Bolter vielleicht doch an den Nagel hängen. Wenn ich das nicht seh.
Ja, normalerweise schon, aber ich war bisher davon ausgegangen, dass man gegen Tyraniden den Nahkampf meiden sollte. Wie gesagt, ich bin ein blutiger (höhö Wortwitz) Anfänger.
Danke für Eure Tipps. DAs hilft echt sehr

Es steht schon drin. Unter der Todeskompanie steht Schwarze Wut / Black Rage. Und das ist am Anfang der Regelsektion beschrieben.

Am Anfang durch alles durchzusteigen, ist auch viel verlangt. Im übrigen ist auch der Nahkampf schwieriger als Fernkampf. Wenn es dir also nicht so gelingt, dann ist das nachvollziehbar.
 
Oben