Knight- Pilgrims anchronistische Basteleien

Knight-Pilgrim

Regelkenner
Hallo zusammen

Ich möchte euch hier ein paar Bilder meiner Bretonenarmee präsentieren. Die Geschichte meiner Bretonen ist lang, verwickelt und von mehreren Entfärbeorgien begleitet. Da die derzeitig in Bearbeitung befindlichen Minis schon mal in anderer Bemalung und vor Allem in anderem Umbauzustand hier zu sehen waren und dann entfärbt und erneut verwurstet wurden, habe ich darauf verzichtet, meine alten Threads zum Thema auszugraben.

Doch genug gequasselt

Fangen wir mit der Kommandoeinheit meiner Questritter an
De002.JPGr Musiker
001.JPG

Der Bannerträger
005.JPG
007.JPG
und zum Schluss der Champion004.JPG
 

Knight-Pilgrim

Regelkenner
Vielleicht mal etwas dazu, was es mit den Umbauten auf sich hat. Ich bin vor geraumer Zeit auf Coolminiornot auf ein paar wirklich aufwändige und fantastisch umgebaute Gralsritter und Questritter gestoßen. Und da ich bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Questritter hatte und auch mit meinem Rittern des Königs nicht wirlich zufrieden war, beschloss ich, mir dort ein paar Ideen zu stibitzen.
Hier mal die Links

Nachdem ich eine Einheit Ritter des Königs und die hier gezeigten Questritter umgebaut hatte, packte mich dann irgendwie der Frust und die Minis standen eine ganze Weile rum. Nun aber hab ich, auch beflügelt von den Gerüchten zum Coming Back von Oldhammer die Minis wieder hervorgekramt. Der große Motivationshaken liegt bei den Bretonen darin, dass man sie weder von der Größe her noch vom Rüstungsstil vernünftig durch historische Minis substituieren kann. Fireforge? Zu klein und lediglich mit Kettenhemd. Perry Ritter? Die Azincourt- Range ist ein Tick zu spät. Der Übergang zur vollen Platte war da schon abgeschlossen. Schabracken gibts auch nicht. Das würde darauf hinaus laufen, aus zwei Boxen Ritter eine bauen zu können. ( Fireforge und Perries gemischt).

Bleibt also, von Restbeständen zu zehren. Damits nicht nur ein Laberbetrag wird, gibst auch ein paar Trostfotos von den restlichen Questrittern. Die Ritter des Königs haben schon Farbe abbekommen. Die werde ich fotografieren, wenn sie fertig sind. 008.JPG
009.JPG
 

Shub Niggurath

Eingeweihter
Fantastisches Projekt. Deinen historischen Ansatz erkenne ich auf jeden Fall raus. Die Minis könnten aber noch großflächiges Entgraten vertragen. Das zieht den Gesamteindruck sonst runter. Bei den Schabracken würde ich auch nochmal drüber schleifen und/ oder nochmal mit Miliput drüber gehen. Das lässt sich befeuchtet gut verstreichen und ist optimal um solche unregelmäßigen Flächen zu glätten. Am besten mit nem Silikonpinsel.

Ich kann mir aber gut vorstellen, dass du mit den in Kettenhemd gerüsteten Burschen von FFG gute Ergebnisse bekommen könntest. Über die Kettenhemden kann man noch Platte modellieren und wenn man an der Hüfte eh schon herumspachtelt, kann man die Mini an der Stelle auch nochmal um ein oder zwei mm strecken. Gleiches gilt für das Hottehü, wenn man eh ne Schabracke drüber modelliert.

Deine Inspiration wird das Green Stuff wohl mit einer Rolle als Nudelholz zwischen Backpapier ausrollen, um es so glatt zu bekommen. Das könnte sogar einfacher sein, als auf die bestehenden Schabracken aufzubauen. Für die Kettenteile könnte man noch etwas mit der Spitze des Modellierwerkzeuges herumprobieren. Ich schaut nach ner Nadel aus und die sind nach meinem Gefühl etwas zu klein und spitz.

Das waren jetzt zwar einige Verbesserungsvorschläge, aber ich mag das Projekt und freu mich auf mehr Bilder.
 

Knight-Pilgrim

Regelkenner
Die Questis müssen auf alle Fälle noch bearbeitet werden. Da ich gerade die Ritter des Königs unter dem Pinsel habe, weiß ich aus direkter Ansicht, dass es keinen Spaß macht auf solche rauen Oberflächen zu malen. Die Glättung werde ich wohl mit Milliput machen.

So zum Schluss noch ein kleiner Farbspritzer:
Ich präsentiere Monsieur le Baron Odo d'Outremer
007 (2).JPG
 
Oben