TTM Aktuell

Kodos der Henker

Tabletop-Fanatiker
ganz einfach. Wenn du nur nach Siegen gehst
Nur mal so als Frage weil ich es auf die schnelle nicht gefunden habe, aber wo wurde gesagt das "nur" nach Siegen bestimmt wird und es fix keine Sekundär bzw Tertiär Punkte/Tie Breaker gibt?

Mal abgesehen davon ist nach Siegen als Primärwertung das sinnvollte das man machen kann und es gibt kein Spiel das dies nicht tut.
Wie viele Punkte ein Sieg auf einer Tabelle bringt ist was anderes, aber Primärwertung ist die Anzahl der Siege während der Faktor wie hoch man gewinnt an 2. Stelle kommt
(Bundesliga mit Prozentwertung nach Torverhältnis als Primärwertung hätte schon was)
 

Medjugorje

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Nur mal so als Frage weil ich es auf die schnelle nicht gefunden habe, aber wo wurde gesagt das "nur" nach Siegen bestimmt wird und es fix keine Sekundär bzw Tertiär Punkte/Tie Breaker gibt?

Mal abgesehen davon ist nach Siegen als Primärwertung das sinnvollte das man machen kann und es gibt kein Spiel das dies nicht tut.
Wie viele Punkte ein Sieg auf einer Tabelle bringt ist was anderes, aber Primärwertung ist die Anzahl der Siege während der Faktor wie hoch man gewinnt an 2. Stelle kommt
(Bundesliga mit Prozentwertung nach Torverhältnis als Primärwertung hätte schon was)
aber nicht wenn du zu wenig Spiele hast oder kein KO System. Du musst bedenken das keine Sportart "Schweizer System" spielt. Stell dir eine Bundesligasaison vor in der Leverkusen gegen Leipzig, Dortmund und Bayern spielt und dann irgendwo unten landet obwohl die Leistung super war.
Wenn wir in unseren Turnieren jeden gegen jeden einmal antreten lassen könnten dann hätten wir kein Problem und normale SUN wäre gesetzt.
 

KalTorak

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Um beim Fussball zu bleiben. Wenn Bayern gegen Paderborn spielen darf am ersten Spieltag, dann ziehen die mit der Prozentmatrix gleich 90:10 davon und sind dann bei 3 Spieltagen nicht mehr einholbar. Ist das fairer?

Und warum spielt Leverkusen in deinem Beispiel gegen Leizig, Dortmund und Bayern, also 3 Top Mannschaften? Wenn du bei SUN verlierst, spielst du automatisch gegen schlechtere Mannschaften und nicht nur gegen Top-Teams.

Mir ist dein Grundgedanke durchaus bewusst: 3 Spiel an einem Eintagesturnier sind eigentlich zu wenig bei ~40 Teilnehmern (schöne Vor-Corona-Zeiten...). Hier spielen viele Faktoren eine Rolle, die man in erster Linie nicht auf dem Schirm hat, wenn man sich überlegen würde, wie der Turniersieger bestimmt wird (Paarungsglück, zugeteilte Tische mit Gelände, Missionen bei der entsprechenden gegnerischen Armee,usw.). Ich glaube einfach nicht, dass die Prozentmatrix das Turnierergebnis "realistischer" abbildet als eine Prozentmatrix, dafür gibt es schlicht keinen Beleg.
 

Kodos der Henker

Tabletop-Fanatiker
Du musst bedenken das keine Sportart "Schweizer System"
unter anderen Schach, Badminton, Tischtennis, und CS:Go

Stell dir eine Bundesligasaison vor
das Beispiel macht auch keinen Sinn, außer es gibt nur ein Spiel und das ist es egal welches System.
Weil nur weil man das erste Spiel verliert hat man wegen SUN noch nicht das Turnier verloren
Fußball hat Gruppenphase mit SUN Tabelle und KO System bei Turnieren und SUN Tabelle für die Liga

Prozentsystem geht, aber dann darf das erste Spiel nicht zufällig gelost werden sondern muss nach NTR gesetzt werden, damit nicht der erste Sieg so hoch ist das man sich absetzen kann

3 Spiel an einem Eintagesturnier sind eigentlich zu wenig
wäre sinnvoller Eintagesturniere mit kleineren aber mehr Spielen zu machen, jetzt wo GW ja GT Regeln für 1000 und 2000 Punkte hat
 

KalTorak

Tabletop-Fanatiker
Moderator
wäre sinnvoller Eintagesturniere mit kleineren aber mehr Spielen zu machen, jetzt wo GW ja GT Regeln für 1000 und 2000 Punkte hat
Wir machen in Regensburg auch immer Battlepatrol Turniere mit 850 Punkten (8te Edition), die waren auch immer mit 46 Spielern voll belegt. Aber selbst mit diesen Punkten brauchst du 2 Stunden pro Spiel, kommst an einem Tag also auch nur auf 4 Spiele mit Mittagspause.

Diese Spielanzahl ist einfach zu wenig, dieses Problem lässt sich aber nicht beheben. Das löst weder SUN noch die Prozentmatrix.
 

Der Eld

Grundboxvertreter
Moderator
Soweit ich das überblicke wird die 1.Runde zufällig gepaart durch GÖPP (oder ähnliche Tools) oder die Orgas, teilweise mit der Option auf Herausforderungen.

Eiine Alternativen:
Die 1.Runde kann auch entsprechend der TTM-Tabelle gepaart werden, die beiden bestplatzierten Teilnehmer messen sich sofort bis hin zu den beiden niedrigst platzierten Teilnehmern bzw. Teilnehmer deren erstes TTM-Turnier es ist.
 

Medjugorje

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Um beim Fussball zu bleiben. Wenn Bayern gegen Paderborn spielen darf am ersten Spieltag, dann ziehen die mit der Prozentmatrix gleich 90:10 davon und sind dann bei 3 Spieltagen nicht mehr einholbar. Ist das fairer?
JA, weil jeder einmal gegen Paderborn spielen darf. Und wenn Leverkusen in meinem Beispiel das erste Spiel gegen Dortmund hat und Dortmund gegen Leipzig dann ist es durchaus möglich das sich Bayern und Dortmung durchsetzen und dann Leverkusen im zweiten Spiel gegen den Verlierer aus dem anderem Match spielen muss und mit einem Sieg und einer Niederlage sogar nochmal gegen den Verlierer aus dem dem Topspiel in der zweiten Runde. Ich hab sowas sooft erlebt und sowas sollte einfach nicht sein.

Soweit ich das überblicke wird die 1.Runde zufällig gepaart durch GÖPP (oder ähnliche Tools) oder die Orgas, teilweise mit der Option auf Herausforderungen.

Eiine Alternativen:
Die 1.Runde kann auch entsprechend der TTM-Tabelle gepaart werden, die beiden bestplatzierten Teilnehmer messen sich sofort bis hin zu den beiden niedrigst platzierten Teilnehmern bzw. Teilnehmer deren erstes TTM-Turnier es ist.
TTM wird aber nicht überall gespielt. Wenn dan NTR.
 
Zuletzt bearbeitet:

KalTorak

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Kann man machen. Das bringt aber 3 Probleme mit sich:
1. Eine solche Paarung in der ersten Runde nach der TTM Platzierung (T3 oder welche auch immer) kann GÖPP nicht automatisch, man muss das händisch machen.
Eng verbunden ist damit
2. Diese händische Paarung kannst du erst machen, nachdem alle Spieler anwesend sind. Bei 40 Leuten kostet das einfach viel Zeit, die dann beim Spielen weggehen oder die du das Turnier eher anfangen musst.
3. Wenn immer gleichgute Spieler vom 1. bis 40. Teilnehmer gegeneinander spielen, kommen theoretisch immer Unentschieden raus, weil immer exakt gleich starke Spieler gegeneinander spielen. In der Theorie zumindest. In der Realität gibt es bei 20 Paarungen wahrscheinlich 10-15 Siege, die Sieger spielen dann in Runde 2 gegeneinander. Da kann dann aber der Sieger als Platz 1/2 in Runde 1 gegen Sieger als Platz 30/31 spielen und dann hast du den vermeintlich leichten Sieg für den Platz 1/2 Spieler eben in Runde 2. Das verschiebt das zufällige Paaren quasi nur in Runde 2.

JA, weil jeder einmal gegen Paderborn spielen darf.
Bei nur 3 Spieltagen spielt aber nicht jeder gegen Paderborn. Die Vereine, die aber gegen Paderborn spielen dürfen und vermeintlich hoch gewinnen, haben den anderen gegenüber einen unfairen Vorteil.
 

Der Eld

Grundboxvertreter
Moderator
@KalTorak
Einen Tod muss man leider in Kauf nehmen um es nicht unnötig kompliziert zu machen.
Auch müssen nicht alle Teilnehmer anwesend sein um die Paarungen zu machen, dafür gibt es die Anmeldung bei T3 und deren Deadline. Damit kann theoretisch sofort nach der Deadline, spätestens am Vorabend der Veranstaltung die Paarungen kommuniziert werden per eMail.
Abendkasse ist dann eher das Problem durch Spontanteilnehmern und/oder kurzfristige Absagen. Die lassen sich aber durch einen Springer auffangen, bei mehr als einem Ausfall rückt jeweils der bhöher platzierte einen Tisch vor. Bestplatzierte Tisch 1 und fortlaufend, fallen nun Teilnehmer aus geht der Springer an den Tisch der zu seinem TTM-Rang passt und alle anderen Rücken einen Tisch vor.

Das kann so bei der T3-Auschreibung mitgeteilt werden, also auch das kein Anspruch auf das vorab mitgetilet Pairing besteht, und 5min vor Veranstaltungsbeginn, also bei der üblichen Einstimmung und Ansprache an die Teilnehmer durhc die Orga, wird mitgeteilt ob aufrücken angesagt ist oder es wie geplant läuft.
Ist ansich kein großer Aufwand, es bedarf nur etwas Vorbereitung. Und Übung. Und optimalerweise das alle Orgas es nutzen, es sich also als Quasi-Standard etabliert und irgendwann in das TTM-Ruleset implementiert wird (wenn Erfahrungswerte vorliegen).

Soweit die Theorie.
 

KalTorak

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Selbst mir Vorkasse und Armeelistenabgabe hast du am Turniertag immer einen natürlichen Schwund, je größer das Turnier, desto mehr Leute fehlen.
Klar kann man die Paarungen schon vorbereiten, aber wenn dann Platz 4 der TTM Wertung doch nicht kommt, muss man alle Paarungen danach händisch bei GÖPP umpaaren. Das kostet Zeit und bereitet Stress.

Aber wenn es ein schwächerer Verein ist, darf der dann gleich mal gegen Bayern, Dortmund und Co spielen. ---> FAIR
Wie kommst du auf die, sorry, wirre Annahme, dass ein schwächerer Verein bei SUN autoamtisch gegen Bayern, Dortmund und co in seinen 3 Spielen spielen darf? Das passiert werden bei SUN noch bei Prozentmatrix, dass man als schwacher Spieler gegen 3 Topspieler spielen muss.

Können wir die Fußballvergleiche nun endlich lassen, da bekommt man ja Kopfschmerzen^^
 

Medjugorje

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Selbst mir Vorkasse und Armeelistenabgabe hast du am Turniertag immer einen natürlichen Schwund, je größer das Turnier, desto mehr Leute fehlen.
Klar kann man die Paarungen schon vorbereiten, aber wenn dann Platz 4 der TTM Wertung doch nicht kommt, muss man alle Paarungen danach händisch bei GÖPP umpaaren. Das kostet Zeit und bereitet Stress.


Wie kommst du auf die, sorry, wirre Annahme, dass ein schwächerer Verein bei SUN autoamtisch gegen Bayern, Dortmund und co in seinen 3 Spielen spielen darf? Das passiert werden bei SUN noch bei Prozentmatrix, dass man als schwacher Spieler gegen 3 Topspieler spielen muss.

Können wir die Fußballvergleiche nun endlich lassen, da bekommt man ja Kopfschmerzen^^
lies dir doch bitte meine Beispiele durch. Du wirst sehen das sie alle begründet sind und auch möglich.
 

KalTorak

Tabletop-Fanatiker
Moderator
JA, weil jeder einmal gegen Paderborn spielen darf. Und wenn Leverkusen in meinem Beispiel das erste Spiel gegen Dortmund hat und Dortmund gegen Leipzig dann ist es durchaus möglich das sich Bayern und Dortmung durchsetzen und dann Leverkusen im zweiten Spiel gegen den Verlierer aus dem anderem Match spielen muss und mit einem Sieg und einer Niederlage sogar nochmal gegen den Verlierer aus dem dem Topspiel in der zweiten Runde. Ich hab sowas sooft erlebt und sowas sollte einfach nicht sein.
Hier beschreibst du deine "Bedenken" glaube ich am besten, diesen Abschnitt habe ich aber in der Tat etwas überlesen.
Klar kann es dir bei SUN passieren, dass du im zweiten oder gar dritten Spiel gegen einen Top-Spieler spielen musst, weil der gegen andere Topspieler verloren hat und deshalb so weit unten ist wie du.
Aber absolut genau das selbe kann dir doch mit einer Prozentmatrix auch passieren, nämlich dass du im zweiten oder dritten Spiel gegen einen Topspieler ran musst.
Das liegt doch nicht am Paarungssystem! Das liegt einfach daran, dass die erste Runde zufällig gepaart wird und da auch schon zwei Topspieler gegeneinander ranmüssen. Somit hat einer dann eine Niederlage und ist "unten drin". Aber ob der nun bei SUN mit 0 Punkten und einer nur gering negativen Sekundärwertung hat oder bei der Prozentmatrix nur 30% hat, beides kann ihm im zweiten Spiel den selben Gegner einbringen.
 

