Krieger nach dem Barkennerf

Meliondor

Hintergrundstalker
Hi!

Was haltet ihr aktuell mit den "neuen" Jink Regeln von Kriegern ? Ich fand früher 10 Krieger in einer Barke immer ok. Entweder sie hatten Obsec oder im Decurion halt nen 4+ Reap und die Barke hat mehr ignoriert.

Jetzt mit den neuen Jink Regeln sterben entweder die Barken schneller (da schießt 1 Laserkannone...jinken und 30-40 Schuss "verlieren" oder nicht ?) oder die Krieger verlieren massiv an Feuerkraft.

Ich tendiere mittlerweile ehrlich gesagt zu "Billig-Standards", also sowas wie 2*5 Extinktoren und betrachte das Decurion als deutlich "teurer", weil man ja nicht nur einen unnötigen Overlord mitnehmen muss, sondern auch noch die Kriegertrupps + 1*5 Extinktoren, die ich eigentlich alle nicht will...
 

Zekatar

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Welcher Nerf?
Und ist irgendein Facebook FAQ WiP bereits offiziell geworden? :huh:
Insassen geben nach einem Jink nur Schnellschüsse ab.

Und es ist so offiziell, wie deine Gruppe esmacht. Ich meine, irgendwer muss es ja spielen, ansonsten kriegt GW kein Feedback und diese ganze Sache mit dem vorläufigen FAQ ist für die Katz.
Wäre es nicht gesünder, das als gegebene Änderung hin zu nehmen und im schlimmsten zu hoffen, dass es wieder fallen gelassen wird/ausgehend von dem FAQ Hausregeln anzusetzen?
 

Meliondor

Hintergrundstalker
Also wir spielen es so. Erschien mir immer logischer und naja....jetzt ist es halt so :).

Zurück zur eigentlichen Frage: Nutzt ihr Krieger unter diesen Umständen noch "richtig" oder nicht ?
 

Elrood

Grundboxvertreter
Also ich finde Krieger gehören eh VOR die Barke.. Schüsse einfangen und sich reparieren lassen...

In der Barke nehmen sie mir zu wenig Plattenplatt ein (gegen deep striker bspw)
 

Feuersöldner

Grundboxvertreter
Moin.
Wir spielen das neue FAQ erst wenn es offiziell ist. (Soviel zu dieser Frage)

BTT: Azch mit dem Nerf würde ich Krieger in Barke weiter stellen. Die bringen genug Feuerkraft mit um den Gegner zu zwingen darauf zu feuern. Das schützt ggf "wichtiger" Einheiten. Wenn er sie dennoch ignoriert hat er schnell eine Menge Feuer in der Flanke.
Ja, auch mit Nerf machen Krieger in Barke mMn weiter Sinn. Wenn sie auch nicht mehr so stark sind wie vorher.

Grüße
 

theAzzi

Testspieler
Krieger mit Barke sind mMn immer noch das Schweizer Taschenmesser der Armee. Halten viel aus, können regenerieren, haben auf 24" viel firepower, kriegen auch av14 klein, sind recht mobil. Nichts so richtig, aber für alles zu gebrauchen. 2 Trupps gehören für mich einfach in jede Liste. Ob das jetzt Turnier mäßig ausgereizt ist sollen andere Ihre Meinung zu Kund tun, falsch macht man damit jedenfalls nichts.
 

Fauk

Tabletop-Fanatiker
Ich war von der Gondell irgendwie noch nie so recht überzeugt. Hab es auch oft gespielt, aber ich hatte meistens das Gefühl das sie oft falsch gespielt wird, einfach nur von ihren Regeln her. Sie ist kein schnelles Antigrav, fährt also nur 6" und dann darf schon eine der Breitseiten nicht mehr mit voller BF feuern, nach 12" fahren darf gar nichts mehr voller BF feuern, dann macht man halt meistens 20 Schnellschüsse, yippi....

Ich kann die theoretische Kraft davon schon verstehen, aber irgendwie hat sie sich mir in praktischer Hinsicht noch nicht so wirklich ergeben.
 

TooLawless

Aushilfspinsler
Kann ich nicht nachvollziehen. Also alle meine Gegner haben so einen Respekt vor den Barkenkriegern, dass die tatsächlich meist Ziel Nummer eins waren. Denk mal nun werden sie nur noch einen s8 bis 10 Schuss drauf machen und zum ausweichen zwingen oder auf luckshoot hoffen. So werde ich es zumindest handhaben. Einziger Vorteil vom nerf. Sie werden mobiler. Da ich nach dem jinken eh nur Schnellschüsse machen darf hält mich auch nicht von 12 Zoll Bewegung ab. Wird ne andere Spielweise. Aber ich denke ich werde meine Idee noch ne Barke zu holen erstmal begraben und erstmal nur max eine spielen.

Frage: gab's in der faq Überlegung nich auch noch sowas dass das drehen einschränkt? Sodass ich nach ner 180grad wende eh Schnellschüsse machen muss, da sich das Heck z.b. Mehr als 6 zoll bewegt hat? Darüber würde ich mir, alle Armeen betreffend sorgen machen. Aber necrons extrem. Die Fahrzeuge sind halt so lang :(
 

Meliondor

Hintergrundstalker
Ja, das mit dem Drehen und der Maximalbewegung ist so. Das Drehen kostet also schon mal mehrere Zoll...

Das Hauptproblem der Krieger ist ja nicht, dass sie schlecht wären für ihre Punkte. Das sind sie nicht unbedingt (wobei ich jetzt keinen Sinn mehr sehe mehr als 2 Trupps mitzunehmen....). Aber andere Auswahlen sind gleich gut geblieben und Krieger wurden einfach schlechter.

Ich werde jetzt wohl die Barken daheim lassen und direkt Extinktoren zu Fuß nutzen. Sind günstiger (dafür nur 5 Modelle) und erlauben mir einfach mehr Punkte in gute Auswahlen zu stecken (Prätorianer, Phantime, Bikes, schwere Desis...).

Beim Decurion hatte ich meist eh keine Punkte übrig für die Barken, da ändert sich also auch gar nichts.
 

Elmucho

Testspieler
Ich empfinde den nerf mehr als angebracht. im spielerkreis spielen wir jetzt keine harten ausgemaxxten listen, von turnierlisten sind wir meilenweit entfernt. In diesem ramen habe ich die barke mit kriegern immer alssehr stark empfunden. kann alles angehen, kann ausweichen und im notfall halt auchmal 18" an ein missionsziel boosten. eierlegendewollmilchsau der armee. auf 12" sind 30 schuss statistisch 3,333 gauss treffer damit wird die barke allem gefärlich auf dem feld. desweiteren finde dich nie necrons jetzt spannender zu spielen. mit dem rest der armee kann man quasi einfach jede runde nach vorne laufen, jetzt muss man zumindest mit den barken ein bisschen mehr aufpassen und deckung nutzen.
 

Fauk

Tabletop-Fanatiker
So mit dem finalen FAQ des Grundregelbuches hat sich der "Nerf" ja jetzt als nicht mehr anwendbar entpuppt und wurde schlichtweg wieder entfernt.
 
Oben