Armeeliste Thousand Sons oder die Arroganz des Wissens...!

Doc-Mancini

Miniaturenrücker
Hallo,

und noch ein Thousand Sons Aufbau... Ich habe mich seit der Betrayalbox mit dem Gedanken getragen eine Heresylegion aufzubauen und konnte mich im Grunde nie entscheiden, was für eine Legion es werden sollte.

In 40k spiele ich Dark Angels und im Grunde wollte ich diese auch in 30k spielen. Aber zweimal diesselbe Armee mit unterschiedlichen Farben... War irgendwie nicht das, was mich gereizt hat. Außerdem fällt es mir ziemlich schwer schwarze Rüstungen zu malen.
Eine weitere interessante Legion waren eben die Thousand Sons und deren Weg in den Verrat, frei nach dem Motto: Gut gemeint, schlecht gemacht...!

Nachdem ein Clubmitglied seinen Thousand Sons Armeeaufbau aufgeben wollte und ihn mir anbot, war die Entscheidung dann ziemlich einfach und schnell getroffen. Es sollten die Thousand Sons werden.

Da ich mit meinem Maltempo nicht grade zu den schnellsten gehöre, denke ich paßt das hier als Armeelistenthread am besten rein. Es wird hier also in hoffentlich regelmäßigen Abständen Bilder meiner Sons geben und auch die eine oder andere Frage zum Listenbau.

- - - Aktualisiert - - -

Referenzmodell:

Er hier ist mein Testmodell. Es war für mich klar, dass ich die Sons ohne Airbrush malen muss. Ich habe sehr lange über den Kauf einer entsprechenden Airbrush nachgedacht, aber mich dann doch dagegen entschieden, nachdem ich in vielen Gesprächen das Für und Wider abwägen konnte.
Deshalb also KEINE Metallicfarben...


- - - Aktualisiert - - -

Erstes großes Fahrzeug:

Beginnen werde ich mit einem Panzer. Seit ich ihn in "real" gesehen habe, war für mich klar, dass ich einen Sicaran zum einen besitzen und zum anderen bauen muss.
Da er momentan hier noch in Einzelteilen liegt und nicht wirklich präsentierbar ist, kommt dann in den nächsten Tagen ein Update... hoffe ich zumindest.

Update 29.01.18
Der Sicaran liegt immer noch in Einzelteilen... ich kann mich grade nicht richtig motivieren ihn zu bauen. Kommt aber sicher jetzt im Frühjahr, da ich ihn eigentlich gerne das nächste mal gegen Zekatar ins Feld führen möchte.

Armeeliste:

+ HQ +

Delegatus [87pts]:
Artificer Armour, Bolt Pistol, Bolter, Charnabal Sabre, Cult Arcana: Corvidae (Divination), On Foot
Consul: Delegatus


Der Bursche braucht noch einen Namen, und kann im Grunde jede HQ-Funktion übernehmen. Ich hatte ihn anfangs als Delegatus, so hab ich ihn hier auch mal reingestellt. Er hat aber auch schon seinen Dienst als StandardBearer verrichtet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Barus

Blisterschnorrer
Dann mal viel Spaß und Engerie das Projekt voran zu bringen!

Vielleicht schaffe ich es auch mal wieder in den Club oder allgemein in die Darmstädter Gegend zu kommen, dann würde ich gerne mal eine Runde mit dir zocken.
 

Zekatar

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Schöner Anfang. Aber warum nicht das bisschen extra Aufwand und noch schnell die Nieten am Kniepanzer golden/stahl-grau gemacht? Dann machen die gleich mehr her.
 

Doc-Mancini

Miniaturenrücker
Schöner Anfang. Aber warum nicht das bisschen extra Aufwand und noch schnell die Nieten am Kniepanzer golden/stahl-grau gemacht? Dann machen die gleich mehr her.
Da hast Du natürlich vollkommen Recht. Muss ich noch machen.

- - - Aktualisiert - - -

Dann mal viel Spaß und Engerie das Projekt voran zu bringen!

Vielleicht schaffe ich es auch mal wieder in den Club oder allgemein in die Darmstädter Gegend zu kommen, dann würde ich gerne mal eine Runde mit dir zocken.
Sehr sehr gerne. Vielleicht hab ich bis dahin sogar schon bisschen Farbe auf den Püppis!
 

Alpha Legion

Erwählter
Sieht super aus! Ich geb da allerdings Zek Recht, die paar Knubbel da am Knie würde ich auch nochmal bemalen. Um aber der Mini ein wenig mehr Konsistenz zu geben würde ich sagen ist Gold die bessere Wahl.
 

Xipetotek

Aushilfspinsler
Und schau mal bei den GW Farben, die haben eine Tolle Farbe mit denen das Gold/Bronze so aussieht als ob es Patina hätte.
Ansonsten, schau dir mal die Forgeworld Transfer sheet an, die sind der hammer und machen die Minis direkt wesentlich ansprechender.
 

Doc-Mancini

Miniaturenrücker
Ich brauch mal Meinungen.

Ich hab hier reichlich MKIII liegen. Die waren ursprünglich mal gedacht als Breacher.
Dann dachte ich mir, dass diese "ältere" Rüstung auch gut für einen Veteranentrupp wäre.
Andererseits wäre die MKIV als bessere Rüstung auch eher für einen Veteranentrupp geeignet.
Bleibt die Frage, ob die MKIII dann vielleicht für die normalen Taktischen verwendet werden sollte.

Wie habt ihr das denn bei entschieden. Frei nach Schnauze, oder schon irgendwie geplant?

Danke euch.
 

Zekatar

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Bei den Thousand Sons finde ich das relativ einfach:
Es sind so wenige und sie sind insgesamt so fortschrittsorientiert, dass alle, auch Veteranen, mit dem besten ausgerüstet werden können, was so zur Verfügung steht.
MK3 würde ich bei den Zauberern also wirklich nur da verwenden, wo sie sinnvoller ist, als die MK4 und das sind nun mal Breacher.
 

Zekatar

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Klar, warum auch nicht?
MK3 macht für die normalen Linientruppen eh keinen Sinn, dafür war die nie gedacht. Und ich weiß ja nicht, ob du dir mit der Option auf Plastik-MK4 jetzt die Resin-MK2 holen willst.
 

Gorgoff

Erwählter
Klar, warum auch nicht?
MK3 macht für die normalen Linientruppen eh keinen Sinn, dafür war die nie gedacht. Und ich weiß ja nicht, ob du dir mit der Option auf Plastik-MK4 jetzt die Resin-MK2 holen willst.
Grundsätzlich stimmt das ja, allerdings ist das reiner Fluff.
In jedem Spiel spielen wir ja eh meistens nur den Ausschnitt einer größeren Schlacht.
Oder eben auch nicht. Es kommt immer darauf an, wie man das Thema seiner Armee anlegt. Spielt man vielleicht einen Sturmverband? Dann passen auch 80 Legionäre in MKIII Rüstungen.
Auch ist es wichtig wann man spielt.
Ist es während der ersten hundertfünfzig Jahre des Großen Kreuzzuges? Da ist dann auch die MKII angesagt und die MKIV völlig deplaziert. Die kam ja erst recht spät zum Ende hin.
Und so weiter.
Im Grunde genommen kann man garnicht pauschal sagen, was denn jetzt passend oder unpassend sei, weil es für jedes Argument ein Gegenargument gibt.
Einzig MKVII ist für die Thousand Sons nicht passend, weil die die nie hatten.

Ach ja, ich weiß, dass es teuer ist, aber ich kann nur davon abraten seine Armee nach monitären Aspekten zusammenzusetzen, da das immer zu faulen Kompromissen führt.
Such dir ein Thema, was für dich funktioniert und zieh es dann durch. :)

Zekatars Vorschlag fände ich ja ziemlich gut.
Alles in MKIV, sehr "modern" und stylisch, aber das ist ja nur eine Idee.
 

Doc-Mancini

Miniaturenrücker
So, längere Pause auch wegen Ferien und Familie gehabt. Ich habe mittlerweile zwei Spiele mit Zekatar gemacht und dafür auch einen 10er Trupp MKIII Breacher und einen Trupp Tartarostermis gebaut.
Für den Malwettbewerb liegen hier 5 Bases für die Veteranen und ein Teil der Bases für meine 1000 Punkteliste.

