[Kickstarter] 7 days to die

polyphamos

Blisterschnorrer
Uff, ich hab mich mal mehr mit dem Game beschäftigt, da ich schon ein kleiner Zombiefan bin, und ich muss sagen, es ist abgesehen von der Grafik schon Zomboid schn sehr nah kommt. dass es aber "flüssiger" ist und ansich mehr action hat, begeistert mich völlig.
Ich glaub, 25$ hau ich da rein :)
 

Red Dox

Tabletop-Fanatiker
;)
Da ich eh über Paypal einsteigen müßte warte ich erstmal noch ein wenig ab bis die auf Kickstarter ihr Funding hoffentlich im Sack haben. Denke eine fette Zombie sichere Bastion zu errichten könnte mir nämlich gefallen :p

Zomboid kenn ich und bin vom Grundkonzept sehr angetan, aber irgendwie wurd ich mit der Demo nie richtig warm.

-----Red Dox
 

polyphamos

Blisterschnorrer
Die Demo ist alt und Mist, das Spiel ansich ist aber schon nett (ist ja immer noch alpha). KLeines Geld für langen Spaß.

Ich könnte auch nur über Paypal spenden. Ob das Ziel erreicht wird, ist für ein Release irrelevant. Kommen soll es auf jeden Fall, nur dann halt verspätet.
Ich will auch erstmal gucken, wann die alpha kommen soll. Wenn das zeitlich bei mir passt, würd ich auf n zehner mehr spenden
 

Herr Oberst

Astra Miliwhat?
Moderator
Es gibt seit 2009 ein postapokalyptisches MMO, nennt sich Fallen Earth. Eine RIESIGE Welt. Freie Charakterentfaltung mit einem äusserst dickem Skillsystem. Hunderte, wenn nicht sogar tausende Rezepte zum Craften. Glaube mittlerweile 8 Berufe die jeder ausüben kann, vom Tshirt bis hin zum MadMax Wüstenbuggy kann man alles herstellen. Housing bzw Farming gibt es auch. Lässt sich aus der Ego oder Third Person perspektive zocken.

Kann ich nur jedem empfehlen der auf solche Settings steht! Ist mittlerweile F2P. Wenn man es wirklich richtig und über eine längere Zeit spielen möchte lohnt sich natürlich dann ein Abo für ca 10 Euro...
 

polyphamos

Blisterschnorrer
Das Setting mag ich, das Spiel war für mich aber einfach mies umgesetzt (zum release), zudem das jetzt nicht "survival" ist, indem man sich zudem ein/e Haus/Unterkunft bauen kann. Das ist eher ein Online Fallout :)
 

Herr Oberst

Astra Miliwhat?
Moderator
Das stimmt. Pures survival wie bei DayZ ist es nicht. Das hält mich eigentlich von DayZ und co ab da mir das zu stressig ist.

Das "Haus" ist übrigens nur eine einfache Siedlung bestehend aus Hütten die von den Leuten verteidigt werden muss da immer wieder irgendwelche Mutanten, Viecher oder anderes Viecherzeug die Siedlung überrennen möchten. So ein gemütliches Farmerleben wie bei Farmeville gibts bei Fallen Earth nicht :D
 

polyphamos

Blisterschnorrer
400k geknackt, 19 stunden noch.
Haben jetzt ein zweier sowie vierer Pack für kickstarter nachgereicht (sinnlos, wenn das eh bald endet, gibt wohl mehr Ärger als Nutzen).
Zombiebären + mein Wunschziel... Hammer
 

Red Dox

Tabletop-Fanatiker
Damn, ich könnt schwören gestern war der Counter noch bei 400k. War irgendwo ärgerlich weil den halben Tag die Seite bei denen nicht ging und ich noch meinen Paypal Kauf unter Dach & Fach bringen wollte ^^

-----Red Dox
 

polyphamos

Blisterschnorrer
Solange paypal defekt ist, hab ichs mir anderswo besorgt für die Zeit.
Irgendwie läuft die Version auf jeden Fall nciht flüssig, wenn ich Schatten an hab. Mal schauen, ob das nur am ganzen Müll liegt oder do irgendwas nicht kompatibel ist

P.S.: GEIL!
 

polyphamos

Blisterschnorrer
Die hatten halt Probleme mit der Kaufmasse. Aber die beschwerden waren nur zum Alpharelease, danach halt nur vereinzelnt (was ja bei allem so ist).
Sonst ists halt n prima Spiel
 
Oben