Kodos der Henker

Tabletop-Fanatiker
JA, weil jeder einmal gegen Paderborn spielen darf. Und wenn Leverkusen in meinem Beispiel das erste Spiel gegen Dortmund hat und Dortmund gegen Leipzig dann ist es durchaus möglich das sich Bayern und Dortmung durchsetzen und dann Leverkusen im zweiten Spiel gegen den Verlierer aus dem anderem Match spielen muss und mit einem Sieg und einer Niederlage sogar nochmal gegen den Verlierer aus dem dem Topspiel in der zweiten Runde. Ich hab sowas sooft erlebt und sowas sollte einfach nicht sein.
Aber nur wenn alle jedes Spiel 1:0 Gewinnen
Sobald mehr Tore fallen sieht es anders aus
 

Medjugorje

Tabletop-Fanatiker
Moderator
ich mag keine Spiele die vorher schon entschieden sind. Und das ist in dieser Edition so. Irgendwann erkennt man sehr gut, wozu der Gegner noch imstande ist zu punkten und wo nicht. Dieses Kämpfen bis zum Schluss fällt dann weg und das fand ich immer wichtig wenn man dann dochmal merkt, dass man eben nichtmehr mithalten kann.
 

KalTorak

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Du kannst also jetzt schon nach ein paar Wochen 9te Edition schon glasklar sagen, wie Spiele ausgehen? Und warum ändert sich deine Vorhersage dann, wenn man mit der Prozentmatrix spielt statt mit SUN?

Zumal ich auch deinen zweiten Punkt absolut nicht verstehen kann: Warum muss man bei SUN nicht kämpfen bis zum Schluss? Sowohl bei Prozentmatrix als bei SUN steht irgendwan im Spiel fest, wer gewinnen wird. Bei der Prozentmatrix kämpft man dann um eine möglichst kleine Niederlage (also nur 40:60 statt 20:80). Bei SUN macht man, völlig überraschend, genau das selbe, damit man am Ende in der Sekundärwertung nur mit -5 statt mit -20 Punkten verliert.

Das Hauptproblem der Prozentmatrix wurde bisher noch nicht angesprochen, oder von dir auch bewusst weggelassen. Wenn man dabei nämlich ein Spiel verliert, bekommt man in der nächsten Runde einen schwächeren Gegner, das ist klar und bei SUN genau so. Bei der Prozentmatrix kann man den schwächeren Gegner aber jetzt brutal mitr 90:10 abziehen und sich damit wieder massiv nach vorne katapultieren in der Rangliste - weil man einen schwächeren Spieler so richtig abgezogen hat. Rechenbeispiel: Erstes Spiel verliert man 40:60, zweites gewinnt man 90:10, somit kommt man auf 130 Punkte und steht damit vor jemandem, der seine beiden Spiele mit 60:40 gewonnen hat. Und das nur, weil man einen schwächeren Spieler so richtig abgezogen hat. Das empfinde ich als nicht aussagekräftig in der Endwertung.
 

Medjugorje

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Du kannst also jetzt schon nach ein paar Wochen 9te Edition schon glasklar sagen, wie Spiele ausgehen? Und warum ändert sich deine Vorhersage dann, wenn man mit der Prozentmatrix spielt statt mit SUN?
Weil ich Urlaub genommen habe nur um diese Edition anzuzocken. Und komischwerweise geben die Ergebnisse der ersten Turniere in Amerika ALLE meine Einschätzungen bisher wieder. Mit mittlerweile 8 Spielen gegen lauter Turnierveteranen bin ich mir sicher in der Edition gut angekommen zu sein.
 

Firecube

Codexleser
Abwarten Jungs: Anfang der 8en gabs Flyrant oder Commanderspam oder 600 Fearless Conscripts 😂 am Ende waren die meisten dann zufrieden. Jetzt probiert halt jeder kompetitive Spieler GW‘s Turnierregeln aus.
In der 8en gab es glaube ich 4 Zeiträume von Missionsregeln: Mit dem nächsten CA wird es sicher Grand Tournament Anpassungen geben und falls das Murks ist: Die Community hatte über den Verlauf der 8en mit Ars Belica TTM und zum Schluss ITC genug Alternativen auf die Beine gestellt. Selbst wenn die Gegebenheiten gerade nicht Rund erscheinen: abschreiben muss man die 9 hier deswegen nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben