Wettbewerb Abstimmung Malwettbewerb 03-2021

Wer bekommt eure Stimmen

  • [email protected]

    Stimmen: 15 35,7%
  • Renger

    Stimmen: 15 35,7%
  • Objekt303

    Stimmen: 4 9,5%
  • Chris Blackwood

    Stimmen: 24 57,1%
  • Hendarion

    Stimmen: 20 47,6%
  • GorRok

    Stimmen: 3 7,1%
  • Lucutus

    Stimmen: 5 11,9%
  • Arcades

    Stimmen: 2 4,8%
  • GrimmyGit

    Stimmen: 11 26,2%
  • Alibaba

    Stimmen: 6 14,3%
  • Baerli

    Stimmen: 3 7,1%
  • Arellion

    Stimmen: 2 4,8%
  • Dragunov 67

    Stimmen: 3 7,1%

  • Umfrageteilnehmer
    42
  • Umfrage geschlossen .

Iron Guard

Regelkenner
Die vorgebrachten Argumente kann ich allesamt verstehen. Vielleicht ist die Bezeichnung "Malwettbewerb" dann für manch einen einfach verwirrend. Ganz platt daher gesprochen geht es bei einem Malwettbewerb doch dann am ehesten um die am handwerklich besten bemalte Miniatur?

Hendarion hat ja geäußert, dass er für sich schon das Ziel hatte hier 10 Mal den fiktiven Pott zu holen. Rein vom Mallevel wäre das bei ihm wahrscheinlich nach 10-12 Teilnahmen möglich, würde es sich um einen reinen und möglichst objektiven Wettbewerb handeln.

Es mangelt also ggf. an einem passenderen Namen? Vielleicht sollte man den freundschaftlich-kollegialen Wettbewerb unter Hobbyisten "Paintmaster of the Month" oder "Farbkleckser des Monats" umbenennen? Dann würde der Fokus vom handwerklichen in die von vielen anderen und auch mir vorgebrachten persönlichen Kriterien stimmiger erscheinen.

Ich selbst schätze den monatlichen Wettbewerb, als das was er ist. Ein sich gegenseitig motivieren, Ratschläge geben und immer wieder auch einfach nur staunen, was der / die ein oder andere hier so abliefert. Wenn sich nun Einzelne zurückziehen, lässt sich da schwerlich erbost oder bittend der Malpinsel im Protest erheben. ;)
 

Dragunov 67

Tabletop-Fanatiker
Da ich meine Bewertung ähnlich begründet habe, fühle ich mich damit auch angesprochen und finde es sehr schade wenn @Hendarion nicht mehr teilnehmen möchte. Wenn es seine Entscheidung ist, dann muß man es akzeptieren, auch wenn ich es nicht nachvollziehen kann. Oder wenn @Gambit hier nur die "laufende Produktion" postet.Eure Mini's sind mMn für viele ein Ansporn etwas besser zu werden, etwas neues zu probieren und einfach mal die eigene "Mal-Comfortzone" zu verlassen. Natürlich sind eure Mini's top und verdienen jeden Respekt, aber die Bewertungen hier sind nun mal subjektiv und für viele Geschmacks und/oder Herzenssache. Das Feedback hier während des "Wettbewerb's" finde ich persönlich viel wichtiger und hilfreicher, als beispielsweise eine kühle technische Bewertung über einen sichtbaren Pinselstrich oder einen nicht deckenden Farbauftrag oä. Trotzdem ist es immerhin ein Wettbewerb, da sollte aufheben doch keine Option sein, oder? ;)
 

Object303

Bastler
…und das passt für mich einfach nicht zu einem Wettbewerb, bei dem es um die beste Bemalung geht.
Geht es nicht und ging es auch nie. Der Wettbewerb stand von Anfang an unter dem Motto „Bester Gesamteindruck“.
„Bester Gesamteindruck“ ist NICHT identisch mit „beste Bemalung“ oder „bestes technisches Können“ oder ähnlichem.

Auch wenn du vom technischen Können hier in einer komplett anderen Liga malst als (gefühlt) jeder andere hier, haben für mich andere beim Gesamteindruck die Nase weit vorn. Ich weiß, es ist Geschmackssache, aber bei deinen Minis habe ich oft das Gefühl es sind „Präsentationsminis für Techniken und Effekte“ und der Gesamteindruck wird dabei völlig außer Acht gelassen. Auch wenn die Lichtreflexe, Farbverläufe auf jeder noch so kleinen Fläche technisch durchaus beeindruckend sind, wirkt die Mini im Ganzen für mich einfach zu unruhig. Sie ist so mit Verläufen und Highlights zugekleistert , dass es mir schwer fällt noch Details zu erkennen. Das Auge wird nicht geführt und es ist anstrengend deine Minis zu lesen. (Wie gesagt, nur meine Meinung)

Wie hier ja schon geschrieben wurde ist für den Gesamteindruck auch die Auswahl der Mini und die Umsetzung des Themas mitentscheidend. Nicht jedem gefallen Marines, ein Teil von denen, denen Marines gefallen, gefällt dein super cleaner (und irgendwie comicaeriger) Look nicht weil sie 40k einfach mit Dreck, Verfall, Kampf verbinden usw. Da sind dann andere Minis, wenn auch technisch nicht so gut, für denjenigen thematisch halt einfach viel stimmiger.

Für einige hier gehört zum Gesamteindruck auch die Entwicklung die ein Teilnehmer seit der letzten Mini gemacht hat. Auch hier hast du es einiges schwerer. Du malst auf einem so hohen Level dass man Entwicklung/Fortschritt mit der Lupe suchen muss. Da macht man am Anfang des Hobbies viel größere Sprünge.

Generell steht der Malwettbewerb hier aber ja von Anfang an schon irgendwie unter unglücklichen Umständen. Abgesehen davon dass @DeepHit es eh schon schwer hat es allen Recht zu machen (Bitte ohne Vorgabe, bitte mit Vorgabe, bitte freies Abstimmen, bitte Bewertungskriterien einführen usw usw….): Ein Malwettbewerb welcher für Anfänger als auch Profis gleichermaßen gedacht ist, funktioniert halt nicht wirklich. Zumindest nicht wenn da wirklich ein Wettbewerbsgedanke hinter steckt. (Aber fürs Trennen in Anfänger/Profis sind wir zu wenig. Mal ganz davon abgesehen: Wo will man die Grenze ziehen?)

Wenn es wirklich ein „beste Bemalung“ und kein „bester Gesamteindruck“ Wettbewerb wäre, hätten Ich und einige andere bestimmt gar nicht erst mitgemacht. Kaum hast du deine Teilnahme offenbart und deine Mini eingereicht, gab es direkt danach in kürzester Zeit gleich 4-5 Absagen anderer Teilnehmer. :p (Ja, wird zeitlich einfach ein unglücklicher Zufall gewesen sein. Es konnte ja jeder seine Absage begründen. :) )

Ich selbst mache hier generell nur mit wenn es gerade passt. Eine Mini die ich eh gerade in Arbeit habe hier einreichen? Ja, warum nicht. Eine Mini die hier eh bereits auf dem Tisch steht und auf ihre Bemalung wartet auf Grund des Wettbewerbs vorziehen? Kommt drauf an was ich gerade in Arbeit habe und ob ich das unterbrechen will. Aber eine Mini extra für diesen Wettbewerb angehen? Auf keinen Fall. Dafür ist der Wettbewerb mir zu sehr „Just for fun“ bzw. zu sehr einfach Motivation einfach etwas von meinen Projekten fertig zu bekommen.

Ich vermute mal dass der eine oder andere seine Stimmen hier und da auch zur Motivation vergibt. Denn was du hier bez. Frustration sagt ist ja auch nicht wirklich verkehrt und gerade Anfängern will man evtl. nicht gleich den Spaß nehmen….
„Dabeisein ist alles“ ist zwar hier bei vielen das offizielle Motto, aber ich denke nahezu jeden der hier schlechter abschneidet als erwartet, trifft es irgendwie… Ich jedenfalls war schon enttäuscht als ich mit meinem Blight Hauler hier bei der Abstimmung tagelang mit nur einer Stimme auf dem letzten Platz war, und habe bei der einen oder anderen Mini nicht wirklich verstanden warum die jetzt besser bewertet wurde als meine.…

Davon ab habe ich öffentliche Wettbewerbe/Abstimmung selten als wirklich „fair“ wahrgenommen. Eben weil jeder seine eigenen Kriterien und Gründe für die Abstimmung hat. Und sei es nur ein „Teilnehmer A kenne ich persönlich, Teilnehmer B kenne ich gar nicht, also bekommt A meine Stimme“

Eine Jury wäre hier aber doch sehr over the top…. Vor allem wäre auch diese wohl so wirklich nur neutral wenn die Beiträge anonym wären. Aber auch das wären sie nicht wirklich, da wir einfach eine zu kleine Mal-Community sind, die auf so unterschiedlichem Niveau malt so dass man im Endeffekt an Hand der Bemalung wieder weiß wer die Mini bemalt hat. (Bei dir auf jeden Fall. :p )

Aber selbst wenn man einen Wettbewerb nach „beste Bemalung“ ausrichten würde wäre das immer noch irgendwie Definitionssache. Was ist eine beste Bemalung? Es kann jemand durchaus vom technischen Können her eine super sauber bemalte Mini haben aber beim Farbschema trotzdem voll ins Klo greifen.…
 

Iron Guard

Regelkenner
Kann deine Schilderungen und Gedankengänge absolut nachvollziehen @Object303. Für mich bleibt der Knackpunkt nach wie vor dabei, dass "Malwettbewerb" dann im Titel irreführend ist aus den von mir o.g. Gründen. Was spräche denn gegen eine Umbenennung, um näher an den tatsächlichen Zweck dieses kollegialen Wettbewerbs anzuknüpfen?

Damit wäre auch @DeepHit meiner Meinung nach entlastet, da es hier mit Kategorien und ähnlichem nicht suggeriert, dass monatsweise objektivere Kriterien angelegt würden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Object303

Bastler
Kann deine Schilderungen und Gedankengänge absolut nachvollziehen @Object303. Für mich bleibt der Knackpunkt nach wie vor dabei, dass "Malwettbewerb" dann im Titel irreführend ist aus den von mir o.g. Gründen. Was spräche denn gegen eine Umbenennung, um näher an den tatsächlichen Zweck dieses kollegialen Wettbewerbs anzuknüpfen?

Damit wäre auch @DeepHit meiner Meinung nach entlastet, da es hier mit Kategorien und ähnlichem nicht suggeriert, dass monatsweise objektivere Kriterien suggeriert würden.
Naja, der „Armeeaufbau“ ist ja auch nicht nur für den Aufbau von Armeen gedacht. Irreführende Titel gehören zur Fanworld einfach dazu. :p

Nein, ernsthaft… Ich weiß nicht ob es mit einer Umbenennung getan wäre oder man das dann grundsätzlich anders aufziehen müsste.

Unter einem „Paintmaster des Monats“ stelle ich mir eher so etwas wie den Armeeaufbau des Monats vor. Also der Nominierung eines Users/Threads des Users etc. Sowie anschließende Abstimmung und nicht eine spezielle, aktuelle Mini.
(Wäre vielleicht nicht das verkehrteste, da das ja nicht gezielt nur auf die Bemalung geht sondern auch die Malausdauer, die persönliche Entwicklung etc pp. )

Sobald es aber Vorgaben gibt und man eine Mini extra einreichen muss, ist es doch irgendwie ein Malwettbewerb. Allerdings halt einer ohne bestimmte Abstimmungskriterien.….

Aus meiner Sicht ist hier eigentlich eher der Wettbewerbsgedanke der Fehler. Einen Malanfänger mit einem Malprofi zusammenschmeissen funktioniert halt nicht wirklich. Jemanden der gerade Schwimmen gelernt hat und mit Mühe und Not sein „Seepferdchen“ gemacht hat gegen einen Berufsschwimmer, der schon mehrfach bei Olympia mitgemacht hat, antreten lassen würde ja auch niemand ernsthaft als Wettbewerb betrachten….

Aber wenn man den Wettbewerb und damit die Abstimmung weglässt, fehlt für viele vermutlich die Motivation hier weiter teilzunehmen. „Präsentiert eure aktuelle Mini und dann reden wir drüber“ klingt nicht unbedingt so faszinierend. :p

Allerdings gibt es hier durchaus interessantes Feedback welches vielen ja wichtig ist. Gerade dieses gesammelte Feedback in einem Thread ist durchaus nützlich. Besser als sich durch mehrere Threads durchzublicken um diverse Minis und Feedback zu vergleichen…..

Den Wettbewerb weiterlaufen lassen aber Bewertungskriterien einführen? Könnte man versuchen. Aber wer kontrolliert diese Einhaltung und wie? Und ist der Wettbewerb dann immer noch für alle Teilnehmer interessant? Gerade diese freien, bzw. nicht vorhandenen Bewertungskriterien sorgen ja auch dafür dass ein Anfänger eine gewisse Chance hat.

Also vieleicht doch einfach so weiterlaufen lassen und als das sehen was er ist und von Anfang an war: Ein Fun-Bemalwettbewerb rein zur Motivation.

Es steht ja nach wie vor jedem frei hier einen eigenen Malwettbewerb zu starten mit ganz eigenen Vorgaben und Bewertungskriterien. Gefällt der GW-Fanworld Wettbewerb nicht? Dann starte einen eigenen nach deinen Vorstellungen und guck wie es läuft. Vieleicht verläuft er im Sande, vielleicht auch so gut dass er den „offiziellen“ Wettbewerb mit der Zeit ersetzt. :)
 

Dragunov 67

Tabletop-Fanatiker
Also vieleicht doch einfach so weiterlaufen lassen und als das sehen was er ist und von Anfang an war: Ein Fun-Bemalwettbewerb rein zur Motivation.
Ich finde es gut, so wie es läuft. Habe es zuvor schon einmal erwähnt, aber fast die selbe Diskussion hatte ich schon einmal in einem anderen Modellbau Forum erlebt. Anfangs, als eine offene Beteiligung aller möglichen Maßstäbe, Modelle und Erfahrungsstufen möglich war, war auch die Beteiligung sehr gut. Dann wurde immer mehr Wert auf die Verarbeitung (dh vorhandene Werkzeuge und Fähigkeiten) gelegt, Kriterien angelegt und so weiter. Was war das Ende vom Lied? Iwa waren nur noch die Profis (die so etwas tw beruflich machen) mit Profi Equipment und drölfzig Jahren Erfahrung dabei. Nach ca einem halben Jahr waren es immer die gleichen 5 Leute die was abliefern und sich gegenseitig bewerten. Aus einem motivierendem Fun Wettbewerb, bei dem Wissen und Erfahrungen ausgetauscht wurden ist ein sinnloser Selbststeller geworden. Noch 3 Monate später hieß es :Error nochwas Seite geschlossen seit....
Wird jetzt nicht mit dem Forum passieren aber gibt schon zu denken. Wie schon gesagt, es wäre schade wenn einige von euch nichts einreichen. Vor allem, da es ein paar von @Hendarion 's Mini's bei cmon waren, die mich wieder zum Hobby schielen ließen (Conquest war der finale Tritt). Es ist ja auch nicht so, daß die sehr guten Maler außen vor gelassen werden, aber unterm Strich entscheidet (fast) jeder bei so etwas subjektiv und nach persönlichem Geschmack.
 

Mace

Regelkenner
Moderator
Auch mal was von meiner Seite zu dem Thema.

Ich kann @Hendarion verstehen als den Profi hier und ich kann auch die Anfänger verstehen, die aus Spaß teilnehmen. Als Profi möchte man seine Grenzen austesten und kommt meistens nur mit einem gewissen Ergeiz auf ein solchen Niveau. Als Malanfänger möchte man sich evtl verbessern und auch seine Grenzen austesten.

