1. Edition Bonesplitterz - Warscroll Battalions?

Frankenfreund

Testspieler
Hallo liebe GW-Fanworldler, ich hab mich jetzt mal intensiv an die verschiedenen Warscroll Batallions gesetzt, die im Bonesplitterz-Buch stehen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir helft, die kleine Aufstellung zu korrigieren und durchzusehen. Das hier ist alles meine Meinung und so gut wie gar nicht von mir auf dem Spielfeld ausprobiert, sondern eher "theory hammer" - deswegen bitte ich, dies als Diskussionsanstoß und nicht als Tipps- und Trickskollektion zu sehen.

Außerdem gibt es hier ein paar Scrolls, die keinen Sinn machen, wie ich finde. Vielleich können wir darüber mal diskutieren. Denn eins müssen wir ja bedenken: Die Kavallerie, die Bonesplitterz haben, machen erst Sinn, wenn man 10+ Modelle pro Einheit hat. Ansonsten kommt zu wenig beim Gegner an. Die normalen Savage Orruks sind erst ab 30+ Modellen pro Einheit stark. Vorher entfalten sie nicht ihr volles Potenzial. Gleiches gilt für die Arrow Savage Orruks.


Bonesplitterz sind also meines Erachtens nach eine Rasse, die nur Sinn macht, wenn man wenige aber dafür große Einheiten aufs Feld führt.



Das behalten wir mal im Hinterkopf und machen uns an die einzelnen Battalions:


Savage Warclan
Minimum: 2200 Punkte
Finde ich sehr fluffig, aber bei normalen Spielen um die 2000-3000 Punkten wird es sehr schwierig, das effektiv aufzustellen, da die individuellen Einheiten zu klein sind. Wie kann das auf dem Spielfeld funktionieren? Man wäre quasi gezwungen, MSU (many small Units) zu spielen und damit den größten Vorteil der Bonesplitterz aufzugeben.



Kop Rukk
Minimum: 500 Punkte
Jetzt wird es interessant! Da die Wardokks erst bei 20-30+ Morboys um sie herum das volle Potenzial entfalten, muss man wohl eher mit 620 oder 740 Punkten rechnen. Interessant wäre zu testen, was ein kleine Einheit und ein riesiger Blob Morboys zusammen können. Schön fluffige Sonderregeln und gerade das Waaagh-Stampfen ist auf dem Spielfeld brauchbar.



Snaga Rukk
Minimum: 520 Punkte
Die Fähigkeit einmal pro Zug mit einer dieser in der Tat tödlichen Einheiten in der Hedenphase angreifen zu können ist nicht zu verachten (und typisch für diese Armeeliste). Man muss aber aufpassen: Will man genug Modelle zum Gegner schaffen wird diese Formation schnell teuer.



Brutal Rukk
Minimum: 340 Punkte
Eine sehr günstige Formation, die auch gute Sonderregeln hat. Auf diese Weise kommt man mit dem Infanterieklumpen schneller zum Fein. Nicht unwichtig! Effektiv wird sie erst ab 740 Punkte, aber dann hat man auch zwei große Infanteriebatzen, die der Gegner erst einmal kleinkriegen muss! Da die Einheiten hier eh Battleline sind wird man dieses Battalion sowieso leicht aufstellen können.



Kunnin' Rukk
Minimum: 340 Punkte
Wird effektiv ab 640 Punkten, richtig gut ab 740+. Die Arrowboyz sind zwar nicht Battleline, aber haben auf 18 Zoll und der richtigen Einheitengröße einen ordentlichen Output. Auch hier gibt es eine "wir schießen/hauen einmal extra Pro Runde"-Fähigkeit, was die Formation noch tödlicher macht. Für Infanterielisten ein echtes Muss!



Teef Rukk
Minimum 240 Punkte
Wenn man die Punkte noch übrig hat kann man den Teef Rukk gerne noch mitnehmen. Hier gibt es den in der Armee so dringend benötigten Rend und 3 Damage... Mhmmm, schön. Wie bei allen Savage Orruks gilt aber: Sehr zerbrechlich, ie Jungs mit dem großen Zahnstocher. Gegen Monster gibt es wieder mal eine extra Attacke pro Runde - das macht diesen Rukk sehr interessant. Mit den 3 Zoll Reichweite kämpfen sie schon nicht mehr aus der zweiten, sondern eher aus der dritten Reihe ;-)



Bonegrinz Warclan
Minimum: 600 Punkte
Was die Anforderungen und die Spielbarkeit angeht ist das hier die sinnvollste Formation im Buch, wie ich persönlich finde. Wer großen Wert auf Infanterieblobs legt, und das sollte man als Bonesplitter, sollte sich dies mal anschauen. Schade ist, dass die Sonderfähigkeit, bei der man eine vernichtete Einheit zurückerhält, eher MSU-Listen hilft, da sie dann öfter greift. Die schiere Menge an Modellen jedoch wird den Gegner ertränken, gegen seine Monster gibt es Sonderregeln... Das einzige Problem bei diesem Battalion könnte sein, dass man zu wenige, dafür aber große Einheiten auf dem Feld hat.



Icebone Warclan
Minimum:980 Punkte
Aua! 980 Punkte auf dem Feld und nur 22 Modelle mit 70 Wounds. Finde ich persönlich sehr überteuert... Und sehr schade! Eine Liste, die sich rein auf Kavallerie, in unserem Fall also Wildsäue, spezialisiert finde ich eigentlich sehr schön! Die Sonderregeln dieser Liste sind auch nicht zu verachten: Schneller am Feind sein, das geht kaum. Bei den Punktekosten stellt sich aber die Frage: Selbst wenn ich im ersten Zug ran komme - wie viel wird im zweiten noch stehen? Interessant ist die Formation allemal. Die 100 Punkte für die Formation selbst finde ich nicht gerechtfertigt.



Drakkfoot Warclan
Minimum: 780 Punkte
Wohlgemerkt - beim Minimum dieses Warclans ist noch keine Battleline-Einheit dabei. Dieser Warclan ist für die zaubernden Bonesplitterz-Generäle gedacht. Der eigene Zauber gibt mal wieder eine extra Kampfphase für eine Einheit. Im Großen und Ganzen nicht schlecht, aber auch nicht herausragend. Will man Morboys aufstellen und die Doks durch die Gegend tanzen lassen, Zauber besser wirken und bannen, dann wird man damit glücklich.




Im Großen und Ganzen ist das ja alles irgendwie brauchbar... Aber ich wundere mich, ob man die Formationen bei GW mal getestet hat. Für eine Armee, die ihre stärke aus wenigen, aber großen Einheiten zieht passt außer dem Brutal und Kunnin' Rukk wenig zum Konzept.

Oder sehe ich das falsch und ihr seid da ganz anderer Meinung? Lasst es mich bitte wissen!
Liebe Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:

Jurki

Codexleser
Ich bin gerade dabei mir eine Bonesplitterz Armee aufzubauen, und plane bei 1000 Punkte den Kunnin Rukk mitzunehmen, da ich so einen Extra Angriff bekomme.
Alles andere kam mir momentan nicht so sinnvoll vor, bei 1000 Punkte.
 

Jurki

Codexleser
Ich denke ein Teef Rukk um den Rend zu bekommen und ein Snaga Rukk um die Maniac zu bekommen.

Eine Frage stellt sich mir aber, kann ein Trupp Savage Orruk (z.B.) in 2 Rukk verschiedene genommen werden?

Denn es steht nur das man diese Truppen in seiner Armee haben muss.

Oder hab ich was übersehen.
 

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
...
Eine Frage stellt sich mir aber, kann ein Trupp Savage Orruk (z.B.) in 2 Rukk verschiedene genommen werden?

Denn es steht nur das man diese Truppen in seiner Armee haben muss.

Oder hab ich was übersehen.

Eine Einheit kann nicht Part von 2 Battalions sein, solange es sich nicht um den Fall handelt, dass das Battalion teil eines größeren Battalion ist.

Die Erklärung dazu steht bei den Battletomes dort wo Warscroll Battalions erklärt werden (Bei Bonesplitters auf Seite 92, 3. Spalte)

...
Auf den folgenden Seien findest du eine Auswahl an Warscroll Battalions. Für gewöhnlich kann eine Einheit nur einem einzigen Battalion angehören und dementsprechend nur von den Fähigkeiten eines einzigen Battalions profitieren. Es gibt jedoch einige sehr große Battalions, die kleinere Battalions enthalten. In diesem Fall ist es möglich , dass eine Einheit gleichzeitig von den Fähigkeiten zweier verschiedener Battalions profitiert.

Also kann eine Einheit Savage Orruks gleichzeitig dem Kop Rukk und dem Savage Warclan angehören (da der Kop Rukk teil des Salvage Warclans ist und die Savage Orruks teil des Kop Rukks sind), aber eine Einheit Savage Orks kann nicht gleichzeitig zum Kop Rukk und zum Brutal Rukk gehören (zwei Unterschiedliche Battalions die nicht aufeinander aufbauen).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben