Wettbewerb Abstimmung Malwettbewerb 03-2021

Wer bekommt eure Stimmen

  • [email protected]

    Stimmen: 15 35,7%
  • Renger

    Stimmen: 15 35,7%
  • Objekt303

    Stimmen: 4 9,5%
  • Chris Blackwood

    Stimmen: 24 57,1%
  • Hendarion

    Stimmen: 20 47,6%
  • GorRok

    Stimmen: 3 7,1%
  • Lucutus

    Stimmen: 5 11,9%
  • Arcades

    Stimmen: 2 4,8%
  • GrimmyGit

    Stimmen: 11 26,2%
  • Alibaba

    Stimmen: 6 14,3%
  • Baerli

    Stimmen: 3 7,1%
  • Arellion

    Stimmen: 2 4,8%
  • Dragunov 67

    Stimmen: 3 7,1%

  • Umfrageteilnehmer
    42
  • Umfrage geschlossen .

DeepHit

Regelkenner
Moderator
So ihr fleißigen Pinselservitoren,
es ist mal wieder so weit: die nächste Abstimmung steht an....

Wie immer, wieder ein Haufen echt klasser Ergebnisse die ihr hier abgeliefert habt ! Wie immer habt ihr drei Stimmen zum verteilen, bin mal gespannt wie ihr euch diesmal entscheidet. Fangen wir mal an:

[email protected]

img_20210307_135308-jpg.38128


Renger

e968ab5d-3569-4e4a-9b39-a9aafffd4d73-jpeg.39195


Objekt303

wh-dg-blighthauler01.jpg


Chris Blackwood

large.NachtgobbobossaufRiesenSquig8.jpg.90a0f473a656c1594eb70f09938af586.jpg


Hendarion

Librarian-quad.jpg


GorRok

20210329_181352-jpg.40379


Lucutus

ohne-titel-jpg.40539


Arcades

20210331_071139-jpg.40544


GrimmyGit

img_20210331_095212_jhajng.jpg


Alibaba

image4-jpeg.40641


Baerli

img_20210331_224734-jpg.40650


Arellion

03-21-1-jpg.40657


Dragunov 67

img_20210331_235653-jpg.40662


So, die Umfrage läuft 5 Tage...und nun wie immer viel Spass bei der Wahl der Qual ;)

LG
DeepHit
 

Cpt. Com. Daemus

Hüter des Zinns
Nur 3 Stimmern ist wieder fies.... Habe Künstler Hendarion deshalb mal außen vor gelassen - sehe ihn in seiner Arbeit über jeglichen Zweifel erhaben, spielt ....besser malt in einer ganz anderen Liga (y) 🤩(y). Gibt somit eine Stimme mehr für eine etwas fairere Bewertung. ;)
 

Dharleth

Erwählter
3 Stimmen sind natürlich wie immer zu wenig, um alle Beiträge ausreichend zu würdigen. Dennoch gehen meine Stimmen an @Renger, @GorRok, und @Hendarion

Ansonsten muss ich zumindest sinngemäß @Dragunov 67 zitieren: "Glückwunsch an alle, denn es ist wieder etwas fertig geworden."
und möchte ergänzen: "Und es ist gut geworden!"

@[email protected] Toll, vielleicht etwas clean, aber ein wirklich super Spiel mit Licht und Schatten!

@Renger Großartig und zeigt, was mit Contrast-Farben möglich ist - hätte ich niemals so gut erwartet. Erweitert dadurch das Malspektrum erheblich!

@Object303 Klasse bemalt. Für mich sind die Highlights die Anlauffarben an der Waffe und die Base!

@Chris Blackwood Tolles dynamisches Modell mit vielen Details und gelungenen Farbverläufen!

@Hendarion Ganz nett ;).

@GorRok Haut und Haare sehen deutlich besser aus als beim letzten Mal. Das Foto ist auch nicht mehr so überbelichtet. Ein paar Unsauberkeiten sind noch da (hier und da mal drüber hinausgemalt). Wenn du die Base noch etwas mehr gestaltest, sehen deine Minis auf dem Spieltisch sicherlich hervorragend aus. Das Highlight ist für mich ganz klar das Gesicht, das dir sehr gut gelungen ist!

@Lucutus Super bemalt mit vielen Details und passenden Farbverläufen. Zwei ganz kleine knausrige Kritikpunkte hätte ich: Das grüne Leuchten am Kopf irritiert mich in der Nahaufnahme. Von weiter weg sieht es aber gut aus. Und die Klaue würde mir wahrscheinlich in einer anderen Farbe, die sich stärker von der Rüstung abhebt, besser gefallen. Highlichts sind für mich: die Axt, der Mantel, die Base und - ja - der Gürtel / die Schärpe!

@Acardes Schön, simpel, sauber! Ich finde die Übergänge und Schatten sauberer als im letzten Monat!

@GrimmyGit Wie jedes Mal: super dynamische und brillante Farben mit hoher Tiefe und tollen Highlights.

@Alibaba Zum Glück hast du den noch fertig bekommen! Ich glaube, ich habe noch nie einen gelben Nurgle-Dämonenprinzen gesehen - ist richtig schick! Besonders die Flügel und das Auge finde ich super!

@Baerli Es ist kein Schaden, dass dir die Decals ausgegangen sind und du deshalb Freehands malen musstest - ist dir gut gelungen. Der Übergang zwischen dunklen Falten und weißem Stoff könnte für meinen Geschmack etwas sanfter sein.

@Arellion Auch wenn du sagst, dass die Fotos viel schlucken, finde ich die Minis durchaus gelungen! Besonders die Farben mit den leichten Verläufen! Nur glänzen sie noch etwas arg.

@Dragunov 67 Trotz der hohen Arbeitsbelastung noch was fertig bekommen - Glückwunsch! Ich würde mich freuen, in deinem Thread noch etwas ausführlicher über deine Arbeit mit den Contrast-Farben und den Technicals (wo was genau, was war gut, was war schlecht) lesen zu können.
 

Chaoskeks

Erwählter
Ich habe abgestimmt für Folgende:

@Renger Ich finde, nur mit Contrastfarben zu bemalen sieht in diesem Fall total gut aus. So gut muss ich erstmal üben zu malen.

@Chris Blackwood Die Figur sieht toll aus. Keine Ahnung, ob das ein Umbau ist oder nicht. Gut bemalt, der Sabber sieht so echt aus.

@GrimmyGit Wieder ein Meeresthema. Für welches Spiel ist das? Schöne Farbgebung, ich finde, die Haut passt. Und die Base ist wieder schön bunt.
 

Iron Guard

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Ich habe für @Renger, @Chris Blackwood und @Lucutus gestimmt. Kann mich einigen meiner Vorredner nur anschließen. Das Niveau steigt insgesamt als auch individuell von Monat zu Monat und es ist schön allerlei Fortschritte hier begleiten und in kleinem Rahmen dann und wann unterstützen zu können.

Tatsächlich tut sich für mich auch zunehmend ein Dilemma bei Stimmvergabe auf. Bewerte ich rein nach malerischem Können, würden Hendarion und Gambit, gefolgt von GrimmyGit oder auch unserem Neuzugang Chris Blackwood ganz oben und außerhalb der Konkurrenz mitspielen. Die große Anzahl unterschiedlicher Modelle macht es ja schon schwierig genug drei Entscheidungen zu treffen.

Für mich zählt daher vor allem mein Geschmack, die Atmosphäre oder Stimmung, welche die Figur vermittelt und ein wenig auch der invidiuelle Fortschritt, sofern ich diesen hier mitbekomme. Letztlich könnte man natürlich versuchen Bewertungskriterien hier an die Hand zu geben, aber das würde auch eine gehörige Portion Reiz von diesem offenen und freundschaftlich-kollegialem Wettbewerb wegnehmen. Genau dafür schätze ich diesen und das Forum aber umso mehr.

@Renger : Obwohl ich mit den Modellen nicht viel anfangen kann, finde ich die Farbgebung und deine Kunst mit den Kontrastfarben beeindruckend. Wie viele hier schon bekundet haben, regt das dazu an auch mal damit zu experimentieren und diese nicht als Anfängergedöns abzutun.

@Lucutus : Ich mag deinen Stil sehr, erinnert er mich doch an meiner WH 40k Anfangszeit mit den Artworks der 3. Edition von John Blanche. Deine letzten Minis haben immer etwas von 3D Ölgemälde und das Khorne-Logo auf dem Umhang ist ein absolutes Highlight.

@Chris Blackwood: Alter Vater, nicht nur Zeichnen und Humor kann der Herr, malen kann er auch! Der Squig mit all seinen Details auf Haut, Hörnern und Zunge, sowie der Spucke (Sekundenkleber?) sind der Wahnsinn. Im kleinen Diorama etwas, das ich mir sofort und für immer auf den Schreibtisch in eine Vitrine stellen würde. Großen Respekt, einfach großartig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris Blackwood

Testspieler
Vielen, vielen Dank für den Zuspruch. Freut mich, dass euch die Mini gefällt ;) !
Keine Ahnung, ob das ein Umbau ist oder nicht.
Ja das ist ein dezenter Umbau aus Teilen der Squiggmanglerbox und den Squigghoppaz, die Säule gehört zu den arkanen Ruinen von GW. AAch ja, eine der Stahlkugeln an den Ketten habe ich durch ein Glöckchen ersetzt. Es ist nie verkehrt zu wissen, aus welcher Richtung der Riesensquigg gerade anrauscht. Auch Nachtgobbos lernen aus Fehlern :ROFLMAO:.

sowie der Spucke (Sekundenkleber?)
Die Spucke besteht hauptsächlich aus dem unter Hitze verformten Kunststoff eines Plastikschnapsgläschens. Das hab ich dann am Modell mit Sekundenkleber fixiert und mit klarer Acrylpaste überarbeitet. Und fertig ist der feinste Squiggsabber :)
 

Hendarion

Eingeweihter
Danke. War das erste wirkliche Freehand (Rückseite), was über Schulterpanzer hinaus geht und ich bin relativ zufrieden damit. Hat mir Spaß gemacht die verschiedenen Materialien (von Mantel, Schwert und Rüstung, Schädel und Hörner) zu malen. Speziell der weiche Flow des Mantels und die verwendeten Farben haben mich manchmal fast wahnsinnig gemacht mit dem Pinsel, aber das Ergebnis war's wert.
 

Dragunov 67

Tabletop-Fanatiker
@Hendarion, @Gambit, @Renger und @Lucutus bekommen eine Platin Stimme, @Chris Blackwood eigentlich auch. Das habe ich für mich jetzt so entschieden, sonst wäre es noch schwerer gewesen. ;) 😁
Die anderen 3 gehen an
@Object303, weil er auch noch nicht so lange malt (glaube ich) und sein Modell richtig gut rüber kommt (ja Melterläufe (y))
@Arellion ,die Malifaux Mini's sehen immer interessanter aus und sind auch sehr zeitgemäß (also nach deren Zeit) bemalt, schöne gedeckte Farben, nicht zuviel SchnickSchnack, stimmt rundum
@Baerli, Herzensstimme, weil es Dt Templer sind ;) das war meine erste bemalte Armee überhaupt, mit flach gegossenen Zinn Mini's, da wußte ich nicht mal, daß es sowas wie TT gibt.
Sonst wie immer ein Schlag auf die Schulter für die nächste fertige Mini'(s). Hat wie immer Spaß gemacht. Und @Gambit, ich bleibe dran mit den Fluo Farben, iwa klappt es, irgendwann...
 

Zorg

Tabletop-Fanatiker
Mein Favorit in dieser Auswahl ist ganz klar @Chris Blackwood und so wie es aussieht, hat er ja auch gewonnen.

Bei mir persönlich war es ein Bauchentscheidung und das Modell hat mich am meisten angesprochen.
Die Bemalung ist sehr gut und stimmig, es ist unglaublich viel Dynamik und Witz drin und man sieht einfach die Liebe zum Detail.
Die Gesamtkomposition ist daher überzeugend und macht den Unterschied.
 

sejason

Malermeister
Ah, da bin ich wohl ein paar Stunden zu spät :/
Gratulation den Gewinnern - und allen, die mitgemacht haben :)

Meine Stimmen wären an @Chris Blackwood (so ein genialer Squig!! :love:), @GrimmyGit (sehr schicke und super sauber memalte Schildkröte!) und @Renger (spooky Waldelfen UND ein kleiner Drache - das kann man nur mögen!) mit einem Special Award für @Hendarion für ein klares Wow 😮
 

Hendarion

Eingeweihter
Jop, Glückwunsch an alle Teilnehmer und speziell an Chris, der verdient gewonnen hat. Es waren wie immer sehr hübsche Beiträge und konstruktive Diskussionen auf dem Weg zum Ziel bei manchen Teilnehmern.

Ich hoffe, dass mir das jetzt keiner übel nimmt oder mich als salty einstuft, aber ich werde bei den kommenden Wettbewerben nicht mehr antreten. Ich beobachte mehr und mehr die Entwicklung eines "X, Y und Z sind die besten Maler, aber ich stimme für A, B und C" und das passt für mich einfach nicht zu einem Wettbewerb, bei dem es um die beste Bemalung geht. Stattdessen wünsche ich allen Teilnehmern weiterhin viel Spaß und vielleicht auch weniger Frustration (auch das höre ich immer wieder raus und selbst, wenn es ironisch formuliert wird, steckt am Ende eben doch auch ein Funke Wahrheit drin). Bisher hat mich @DeepHit mit gegenteiligen Kommentaren immer wieder vom Gegenteil überzeugt. Ich hätte gern die 10er-Malauszeichnung anvisiert, möchte aber anderen und mir selbst potenziellen Frust bei weiterer Entwicklung der Bewertungskriterien ersparen. Wie gesagt, bitte nehmt es nicht persönlich, das ist eine persönliche Entscheidung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Iron Guard

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Kann ich absolut nachvollziehen und auf diese Dynamik zielte auch mein Beitrag weiter oben ab. Letztlich führt so ein komplett offener Wettbewerb nicht immer dazu, dass die handwerklich am besten bemalte Miniatur am Ende als Sieger vom Feld geht. Von daher kann ich deine Entscheidung voll und ganz verstehen, auch wenn es schade in meinen Augen ist.

Ggf. würde es sich anbieten einen stärker an Kriterien angelehnten Malwettbewerb z.B. quartalsweise anzupeilen, bei dem es explizit nur um die Bemalung geht und dann ggf. auch Miniaturen stärker vorgegeben werden müssten. Könnte in der Folge auch dazu führen, dass die Beteiligung deutlich geringer ausfällt und sich auch weniger Teilnehmer hier eine Bewertung zutrauen, aber es wäre vielleicht eine Idee?
 
@Hendarion ich teile deine Meinung. Hier geht es eher um die Gefühle oder die persönliche Einschätzung der Leistung, als "bestes" Malen. Mich verwundern manchmal auch Aussagen wie, eigentlich sind es die drei, aber die malen ja eh gut... Also sind es drei andere. Uns ist ja auch allen klar, daß es hier nichts weltbewegendes und Prestig trächtiges zu gewinnen gibt, doch ist mir das in letzter Zeit aufgefallen.
Ich werde trotzdem hier Sachen einreichen und freue mich auch immer auf aufführliche und konstruktive Kritik.
Werde ich, extra hierfür Miniaturen bauen und anmalen? Eher nicht mehr.
Inspiriert mich eine Vorgabe zu einem neuen Projekt? Vielleicht.
Werde ich es vermissen gegen dich zu verlieren? Auf jeden Fall! 😘
 

Renger

Blisterschnorrer
@Hendarion mache das bitte nicht. Du und deine Beiträge würden bei den Wettbewerben fehlen.
Es ist so unglaublich Krass was du immer an Bemalung ablieferst. Denke bitte nochmal darüber nach.
Und ja ich habe zb gesagt das du mir den Tag verdirbst. Das war jedoch nur so dahin geredet. Ich für meinen Teil kann nur sagen das im speziellen Du mich sehr inspirierst und es mir eine Ehre ist wenn etwas was ich bemalt habe mit einer Miniatur von dir unter den besten Drei zu finden ist.
 

Zorg

Tabletop-Fanatiker
Ob man jetzt die Regeln anpassen muss, weil einem das Ergebnis nicht gefällt ist fraglich.
Zur besten Bemalung gehört eben manchmal mehr, als schlicht die Bemalung.
Es muss auch den Leuten gefallen und das geht eben schon bei der Modellauswahl und dem Setting los.
Auch die Basegestaltung gehört mit dazu und ebenso Umbauten.

Ansonsten habe ich keinen Leitfaden auf die Schnelle gefunden, den man für seine Bewertung heranziehen könnte/sollte.
Daher ist es letztendlich eine Abstimmung für das beste Gesamtkunstwerk und das ist eben sehr subjektiv.

Am Schluss muss @DeepHit sagen, was er mit dem Wettbewerb erreichen will. So wie ich das bisher verstanden hatte, dient es mehr der Motivation der Teilnehmer.
Sei es weil ihr Ehrgeiz angestachelt wird, oder weil man eine zeitliche Begrenzung braucht, oder weil man sich gegenseitig mit Zuspruch und Tipps unterstützt.
Würde es wirklich um etwas gehen, müsste man auch die Kriterien auf ein objektives Level heben, was dann aber vermutlich viele abschrecken würde, bzw. auch die Vielfalt einschränkt.

Letztendlich sollte man es daher vielleicht nicht so ernst nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben