Loyalty is it's own reward (oder: Alte Liebe rostet nicht) - JP.Blackrains 30k Dark Angels-Armeeaufbau

J Paul Blackrain

ErwÀhlter
Unglaublich das du uns so viel so lange vorenthalten hast😎

Stell doch bitte mal ein paar Bilder von den Predatoren rein, interessiert mich 'brennend'.
Sehr schön aufgebautes Rot ĂŒbrigens. Magst du mir die Anleitung dazu verraten?

Ja, mea culpa.. 😁 Ich gelobe aber Besserung, bald wirds hier regelmĂ€ĂŸige Updates geben. Die Predators werde ich die Tage nochmal fotografieren, gibts was, was dich besonders interessiert?

Das Rot ist relativ easy, einfach Scarlett Red ĂŒber das schwarz gesprĂŒht und etwas Freiraum zum Rand gelassen und auf die höchsten Stellen eine Mischung aus Scarlett Red und Bloody Red (1:1) aufgebracht.

Dein Vorsatz ist gut. So viel dass wir erst jetzt zu Gesicht bekommen. Wirklich toll.

Selten auch so einen flinken Leviathan gesehene. Der Kollege hat ja richtig Lust. đŸ€Ș

Danke 😅 Ja, der Leviathan ist sehr dynamisch geworden... HĂ€tte ich im Nachhinein auch eher anders gebaut, aber ist jetzt so wie es ist 😅
 

Arkon

Codexleser
Anders gebaut weil dir die Pose nicht mehr zusagt oder weil das Modell nicht allzu stabil (Vorsicht, eine Vermutung) auf dem einen Bein steht?
 

J Paul Blackrain

ErwÀhlter
Anders gebaut weil dir die Pose nicht mehr zusagt oder weil das Modell nicht allzu stabil (Vorsicht, eine Vermutung) auf dem einen Bein steht?
Die StabilitÀt habe ich mit Stiften ganz gut hinbekommen, mir gefÀllt die Pose also nicht mehr allzu gut.

NatĂŒrlich will ich an meinem neuen Vorsatz festhalten und prĂ€sentiere euch meine aktuellen WIPs. Die bekomme ich vermutlich nĂ€chste Woche fertig, danach geht's an die Vorbereitung fĂŒr die Infanterie, die danach kommt. Nach 7 Panzern in a row darfs dann ruhig wieder etwas zu Fuß sein 😁
 

AnhÀnge

  • IMG_20210102_224333-01.jpeg
    IMG_20210102_224333-01.jpeg
    242,8 KB · Aufrufe: 52
  • IMG_20210102_224021-01.jpeg
    IMG_20210102_224021-01.jpeg
    291,2 KB · Aufrufe: 35

Haakon

Tabletop-Fanatiker
Super geiles Modell. Da du hier in eine gewaltigen QualitÀt ablieferst, erlaube ich mir einen kleinen kritischen Beitrag. Das Decal auf dem rot sieht mir noch etwas zu aufgeklebt auf. Das wirkt bei den anderen besser. Respekt vor der Menge Panzer die du fertig hast!
 

J Paul Blackrain

ErwÀhlter
Super geiles Modell. Da du hier in eine gewaltigen QualitÀt ablieferst, erlaube ich mir einen kleinen kritischen Beitrag. Das Decal auf dem rot sieht mir noch etwas zu aufgeklebt auf. Das wirkt bei den anderen besser. Respekt vor der Menge Panzer die du fertig hast!

Danke 😅 Die DA sind bisher auch meine besten Modelle und ohne den großartigen k03rnl wĂŒrden die auch nicht so aussehen. Gerade was das Weathering angeht, hat er mir da echt geholfen.

Was die Decals angeht, stimmt ich dir zu. Ich habe wie auch bei meiner Raven Guard mit Microset / Microsol gearbeitet und bei beiden die Decals von Forgeworld verwendet, trotzdem sehen sie hier aus wie aufgeklebt. Hast du eine Idee, wie ich diesen Übergang fließender machen kann?

Sehr schick geworden.
(der gefĂ€llt mir ja besser als mein eigenerđŸ€«)

Kommen da noch Seitenkuppeln dran?

Ha witzig, ich finde deinen nochmal eine Ecke cooler 😂 Der Schwarzaufbau bei dir gehört zu den Besten, die ich so gesehen habe und der Marine, der aus der Luke schaut, erhöht den Coolness-Faktor nochmal. Ganz zu schweigen von deiner Geduld mit dem Abkleben der Karos... 😂

_________


So, gestern kamen dann nochmal 3 Rhinos zur Gang dazu. Jetzt hab ich erstmal die Schnauze voll von Panzern 😂 Als nĂ€chstes sind Destroyer dran! Und da es von FW ja keine Destroyer in MK III-RĂŒstung gibt, ich die aber unbedingt mit diesem RĂŒstungstyp bauen will, musste zum neuen Jahr eben ein 3D Drucker her... 😅 Wo wir auch schon zum nĂ€chsten Punkt kommen:

Ich hab hier ein paar "Fehldrucke", die aber trotzdem noch verwendbar sind. Vor allem dreht es sich um Köpfe, bei denen die Rundung unten nicht ganz ausgeprÀgt ist, die obenrum aber super aussehen. Mag die jemand haben?
 

AnhÀnge

  • IMG_20210113_215904-01.jpeg
    IMG_20210113_215904-01.jpeg
    349,4 KB · Aufrufe: 13
  • IMG_20210113_220019-01.jpeg
    IMG_20210113_220019-01.jpeg
    335,2 KB · Aufrufe: 23

Don Wolleone

Codexleser
Ach ja, Decals :rolleyes:

Geht manchmal sehr gut und manchmal eben vollkommen in die Hose. Ich habe da bisher auch noch nicht den richtigen,
immer zum Erfolg fĂŒhrenden Weg gefunden. Ich mache auf die Stellen vorher immer Glanzlack drauf um eine glatte OberflĂ€che
zu erhalten. Gerne auch mal zwei Schichten. Dann halt das Decal, auch schön mit Weichmacher eingeweicht. Das wird dann
mit harten WattestĂ€bchen angedrĂŒckt. SpĂ€testens da sehe ich dann obÂŽs was wird oder ob man den TrĂ€gerfilm noch sieht.
Wenn®s ok ist kommt wieder matter Klarlack drauf, wenn nicht beginnt der Spaß erst so richtig....
 

Zekatar

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Ich hatte noch nie Probleme mit einem Untergrund aus Klarlack, Decal und einmal Klarlack drĂŒber. SpĂ€testens wenn dann der Mattlack zum Versiegeln vom Modell kommt, sind immer alle RĂ€nder weg. Softener nehme ich bei Fahrzeugen auch eigentlich nicht, den braucht man nur um die Folie an Rundungen (wie beim Schultern) anzupassen.
Mit meinen WB habe ich sehr viele Decals verwendet und habe daher ein paar Erfahrungen sammeln können. 😅
Watte stĂ€bchen sind eigentlich auch nicht nötig. Das Decal schön feucht halten, damit es gut ĂŒber den glatt-lackieren Bereich zu schieben ist, dann mit einer Zewa-Ecke das Wasser abziehen und anschließend einfach trocknen lassen. Das pappt dann in der Regel gut genug, damit es fĂŒr den Klarlack nicht verrutscht.

Wenn ein Decal am Ende zu sehr nach Aufkleber aussieht, hilft es mir hĂ€ufig, einfach einmal mit Tusche drĂŒber zu gehen, damit es einen 'Dreckfilm' bekommt. Aber ich tusche auch meine gesamten Modelle einmal mit Nuln Oil fĂŒr eine leicht schmierige Optik. SĂ€mtliches Weathering etc sollte natĂŒrlich auch erst nach dem Decals kleben gemacht werden. Damit fĂŒgt es sich dann in der Regel schon ganz gut ein.
Problematisch sind fĂŒr mich immer vor allem sehr große, weiße Decals, weil hier 'Kratzer'-Effekte einfach wenig Kontrast haben und daher nicht so sehr ins Auge stechen (vor allem wenn man einen eher hellen Metallton nutzt).
 

Haakon

Tabletop-Fanatiker
Was die Decals angeht, stimmt ich dir zu. Ich habe wie auch bei meiner Raven Guard mit Microset / Microsol gearbeitet und bei beiden die Decals von Forgeworld verwendet, trotzdem sehen sie hier aus wie aufgeklebt. Hast du eine Idee, wie ich diesen Übergang fließender machen kann?

Ich bin reiner Pinselmaler, kenne mich also mit Airbrushtechniken gar nicht aus. Persönlich ertrĂ€nke ich die Dinger in Decalsoftener und bringe die dann auf. Anschließend lasse ich sie mit Lahmian-Medium vollsaugen. Dann kommt wie Zekatar schon vorschlug Tusche drĂŒber, oder eben eine Contrast Paint. Im schlimmsten Fall male ich den Rand mit verdĂŒnnter Farbe nach. Nun bin ich mir nicht sicher, inwiefern das auf den Modellen nach dem Airbrush noch sinnvoll funktioniert oder inwiefern du dir den Effekt damit versaust.
 

J Paul Blackrain

ErwÀhlter
Das mit dem Mattlack ist wirklich eine Idee, auch wenn ich meinen workflow da etwas verĂ€ndern mĂŒsste. Ich sprĂŒhe in der Regel bereits eine Schicht Satin Varnish ĂŒber die Modelle, nachdem ich die Grundfarben mit der Airbrush aufgetragen habe, belasse es dann aber auch dabei. Speziell die Metallteile meiner DA sind ja sehr "shiny", das wĂŒrde ich durch eine Mattierung komplett verlieren.

Ich werds aber beim nĂ€chsten Mal ausprobieren, besten Dank fĂŒr die Tipps :)
 
Oben