Hintergrund Fluff Frage zur Nummerierung

Moin. Welche Bedeutung haben die Nummern auf den linken Schulterpanzern der Cadianern? Hätte auf Kompanie, Zug, Trupp getippt. Aber das ergebt bei den, auf den Decals, vorhandenen Nummern nicht viel Sinn.
 

Warmachine90

Testspieler
Die Decals sind da auch sehr wild gemischt. Im Prinzip hast du recht, bin mir nur nicht sicher ob es doch Trupp-Zug-Kompanie war. Am besten mal im Lexicanum.de nachgucken.
Weiterhin kann ich dir sagen das Kommandotrupps einen Schädel in der Mitte haben und Veteranen mit einer 0 oder 00 anfangen.

Aber wenn du keine direkten Cadianer spielst kannst du ja auch Buchstaben+Nummern-Codes nehmen. Oder Farbcodes.
 
Problem ist halt, das egal wie rum, man bei einem achten Trupp landen kann. Was bei 5 Trupps pro Zug halt nich funktioniert. Das LExicanum (sowie andere Seiten) hilft da leider nicht weiter. Die haben auch nur die Schädel Markierung und und die Nullen. Muss wohl doch die alten Codexe aus dem Keller ausbuddeln.
 

Gariblady

Hüter des Zinns
Im letzten Codex gehörten aber auch Schwere Waffentrupps und Spezialwaffentrupps zum Zug. Womit du sogar mehr als 8 Trupps hinbekommst.
 

Shub Niggurath

Regelkenner
Das waren soweit ich weiß immer nur die Regimentsnummern. Deshalb auch immer 3 Zahlen zusammen und keine richtige Auswahl. Jedes Modell innerhalb eines Regiments hat schlicht die gleiche Nummer auf der Schulter.
 
So hab die alten Codizes mal durch geblättert, sowie die alten Apo Bücher. Der einzige Text spricht von individuellen Nummern für jeden Infanterietrupp und Fahrzeugnummerierungen entsprechend der Nummer in der Schwadron. Schade, in Anbetracht das bei Dosen gerne mal Schulterpanzer, Helmfarbe, Handfarbe oder Knieschoner relevant sind finde ich des etwas lieblos gelöst. Aber danke an alle Kommentatoren.
 

Luckynumber666

Tabletop-Fanatiker
Das gute ist wenn es nicht festgelegt ist kannst du es für dich selbst nach eigener Vorliebe machen.

Vielleicht ist das auch einfach der Größe und Vielfalt der Imperialen Armee geschuldet. Es gibt Millionen von Welten mit unterschiedlichsten Kulturen und Kampfweisen.

Abseits der Lore halte ich persönlich nichts von festen Truppmarkierungen. Das führt dazu das du wenn du rtwas an der Ausrüstung der Trupps änderst du eine Vielzahl an Modellen benötigen würdest die du mur bedingt einsetzen kannst. Sprich 10 Mann Trupp mit oder ohne: Funkgerät, Spezialwaffe oder schwerer Waffe und dann hast du noch eine Vielzahl an verschiedenen Waffen.

Dazu kommt das du in der Truppzusammenstellung limitiert bist. Z.B. möchtest du einen mal einen Spezialwaffentrupp/Kommandotrupp/Schweren Waffentrupp einsetzten blöd wenn da alle andere Nummerierungen haben.
 

General P Lustig

Aushilfspinsler
Ich habe mich auch mal dahingehen beschäftigt.
Mein Ziel war eher die Panzer-Markierungen zu verstehen. Fündig wurde ich im ersten Codex der 3. Edition. (Lexicanum)

Dort wurden Panzermarkierungen und Truppmarkierungen erklärt. Wenn du den Codex nicht zur Hand hast, versuche ich es mal zu beschrieben.

Primär wurde es mit 2 Farben und einer Zahl erklärt; die Farben kann man ja aber auch einfach in Zahlen verwandeln und so dreistellige Zahlenreihen zu erhalten.

------

An erster Stelle steht der Name des Regiments; noch ganz ohne Auswirkung auf Zahl oder Farbe.
(z.B.: "8. Necromunda" oder "Garde des Großkastellans" oder "XVI. Tallarn")


Die erste Zahl/Farbe ist (ähnlich der SM-Farben) die Zuordnung der Kompanie.
(z.B.: dritte Kompanie der "Garde des Großkastellans")

Die zweite Zahl/Farbe ist die Zuordnung des Zuges.
(zur Erinnerung... Früher im Krieg... da war noch alles besser :p da bestand eine einzelne Standard-Auswahl [auch genannt Zug] aus einem Kommandotrupp und 2-5 Zehn-Mann-Trupps und laut den alten Armeeorganisationsplänen konnte man 1-6 Züge haben)

Und zu guter Letzt ist die dritte Zahl/Farbe die Zuordnung des Trupps im Zug.
(Sprich welchen der 2-5 Trupps der einzelne Soldat angeschlossen ist.)


Um sich das Bildlich vorzustellen nutzt GW oft diese Möglichkeiten das anzubringen.
1. drei Zahlen (712 => siebte Kompanie, erster (Standard-)Zug, zweiter Zehnmanntrupp)
2. drei Farben (Blau-Rot-Grün => siebte Kompanie, erster (Standard-)Zug, zweiter Zehnmanntrupp)
3. zwei Farben eine Zahl (Blau-Rot 2 drüber => siebte Kompanie, erster (Standard-)Zug, zweiter Zehnmanntrupp)
4. eine Farbe zwei Zahlen (das wird von GW so gut nie verwendet, wer aber Lust hat... bitte)

In dem Codex gibt es folgende Farbschlüssel:
Kompanie-Farben:
1. Kompanie = Rot
2. Kompanie = Grün
3. Kompanie = Blau
4. Kompanie = Gelb
5. Kompanie = Schwarz

Zugfarben hat GW ähnlich der Kompanie-Farben gemacht:
1. Zug = Rot
2. Zug = Grün
3. Zug = Blau
4. Zug = Weiß (keine Ahnung warum Weiß nicht bei den Kompanien auch verwendet wird, ich hab Weiß auch bei den Kompanien als "4." verwendet... fragt GW warum nicht ;))
5. Zug = Gelb
6. Zug = Schwarz

Soweit zu den Zahlen/Farben...

Veteranen und HQ-Abteilungen haben oft bei der Markierung einen Sonderstatus.
Die HQ oder Trupp HQ-Abteilungen wurden oft nicht mit Zahlen sondern mit einem C (für engl. Command), einem Totenkopf oder einer 0 (Null) markiert.
Da Veteranen oft Überbleibsel von den Zehn-Mann-Trupps sind, wurde die Trupp-Zahl meist mit einem Totenkopf dargestellt. Da kommt es aber drauf an wie sich die Veteranen zusammensetzen... Beispiel: ob die Veteranen Kompanie übergreifend gebildet wurden oder Kompanie intern... da kann man da wohl wild mit Totenköpfen und Nullen rumwerfen.


So und abgesehen von Chimären (die gehören ja den Trupps)
Panzer/Läufer haben dann immer 3 Farbmarkierungen, zwei Farben für die Panzerkompanie aus welcher sie stammen und die letzte die der Kompanie welcher sie angegliedert wurden. Aber da ist noch mehr Schabernack möglich mit Symbolen, Zahlen und Farben.

Das ist erstmal alles was ich mir zusammen getragen habe.
Hoffe das hilft weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Lustig Die Farbmarkierungen verschwanden ja aber bei Cadianer mit den neuen Modellen und wurden durch die 3 bzw 2+Schädel Zahlmarkierung ersetzt. Die Farbmarkierungen aus der 2. Kenn ich noch. Die Vallhalaner haben die heute noch auf den Panzern. Aber danke :spitze:
 

General P Lustig

Aushilfspinsler
Ja, wie man es macht ist ja jedem seine Entscheidung.

Ich mache es nicht für die Truppen; aber ich spiele Stahllegion so richtig klassisch... da hat man halt mal 12 Chimären auf dem Tisch :cool: ... da braucht ich ne ordentlich Nummerierung. :happy:
 

Kanazawai

Malermeister
Damals... in den guten alten Tagen... wo Leman Russ noch Infernomunition laden konnten :D ...

hab ich meine Panzer auch mit 3 stelligen Nummern versehen:

[Kompanie] - [Zug, wobei "HQ" die 0 hatte] - [Fahrzeug]
Nach dem Muster war der Company Command Tank 101, der Kommissarspanzer 102 ...
dann gab es drei Leman Russ Züge mit je 3 Panzern: [111], [112], [113], [121], [122], [123], [131], [132], [133] ...

Tja, durfte halt kein Zug mehr als 9 Panzer haben :p

Wenn du also mehr als 9 Fahrzeuge hast teil sie doch in 3 oder 4 Züge (bei 12 Chimären) auf?!
 

General P Lustig

Aushilfspinsler
Chimäre der HQ: Blau(C)Blau
Chimäre des Kommandotrupp des Zuges 1: Blau(C)Rot
+ Chimäre des Infanterie Trupp 1: Blau(1)Rot
+ Chimäre des Infanterie Trupp 2: Blau(2)Rot
+ Chimäre des Infanterie Trupp 3: Blau(3)Rot
Chimäre des Kommandotrupp des Zuges 2: Blau(C)Grün
+ Chimäre des Infanterie Trupp 1: Blau(1)Grün
+ Chimäre des Infanterie Trupp 2: Blau(2)Grün
+ Chimäre des Infanterie Trupp 3: Blau(3)Grün

Manchmal noch ne 2te HQ oder 1-2 Veteranen...
 
Oben