AoS Neuling goes Slaves to Darkness

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Alternativ müsste man doch auch den Slaves das Khorne-Mal geben und mit Khorne-Treue spielen können oder?
Das geht auch. Wobei da die 2 Magier und den Hunden nicht ganz passen. Ging auch darum, dass er ja schrieb, das seine Chaoskrieger in Khorne, Tzeentch und generisch bemalt sind
 

Shovath

Hintergrundstalker
So ich hab mir noch ein paar Gedanken gemacht und das hat einige Fragen aufgeworfen. bei Vielleicht kann mir da wer helfen.

Sollte ich die 16 Krieger aus der Box nutzen um zwei meiner Einheiten auf je 20 zu bekommen oder eine 4. aufstellen.

Wohin packt man einen Magier zu Fuß?

Lohnen sich Chosen als Buff/Centerpiece oder verliert man die zu schnell?

Gibt es irgendwo eine Sammlung welche Mini auf welches Base gehört (ausser auf der GW Seite einzeln suchen) weil ich hab noch fast alles auf eckigen Bases.

Welche Bücher ausser Rules, Battletome und Generals Handbook brauch ich noch?
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
So ich hab mir noch ein paar Gedanken gemacht und das hat einige Fragen aufgeworfen. bei Vielleicht kann mir da wer helfen.

Sollte ich die 16 Krieger aus der Box nutzen um zwei meiner Einheiten auf je 20 zu bekommen oder eine 4. aufstellen.
Da können wahrscheinlich andere mehr sagen, aber ich würde zwischen 10 und 20 Modellen pro Einheit sagen. Auf maximalgröße von 30 Modellen weiß ich nicht ob man nicht zu viele Punkte reinsteckt (bei 2000 Punkten wäre es praktisch 1/4 der ganzen Armee)

Wohin packt man einen Magier zu Fuß?
Am besten in 3" zu verbündeten Einheiten damit er schlechter getroffen wird. Ein richtiges Anschließen, zu einer Einheit wie bei WHFB gibt es bei AoS nicht mehr.


Gibt es irgendwo eine Sammlung welche Mini auf welches Base gehört (ausser auf der GW Seite einzeln suchen) weil ich hab noch fast alles auf eckigen Bases.
Es gibt bei der Warhammer Community in der Downloadsektion von AoS eine PDF bezüglich Bases. Es ist aber mehr ein Ratschlag und kein Zwang
Welche Bücher ausser Rules, Battletome und Generals Handbook brauch ich noch?
[/QUOTE]
Kommt darauf an was du möchtest. Die Chaostreue befindet sich im Regelbuch, Slaves to Darkness im Generals Handbook.
Wenn du stattdessen nach Tzeentch, Khorne oder Nurgle Treue spielen möchtest (was mit allen Modellen möglich ist die das entsprechende Göttermal haben können) wäre auch Battletomes Disciples of Tzeentch, Blades of Khorne oder Maggotkin of Nurgle interessant.
 

DerLi

Erwählter
Die Grundregeln sind in der App oder gibt es im GW gedruckt (und umsonst). Warscrolls sind auch up to date in der App.
Das GH würde ich fast nicht mehr kaufen, in zwei Monaten gibt es ein neues und soviel mehr steht da auch nicht drin.
wenn du sowieso gerade erst am vorbereiten/umbauen der Modelle bist, würde ich warten.
Kann dir auch nur empfehlen einfach erst mal 1-3 Spiele zu machen und dann zu entscheiden, welche Einheiten du aufstockst oder neu kaufst. Die Erweiterung mit den Endless Spells (wofür man das Grundregelbuch oder Malign Sorcery gebrauchen kann) kann man auch gut nach ein paar Spielen kaufen
 
Zuletzt bearbeitet:

Shovath

Hintergrundstalker
Danke für die Tipps. Die Box war eher so ein spontankauf da ich sie eigentlich haben wollte aber mein Lgs sie diese Woche versehentlich geschickt bekommen hat und eh er sie zurückschickt hab ich sie genommen da Preis Leistung da Klasse sind.
 

