Cyberpunk 2077

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Dark Eldar

Hassassin Fiday
Moderator
Niemand interessiert sich wirklich für das pseudointellektuelle "Verlieren wir durch diese Implantate unsere Menschlichkeit?"-Ding, und das stand deswegen auch bei ihm nie im Vordergrund.
Das diese Thematik aber doch ganz gut zieht, sieht man doch an Deus Ex.
 

Red Dox

Tabletop-Fanatiker
Das Thema ab wann der Mensch bei zu vielen kybernetischen Eingriffen noch als Mensch gilt, wird immer interessant bleiben, auch wenn wir in der realen Welt noch nicht soweit sind massentaugliche Cyberware im örtlichen chop-shop anzubieten. Allerdings ist es ja nunmal abhängig vom Medium und dem geschaffenen Universum selbst wie man mit dem Thema umgeht. Die letzten Deus Ex Spiele gingen da recht kritisch mit um weil deren Story halt um den Zwist aufgebaut war. Altered Carbon andererseits hat das Thema "Menschlichkeit" da wenig aufgegriffen, weil es in derem Universum einfach Standard war das die oberen 1% ihre Gehirn digitalisieren und dann in Klonkörper runterladen, und ein paar Cyberimplantante für die Ghettokids im Vergleich sind dann doch eher banal. Hat mich auch gewundert das sie auf das thema "Body Perverts" nicht eingegangen sind, was imo mal recht gut im Transmetropolitan Comic angeschnitten wurde.

Da man aber eigentlich nicht weiß was uns da bei diesem Cyberpunk Spiel erwarten wird, kann man imho schlecht ein Urteil fällen wie gut oder wie schlecht sie das Thema handhaben bzw. ob es in dem Universum überhaupt als Thema vorhanden wäre. Und an der Stelle haben wir dann auch nur einen trailer, der einen kurzen ersten Eindruck vermittelt. Oder deren zwo wenn wir den ganz alten dazunehmen. Wenn da jemand einen vergleich mit GTA zieht ist das imo schon recht oberflächlich, da wir zum gameplay nichts wissen und GTA bestimmt kein trademark für Gangs & Gewalt in Ghettos hat. Wenn ich den aktuellen trailer zum Prey DLC nehme könnte ich zwar auch sagen "*krachbumm* CoD Abklatsch!" aber da ich Prey durchgespielt habe weiß ich daß das Hauptspiel der vielleicht beste System Shock 2 "Klon" der letzten 15 Jahre war. Darum hege ich Zweifel das der DLC einfach nur schwurbeliges Geballer im Duke Nukem style wird. Wobei die Befürchtung das der Storypart nicht so gelungen sein wird wie beim Hauptspiel durchaus gegeben ist. Anyway, die Moral von der Geschichte ist das der erste Eindruck zwar entscheidend sein mag aber wir hier wahrscheinlich nichtmal an der Oberfläche gekratzt haben. Also abwarten und schauen was bei rum kommt.

Und dann gäbs jetzt neu das hier
http://indiannoob.in/cyberpunk-2077...meplay-and-story-details-revealed-at-e3-2018/
was doch einige interessante Informationen beinhaltet, ala
They further told that the game will have a full day/night cycle, a weather system and a Neon City scape that people are looking forward to. Speaking of the elements which made Witcher 3 special, they said that they will be looking to replicate the immersion and detail and also quest system which was present in Witcher 3 and which made it a success. Moreover, they emphasized on the fact that the game is a role-playing game primarily, and not a shooter, so player’s choices will affect the story. They are not looking to build a save-the-world kinda story, but they will rather have a story with a similar vein as the Witcher 3.
------Red Dox
 
Zuletzt bearbeitet:

Dark Eldar

Hassassin Fiday
Moderator
Altered Carbon andererseits hat das Thema "Menschlichkeit" da wenig aufgegriffen, weil es in derem Universum einfach Standard war das die oberen 1% ihre Gehirn digitalisieren und dann in Klonkörper runterladen,
Das kommt nur in der Serie nicht so sehr rüber (sind auch deutlich mehr als 1% die regelmäßig spezielle Klonkörper bekommen, im Militärbereich ist das in dem Universum gang und gebe das Soldaten maßgeschneiderte Sleeves bekommen), ist in den Büchern aber stärker thematisiert, gerade im 3. da es dort zusätzlich zum digitalisieren "Geist" auch noch Augmentierungen gibt.
 

Fauk

Tabletop-Fanatiker
Die hier bisher noch erwähnte Ungewissheit über das Gameplay ist auch momentan so das Einzige was mich noch ein wenig abhält. Ich bin zwar auch mega gehyped aber ich sehe es doch richtig das man bisher noch gar nichts über das Gameplay weiss oder? Also wird es Third person? Ego Ansicht? Shooter? Nahkampf? Reden? Alles davon? Rundenbasiert? Gab es dazu schon irgendwelche Informationen?
 

spacecooky

ProgrHammer40k
Moderator
Und dann gäbs jetzt neu das hier
http://indiannoob.in/cyberpunk-2077...meplay-and-story-details-revealed-at-e3-2018/
was doch einige interessante Informationen beinhaltet, ala


------Red Dox
Da waren wirklich ein paar interessante Sachen drin.
Mich freut besonders, dass der Fokus mehr auf dem Rollenspiel statt dem Geballer liegen soll.
Vertikale Erforschung der Welt? Wird sicher interessant was es für Möglichkeiten geben wird, sich von Ebene zu Ebene zu bewegen, außer Treppen und Aufzügen. Oder Fallen. Ja, ich seh' mich schon regelmäßig in die Tiefe stürzen...

@Fauk: In dem Artikel stehen ein paar Punkte.

Ego-Ansicht für die bessere Immersion und RPG mit Shooter-Elmenten, statt umgekehrt (a là modern Fallout...). Kann man eigentlich davon ausgehen, dass auf Dialog-Lösungen mehr Wert gelegt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

spacecooky

ProgrHammer40k
Moderator
Noch ein Interview

Viele neue Infos werden wohl nicht mehr kommen. Über einige Sachen wollen/können wie noch nicht reden.
Mehr vom Gameplay für die Öffentlichkeit wird wohl auf der Gamescon zu sehen sein.
 

Fauk

Tabletop-Fanatiker
Ach irgendwie werde ich mit dem First Person only, bis auf wenige Ausnahmen, nicht so wirklich warm. Ich werd das game zwar trotzdem kaufen und meinen Spass damit haben, aber bei einem RPG wo ich viel Zeit im Charaktereditor verbringen kann und der Fokus eh mehr auf den RPG Teil gelegt wird, würde es mich schon freuen meinen Charakter öfters zu sehen oder durch die Welt zu gehen. Vielleicht hat sich das aber auch irgendwie nur so eingebürgert mit den letzten Games dieser Art.
 

Eisen

Tabletop-Fanatiker
, und dass hinter der groben Handlung in der Regel eine Menge steht- was bei modernem Cyberpunk halt oft verloren geht; da sind die philosophischen Themen doch eher flach und die Ästhetik steht im Vordergrund. Niemand interessiert sich wirklich für das pseudointellektuelle "Verlieren wir durch diese Implantate unsere Menschlichkeit?"-Ding, und das stand deswegen auch bei ihm nie im Vordergrund.
Wir wissen praktisch nichts zur Story daher ist jede Diskusion in die Rechnung eigentlich Zeitverschendung.

Herr Gibson weiß auch nix und ist nur angepisst nicht mehr und nicht weniger.

- - - Aktualisiert - - -

Da waren wirklich ein paar interessante Sachen drin.
Mich freut besonders, dass der Fokus mehr auf dem Rollenspiel statt dem Geballer liegen soll.
Aujedenfall lieber 10 Missionen ohne einen Schuss gelöst dafür mit super Story als 100 sinnfreie Feuergefechte !
 

Red Dox

Tabletop-Fanatiker
Obligatorisch: https://cad-comic.com/comic/jackals/

HOLY FUCK! Ich meine screenshots und was zu lesen ist eine Sache aber die Demo zu sehen....Wahnsinn. Die Details, die Physik, die Cyberware. Wahrscheinlich ein wenig Schade das es nicht die Shadowrun Lizenz für Magie und alle möglichen Fantasy-Wesen ist aber das Spiel scheint trotzdem ganz großes Kino zu werden.

-----Red Dox
 
Zuletzt bearbeitet:

Eisen

Tabletop-Fanatiker
Gunplay finde ich entäuschend langweilig.

Grundsätzlich ein spiele was ich gerne morgen spielen würde (die Welt ist super "einladent" die würde ich gerne sofort erforschen) aber so Richtig Gehyped bin ich nicht, rein vom Gameplay beeindruckt man das alles noch kein Stück.

kann aber auch damit zusammenhängen das ich viel Deus Ex im spiel erkenne und da die letzten beiden Teile die Totalen Flopps waren.

Ich denke aber das 3d Projekt was cooles auf die Bein stellen wird. Ich habe mich wären der 50 min Gameplay Demo gut unterhalten gefühlt nicht mehr aber auch nicht weniger.

schauen wir mal...
 
Zuletzt bearbeitet:

Tim

Tabletop-Fanatiker
Es munkelt in der Gerüchteküche, dass es sich vermutlich noch bis 2020 ziehen wird mit der Entwicklung. Wäre natürlich in Hinblick auf das Pen&Paper Cyberpunk 2020 durchaus Marketingmittel...
 

Dark Eldar

Hassassin Fiday
Moderator
Die Leute von CD Projekt Red haben sich definitiv bei den CE´s für den PC verkalkuliert, meine Fresse waren das wenige, egal welcher Shop, nach einigen Minuten waren die PC CE´s alle raus.
 

Fauk

Tabletop-Fanatiker
Die Leute von CD Projekt Red haben sich definitiv bei den CE´s für den PC verkalkuliert, meine Fresse waren das wenige, egal welcher Shop, nach einigen Minuten waren die PC CE´s alle raus.
Was besonders ärgerlich war, ist das die offiziele Website für den deutschen Markt bei der Collectors Edition glaube bis zu letzt jetzt nur "Coming soon" angezeigt hat. Weshalb ich gar nicht weiter gesucht hatte. Wollte eigentlich auch eine haben, aber so schnell konnte man die Seite wohl nicht aktualisieren wie alle CEs schon weg waren :/
 

Fallout_Boy

Eingeweihter
Das liegt an den ganzen resellern für CE Versionen.
Ich kenne ein paar Gamer, die dadurch ihre Software finanzierne indem
sie haufenweise CE versionen aufkaufen und teuer verticken.

Ich habe nichts dagegen, dass es keine "Metamenschen" in Cyberpunk gibt.
Monster und Magie muss nicht unbedingt sein.
 

Tim

Tabletop-Fanatiker
Was ist eigentlich derzeit falsch im Kopf von diesen ganzen (amerikanischen) 'Game Journalists' ... kann man sich echt über die absichtlich sexualisierten Inhalte der Cyberpunk-Dystopie und über irgendwelche Transgender auf Werbeplakaten in der Spielwelt aufregen (und das nicht über die Transgender sondern darüber, dass dies Transgender in RL abwerten würde)? :rolleyes:


Ich finde ja irgendwie, dass das ganze so zur Immersion beiträgt, wenn man sich bissl mit dem Cyberpunk Material beschäftigt... einfach bekloppt.
 

Fauk

Tabletop-Fanatiker
Mir wärs mittlerweile am liebsten wenn die Hersteller gar nicht mehr darauf eingehen, oder nur noch ein: "Müssen wir das jetzt wirklich kommentieren?" darauf antworten. Ich glaube dann wäre diese "Oh Gott haben sie nicht wirklich getan!!!" Kultur relativ schnell wieder weg vom Fenster.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben