Echsenmenschen Wie Kommen Die In Die Alte Welt?

Mist, falsche gevotet... In der (ur)alten Chateau d' Or-Kampagne haben die Echsenmenschen Landbrücken geschaffen, um nicht nach Bretonia schwimmen zu müssen.

Was hat Aragaarn denn diesmal gemacht?
 

Maugan Ra

Tabletop-Fanatiker
Ich hab mal für die inseln gevoted, obwohl durchaus mehrere zutreffen würden (zB. meer teilen, wandern...)
 
J

Jaq Draco

Gast
Es gibt sowas wie Portale nicht!

Also entweder sind es halt schwimmende Inseln oder halt Überlandbrücken.
 

thamboroon

Codexleser
ihr müsst schon entschuldigen das ich das noch mal rein getan hab....
die alten antwortmköglichkeiten trafen alle nicht mehr zu.....
 

Ynnead

Tabletop-Fanatiker
Die bewegen nette Inseln um irgendwohin zu kommen. VIel zu Faul die Bister. Ich finds irgendwie destruktiv was die betreiben.
 

Dragonslayer

Erwählter
Es gibt ja auch noch den direkten landweg. Sie prügeln sich erst durch Naggahrot, ziehen an den wachtürmen vorbei und schleichen durch die äußere Chaoswüste und bis sie dann in Kislev sind sind 90% tot und der Rest erfriert, weil grad winter ist.
 

Thedeamon

Malermeister
1. es gab das warpportal der ALTEN, bis es auf die erde fiel und das chaos entstehen lies
2. ein Magier konnte in der alten Landbrücken entstehen lassen
3. sie könnten einfach die kontinente durcheinanderwurschteln und verschieben wie sie wollen, sie sind die arbeiter der ALTEN
4. gab ca.3 tempelstädte auf der andern seite des kontinents, also nicht in lustria, bzw gabs glaub ich auch tunnel oder so
 

Xandros

Malermeister
Originally posted by Thedeamon@14. Mar 2003, 19:35
3. sie könnten einfach die kontinente durcheinanderwurschteln und verschieben wie sie wollen, sie sind die arbeiter der ALTEN
4. gab ca.3 tempelstädte auf der andern seite des kontinents, also nicht in lustria, bzw gabs glaub ich auch tunnel oder so
zu 3.: Die Slann verschieben haben bis jetzt aber nur einmal die Kontinente verschoben, da dies vom Plan der Alten vorgesehen war. Sie machen dies aber nicht aus Jux und Dollerei, nur um mal eben in die Alte Welt zu gelangen.

zu 4.: Es gibt eine Tempelstadt in den Südlanden.
Zu dem existiert ein Tunnel, welcher von der Alten Welt nach Lustria führt, gegraben vor Jahrtausenden vom Seuchenklan. Diesen würden die Echsenmenschen garantiert nicht nutzen.
 

Thedeamon

Malermeister
was sollten sie eigentlich in der alten welt wollen? sie würden nur hingehen um einen plan der alten auszuführen, und dazu dürften sie dann die kontinente verschieben...
 

Sebastian Thor

Testspieler
Vom Fluff her wären Risenschildkröten nicht abwegig, allerdings könnten sie auch schwimmen. (Die Galapagos-Echse kann auch zwischen den Inseln hin und herschwimmen)
 

Maugan Ra

Tabletop-Fanatiker
Also nochmal für alle skeptiker;

<div class='quotetop'>ZITAT</div>
Teilung der Meere...Energie 1 [Also das niedrigste...soviel zu überanstrengung]Lord Mazdamundi kann ein beliebiges Wasserstück auf dem Spielfeld überquerbar machen, indem er einen Dammweg aus trockenem Land aufsteigen oder das Wasser links und rechts einfach zurückweichen lässt. [...] Die Länge des Dammweges ist nicht begrenzt. Mazdamundi kann den Spruch einsetzen, um die Meere selbst zu teilen![/b]
und eine Seite vorher:

<div class='quotetop'>ZITAT</div>
Dann setzt er seine mächtigen Zaubersprüche der Geomantie ein, um die Ozeane zu teilen und Dammwege auszuheben, denn Lord Mazdamundi weicht von einem einmal gefaßten Éntschluß niemals ab.[/b]
 

Amon Chakai

Testspieler
Hm. Da läuft man dann so 1000 km übers Meer? Wow. AUf so kleinen Dammweg muss nur ein Seedrache vorbeischauen und weg ist die Vorhut. Außerdem kanns da noch stürmen oder sonstwas. Glaub ich net das die so übers Meer watscheln.
 
Oben