Naem

Testspieler
Wo es grad um die Platzierung einzelner Charaktrmodelle ging: ist es eigentlich auch möglich sie mitten in einem Sqaud zu platzieren und damit das Sichtfeld für potentiellen Beschuss zu verschließen? Wäre ja effektiver als die läppische "Achtung Sir" Regel, nach der Katapullte und Speerschleudern mit leichten Abzügen quasi Scharfschützengewehre sind :rolleyes:
 

Zwergenkrieger

Eingeweihter
Wo es grad um die Platzierung einzelner Charaktrmodelle ging: ist es eigentlich auch möglich sie mitten in einem Sqaud zu platzieren und damit das Sichtfeld für potentiellen Beschuss zu verschließen? Wäre ja effektiver als die läppische "Achtung Sir" Regel, nach der Katapullte und Speerschleudern mit leichten Abzügen quasi Scharfschützengewehre sind :rolleyes:
Wenn die gegnerische Einheit auch nur ein Fitzelchen deines Modells sieht, darf dein Modell beschossen werden. Ich habe ehrlich gesagt noch nie diskutiert, ob man ein Modell hinter anderen Modellen sieht oder nicht. In allen meinen Spielen war klar: es ist nicht möglich, ein Modell hinter vergleichbaren Modellen zu verstecken. Irgendwo wird man immer etwas sehen.

(Einen Magier zu Fuß hinter einem Great Unclean One zu verstecken geht natürlich dennoch. :D)

Über die Schwierigkeiten in der Bewegungsphase schreibe ich jetzt mal nichts...
 

shadowmaker

Grundboxvertreter
In der Praxis wird da einfach Look Out Sir verwendet um das Spiel einfacher zu halten. Mit außnahme der erwähnten GUO´s :'D
 

Karnage

Codexleser
Da ein neues Battletome für die Everchoosen & Co. erscheint: glaubt ihr an ein neues Archaon Modell , welches zu Fuß / auf Pferd ist?

Dann würde auch die Varanguard mehr Sinn machen....
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Da ein neues Battletome für die Everchoosen & Co. erscheint: glaubt ihr an ein neues Archaon Modell , welches zu Fuß / auf Pferd ist?

Dann würde auch die Varanguard mehr Sinn machen....
Eher unwahrscheinlich, da er ja quasi das Kernstück der Armee sein soll, und die bei GW oft Großmodelle sind (und das Modell ist gerade mal 5 Jahre alt).
Der Fall wäre nur dann vorstellbar wenn Dorghar sterben würde. Er würde wahrscheinlich nicht freiwillig auf sein gesegnetes Reittier verzichten.
 

Zwergenkrieger

Eingeweihter
Da ein neues Battletome für die Everchoosen & Co. erscheint: glaubt ihr an ein neues Archaon Modell , welches zu Fuß / auf Pferd ist?
Sehe das wie mein Vorredner.

Dann würde auch die Varanguard mehr Sinn machen....
Die würde allein schon mehr Sinn machen, wenn man ihr vor Beginn des Spiels ein Mal des Chaos geben könnte. Wie geil wäre das, wenn ich eine Einheit Varanguard sinnvoll (d.h. mit allen Buffs) in meiner Nurgle Truppe einsetzen könnte...
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Sehe das wie mein Vorredner.


Die würde allein schon mehr Sinn machen, wenn man ihr vor Beginn des Spiels ein Mal des Chaos geben könnte. Wie geil wäre das, wenn ich eine Einheit Varanguard sinnvoll (d.h. mit allen Buffs) in meiner Nurgle Truppe einsetzen könnte...
Wobei der Vorteil des neuen Buchs schon sein dürfte die Varanguard vielleicht mal vernünftig mit Slaves to Darkness in einer spezielleren Treue als Chaos spielen zu können. Das war ja der Grund für die Gottbattlione die GW praktisch unstillbaren gemacht hatte.

Stellt sich nur die Frage ob es bei der freien Mal Vergabe bleibt oder ob es den Beasts of Chaos Weg gibt (also an ein Battalion gebunden).
 
Zuletzt bearbeitet:

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Was meinst du damit?
Es hätte eigentlich "unspielbar" heißen müssen

In Everchosen sind doch 4 Gottbattalione (Bloodmarked Warband, Plaguetouched Warband, Fatesworn Warband und Pleasurebound Warband)
Die Battalione benötigten eine Anzahl an Einheiten die der Gottzahl entspricht +1 Held.
Alle 4 Battalione haben die Everchosentreue und bekommen nicht die Gotttreue wie die der Tiermenschen.

In 1.0 war es kein Problem, da man quasi das Battalion als Treue wählen konnte oder ein gemeinsames Keyword aller Einheiten im Battalion. Heißt man konnte z.B. 2x Chaos Warriors und 1x Varanguard als bei 2000 Punkten als Battleline spielen wenn man Everchosentreue hatte.

Dann kam 2.0 mit dieser Regel
BATAILLONE
Ein Bataillon kann Verbündete enthalten.
Sie zählen nicht gegen die Begrenzung
der Anzahl verbündeter
Einheiten, die du in deine Armee
aufnehmen kannst.
Und dem darauf folgenden FAQ.

F: Die Regeln besagen, dass ein Bataillon Verbündete enthalten
darf und dass sie nicht gegen die Anzahl an verbündeten
Einheiten in der Armee zählen. Gilt das nur für Bataillone,
die dieselbe Treue haben wie die Armee, aber Einheiten aus verschiedenen
Fraktionen enthalten (wie zum Beispiel ein Bataillon
in einer Armee der Daughters of Khaine, das Einheiten der
Daughters of Khaine und Einheiten der Stormcast Eternals enthält)?
A: Ja. Die Fraktion eines Bataillons steht auf der Bataillonsschriftrolle
über der Bezeichnung des Bataillons.
Zusätzlich gilt das Bataillon als dem Großen Bündnis zugehörig,
dem seine Fraktion angehört. Ein Bataillon mit
derselben Treue wie eine Armee kann immer als Teil
dieser Armee gewählt werden, und wenn das Bataillon
verbündete Einheiten enthält, zählen diese nicht gegen
die Anzahl an Verbündeten, die die Armee enthalten
darf (und in einer Offenen Feldschlacht auch nicht gegen
das Punktelimit für Verbündete). Eine Armee kann
auch ein Bataillon einer anderen Treuezugehörigkeit
als der Rest der Armee enthalten, aber dann zählen die
Einheiten des Bataillons gegen die Anzahl an Verbündeten,
die die Armee enthalten darf (und in einer Offenen
Feldschlacht zählen die Punkte für das Bataillon
und die Einheiten darin gegen das Punktelimit für Verbündete).
Heißt, in einer Everchosentreuen Armee zählten zwar die Einheiten in dem Battalion zwar nicht gegen das Limit für Allierte aber sind für alles andere noch allierte und außerhalb der Chaostreue zählen die Battalione und ihr Inhalt als Allierte.

Das heißt, wenn man die Möglichkeit haben möchte Varanguard als Battleline zu spielen benötigt man fast 1000 Punkte Minimum für Helden und Battleline:
Leaders
Gaunt Summoner of Tzeentch on Disc (180)

Battleline
3 x Varanguard (260)
- Ensorcelled Weapon
3 x Varanguard (260)
- Ensorcelled Weapon
3 x Varanguard (260)
- Ensorcelled Weapon

Total: 960 / 2000

Mit Battalion ist man dann bei 1120 Punkten. was bedeutet das man bei den meisten Armeen gerade mal 880 Punkte hat die von 7 Einheiten bei Slaanesh (durch den Extraheld) und bei Tzeetch mit 10 Einheiten befüllt werden müssten.

Everchosen braucht das Update im Dezember halt wirklich dringend weil der Regelteil größtenteils nutzlos ist.
 

Zwergenkrieger

Eingeweihter
Es hätte eigentlich "unspielbar" heißen müssen
Danke nochmal für die Erläuterungen. Aber die Battalione aus Everchosen sind doch in Grand Allegiance Chaos immer noch spielbar. Ebenso sind die Varanguard in Everchosen ohne Battalion spielbar (ganz nebenbei: Varanguard haben vor der Schlacht kein Mal des Chaos und können daher in gottspezifischen Battalionen eh nicht gespielt werden).

Das Problem ist doch eher, dass man früher über die gottspezifischen Battalione andere Einheiten in die Everchosen Armee holen konnte ODER die Everchosen Battalione in den gottspezifischen Armeen spielen konnte, um doppelte Buffs auf seine Einheiten zu bekommen. Beides geht halt jetzt nicht mehr. Der erste Fall wurde eh nie gespielt, weil Everchosen halt nicht so prickelnd war / ist.

So viel mehr "unspielbar" kann ich da bei meinen unbedeutenden Kenntnissen nicht erkennen...
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Danke nochmal für die Erläuterungen. Aber die Battalione aus Everchosen sind doch in Grand Allegiance Chaos immer noch spielbar. Ebenso sind die Varanguard in Everchosen ohne Battalion spielbar (ganz nebenbei: Varanguard haben vor der Schlacht kein Mal des Chaos und können daher in gottspezifischen Battalionen eh nicht gespielt werden).
Ja, ist mir bekannt das Varanguard das Mal nicht zu Schlachtbeginn hat.

Das Problem ist doch eher, dass man früher über die gottspezifischen Battalione andere Einheiten in die Everchosen Armee holen konnte ODER die Everchosen Battalione in den gottspezifischen Armeen spielen konnte, um doppelte Buffs auf seine Einheiten zu bekommen. Beides geht halt jetzt nicht mehr. Der erste Fall wurde eh nie gespielt, weil Everchosen halt nicht so prickelnd war / ist.

So viel mehr "unspielbar" kann ich da bei meinen unbedeutenden Kenntnissen nicht erkennen...
Im Grunde war der erste Fall der Hauptgrund warum die Battalione überhaupt erst existierten (auch wenn Treuefähigkeiten zu dem Zeitpunkt noch kein Thema waren.
Im Grunde wäre so eine Liste mit 1.0 Legal gewesen, weil der Chaos Lord on daemonic Mount und die Chaos Warriors als Teil der Armee zählten, ohne das Keyword Everchosen besitzen zu müssen. Man erhielt halt eine Liste mit ein wenig Variation die ein wenig elitärer sein konnte und Varanguard enthält

Allegiance: Everchosen

Leaders
Chaos Lord on Daemonic Mount (140)

Battleline
3 x Varanguard (260)
- Ensorcelled Weapon
3 x Varanguard (260)
- Ensorcelled Weapon
5 x Chaos Warriors (90)
- Hand Weapon & Shield

Units
5 x Chaos Knights (160)
- Ensorcelled Weapons
3 x Chaos Chariots (210)
- Greatblades
5 x Putrid Blightkings (160)
5 x Putrid Blightkings (160)
2 x Pusgoyle Blightlords (200)
1 x Chaos Warshrine (160)

Battalions
Plaguetouched Warband (160)

Total: 1960 / 2000
Extra Command Points: 1
Allies: 0 / 400
Wounds: 149



Seit 2.0 zählen sie halt nur noch im Bezug auf Alliertenrestriktionen nicht als Allierte, sind es aber trotzdem noch von allen anderen Regeln. Heißt der Chaoslord kann nicht General sein (sondern es muss ein Gaunt Summoner oder Archaon auf dem Feld sein) und die Chaos Warriors können auch nicht die Battleline füllen, da muss also ne dritte Einheit Varanguard rein. Und plötzlich sieht die Liste so aus, weil man das Battalion quasi nur noch mit billigen Einheiten füllen kann. Und bei Nurgle ist es noch einfach, mit 7 Einheiten + Held

Allegiance: Everchosen

Leaders
Gaunt Summoner of Tzeentch on Disc (180)
Chaos Lord on Daemonic Mount (140)

Battleline
3 x Varanguard (260)
- Ensorcelled Weapon
3 x Varanguard (260)
- Ensorcelled Weapon
3 x Varanguard (260)
- Ensorcelled Weapon

Units

1 x Chaos Chariots (80)
- Greatblades
5 x Chaos Warriors (90)
- Hand Weapon & Shield
5 x Putrid Blightkings (160)
5 x Chaos Warriors (90)
- Hand Weapon & Shield
1 x Chaos Warshrine (160)
1 x Chaos Chariots (80)
- Greatblades
1 x Chaos Chariots (80)
- Greatblades

Battalions
Plaguetouched Warband (160)

Total: 2000 / 2000
Extra Command Points: 1
Allies: 0 / 400
Wounds: 127



Lustigerweise wurde die Regelung das Einheiten in Battalionen trotzdem noch allierte sind nicht in den Warscrollbuilder implementiert sodass die Chaos Warriors von diesem als Battleline gewertet wurden, was aber eben eigentlich falsch ist. Siehe Grundregeln:
A warscroll battalion can include
allies. They do not count against the
limit on the number of allied units
you can include in the army.
Im Grunde bleibt nur zu hoffen das mit dem Update im Dezember Everchosen etwas ähnliches ist wie die Greatfrays der Beasts of Chaos und darüber dann einfach Varanguard als Battleline freigeschaltet wird und allen "Mortal" Einheiten das "Everchosen" Keyword gibt. Als komplett eigene Treue hatte Everchosen viel zu wenig eigene Einheiten.
Naja, am 14.12.2019 sollten wir mehr wissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Everchosen hat doch gar keine eigenen Treuefähigkeiten, so dass man da doch sowieso immer auf die GA Chaos Treuefähigkeiten zurückgreifen muss, oder?

Daher kann man doch auch gleich die GA Chaos Treue wählen und kann dann in die Armee aufnehmen was man will und auch die Everchosen Bataillone verwenden.

Also ist das Problem doch eher theoretisch oder übersehe ich was?
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Everchosen hat doch gar keine eigenen Treuefähigkeiten, so dass man da doch sowieso immer auf die GA Chaos Treuefähigkeiten zurückgreifen muss, oder?

Daher kann man doch auch gleich die GA Chaos Treue wählen und kann dann in die Armee aufnehmen was man will und auch die Everchosen Bataillone verwenden.

Also ist das Problem doch eher theoretisch oder übersehe ich was?
Ja, das Hauptthema der Everchosentreue ist halt das Varanguard dann Battleline ist. Also das man einen teil der Battleline mit Varanguard und den rest mit anderem befüllen könnte.
Aktuell ist es halt so, dass man wenn man Everchosen spielt entweder alle Battleline Einheiten mit Varanguard befüllen muss oder bei Chaostreue sie nicht als Battleline nehmen kann.

Außerhalb von Everchosentreue oder Chaostreue macht Varanguard halt kaum sinn weil 3 Modelle 260 Punkte des Alliertenkontingents fressen. Heißt man spielt entweder rein Everchosen oder spielt sie gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, das Hauptthema der Everchosentreue ist halt das Varanguard dann Battleline ist. Also das man einen teil der Battleline mit Varanguard und den rest mit anderem befüllen könnte.
Aktuell ist es halt so, dass man wenn man Everchosen spielt entweder alle Battleline Einheiten mit Varanguard befüllen muss oder bei Chaostreue sie nicht als Battleline nehmen kann.

Außerhalb von Everchosentreue oder Chaostreue macht Varanguard halt kaum sinn weil 3 Modelle 260 Punkte des Alliertenkontingents fressen. Heißt man spielt entweder rein Everchosen oder spielt sie gar nicht.
Die Frage ist doch, was will man erreichen? Ich sehe da mehrere Optionen:

1. Everchosen Treue:
Vorteile:
- Varanguard als Battleline
- Everchosen Bataillone verwendbar
Nachteile:
- Keine anderen Einheiten sind Battleline außer Varanguard
- Everchosen Bataillone können nur mit relativ kleinen Einheiten bestückt werden, da nicht viele Punkte übrig bleiben dafür
- nur allgemeine Treuefähigkeiten der GA Chaos verfügbar

2. Chaos Treue:
Vorteile:
- alle allgemeinen Chaos Battleline Einheiten als Battleline verwendbar
- Everchosen Bataillone verwendbar
- Everchosen Bataillone können mit beinahe beliebig großen Einheiten bestückt werden (nur durch Punktelimit der Armee begrenzt)
Nachteile:
- Varanguard nur begrenzt verwendbar, da keine Battleline
- nur allgemeine Treuefähigkeiten der GA Chaos verfügbar

3. Andere Chaos-Fraktionen, die Everchosen als Verbündete enthalten dürfen:
Vorteile:
- fraktionsspezifische Battlelines
- fraktionsspezifische Bataillone
- fraktionseigene Treuefähigkeiten
Nachteile:
- höchstens eine einzelne 3er Einheit Varanguard verwendbar, da sonst das Punktelimit für Verbündete überschritten wird
- Everchosen Bataillone nicht verwendbar, da damit das Punktelimit für Verbündete überschritten wird


Wie man sieht, haben alle ihre Vor- und Nachteile. Wie gesagt, die Frage ist, was will ich erreichen? Will ich möglichst viele Varanguard Einheiten in der Armee haben? Dann spiele ich Everchosen Treue. Will ich die Everchosen Bataillone ausreizen können? Dann spiele ich GA Chaos. Wenn mich beides nicht interessiert, spiele ich eine andere Fraktion und kann halt höchstens eine Einheit Varanguard als Verbündete haben. Man kann halt nicht alles haben. Vermutlich wird sich das aber mit dem Battletome im Dezember etwas ändern, so dass man in der Everchosen Treue auch andere Battlelines außer Varanguard verwenden kann (wahrscheinlich alles, was bei Slaves to Darkness grundsätzlich Battleline ist).
 

Zwergenkrieger

Eingeweihter
Die Frage ist doch, was will man erreichen?
[...]
Wie man sieht, haben alle ihre Vor- und Nachteile. Wie gesagt, die Frage ist, was will ich erreichen? Will ich möglichst viele Varanguard Einheiten in der Armee haben? Dann spiele ich Everchosen Treue. Will ich die Everchosen Bataillone ausreizen können? Dann spiele ich GA Chaos. Wenn mich beides nicht interessiert, spiele ich eine andere Fraktion und kann halt höchstens eine Einheit Varanguard als Verbündete haben. Man kann halt nicht alles haben. Vermutlich wird sich das aber mit dem Battletome im Dezember etwas ändern, so dass man in der Everchosen Treue auch andere Battlelines außer Varanguard verwenden kann (wahrscheinlich alles, was bei Slaves to Darkness grundsätzlich Battleline ist).
Ich muss da emmachine schon auch Recht geben. Das schlimmste an den verkorksten Regeln ist doch, dass die Vanranguard selbst in keines der Battalione aus der eigenen Treue darf. Das ist sowas von schlecht geregelt. Daher sage ich immer: Wenn sie diese doofe Regel abschaffen würden, d.h. wenn es stattdessen möglich wäre, der Varanguard ein Mal des Chaos vor der Schlacht zu geben, dann wären auch die gottspezifischen Battalione interessanter. Geht halt so nicht.
Extrem geile Modelle, die man eben im Moment nicht sinnvoll spielen kann.

Man darf ja auch nicht vergessen, dass die Chaos Allegiance alles andere als stark ist. Unter AoS 1.0 konnte man noch coole Sachen machen. Aber heute? die Treuefähigkeiten stinken gegen alles andere ab, was Chaos zu bieten hat.
 
Oben