AoS Neuling goes Slaves to Darkness

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Ich muss da emmachine schon auch Recht geben. Das schlimmste an den verkorksten Regeln ist doch, dass die Vanranguard selbst in keines der Battalione aus der eigenen Treue darf. Das ist sowas von schlecht geregelt. Daher sage ich immer: Wenn sie diese doofe Regel abschaffen würden, d.h. wenn es stattdessen möglich wäre, der Varanguard ein Mal des Chaos vor der Schlacht zu geben, dann wären auch die gottspezifischen Battalione interessanter. Geht halt so nicht.
Extrem geile Modelle, die man eben im Moment nicht sinnvoll spielen kann.

Man darf ja auch nicht vergessen, dass die Chaos Allegiance alles andere als stark ist. Unter AoS 1.0 konnte man noch coole Sachen machen. Aber heute? die Treuefähigkeiten stinken gegen alles andere ab, was Chaos zu bieten hat.
Gegen das "dass die Vanranguard selbst in keines der Battalione aus der eigenen Treue darf" wiederspreche ich mal. Die Varanguard darf 1 Einheit zusammen mit Archaon und nem Gaunt Summoner in das Overlords of Chaos Battalion packen.

Das spannende ist halt auch, dass es doch eigentlich gedanke wie eine Everchosenarmee durch Battalione aussehen sollte wohl wohl eigentlich war (so schlecht auch umsetzbar, weil die Punktezahl eh zu hoch sind) 1 Archaon's Grand Host (der auch Everchosentreue hat) zu stellen der aus 1 Overlords of Chaos Battalion und 4 aus den Reihen Bloodmarked Warband, Plaguetouched Warband, Fatesworn Warband und Pleasurebound Warband enthält.

Das heißt, eine von GW ursprünglich geplante Everchosen Armee (unter der Voraussetzung das es damals weder Punkte noch Treuefähigkeiten gab) sollte eine Everchosen Armee Archaon, 1 Gauntsummoner, 1 Einheit Varanguard und der rest über die 4 Gottbattalione darstellen (vergessen wir mal das Thema Punkte an dem es schon scheitern würde).
Und das ist seit 2.0 nicht unter der Everchosentreue (also mit Chaos Treuefähigkeiten und Varanguard als Battleline) spielbar obwohl alle Battalione als Everchosen Battalione.

Es bleibt halt wirklich nur zu sehen, wie sich das ganze mit dem neuen Battletome entwickelt. Everchosen ist nunmal eine gemischte Mortals Armee (kann man auch so in der Geschichte "See no Evil" aus der Call of Archaon Reihe nachlesen (wobei da die Varanguard auch schon fast eine führende Rolle hat und jedes Mitglied einem der Chaosgötter angehört (das Buch Scourge of Fate hab ich noch nicht, kann ich vielleicht heute abholen) und durch den Everchosen Battletome müsste ich mich bezüglich Hintergrund eigentlich auch nochmal durcharbeiten.
 
Hi, ich kapere mal diesen Thread mit einer ähnlichen Frage. Auch ich möchte mit Slaves to Darkness anfangen. Jetzt ist ja gerade der neue Battletome geleakt worden, sowie die neue SC. Die neuen Modelle finde ich super. Ich geh natürlich von 80 Euro für die SC aus. Aktuell bekommt man ja die Battleforce Box noch recht günstig z.B. Online (ggfs. mit Rabatt). Meine Frage an euch daher?: Meint ihr es lohnt sich noch die Battleforce Box zu holen und die dann mit der SC zu erweiteren, oder würde das nicht gut aussehen, bzw. macht die Aufstellung da gar keinen Sinn. Aktuell habe ich nämlich noch gar nichts vom Chaos. Mir geht es auch erstmal mehr um die Optik der Armee, als daran ob die Zusammenstellung überhaupt regeltechnisch geht, da ja über das neue Battletome noch wenig bekannt ist. Am meisten mache ich mir halt um die Knights Sorgen, dass die dann etwas aus dem Rahmen fallen bzw. ich zu viele habe um da was vernünftiges hinzustellen.
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Ach kommt, Leute! Drei Wochen. Der Zeitpunkt sich darüber gerechtfertigt zu beschweren war vor nem Jahr. :D
Ist schon klar. Ist halt eine der Baustellen von Battalione und Treue die GW mit 2.0 produziert hat. Mehr dazu in dem Thread hier: Neu entstandene Regellücke bei Battalionen + Treue?

