Gotrek Und Felix

Awatron

Tabletop-Fanatiker
Ähm, ich wollte mal wissen, in welcher reihenfolge die in deutschland erschienen sind und wie die auf deutsch heißen. Ich weiß halt nur die englischen namen. Hab gestern mit müh und not den ersten im buchladen bestellt. Der heißt eben nicht Trollslayer auf deutsch, sondern schicksalsgefährten oder so.
Bin mir aber net sicher, ob das hierher gehört.

Danke schon mal.
 

Khorgor666

Tabletop-Fanatiker
Schicksalsgefährten

der graue Prophet

die chaoswüste

der aktuelle: der Drachenhort

noch net da: Dämonenkrieger

sowie Vampirkrieger
 

HelveticusDerAeltere

Tabletop-Fanatiker
Mal ganz ehrlich, nach dem zweiten Band werde ich mir keine weiteren mehr zulegen, es ließt sich ja ganz nett, aber irgendwie isses doch verdammt dürftig: Die Beiden lernen ne Menge neuer Leute kennen, machen sich auf, irgendwen oder -was zu suchen, beim anschließenden Gemetzel ca. 50 Seiten dpäter kommen alle außer ihnen und einer evtl. geuschten Person (nicht immer) um, und sie ziehen dem nächsten, noch gefährlicherem Abenteuer entgegen... Ja, jetzt steinigt mich ruhig!
 

Xandros

Malermeister
Ich sehe das ähnlich wie Helveticus. Ich habe nur Trollslayer gelesen, aber nach der x. Kurzgeschichte nach exakt dem selben Schema wie alle anderen zuvor fand ich das ganze nur noch langweilig und auch irgendwie lächerlich.

PS Enthalten die anderen Bücher eigentlich auch nur mehrere Kurzgeschichten oder sind es richtige Romane?
 

Snagga

Codexleser
Also Schicksalsgefährten ist wirklich nicht so dolle, aber die Bücher steigern sich von Band zu Band. Und "Die Chaoswüste" ist sehr geil. Mit nem Luftschiff in die versunkene Zwergenstadt und da haben tatsächlich welche überlebt...!
 

Torastek

Testspieler
Ich stimme Snagga zu, dass die Bücher immer besser werden. Der erste Band war langweilig. Aber die anderen Drei rocken. Ich freue mich schon auf den Dämonenkrieger. aber wenn du ein richtiges Buch zum Thema Warhammer lesen willst, versuch es mit "Bestien in Samt und Seide".
 

Awatron

Tabletop-Fanatiker
Mörder in Samt und seide? Worum gehts da?
Sind alle felix u.Gortrk bücher so wie das erste? Ne kurzgeschichtensammlung?

Ich hab heute die erste gelesen, hat mitr irgendwie gefallen.
 

Khorgor666

Tabletop-Fanatiker
nope, danach immer ein abgeschlossenes Abenteuer...wenn es sowas bei den beiden gibt


Bestien in amt und Seide, ein Mörder macht Altdorf unsicher, die Opfer sind immer verstümmelt, und man fand ein Stück vom saum eines grünen Mantels, wie er auch vom Adel des Imperiums in altdorf getragen wird... sehr mysteriöse Krimistory, die sehr viel an den alten Romanen anlegt
 

Snagga

Codexleser
Dann am besten aber vorher "Gelächter dunkler Götter" lesen. Da ist ne Kurzgeschichte drin die als Vorgeschichte dient
 

Khorgor666

Tabletop-Fanatiker
am besten ist die wo Gotrek am Kopf getroffen wird, Felix sich den Ar"§$ abrackert um irgendwelche Heilmittel zu besorgen, die dann wirkungslos sind, mit nem Mörser oder sowas nach dem Heiler schmeißt, der ausweicht, er trifft Gotrek, der wird wieder normal. Die ist klasse.
 

HelveticusDerAeltere

Tabletop-Fanatiker
Naja, aber ist irgendwie auch nix, was mich aus den Socken haut, weil der Gag so absolut vorhersehbar ist abe dem Moment, in dem der Heiler erzählt, daß man nur wieder an dexakt der gleichen Stelle nen Schlag anbringen müsste... B)
Besser ist die Stelle, wo Felix die Aussicht vom Bergplateau genießt und von diesem Gemäldeartigen Eindruck schwärmt, die sogar durch nen Hirsch komplettiert wird... bis der "Hirsch" ein Jagdhorn an die Lippen hebt und seine Mutanten-Kameraden herbeiholt... B)
 

Magua

Tabletop-Fanatiker
Im April kommt endlich Giant Slayer.

Was denkt ihr, was kommt danach?

Elfslayer
Slannslayer
Mummyslayer
...
 
Oben