Leider sind Abstimmungen und Wahlen im Internet immer, wie Klassensprecherwahlen. Manche wählen dabei wirklich den, der ihrer Meinung nach am besten geeignet ist. Andere einen Freund dem sie vertrauen und andere wollen wem eine weitere Aufgabe aufbürden :D Soll heißen die Wahlen sind nie objektiv und damit muss man sich einfach anfreunden. Egal welchen System man an Regeln aufstellt oder wie man die Wahl und die Abstimmung durchführt. Es wird natürlich sehr schade, wenn ein "Wettbewerb" nur noch ein Spiegel der Beliebtheit ist. Aber wenn das einfach der Gedanke dahinter ist, ist es eben so. Wenn mir das nicht gefällt suche ich mir Wettbewerbe, bei den es anders abläuft.

Dazu kommen eben noch die verschiedenen Skills der Teilnehmer. Wenn ich hier mitmache, weiß ich einfach das ein Hendarion dabei sein kann und als Anfänger wird es noch viel mehr User geben die besser sind. Macht man also als Anfänger mit um zu sehen wo man steht mit seinen Skills oder weil man Zuspruch möchte ? Dafür gibt es sicher auch andere Plattformen, aber der Wettbewerb ist eine gute dafür.

Hendarion malt nun schon auf einem Niveau, bei dem es evtl einfach besser ist ein anderes Format zu suchen, bei dem er an seine Grenzen kommt. Empfinde ich nun nicht als schlimm, das ist einfach der Lauf der Dinge und uns war schon immer klar das Hendarion in einer anderen Liga malt.

Da jetzt öfter schon der Armeeaufbau angesprochen wurde. Er ist ein weiterer Bereich im Hobby-Sektor der GW-Fanworld. Wer dort seine Fortschritte zeigen möchte kann an den Fanworld Generas Events teilnehmen. Ohne Wettbewerb. Die Hobby Unterforen gehören zusammen und bieten einfach verschiedene Möglichkeiten. Wer also mit dem Wettbewerbsformat nicht zufrieden ist, findet sicher Alternativen in der GW-Fanworld.

Ich denke nicht das sich etwas am Format oder dem Namen ändern sollte. Denn es gibt klare Kriterien: Ein lockerer Wettbewerb für alle Skill-Level ohne besondere Einschränkungen. (Meistens sind die Wettbewerbe ja ohne Thema). Das ist einfach so und deswegen sollten wir als User dann einfach schauen, ob dieses Format etwas für uns ist oder nicht.

@DeepHit hat hier mit den Malwettbewerben ordentlich Schwung reingebracht und gerade seiner Arbeit hier haben wir eine lebendige Community zu verdanken und eine Plattform für den Austausch. Ich denke das ist auch der Kern dieses Malwettbewerbs.

LG Mace
 

Chris Blackwood

Aushilfspinsler
Ich melde mich mal mit einem verhaltenen "Juhuuuu!" zum Abstimmungsergebnis und bedanke mich für die Anerkennung derer, die für mich gestimmt haben. Es ist schön zu erleben, wenn andere die eigene Arbeit auch schön finden, was ja auch bei mir und sicher auch bei vielen anderen ein Teil der Motivation ist überhaupt künstlerisch tätig zu sein. Als Frischling in diesem Forum, habe ich mich zunächst mal bescheiden im Hintergrund gehalten und habe die sehr interessante Diskussion verfolgt.
Grundsätzlich schälen sich ja zwei Positionen heraus:
1. Die einen sehen den Wettbewerb als gegenseitigen Austausch über ihre zur Zeit besten Arbeiten. Bewertungen werden eher subjektiv getroffen und dienen nicht ausschließlich zur Einordnung der technischen Bemalqualität sondern auch zur Motivation von Malern unterschiedlichster Erfahrungsstufen.
2. Die anderen möchten ihre Arbeiten rein nach gezeigtem Können bewertet haben.
Da es bei diesem Wettbewerb keine Bewertungskriterien gibt, kann man nicht erwarten ein rein objektives Urteil zu erhalten.
Ist es daher noch ein Wettbewerb? Diese Frage ist sehr schwer zu beantworten.
Ich bin persönlich der Meinung, dass immer ein grundsätzlicher kameradschaftlicher, wohlwollender Tenor bestehen sollte.
Dennoch sollte beim Verteilen der Stimmen darauf geachtet werden, dass man die in seinen Augen besten Miniaturen wählt und sollte dabei selbst Kriterien anwenden, die sowohl technische als auch gestalterische Aspekte beinhalten. Eine handwerklich so präzise ausgestaltete Figur bei seinen Stimmen außen vorzulassen wie das teilweise bei @Hendarion geschehen ist, finde ich den falschen Ansatz. Dies verfälscht ein objektives Wahlergebnis. Natürlich ist man eingeschüchtert wenn man sich die Ergebnisse der letzten Wettbewerbe anschaut und dort fast ausschließlich einen Namen liest ;) Aber jeder der dann trotzdem teilnimmt weiß sich doch hoffentlich selbst so gut einzuschätzen, um zu wissen, wo er im Vergleich dazu steht und nicht jeder rechnet doch damit hier auch gewinnen zu können.
Natürlich kann auch mit offiziellen oder selbst auferlegten Kriterien nie eine rein objektive Bewertung getroffen werden. Stimmungen, Vorlieben, Wirkungen sind nicht messbar aber dennoch auch maßgeblich dafür, was einem besser gefällt.
Ich zum Beispiel bin vollkommen der Alten Welt verhaftet und kann nur wenig mit 40K anfangen. Somit haben Fantasyminis bei mir schon größere Chancen einen guten Schnitt zu machen. Ich mag es auch wenn die Mini einen gewissen Charakter ausstrahlt, bzw. in eine Momentaufnahme eingebettet ist, wobei der gestalterische Aspekt zum tragen kommt. Andere gewichten den technischen Aspekt des Bemalens mehr. Es ist ein ständiges gegeneinander abwägen und daher schwer zu entscheiden. Wahltaktische Gedanken sollten dabei keine Rolle spielen. Daher kann ich Hendarions Reaktion verstehen. Ich würde mir jedoch wünschen, dass er dem Wettbewerb weiter treu bleiben würde. Ich bin zwar kein Fan von Spacemarines, aber ein Fan von meisterlich geführten Pinselstrichen ;)
Sicher spielte der Gedanke "Hmmm, der gewinnt ja eh immer, jetzt ist mal ein anderer dran" auch eine Rolle bei der Wahl und führt vielleicht bei dem ein oder anderen der Gewinnambitionen hat zu Frustration. Dem könnte man doch leicht Abhilfe schaffen, wenn man sowas wie eine dreimonatige Sperre für die Gewinner einführen würde, oder ein Rankingsystem von Gold bis Bronze....
Jetzt hoffe ich natürlich für mich dass ihr mich einigermaßen objektiv bewertet habt 😁.
Als Belohnung werde ich euch auch in Zukunft mit nach meinen Möglichkeiten bepinselten Minis belästigen und hoffen, dass sie nach eurem Geschmack sind.
Schöner Gruß und noch mal vielen lieben Dank an alle!

Eurer Chris
 

GrimmyGit

Aushilfspinsler
Ahoi,
ersteinmal meinen Glückwunsch an die Gewinner :) aber auch an alle anderen, da ihr mich wieder in einen tiefen, inneren Konflikt geworfen, wer denn nun meine Stimmen bekommt.
Ich möchte mich auch ein wenig an der Diskussion, die hier aufgekommen ist Beteiligen.
Für mich war es das erste Mal, dass jemand hier ausdrücklich gesagt hat, dass ich keine Stimme von ihm bekommen, da ich außerhalb der Konkurrenz stünde.
Und ich muss sagen ich habe mich selten so geehrt gefühlt, wenn es um eine Kritik zu meinen Minnis geht.
Andererseits kann ich auch verstehen, dass das nicht mehr so toll ist, wenn das zu 10 Mal so ist. Da kann ich @Hendarion schon ganz gut nachvollziehen und muss @Chris Blackwood zustimmen, dass das so auch nicht ganz richtig ist.

Ich persönlich bin kein großer Fan von festen Bewertungskriterien und genau dieser Umstand hat mich an dem Wettbewerb teilnehmen lassen.
Als Neuling in dem Forum fühle ich mich hier sehr willkommen. Es gibt einen sehr netten Austausch über die einzelnen Modelle, der ehr den Charakter von Freunde präsentiert sich gegenseitig ihr neusten Werke, als einem Konkurrenzkampf hat.
Ich glaube feste Kriterien würden diese Gewichtung verlagern.
Ich möchte nicht das Leute sich davon abgeschreckt werden, denn ich verfolge mit viel Begeisterung die Beiträge und auch die Entwicklung jedes einzelnen.

Wenn man eine Art von Kategorie einbringen möchte hätte ich einen Vorschlag:
Vielleicht kann man die 3 stimmen in Kategorien aufteilen. Z.B. 1. Stimme geht an beste Bemalung (im technischen Sinne) hätte in dem Fall Hendarion von mir bekommen.
2. Stimme geht an Gesamteindruck für mich in diesem fall Chris.
Viele weitere Kategorien sind hier möglich.
So hatte man nicht unbedingt eine Treppchenplatzierungen sind ehr Gewinner einzelner Kategorien.
(@DeepHit ist das möglich?)

Außerdem kann ich nur an die abstimmenden appellieren einen kleinen Kommentar zu ihrer Stimme abzugeben. Das freut die, die Feedback bekommen und zeigt jedem, wo hier die Vorlieben gesetzt sind.

Liebe Grüße an alle
Grimmy
 

DeepHit

Eingeweihter
Moderator
Guten Morgen,

da ich die letzten Tage leider echt bis in die Puppen (und das bei Schnee und Eis 🙄 ) auf den Dächern rumturne kam ich leider noch nicht dazu groß was zu schreiben.

Zuerst einmal Glückwunsch an den Gewinner ! Es waren wieder ein Haufen toller Mini´s und wirkliche Handwerkliche Kleinode.

Ich beobachte schon seid en paar Wettbewerben das Abstimmungsverhalten und bin da etwas Zwiegespalten wie die Tendenzen aussehen...zum einen ist das hier ein ein Malmotivationswettbewerb, zum anderen soll aber auch Leistung gewürdigt werden. Da das Teilnehmerfeld aber glücklicherweise sehr zugenommen hat, denke ich sind wir mittlerweile in der Lage das etwas auf zu splitten - will sagen: wir werden wohl zwei Wettbewerbe laufen lassen können: einen wie bisher der vorrangig der Motivation dienen soll, und einer der unseren Pros eine Plattform bietet sich zu "messen".

Ich werde spätestens am Wochenende noch mal ausführlicher darauf eingehen und werde bis dahin auch die Diskussionen weiter verfolgen. Nemt mir meine etwas knappen Ausführungen heute an dieser Stelle bitte nicht übel, aber ich bin schon wieder auf der Flucht ;)

LG
DeepHit
 
Also ich bin tatsächlich gegen eine Spaltung, obwohl ich mir bewusst bin gerade in dieser komischen range zu sein, dass viele sagen " jo der ist super, ich wähle trotzdem nen anderen "
Sobald es ein Publikumsvote gibt, spielen viele Sachen rein, die nicht unbedingt mit der "Leistung" zu tun haben.
Von daher sehe ich ihn mittlerweile tatsächlich als Motivations Wettbewerb an und verteile die Stimmen weiter an die mmn besten.
 

Iron Guard

Regelkenner
Ich fände tatsächlich eine Aufspaltung in zwei Wettbewerbe auch eher kontraproduktiv, da der Anreiz ja vor allem die Motivation zum sich verbessern und vorankommen / dranbleiben scheint. Ein "Profi"-Wettbewerb ohne Preise erscheint mir wenig reizvoll, aber wer weiß.

Grimmys Vorschlag geht für mich hier in die bisher beste Richtung im Sinne verschiedener Auszeichnungen / Foki. :)
 
Oben