2. Edition Neuer Sylvaneth Battletome 2019

Kowa

Erwählter
Danke für dein ausführliches Feedback! Ich bin wirklich gespannt auf die "neuen" Sylvaneth. Auch würde ich die Dudes gerne spielen aber leider demotiviert der Dryden-Grat so dermaßen und auch der, der Citadel Woods. Apropos, sind die eigentlich noch spielbar? Im Wyldwood-Profil steht ja, dass dieser aus 3-6 Citadel Woods besteht?
 

beasti

Testspieler
Die Woods bekommen doch neue Modelle oder nicht? Da freuen sich sicher die Sylvaneth Spieler, die 9-12 Citadel Woods ihr eigen nennen :)
 

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Die Woods bekommen doch neue Modelle oder nicht? Da freuen sich sicher die Sylvaneth Spieler, die 9-12 Citadel Woods ihr eigen nennen :)

Bin auch irgendwie davon ausgegangen das Citadel Woods die gleichnamigen Bases mit 3 Bäumen bleiben würden.
Klar, die "Zäune mit jeweils nem Baum dran" spielen sich wahrscheinlich einfacher, aber ohne einen passenden Waldboden zwischen den neuen Bäumen wirkt es halt optisch nicht unbedingt ansprechend.
Ich bin jetzt kein Sylvaneth Spieler hab aber trotzdem 9 Wälder in meiner Sammlung.
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Meine Warhammerplatte ist vollständig begrast, es ist also zumindest grün in den Wäldern und alles was zur Spielbarkeit beiträgt ist ersteinmal willkommen.
Ich begrüße die neuen Wälder außerordentlich. (Was sich noch ändern kann, wenn der Preis bekannt wird...)
 

[email protected]

Grundboxvertreter
@lastlostboy coole Zusammenfassung. Kann mich deiner Einschätzung nur anschließen, das wird ein richtig interessanter Battletome.

Hätte nicht gedacht das sie uns mehr Möglichkeiten geben werden Wälder auf die Platte zu bringen.
Das es neue Wälder gibt ok, mich nervt es nur weil ich mir eine Spielmatte Zerschnitten habe um 9-12 Wälder darzustellen und das ist jetzt wieder fürn A.... naja so ist das halt.

Aus Marketing sicht macht es sind:
"gib denen neue Wäldermodelle, ach und mach das jeder 20 davon haben will dann verkauft sich das Zeug richtig super..."

Dinge die Lastlostboy nicht aufgeführt hatte

- Durthu mit den Fix 2 Attacken extra, wenn er in der nähe eines Waldes ist
- Wald Teleport nur noch für 1 Einheit aber: Ancients, Durthu, Treelords und die Geisterjungs haben eine eigenen Fähigkeit dazu. somit können diese UND 1 Einheit "Waldteleporten"

finde die Idee der Glades sehr cool und wenn ich das richtig gesehen habe haben diese auch keine Vorraussetzungen/Extrakosten mehr. Bin begeistert!

MfG
Doc
 

Threeshades

Tabletop-Fanatiker
Seh ich das richtig dass ich die drei GW wälder die ich allein für meine Sylvaneth gekauft hatte jetzt gegen die neuen modelle ersetzen muss? Es sieht nicht gerade so aus als hätten die einen vergleichbaren Fußabdruck... :huh:
 

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Seh ich das richtig dass ich die drei GW wälder die ich allein für meine Sylvaneth gekauft hatte jetzt gegen die neuen modelle ersetzen muss? Es sieht nicht gerade so aus als hätten die einen vergleichbaren Fußabdruck... :huh:

Bezüglich den Citadel Woods müssen wir mal schauen was das Generals Handbook bringt (da die Geländeregeln für die Citadel Woods dort drin stehen).
Es ist halt schon seltsam, dass in der Teaser Warscroll zum Awakening wyldwood von "Citadel Wood" die Rede war aber die neuen zaunähnlichen Einzelbäume gemeint.

Hm, stellt sich fast die Frage, ob das Generals Handbook der Verzögerungsgrund war.
 

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Wie soll das denn funktionieren?

Wie gesagt, das einzige das ich mir vorstellen kann ist, dass sie gemerkt haben das die Regeln für Citadel Wood (die aktuellen) im Generals Handbook steht, sie aber gerne die neuen Bäume Citadel Wood nennen wollten (wie in den geleaketen Regeln zu lesen).

Und statt sich Stress zu machen noch ein Errata einen Monat vor Release des Generals Handbooks zu machen, zu sagen "es verzögert sich", sodass die Regeln für Citadel Woods entweder aus dem Generals Handbook verschwunden sind, oder bereits an die neuen Wälder angepasst wurde. (Quasi als eine Art Notlüge).

Edit: Die Verzögerung kann aber auch andere Gründe haben.
 

[email protected]

Grundboxvertreter
Das klingt mir zu sehr nach Allu-Hut und Außerirdischen.
Als mega Konzern wie GW eine schlappe zu zu geben wie: "wir können nicht rechtzeitig produzieren und verkaufen "
tut glaube ich mehr weh als Fragwürdige FAQs oder Inhalte im GH2019 zu haben (denn das ja nichts neues bei allen Büchern :) )

Mich wird es auch sehr stören wenn ich mir jetzt schon wieder neue Bäume kaufen muss. vor allem da man ja ca 18 von diesen blöden Bäumen brauch:
- 3-6 Bäume für den ersten durch Sylvaneth geschenkten Wald.
- 3-6 Pro beschworenen Wald
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Ja, das sehe ich ähnlich.
GW soll während des Schreibens und der Herstellung der Bücher und beim Aufstellen des Releaseplans übersehen haben, dass sich beim Release diese Modelle gegenseitig beeinflussen und als "Notfallplan" jetzt das Release absichtlich verzögern?!
Man kann nur mutmaßen warum das Release verschoben wurde, aber diese These ist schon sehr verschwörungstheoretisch...
 

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Tja, schauen wir mal was zuerst kommt. Das Generals Handbook oder der Battletome Sylvaneth.

Kommt das GHB zuerst (oder kommen beide Releases zur gleichen Zeit) könnte an dem von mir genannen Punkt was dran sein. Kommt der Battletome früher hatte es andere Gründe :happy:
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Oder wir schauen uns einfach an was wo hergestellt wird.
Das einzige Modell bei diesem Release, der Arch-Revenant, wird in GB hergestellt und wurde - vermutlich - zum angestrebten Releasezeitpunkt veröffentlicht. Hier kann man mit Carrion Empire vergleichen.
Alles andere - Bücher, Terrain, Endless Spells - nicht.

Das halte ich für einen deutlich plausibleren Grund, als irgendeine obskure Vertuschung von fehlerhaften Releaseplänen. :lol:
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Bringen wir mal den Thread zurück. Ein paar weitere Gedanken:


Also schon nach einmaligem durchlesen springt mMn schon die Überfrachtung an 1er Rerolls ins Auge. Aber auch an der geringen Einheitenauswahl leidet die Armee weiterhin.
Ein Beispiel:
Es gibt 5 Command Traits und 4 Artifacts of Power, die offensiv die Zauber oder Bannfähigkeiten stärken.
Zudem einen Glade dessen Command Trait und Artifact ausschließlich Zauberer bufft.
Doch jeder der drei Zauberer-Helden kann maximal einen Spruch wirken. Lohnt es sich wirklich einen Würfelwurf pro Runde mit einem Artefakt zu buffen? Ich will nicht sagen, dass sie Auswahl zu groß ist, aber irgendwie wird genau wie bei den 1er Rerolls an jeder Ecke auf den falschen Fokus gesetzt.
Ein weiteres Beispiel:
Abgesehen von Alarialle, deren Command Ability von one-use-only zu... *trommelwirbel* einem 1er Reroll wurde, kam eine ganze neue Command Ability dazu. Die des Arch-Revenats. Damit gibt es also mit der des Treelord Ancient - einer 1er-Reroll-Aura - ganze zwei Command Abilities in der Armee, wenn man nicht das knapp 700 Punkte Gottmodell dabei hat.
Ernüchternd.
Dazu kommt die Fähigkeit von einem fünftel der Warscrolls der Armee - allen Kurnoth Hunters - Reichweiten von Command Abilities von sich aus messen zu können. Klingt erstmal ganz nett. Doch die eine Aura Command Ability, die prädestiniert auf den Einsatz mit dieser Fähigkeit ist erlaubt es Schutzwürfe von 1 zu wiederholen. Eine Fähigkeit, die der ähnelt, die Hunters selbst haben.
Die zweite Command Ability, die über den gesamten Tisch auf die Hunters projiziert werden könnte (und die kein 1er Reroll ist), stammt von einer Einheit - dem Arch-Revenant, der wegen seiner 1er Reroll Aura für Hunters sich vermutlich eh in deren Nähe aufhält...
Also alles in allem erscheint das nicht so wirklich durchdacht bzw. zumindest redundant.


Generische Sylvaneth Zauberer bekommen, obwohl sie wie schon angemerkt jeder nur einen Spruch wirken können, zusätzlich 'Verdant Blessing' der es erlaubt einen Wyldwood zu beschwören. Schön und gut, aber ohne FAQ zählt dieser Spruch nicht einmal zur Deepwood Lehre, sodass vermeintlich gewählte Boni von Command Traits und Artefakten gar nicht darauf wirken.
Wo wir bei der Anzahl der Artefakte wären. Durch den Wegfall der Meta-Battalions zu Glades ist die Verfügbarkeit sehr, sehr stark eingeschränkt. Es gibt noch fünf gebräuchlich-spielbare Battalions die meistens aus 3-4 Einheiten bestehen. Mehr als eins, maximal zwei Battalions werden kaum spielbar sein. Ich habe also 1 bis maximal 3 zur Verfügung auf drei Zauberer- und zwei Kämpferhelden, die ich aus 24 Artefakten wählen kann, die teilweise nicht mehr als einen einzelnen Würfelwurf pro Runde beeinflussen.


Ich will an diesem Punkt keinerlei Aussage über die Spielstärke der Armeen mit diesem Battletome machen, aber abgesehen von zwei Selbstläufern (Drycha und Outcasts mit attack buff des Arch-Revenants) und einem alten Konzept (Spirit of Durthu mit Ghyrstrike) gibt es mMn einfach nichts, was ohne mehrfache Verschachtelung von Buffs auf den ersten Blick spielstark erscheint.


Ich bastel derzeit an der Konvertierung meiner alten Gnarlroot Liste und schreibe bei Gelegenheit dazu noch meine Gedanken.
 

Ferox21

Tabletop-Fanatiker
...
... Aber auch an der geringen Einheitenauswahl leidet die Armee weiterhin.
...
Ich will an diesem Punkt keinerlei Aussage über die Spielstärke der Armeen mit diesem Battletome machen, aber abgesehen von zwei Selbstläufern (Drycha und Outcasts mit attack buff des Arch-Revenants) und einem alten Konzept (Spirit of Durthu mit Ghyrstrike) gibt es mMn einfach nichts, was ohne mehrfache Verschachtelung von Buffs auf den ersten Blick spielstark erscheint.
...

Das mit der geringen Einheitenauswahl ist das Problem vieler Armeen in Age of Sigmar. Und wenn dann noch bestimmte Einheiten besser sind als andere, wird es gleich nochmals schwerwiegender. Davon sind jetzt nicht nur die Sylvaneth betroffen.

Es mag aber auch gewollt sein, um die Truppen simpel zu halten und neue Spieler nicht zu überfordern. Persönlich sehe ich das jetzt mitunter als gar nicht so schlimm an, denn dass in den diversen Armeelisten meist immer so ein bis zwei Kombinationen als besonders mächtig gelten ist ja praktisch immer so und betrifft dann vor allem das Turnier-Umfeld und weniger das Spaß-Spiel zu Hause, wo man dann auch mal normal oder eben hintergrundgetreu aufstellen kann, ohne gleich total unterzugehen.
 

Thoddy

Aushilfspinsler
Hatte nicht irgendwer hier im Forum geschrieben, dass die laut Gerüchte irgendwo auf dem Meeresgrund in verlorenen Containern liegen sollen?^^
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Ja. Die Wahrscheinlichkeit ist da, aber mMn gering.
Ich denke da eher an irgendeine Art Ausfuhrverbot oder sonstwas.

Zum Release ist nichts bekannt, aber dieses "Verzögerungsvideo" sprach glaube ich von Wochen bis Monaten.
Also entweder wollte GW auf Nummer sicher gehen, weil sie nicht wissen/wussten wann etwas passieren würde, oder sie mussten den ganzen Kram tatsächlich neudrucken lassen.

An ein künstliches Hinauszögern glaube ich nicht, ich denke wenn sie den Kram haben, werden sie ihn so nebenbei raushauen.


Interessanter Funfact: In der App wurden für Sylvaneth noch nicht die neuen Punktekosten des Battletomes eingefügt, obwohl diese im GH19 stehen.
 
Oben