Ich hoff halt das GW das Thema vernünftig löst. Im Grunde wäre der Battletome Everchosen damals nicht so schrottig gewesen wenn man Slaves to Darkness gleich mit dazu gepackt hätte.

Hi, ich kapere mal diesen Thread mit einer ähnlichen Frage. Auch ich möchte mit Slaves to Darkness anfangen. Jetzt ist ja gerade der neue Battletome geleakt worden, sowie die neue SC. Die neuen Modelle finde ich super. Ich geh natürlich von 80 Euro für die SC aus. Aktuell bekommt man ja die Battleforce Box noch recht günstig z.B. Online (ggfs. mit Rabatt). Meine Frage an euch daher?: Meint ihr es lohnt sich noch die Battleforce Box zu holen und die dann mit der SC zu erweiteren, oder würde das nicht gut aussehen, bzw. macht die Aufstellung da gar keinen Sinn. Aktuell habe ich nämlich noch gar nichts vom Chaos. Mir geht es auch erstmal mehr um die Optik der Armee, als daran ob die Zusammenstellung überhaupt regeltechnisch geht, da ja über das neue Battletome noch wenig bekannt ist. Am meisten mache ich mir halt um die Knights Sorgen, dass die dann etwas aus dem Rahmen fallen bzw. ich zu viele habe um da was vernünftiges hinzustellen.
Solange du kein Problem damit hast das die Warriors und Knights dann unterschiedlich aussehen werden (alte Modelle vs. neue Modelle) sollte es denke ich kein Problem sein.
 
Soweit man das beurteilen kann, ging es mir mehr um die Größe. Wenn die in Größe und Umfang ungefähr gleich sind würde mich das nicht stören. Wenn wir dann SM zu Primaris sehen oder CSM zu DeathGuard, dann schon. Vielleicht kann das hier jemand hier anhand der Bilder besser beurteilen als ich. Ansonsten entnehme ich mal deinen Post, dass die Einheiten in der Battleforce auf nem Spielfeld (nicht Turnier) duchaus brauchbar sind........natürlich zum Regelstand jetzt. Ich gehe imo nämlich fest davon aus, dass die Slaves to Darkness Box kurz vor Release der neuen SC schlagartige aus den Regalen verschwinden wird, ähnlich wie Shadowspear.
 

Shovath

Hintergrundstalker
Also es gab bei Facebook in den Slaves to Darkness Gruppen einige Photoshop montagen die zeigten das zumindest die Warriors die selbe Grösse zu haben scheinen.

Viel interessanter ist für mich wo man die Regelausblicke findet bzw ob bereits was über neue Chosen bekannt ist? Wenn net bau ich mir welche um :)
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Viel interessanter ist für mich wo man die Regelausblicke findet bzw ob bereits was über neue Chosen bekannt ist? Wenn net bau ich mir welche um :)
Für Regelausblicke (abgesehen von nicht autorisierten Leaks) ist es wohl noch zu früh.
Bisher haben wir nur Bilder vom Inhalt der Start Collecting sowie das Bild des Battletomes und die Release Leakliste mit Datum.

Da die Sachen am 14.12.2019 erscheinen sollen ist Vorbestellungstermin der 07.12.2019 (ab da gibt es normalerweise Reviews zum Battletome z.B. GMG) und normalerweise sollte am 01.12.2019 dann die "Preorder next Week" Ankündigung auf Warhammer Community kommen und die Tage darauf Schnipsel zum neuen Battletome als Artikel.
 
Zuletzt bearbeitet:
So, hab mir mal noch ne Slaves to Darkness Battleforce gesichert, bevor die dann weg sind. Bin mal gespannt wie das Battletome so wird. Da ich eh 1. AoS noch nie gespielt habe und 2. ich mir die Slaves rein der Optik und des Hintergrunds hole, lass ich mich da mal positiv überraschen.......Nach dem Chaos Codex 2.0 meiner 40K Jungs, kann es bei AoS für's Chaos ja nur aufwärts gehen :)
 

DasKanzler

Aushilfspinsler
Hey, Ich bin mal so dreist und nutze den bereits vorhandenen thread:
kurze frage - ist es sinnig sich 2 mal die Start Collecting! Slaves to Darkness box zu kaufen? Ich meine 20 Chaos Warrior und 10 Ritter sind ja schonmal ein anfang. Und einen von den Chaosanführerreitern ist ja sicherlich nicht verkehrt oder ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Zwergenkrieger

Eingeweihter
Hey, Ich bin mal so dreist und nutze den bereits vorhandenen thread:
kurze frage - ist es sinnig sich 2 mal die Start Collecting! Slaves to Darkness box zu kaufen? Ich meine 20 Chaos Warrior und 10 Ritter sind ja schonmal ein anfang. Und einen von den Chaosanführerreitern ist ja sicherlich nicht verkehrt oder ?
Das kann halt aktuell niemand sagen.

Wenn die Chaoswarriors keine bessere Warscroll bekommen sollten, frage ich mich persönlich, warum ich die einsetzen sollte. Außer rumstehen machen die halt mal gar nichts. Ritter sind bisher nur im charge offensiv tauglich, ab dem 2. Nahkampf geht da auch nicht mehr viel "tot" beim Gegner.

Ergo: Ich würde eine Kaufempfehlung nur aussprechen, wenn dir die Modelle zusagen.

Wobei man andererseits auch schon sagen muss: GW hat in den letzten Battletomes doch immer auch sehr gut spielbare Dinge eingebaut. Bei den Ossiarch Bonereapers zB sind die Battleline Auswahlen sehr gut spielbar. Wenn das auch für Chaos kommt...

Und wenn dir die Modelle gut gefallen, der Battletome später aber nicht, so kannst du deine schönen Modelle eben immer noch in einer der gottspezifischen Armeen einsetzen (Khorne, Nurgle, Slaanesh oder Tzeentch). Da hast du auf jeden Fall brauchbare Regeln, auch wenn deine Slaves to Darkness dann zum Teil keine Battleline mehr sind (Chaoskrieger bleiben in allen Büchern Battleline – Stand 02.12.2019).

LG Stephan
 

Karnage

Codexleser
Da die Warscrolls draußen sind: mit welchen Waffen würdet Ihr die Chaos Lord / Warriors / Knights ausrüsten ... immer Rend bevorzugen?
 

eldiablo

Bastler
Hey, Ich bin mal so dreist und nutze den bereits vorhandenen thread:
kurze frage - ist es sinnig sich 2 mal die Start Collecting! Slaves to Darkness box zu kaufen? Ich meine 20 Chaos Warrior und 10 Ritter sind ja schonmal ein anfang. Und einen von den Chaosanführerreitern ist ja sicherlich nicht verkehrt oder ?
Zwei start collection sind für einen start mit einer neuen Armee immer sehr gut.
 

Homer72

Testspieler
Da die Warscrolls draußen sind: mit welchen Waffen würdet Ihr die Chaos Lord / Warriors / Knights ausrüsten ... immer Rend bevorzugen?
Hallo, kommt auf deine Gegner und Spielpartner an. Wenn ihr WYSIWYG spielt musst du dir gut überlegen, was du baust. Falls nicht bau sie mit der Bewaffnung die dir am besten gefällt. Rend ist gut gegen gepanzerte Gegner, wie Stormcasts, Ironjawz usw.. Bringt die aber nux gegen bsw. Geister (Nighthaunt). Also eher eine Einzelfallentscheidung. Die Chaoskrieger sind auch mit zwei Waffen gut ausgerüstet, weil sie dann ja ihre Trefferwuerfe wiederholen dürfen. Das kann mehr bringen als Rend -1.
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Da die Warscrolls draußen sind: mit welchen Waffen würdet Ihr die Chaos Lord / Warriors / Knights ausrüsten ... immer Rend bevorzugen?
Hallo, kommt auf deine Gegner und Spielpartner an. Wenn ihr WYSIWYG spielt musst du dir gut überlegen, was du baust. Falls nicht bau sie mit der Bewaffnung die dir am besten gefällt. Rend ist gut gegen gepanzerte Gegner, wie Stormcasts, Ironjawz usw.. Bringt die aber nux gegen bsw. Geister (Nighthaunt). Also eher eine Einzelfallentscheidung. Die Chaoskrieger sind auch mit zwei Waffen gut ausgerüstet, weil sie dann ja ihre Trefferwuerfe wiederholen dürfen. Das kann mehr bringen als Rend -1.
Im Bezug auf den Warriors stellt sich auch die Frage ob in der Start Collecting Box 2 Händer für Rend dabei sind oder wie bei der alten Warriors Box nur Handwaffe + Schild oder Waffenpaar. Da besteht halt auch die Auswahl:

  • ob man auf 3+ Treffen und Wunden will + Trefferwürfe wiederholen (Waffenpaar),
  • 3+ Treffen und Verwunden und einen Aftersave gegen Mortal Wounds (Handwaffe Schild),
  • 2" Reichweite dafür nur auf 4+ Wunden und einen Aftersave gegen Mortal Wounds (Hellebarde)
  • oder auf 4+ Treffen und Rend -1 (Zweihänder).
Hier ist es Geschmacksache (kommt aber auch darauf an was baubar ist)

Beim Lord hat man einen potenziellen Maximalschaden von 10 mit der Waffe ohne Rend mit 5 Attacken mit 2 Damage und bei der anderen 9 mit 3 Attacken mit D3 Damage. Die 5 Attacken sollten in vielen Fällen zuverlässiger sein.

Im Falle der Ritter ist es nochmal anders. Die verzauberten Waffen haben Konstant 3+/3+ mit Rend -1 und einem Schaden bei 3 Attacken. Bei den Lanzen hat man 4+/3+ mit Rend -2 und 2 Schaden im Angriff und in den anderen Phasen 4+/3+ ohne Rend und einem Schaden und 2 Attacken.
Hier ist die verzauberte Waffe im Grunde auch zuverlässiger.
 

Kanazawai

Malermeister
Moderator
Ohne es nachgerechnet zu haben MÜSSTEN die Handwaffen bei den Rittern jetzt stärker sein. Vorher waren sie 3+/4+, jetzt wurden sie auf 3+/3+ verbessert und der break even point war vorher nach 2-3 Kampfrunden erreicht.

Rein ab vom Zahlenwert ist noch zu erwähnen, dass 10 Ritter mit Lanze im Charge zwar schon ne Ansage sind und mit 2x Zuschlagen ordentlich weh tun, aber man muss auch erstmal 10 in Kontakt bringen. In den meisten Fällen war bei 7 Schluss. Und was im Initialen Charge nicht fällt... das zieht sich wie Kaugummi. Die Lanzen sind nun jedoch 2" (5,08cm) bei einer basebreite von 42 mm ist also quergestelt das zuschlagen aus 2 Reihen möglich, bzw. man kann leicht versetzt stellen und damit mehr Modelle in den NK bringen.

Edit:
Anbei die Rechnung (Ohne dabei jedoch Rend zu berücksichtigen...dafür ist es zu früh und ich hatte noch nicht genügend Kaffee)
Oben die Verzauberten Waffen, unten die Lanzen. Rechts jeweils mit dem Buff des berittenen Chaoslords, da ich diesen für obligatorisch halte.
Wie man sieht sind die verzauberten Waffen unter der Randbedingung das Rend nicht berücksichtigt wird bereits in der zweiten Kampfrunde überlegen.


Verzauberte WaffeBuff (+1 Hit)
AttackenTreffenWundenSchadenWundenAttackenTreffenWundenSchadenWunden
310,666666670,66666667113,7777778310,833333330,66666667117,2222222
310,666666670,66666667113,7777778310,833333330,66666667117,2222222
27,555555634,4444444
Verfluchte LanzeBuff (+1 Hit)
AttackenTreffenWundenSchadenWundenAttackenTreffenWundenSchadenWunden
210,50,66666667214210,666666670,66666667218,6666667
210,50,6666666717210,666666670,6666666719,33333333
2128
 
Zuletzt bearbeitet:

Ferox21

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Also ich finde die neue Start Collecting Box für die Chaoskrieger bzw. die Slaves to Darkness optisch schon sehr gut gelungen. Allerdings sieht man an den Bildern auch, dass das Easy-to-Build Modelle sein werden. Man ist also bei den Kriegern auf die Handwaffe/Schild Kombo und bei den Rittern auf die Lanzen festgelegt. Daher lohnt sich meiner Meinung nach auch kein Doppelkauf der Box, da man bei den Modellen absolut keine Optionen haben wird, weder bei der Pose noch bei den Waffen.

Ich habe auch mal in die aktuellen Warscrolls geschaut. Da ist es interessant, dass bei den Kriegern immer noch die uralten Waffenoptionen mitgeschleppt werden. Zwei Einhandwaffen waren ja noch mit dem letzten Gussrahmen baubar, aber die Option auf Hellebarden und Zweihandwaffen gibt es für die aktuelle Modellreihe ja schon seit über 15 Jahren nicht mehr. Die gab es nur mit dem allerersten Chaos-Krieger-Gussrahmen.

Hier muss man wohl abwarten, ob GW jetzt auch noch neue Boxen für Krieger und Ritter rausbringen wird. Diese könnten dann ja durchaus wieder die alten Waffenoptionen beinhalten. Aber das können wir aktuell nicht sagen und ich würde es aktuell auch bezweifeln.

PS:
Was ich mir dann auch mal wünschen würde wären so 2-3 Chaoskriegerinnen im Bausatz. Bei den Stormcasts sind ja mittlerweile einige dabei und auch bei den Warcry Banden haben wir die eine oder andere Kämpferin. So etwas wäre auch mal für die Chaoten in den dicken Rüstungen angebracht - und im Hintergrund auch absolut möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Destrofred

Codexleser
Beim Lord hat man einen potenziellen Maximalschaden von 10 mit der Waffe ohne Rend mit 5 Attacken mit 2 Damage und bei der anderen 9 mit 3 Attacken mit D3 Damage. Die 5 Attacken sollten in vielen Fällen zuverlässiger sein.
Hier vorsichtig sein. Der Chaos Lord on Karkadrak (Ich denke um den geht es, da keiner der anderen auf 5 Attacken kommt) ist aufgeführt als "armed with a Hexed Battle-axe and Deamonbound Blade."

Da stellt sich die Frage nicht ;).
 

Kanazawai

Malermeister
Moderator
@Ferox: Du hast recht, es gibt nur die Lanzen Option... und weder Banner noch Musiker...etwas komisch.

Die Zwiehandwaffen und Hellebarden sind (wieder) als Upgradesets für 11,50€ verfügbar.

Generell finde ich den Miniaturenrelease schon etwas komisch. Man bringt neue Ritter und Krieger, aber behält die alten Modelle im Sortiment. Gleichzeitig bleiben die alten Barbaren unverändert... von wann sind die? 80er? 90er?
 

Ferox21

Tabletop-Fanatiker
Moderator
@Ferox: Du hast recht, es gibt nur die Lanzen Option... und weder Banner noch Musiker...etwas komisch.

Generell finde ich den Miniaturenrelease schon etwas komisch. Man bringt neue Ritter und Krieger, aber behält die alten Modelle im Sortiment. Gleichzeitig bleiben die alten Barbaren unverändert... von wann sind die? 80er? 90er?
Die Chaosbarbaren müssten irgendwann so Anfang der 2000er erschienen sein. Zwar nach den lächerlich deformierten ersten Chaoskriegern aus Plastik aber noch vor den aktuellen, sehr statischen Kriegern mit Mantel. Allerdings galten die Barbaren schon bei Release damals als nicht wirklich hübsch.

Beim sonstigen Release weis ich auch noch nicht, was GW will. Die Modelle aus der Start Collecting Box sind saucool, aber bspw. die neuen Ritter passen optisch nur bedingt zu dem vorherigen Ritter-Gussrahmen. Aber immerhin haben sie wieder einen Mantel, denn ich beim aktuellen Chaosritter-Bausatz doch schmerzlich vermisst habe.

Und bei den Kriegern können wir jetzt auch nicht sagen, ob GW da einen neuen Bausatz bringen wird, oder ob die Start Collecting Box nur eine "Eintagsfliege" sein wird. (Wovon ich persönlich eher ausgehen würde.)
 
Oben