Bilder kommen die Tage.
 

Doc-Mancini

Miniaturenrücker
So, Sonntag führe ich meine Sons gegen Zekatars RavenGuard ins Feld.

Meine Liste schaut so aus:

++ The Age of Darkness (Legiones Astartes: Age of Darkness Army List) [2000pts] ++

+ Heavy Support +

Heavy Support Squad, Legion Missile Launcher [160pts]: Cult Arcana: Corvidae (Divination), Missile Launcher, 4x Space Marines, Legion

Whirlwind Scorpius, Legion [115pts]: Scorpius Multi-Launcher

+ Elites +

Contemptor-Cortus Class Dreadnought Talon [150pts]
. Cortus Dreadnought: Kheres Pattern Assault Cannon
. . Dreadnought Close Combat Weapon: Twin-linked Bolter

Sekhmet Terminator Cabal [270pts]: Cataphractii Terminator Armour, Cult Arcana: Raptora (Telekinesis)
. Sekhmet Inceptor: Chainfist, Combi-Bolter
. Sekhmet Terminator: Combi-Bolter, Power Fist
. Sekhmet Terminator: Combi-Bolter, Force Sword
. Sekhmet Terminator: Combi-Bolter, Force Sword
. Sekhmet Terminator: Combi-Bolter, Force Sword

Terminator Squad, Legion [265pts]: Brotherhood of Psykers, Cult Arcana: Pavoni (Biomancy), Tartaros Terminator Armour
. Terminator Sergeant, Legion: Combi-Bolter, Grenade Harness
. . Power Weapon: Power Sword
. Terminators, Legion: Pair of Lightning Claws
. Terminators, Legion: Pair of Lightning Claws
. Terminators, Legion: Plasma Blaster, Power Fist
. Terminators, Legion: Combi-Bolter, Power Fist

+ Allegiance +

and Allegiance, Legion: XV: Thousand Sons, Traitor

+ Troops +

Tactical Squad, Legion [130pts]: Cult Arcana: Corvidae (Divination), 9x Tactical Space Marines, Legion
. Additional Wargear: Bolters
. Tactical Sergeant, Legion: Bolter, Melta Bombs

Tactical Squad, Legion [165pts]: Cult Arcana: Corvidae (Divination), Rhino Armoured Carrier, Legion, 9x Tactical Space Marines, Legion
. Additional Wargear: Bolters
. Tactical Sergeant, Legion: Bolter, Melta Bombs

+ HQ +

Ahzek Ahriman [415pts]: Artificer Armour
. Master of the Legion
. . Command Squad, Legion: Brotherhood of Psykers (ML2), Cult Arcana: Pavoni (Biomancy), On Foot, Rhino Armoured Carrier, Legion
. . . Space Marine Chosen, Legion: Bolt Pistol, Bolter, Charnabal Sabre, Combat Shield
. . . Space Marine Chosen, Legion: Bolt Pistol, Bolter, Charnabal Sabre, Combat Shield
. . . Standard Bearer, Legion: Bolt Pistol, Charnabal Sabre, Combat Shield

Praetor, Legion [195pts]: Cataphractii Terminator Armour, Combi-Bolter, Cult Arcana: Raptora (Telekinesis), Mastercraft a Single Weapon, Mastery Level 1, On Foot, Paragon Blade, Relics of the Dark Age of Technology

+ Fast Attack +

Tarantula Sentry Gun Battery, Legion [45pts]: Forward Deployment, Tarantula Sentry Gun, Twin-linked Lascannon

Tarantula Sentry Gun Battery, Legion [45pts]: Forward Deployment, Tarantula Sentry Gun, Twin-linked Lascannon

Tarantula Sentry Gun Battery, Legion [45pts]: Forward Deployment, Tarantula Sentry Gun, Twin-linked Lascannon

++ Total: [2000pts] ++

Created with BattleScribe

Ich bin mal gespannt wie es werden wird. Ich hoffe nur, dass wir eine spannende Partie haben werden.
 

Doc-Mancini

Miniaturenrücker
Kleines Fazit:

Zekatar ist herzlich eingeladen mich zu korrigieren, falls ich etwas vergesse oder durch die Sons-Brille sehe. :)

Bilder haben wir genau eines gemacht. Mitten im „Gefecht“ dann vergessen weitere zu machen. Sorry dafür.

Ich muss noch anmerken, dass es mein drittes Heresy-Spiel war, und ich in Sachen Einheiteneinschätzung noch ordentlich am Lernen bin.
Aus diesem Grund wurde der Scorpius als normaler Whirlwind gespielt, nachdem ich im Gespräch mit Zekatar gelernt habe, dass der schon ein bisschen drüber ist. Vor allem, da ich den normalen Whirlwind auch einfach in der Armeeliste erst nicht gefunden hatte.
Die nächste Frage war die Frage der Zauber. Da hatte ich ja im letzten Spiel gegen Zekatar die Erfahrung gemacht, dass da auch unabsichtlich ziemlich üble Kombos entstehen können.
Ohne Vorzugreifen, ich denke diesmal hielt es sich in Grenzen.

Als Spielfeld erwürfelten wir ‚Search and Destroy‘ und Mission 6 ‚War of Lies‘ aus dem neuen RB.

Da wurde mir schon klar, dass meine Liste nicht wirklich geeignet für war... aber gut, lies sich ja nicht mehr ändern.

Ich gewann den Wurf für die Aufstellung und übergab Zekatar das Recht zuerst zu stellen.

Richtig Respekt hatte ich vor den Furys und der Despoilertrupp war mir unheimlich. Zekatar stellte auf und war offensiv direkt auf der Mitte des Tisches und ich versuchte meine Troops so gut es geht aus der Schusslinie zu nehmen.
Ahriman und ein Trupp Tacticals stand am vorderen Rand, außer Reichweite der Sprungtruppen der RavenGuard.
Zekatar rauschte mit den Furys, dem Despoilertrupp, seinem Commandtrupp und den Assaults direkt in meine Aufstellungszone rein, die ich quasi annähernd preisgab, da ich eher am Rand aufstellte.
In Runde eins passierte nicht viel, ein Fury starb im schwierigen Gelände, Zekatar konnte mir kein Modell erschiessen. In meiner Runde 1 beschloss ich die Despoiler wegzuräumen. Es starben im Beschuss drei oder vier Despoiler. Zaubern konnte ich nicht was sinnvolles.

In Runde 2 kamen nur der taktische Trupp aus der Reserve. Der Xiphon war noch auf dem Weg... Zekatar krachte wie erwartet mit den Assaults, dem Commandtrupp und den Furys in meinen Tartarostrupp und räumte diesen Unter Verlust der Despoiler ab. Vor dem Charge starb allerdings noch ein weiterer Fury, da er beim Start aus dem schwierigen Gelände auch starb.
Nach der Neupositionierung waren meine beiden taktischen Trupps links und rechts ziemlich sicher und außerhalb der Reichweite der Sprungtruppen platziert. Ahriman gammelte auch abseits rum und konnte keinen wirklichen Support geben, also mussten es die Sekhmet richten.

So kam es dann in meiner Runde 3 zu meinem „BigPlay“ mit den Sekhmets. Sie konnten Psionischen Mahlstrom wirken, der direkt auf dem Commandtrupp runterkam und diesen bis auf den LegionStandardBearer abräumte. Ich muss allerdings zugeben, dass mir das schon ziemlich unangenehm war. In der Schussphase wurden dann nochmal drei oder vier Furys von den Sekhmets abgeräumt und die restlichen Sons schossen auch auf die Furys, sodass am Ende noch drei Furys standen.

Mit Beginn der dritten Runde, in welcher auch der Xiphon nicht erschien, stand die RavenGuard vor massiven Problemen, die mit einem vollen Ansturm auf die Sekhmets behoben werden sollten.
Am Ende der Nahkampfphase waren zwei Sekhmets tot, allerdings räumte der Praetor gut Assaultmarines aus dem Weg.
In meiner Runde entschied sich Ahriman in das Geschehen einzugreifen und aus seinem Rhino auszusteigen und die Sekhmets zu unterstützen. Dies misslang allerdings mit einem 8“-Charge.
Die Sekhmets hauten weiter Assaultmarines kaputt und der Praetor nahm die Furys auseinander.
Am Ende der dritten Runde war der Vorteil auf Seiten der Sons, da die beiden taktischen Trupps in Nähe von zwei Missionszielen waren und nur die Taktischen der RavenGuard gut platziert waren um ein Missionsziel zu sichern. Der Assaulttrupp stand mit den Sekhmets vor massiven Problemen, da die Sekhmets unverschämt viele Rüster und Retter schafften.

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich eine Einheit verloren und die RavenGuard zwei...

Das war aber erst die Halbzeit und mit Beginn der vierten Runde kam der Xiphon der RavenGuard. Und er kam mit Macht...!

Dem konzentrierten Beschuss des Xiphon fiel Ahriman samt Commandtrupp zum Opfer und die RavenGuard hatte mit einem mal drei Siegpunkte eingefahren.
Zu allem Überfluss schaffte es der Praetor nicht den StandardBearer der RavenGuard zu töten und die letzten drei Assaultsmarines der RavenGuard schnetzelten dem letzten Sekhmet vier Wunden zu, die ich mir einer 2 rüstete und drei „1“ warf... da der Sekhmet nur noch eine Wunde hatte, gab er zwei Wunden an den Praetor weiter und dieser hatte den Nahkampf verloren.
Den fälligen Moralwurf verkackte ich mit einer 11 und der Praetor lief davon. Nachsetzen konnte die RavenGuard nicht.
Aber mit dem Tod des letzten Sekhmets sammelte die RavenGuard einen weiteren Siehpunkt ein... Das war In Runde 4 das „BigPlay“ der RavenGuard und es stand zwischenzeitlich virtuell 6-4 für die RavenGuard nach getöteten Einheiten.
Der Rest ist schnell erzählt, die drei Assaults und der StandardBearer holten sich noch den HeavySupportTrupp und zwei Tarantulas der Sons, der Xiphon ballerte noch ein bisschen rum und die Taktischen der RavenGuard besetzten ein Missionsziel.
Die Sons holten zwei Missionsziele mit den Taktischen und konnten keine weitere Einheit mehr vernichten.

Vor der Auswertung der Missionsziele stand es nach getöteten Einheiten 6-4 und beide bekamen wir noch drei Punkte für die Missionsziele, wobei mir bei einem Wurf mit einer „1“ Null Punkte zu Buche standen.

Endstand: 9-7 für die RavenGuard

Gesamtfazit:
Ein Spiel ist erst vorbei, wenn es vorbei ist. Ich hatte zur Halbzeit in der Tat alle Vorteile und meiner Seite. Mein BigPlay mit den Sekhmets war der Garant dafür.
Der Konter mit dem Xiphon In Runde 4 war allerdings Spielentscheidend, da er mir mit Ahriman und dem Commandtrupp zum einen viele Punkte rausnahm und zum anderen für die RavenGuard drei Siegpunkte wert war.
In der Folge war zudem der Praetor fällig und die Sekhmets tot, ohne dass ich eine Chance hatte die Assaults und den StandardBearer zu töten.

Einheitenkritik. Die Sekhmets sind zu günstig für das, was sie können. Auch wenn die PSI-Kräfte nicht optimal sind, ist dieser Trupp einfach ein Brett! Zusammen mit dem Praetor war das ein starker Block, den ich der RavenGuard entgegensetzen konnte.
Grössere Spielfehler habe ich glaub ich vermieden, nur beim Listenschreiben hätte ich drauf achten sollen, die Tarantulas als eine Einheit zu verwenden, so war jede zerstörte Tarantula ein Siegpunkt für die RavenGuard.

Das Spiel hat viel Spaß gemacht, es hatte große Momente auf beiden Seiten und ich freue mich auf ein weiteres Spiel.
Ich hoffe, dass die Liste nicht zu hart war.

Danke für euer Interesse!
 

Zekatar

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Mal nur als Anmerkung: Ich habe meinen Gegner zwei Runden lang in jeder Schussphase darauf hingewiesen, dass der Whirlwind gerne auch ein Scorpius sein darf. Was ich vor allem getan habe war, ihn mal im Licht des Basilisken zu beleuchten. ;)
Der Despoiler-Trupp waren eigentlich Destroyer (Despoiler sind Tacticals mit Nahkampfwaffen).
Dir sollten außerdem Dinge, die dir gut gelingen, nicht immer unangenehm sein. Ich hätte den Command Squad ja anders aufstellen können oder den Praetor in Assaults stecken für mehr LP außen rum oder vielleicht nicht drei mal Achtung, Sir! und sämtliche Rettungswürfe für ihn versemmeln...hätte alles geholfen.
Die Liste wäre auch mit Scorpius ok gewesen, dann hätte ich halt vielleicht kein Comeback mehr geschafft.

Der Xiphon war tatsächlich heute das Fahrzeug der Stunde (kennt man so gar nicht von ihm) und du hast vergessen, dass er nicht nur Ahriman samt Leibgarde, sondern auch den fliehenden Praetor (und danach noch eine Tarantula) raus genommen hat.


Was du hättest besser machen können, wäre den Contemptor etwas offensiver spielen. Es war ja recht klar, dass ich mit meiner Liste nicht so sehr auf Missionsziele spielen werde (zwei Punktende Einheiten sind nicht so viel) und stattdessen eher versuche, so viel bei dir heraus zu nehmen wie möglich. Daher den Contemptor schon früh zu den Sekhmet herüber bewegen und dann schauen, dass er Einheiten aufmischt, die ihm möglichst wenig bis nichts anhaben können. Ich habe auch nicht ganz verstanden, warum Ahriman so lange neben dem eine Tactical Squad her gefahren ist. Wahrscheinlich wolltest du da den Vormarsch sichern...aber gegen was? Gegen zehn Bolter aus der Reserve, während du selbst noch 10 Bolter + Rhino hast?
Ich hatte am Anfang ein paar mal wirklich (wirklich!) Pech und meine Truppe war jetzt mit reinem Nahkampffokus auch nicht so ideal. Das einzige was mich irgendwie gerettet hat war, dass von dem großen Nahkampf bei mir zwei Einheiten (so klein sie auch waren) überlebt haben. Ich hätte selbst nicht dran geglaubt, dass es ausreicht...bis ich die Punkte durch gezählt habe und feststellen musste, dass ich zwar viel (in Form von Modellen und Punkten) verloren habe, das aber insgesamt nur sehr wenige Einheiten waren.
Was man noch hinzufügen sollte: Wir haben mit zwei Hausregeln gespielt.
1) Thousand Sons müssen die Psilehre nehmen, die zu dem gewählten Kult gehört. Keine Biomanti-Praetoren mit 3+-Retter.
2) Segen auf den Psioniker bei Brotherhood auf Psyker betrifft nur ein Modell der Einheit, nicht die ganze

Das beides holt die TS in einen vertretbaren Rahmen, ohne sie wirklich einzuschränken (wie ich finde).
 

Doc-Mancini

Miniaturenrücker
Destroyer... richtig, wieso sind mir das nun Despoiler durch den Kopf?

Ich wollte primär Ahriman nicht alleine mit seinem Commandtrupp laufen lassen und dachte mir, dass sie bei einem taktischen Trupp als Unterstützung gut aufgehoben wären. Und dann kam dazu, dass ich den vier Modellen einen Nahkampf mit den Furies nicht zugetraut habe. Und als ich es mir anders überlegt hatte, kam der Xiphon... ;-)

Den Dreadnought wollte ich eigentlich zusammen mit dem anderen taktsichen Trupp nach vorne ziehen und habe mich selbst ausmanövriert, da ich mich viel zu defensiv aufgestellt hatte.

Das nächste mal muss ich das in der Tat bisschen anders spielen. Aber dafür war es ja okay, muss ich das nächste mal eben nur dran denken.
 

Doc-Mancini

Miniaturenrücker
So, kurzes Update. Fotobox ist im Anmarsch, als kleinen Teaser gibt es mal den Kollegen hier. Welche Schlachtfeldrolle er auch immer einnehmen wird.
Decals noch, Lack drauf und fertig.

Anhang anzeigen 354507

Und wieder schräg. Warum passiert das bei den Handyfotos immer? *grummel*
 
Oben