[Void Shield Generator / Limited Edition] Einzelfall? Zukünftiges Geschäftsmodell?

D

Deleted member 4411

Gast
Werte Hobbyfreunde! :)

Wie viele andere Spieler zur Zeit sicherlich ebenso, muss auch ich mich erst einmal orientieren, was bei GW momentan 40K mäßig so abgeht... :lol:


Von der 40K-ReleaseFlut mal abgesehen (und ohne das übliche Gebashe gegen Fantasy und DerHobbit) hinsichtlich neuen Codizes, neuen Modellen und neuen Dataslates im Wochentakt, haben wir heute, mal wieder, ein Novum erlebt. :cool:

Ein [angeblich] auf 1.000 Stück weltweit limitiertes GELÄNDEstück war innerhalb weniger Stunden SOFORT ausverkauft! Die Rede ist natürlich vom, oben schon genannten, Void Shield Generator. :rolleyes: Über die Optik brauchen wir nicht reden, dann über Geschmack lässt sich ja bekanntlich (nicht) streiten. ;)


Das wirft bei mir erneut, wie auch beim Thread zum Imperial Knight, einige Fragen auf:

1. Es handelt sich um ein Geländestück zu einer aktuell noch optionalen Erweiterung. Haben wir also mindestens 1.000 Spieler weltweit, die alle nach Stronghold Assault spielen? Meiner Meinung nach sind da viele Hamsterkäufe dabei und wir sehen die ersten VSG direkt am Releasesamstag auf E-Bay für 200$ und den Rest zu Weihnachten für 300$... also, pro Stück! :dry:

2. Warum, verdammt, limitiert?!? :eek: Verkaufsmasche, Marketing, Falschaussage... Was soll das? :mellow: Persönlich habe ich echt keinen Plan, ich traue GW da ALLES zu!

3. Was heißt bei GW eigentlich limitert? Das Geländestück als solches ist absolut limitiert? Das Geländestück aus POLYSTONE ist NUR aus diesem Material limitiert? Das Geländestück in DIESER Verpackung ist NUR limitiert? Wie ernst kann man bei GW ein limitiert nehmen? Ich meine mich daran zu erinnern, das viele als limitert beworbene Modelle nach einiger Zeit in anderen Boxen einfach mit auftauchten oder sonstwie separat zu erhalten waren. Und GW dazu mal klargestellt hat, dass eine Limitierung sich auch einfach nur darauf beziehen kann, dass bestimmte Modelle einige Zeit nur auf eine bestimmte Art und Weise bezogen werden können. Aber dass es eben kein absolutes LIMITIERT bei GW-Produkten gibt...

4. Leider kenne ich mich mit den Release-Verkaufszahlen von GW überhaupt nicht aus. Aber 1.000 Einheiten zu 100$ / 65 GBP / 85€ in wenigen Stunden zu verkaufen, scheint mir zumindest bemerkenswert. WAS passiert denn jetzt, wenn GW zuviel Erfolg mit dieser Aktion hatte, und demnächst anfängt auch andere, eventuell *wichtigere* Modelle, wie beispielweise BCMs, auch als LIMITERT auf den Markt zu werfen? :sleep: Dann wird´s zumindest als Turnierspieler vermutlich zur Notwendigkeit, sich schnell die *spielwichtigen* Modelle zu sichern.

5. Was folgt daraus für die Zukunft? Mit Blick auf Turniere glaube ich, dass durch solche Aktionen seitens GW der Trend dahin gehen wird, mehr Eigenbauten zu erlauben. Egal ob es sich um limitertes Gelände handelt oder sonstige zukünftige limitierte Modelle. Was GW dann schon wieder treffen könnte, wenn die Spieler gleich ganz auf limitierte Produkte verzichten, weil sie entweder zu teuer sind oder einfach nicht erhältlich. Alternativ dazu gibt´s vielleicht auch fleissige Nachmacher, schlimmstenfalls illegale Nachgießer oder gemeine 3D-Kopierer. :angry: So oder so, wenn dies kein Einzelfall ist, sondern zum Trend wird, dann wird das irgendeinen Effekt haben... aber welchen?!?


Gruß
General Grundmann
 

Dark Warrior

Hüter der Wahrheit
10 April 2002
26.492
0
90.386
43
Ich vermute, dass da folgendes dahinter steckt:

1. Man testet, ob die Leute wirklich alles kaufen, wo limitiert drauf steht. Dies ist definitiv ein Ja!

2. Auf diese Weise wurde der möglichen Konkurrenz die Möglichkeit genommen, was eigenes zuerst auf den Markt zu bringen. Interessanterweise gibt es aber noch zwei andere Sets ohne Bilder im Stronghold Buch, durchaus denkbar, dass diese bald in ähnlicher Weise erscheinen.

3. Wenn das Material wirklich ein anderes ist als bisher, kann das auch ein Test sein, wie sich Gelände in Zukunft generell verkaufen lässt. Es gibt Gerüchte, dass GW in Zukunft bei Gelände andere Wege bestreiten will, da Kunststoff relativ teuer ist und vor allem bei Gelände die Verkaufszahlen nicht so groß sind wie z.B. bei einem Space Marine.

Auf dieses Modell bezogen vermute ich, dass in dieser Form inkl. Verpackung nur 1000 Stück existieren. In der Zukunft wird ein vermutlich sehr ähnliches Set nochmal erscheinen, dann vielleicht auch aus Kunststoff oder wieder in Resin/Polystone nur etwas anders.
 

wickie

Hintergrundstalker
Club-Moderator
20 März 2008
1.151
10
21.411
WAS passiert denn jetzt, wenn GW zuviel Erfolg mit dieser Aktion hatte, und demnächst anfängt auch andere, eventuell *wichtigere* Modelle, wie beispielweise BCMs, auch als LIMITERT auf den Markt zu werfen? :sleep: Dann wird´s zumindest als Turnierspieler vermutlich zur Notwendigkeit, sich schnell die *spielwichtigen* Modelle zu sichern.
Oder man baut sich einfach Modelle entsprechend um. Diese Limitierung mag für Sammler relevant sein, für Spieler stellt das weniger ein Problem dar. Ich habe noch nie erlebt, dass jmd etwas nicht spielen durfte, weil seine umgebaute Miniatur etwas darstellen soll, das es nicht mehr zu kaufen gibt. Auch auf Turnieren sollte das kein Problem sein. Ja nichtmal im GW selbst wird das durchgezogen.

@Neuauflagen limitierter Modelle:
Ich weiss nicht auf welche Modelle du dich genau beziehst, aber GW hat früher oft Minis zB als WD Abodeal-Only vermarktet. Diese galten aber nie als limitiert, sondern eben nur als in diesem Deal erhältlich. Daher bliebs ihnen überlassen, diese neu aufzulegen. MMn ist da keine Limitierung aufgehoben. Grundsätzlich fände ich es aber gut, wenn GW besondere (und auch ehemals limitierte) Modelle wieder rausbringen würde.

@Void Shield Generator:
Ich finde das Ding hässlich und daher ists für mich kein Verlust, dass ich keines abbekommen hab. Ich kann aber verstehen, dass GW evtl. Kosten scheut. Alternativhersteller gibts momentan nunmal mehr denn je. Gerade diese Lasercut-Dinger scheinen eine gute Konkurrent zu sein. Warum dann nicht etwas auf eine passende Stückzahl limitieren, diese Menge dann sicher verkauft bekommen, und eben mit dem soliden Umsatz abzuschliessen. So haben sie kurzfristig nen guten Gewinn eingefahren, ohne sich langfristig mit der Verfügbarkeit herumärgern zu müssen.
 

Skaw

Blisterschnorrer
18 September 2003
492
72
17.341
ME
Mhmm eigentlich finde ich die Zahl von 1000 recht gering, daher auch verständlich, das es so schnell ausverkauft ist.
Ich könnte mir Vorstellen, das da einige Personen oder Händler zugeschlagen haben, um es mit Profit weiter zu verkaufen.

Ganz davon ab, wieviele Warhammer zocker gibt es den geschätzt Weltweit ?
Ich selbst kann da nur raten, aber wenn ich grad mal spontan in einem anderen großen Forum schaue, sind da derzeit über 8500 User Online. Fast 35.000 waren mal gleichzeitig Online und fast 84.000 Mitglieder.
Wenn man jetzt bedenkt das da nur ein gewisser Prozentsatz von Spielern ist, sind die 1000 sehr wenig, finde ich.
 

DeusExMachina

Tabletop-Fanatiker
1 Juli 2007
21.301
7
127.606
1. Es handelt sich um ein Geländestück zu einer aktuell noch optionalen Erweiterung. Haben wir also mindestens 1.000 Spieler weltweit, die alle nach Stronghold Assault spielen? Meiner Meinung nach sind da viele Hamsterkäufe dabei und wir sehen die ersten VSG direkt am Releasesamstag auf E-Bay für 200$ und den Rest zu Weihnachten für 300$... also, pro Stück! :dry:

Also ich weiß das einige der 1000 an normale Läden gingen (die Läden in Hamburg haben insgesamt 5 erhalten bzw werden 5 erhalten) und nicht mehr im Pool verfügbar waren. Also waren schon verkauft waren bevor der Generator im Online Shop aufgetaucht ist.

2. Warum, verdammt, limitiert?!? :eek: Verkaufsmasche, Marketing, Falschaussage... Was soll das? :mellow: Persönlich habe ich echt keinen Plan, ich traue GW da ALLES zu!

Das Verwendete Material macht nur bei einer Limitierung Sinn. Die Formen halten nicht lange und sind auf arbeitsintensive Handarbeit angewiesen. Aber primär würde ich das als klassichen Fall von "Exklusivität schafft Attraktivität" behandeln, ergo Marketing.

3. Was heißt bei GW eigentlich limitert? Das Geländestück als solches ist absolut limitiert? Das Geländestück aus POLYSTONE ist NUR aus diesem Material limitiert? Das Geländestück in DIESER Verpackung ist NUR limitiert? Wie ernst kann man bei GW ein limitiert nehmen? Ich meine mich daran zu erinnern, das viele als limitert beworbene Modelle nach einiger Zeit in anderen Boxen einfach mit auftauchten oder sonstwie separat zu erhalten waren. Und GW dazu mal klargestellt hat, dass eine Limitierung sich auch einfach nur darauf beziehen kann, dass bestimmte Modelle einige Zeit nur auf eine bestimmte Art und Weise bezogen werden können. Aber dass es eben kein absolutes LIMITIERT bei GW-Produkten gibt...

Das Polystone dürfte Limitiert sein, wenn eine Normale Plastic oder Vynl Version folgen wird dürfte diese nicht Limitiert sein.


4. Leider kenne ich mich mit den Release-Verkaufszahlen von GW überhaupt nicht aus. Aber 1.000 Einheiten zu 100$ / 65 GBP / 85€ in wenigen Stunden zu verkaufen, scheint mir zumindest bemerkenswert. WAS passiert denn jetzt, wenn GW zuviel Erfolg mit dieser Aktion hatte, und demnächst anfängt auch andere, eventuell *wichtigere* Modelle, wie beispielweise BCMs, auch als LIMITERT auf den Markt zu werfen? :sleep: Dann wird´s zumindest als Turnierspieler vermutlich zur Notwendigkeit, sich schnell die *spielwichtigen* Modelle zu sichern.

Eigentlich ist das ganz normal. Zahlen von GW waren immer so das die Grundinvestion für Formen und 1. Charge am Release Tag wieder drin waren. Ob das für die teueren 80€+ glaube ich persönlich aber nicht



5. Was folgt daraus für die Zukunft? Mit Blick auf Turniere glaube ich, dass durch solche Aktionen seitens GW der Trend dahin gehen wird, mehr Eigenbauten zu erlauben. Egal ob es sich um limitertes Gelände handelt oder sonstige zukünftige limitierte Modelle. Was GW dann schon wieder treffen könnte, wenn die Spieler gleich ganz auf limitierte Produkte verzichten, weil sie entweder zu teuer sind oder einfach nicht erhältlich. Alternativ dazu gibt´s vielleicht auch fleissige Nachmacher, schlimmstenfalls illegale Nachgießer oder gemeine 3D-Kopierer. :angry: So oder so, wenn dies kein Einzelfall ist, sondern zum Trend wird, dann wird das irgendeinen Effekt haben... aber welchen?!?

Turniere interessieren GW nicht.

Und alles was eine Orga macht ist eh eine Hausregel und das muss jede Orga für sich selbst Entscheiden.


oder gemeine 3D-Kopierer

Was soll das sein?
 

Don Antonio

Codexleser
17 Juni 2010
332
0
7.121
Eine "limited edition" herauszubringen ist ja eine beliebte Marketingstrategie, einfach, weil sie gut funktioniert. Da werden wohl viele Hamsterkäufe dabei sein, Spieler, die den Generator an sich gut finden, wurden so vielleicht eher überzeugt, sich einen zu kaufen.
Ich vermute, dass eine normale Auflage spätestens in einem Jahr erscheinen wird. Sei es aus Plastik, als Set mit irgendwas anderem oder minimal anders gestaltet, sodass die erste Auflage ihren Anspruch als "limited" nicht verliert.

LG,
Don Antonio
 

Dark Warrior

Hüter der Wahrheit
10 April 2002
26.492
0
90.386
43
Limitiert bei GW war im Groben auch wirklich limitiert. Was viele leider fehlinterpretieren sind Special Editions oder Roadshow Modelle als limitierte Modelle zu bezeichnen. Die einzigen wirklich limitierten Modelle sind die Games Day und Armeeset Modelle, keines (mit einer Ausnahme) davon ist zu irgendeinem Zeitpunkt normal zu kaufen gewesen. Was den Generator angeht, hier dürfte ein ähnliches Modell später erscheinen.
 

Ignazius

Fluffnatiker
29 September 2010
2.623
2.731
18.091
48
hmm also 85 Euro das stück x 1000 = 8500 Euro "Gewinn"..... wenn da nicht die Herstellung wäre, die Programmierung, das Material, nicht mal an die Zeit des Modellierens denkend.... ja ne ist klar....

Sorry aber das Teil wird nochmal kommen. Vielleicht in einen anderen Material aber 8500 Euro decken das nicht ab was man da wohl an Geld reinsteckt. Der Aufwand dürfte schlicht zu hoch sein für das was man da rausholt.
 

Kami

Eingeweihter
8 Mai 2012
1.632
0
18.591
Ach, als ob ein Unternehmen so ein Projekt machen würde, nur um daran nichts zu verdienen :rolleyes:

Die werden sich da auch keinen Modelldesigner von außerhalb geholt haben. Die werden dafür schon genug interne haben, die man an verschiedenen Stellen abzweigen kann.
Dazu das Grundmaterial, das vergleichsweise nen Appel und nen Ei kostet und einen ordentlichen Gewinn.

Btw, ich hatte auch überlegt den zu holen aber ich find das Teil einfach grottenhässlich :p
 

KELMON

Tabletop-Fanatiker
14 November 2005
4.234
10
29.166
46
Das war doch klar, oder? Das Ding ist regeltechnisch das einzige Stück, das dich in Runde 1 vor Str D Waffen schützt - Holofelder jetzt mal außen vor.

Ergo hatte jeder die Absicht, sich as soon as possible so n Ding auf n Tisch zu stellen - leider wusste keiner wie es aussieht ... und die Gefahr war groß, dass auf nicht restriktiven Events in nicht so konservativen Ländern wie dem unseren, der Eigenbau nicht zugelassen wird ... also hat der werte Hobbyist die Finger von gelassen.

Und dann kommt schwupp das Ding auf den Markt ... über Preis und Design reden wir jetzt mal ned ... da war doch klar, dass das weg geht wie warme Semmel ...
 

Ynnead Gott der Toden

Tabletop-Fanatiker
28 November 2006
3.530
0
25.736
Naja, jetzt weiß man wie es aussieht und kann sich nach dessen Maßen selbst eins Bauen - also wieso noch kaufen?

p.s. Was ich eigentlich ganz toll fände ist wenn wir mal einen Sticky Tread hier im 40K allgemeinen Einrichten würden, in denen die Maße aller erschienenen Geländestücke (und ggf. Einheiten) gelistet werden (dürfte ja nicht gegen das Copyright Verstoßen schätze ich mal) - würde sicher einiges erleichtern...