Welche Edition war die Beste?

Welche Edition war die Beste?

  • 1. Edition

    Stimmen: 3 2,1%
  • 2. Edition

    Stimmen: 14 9,6%
  • 3. Edition

    Stimmen: 16 11,0%
  • 4. Edition

    Stimmen: 11 7,5%
  • 5. Edition

    Stimmen: 20 13,7%
  • 6. Edition

    Stimmen: 2 1,4%
  • 7. Edition

    Stimmen: 13 8,9%
  • 8. Edition

    Stimmen: 10 6,8%
  • 9. Edition

    Stimmen: 39 26,7%
  • alle waren ambivalent

    Stimmen: 11 7,5%
  • alle waren gleich toll/schlecht

    Stimmen: 7 4,8%

  • Umfrageteilnehmer
    146

Steampunk

Regelkenner
Marineliste 5. Edition ohne Transporter? Möglich oder nicht?
Ja natürlich möglich wenn man genug Standard Marines stattdessen dabei hatte. Klar waren 35 pts Rhinos gut und nützlich und sie hatte an sich auch fast jeder dabei aber das heißt nicht, dass es nicht ohne ging. Blood Angels zum Beispiel konnten zu der Zeit schon reine Sprungmodullisten ins Feld führen und taten dies auch. Space Wolves hatten ihre Donnerwolf-Kavallerie mit fetter Feuerunterstützung oder aber, was auch möglich war wenn ich mich nicht irre, krasse Terminatorenlisten mit XX Cyclones und Sturmkanonen. Oder das war mit dem Codex vor den Donnerwölfen, da bin ich mir gerade nicht sicher, ist so lange her...
War für Anfänger echt gut. 35 Punkte für 35+ Euro.
Ja das war super scheiße, das stimmt. Aber hey, in heutigen Editionen sitzen wir ALLE auf 5+ Transportern rum die wir ALLE gar nicht mehr nutzen können... das hätte Super GW mit seiner Super Edition doch auch anders regeln können oder nicht? Oder soll ich noch meine 9 Ork Buggies erwähnen die nicht spielbar sind, die 6 Trukks, Kampfpanza die eigentlich regeltechnisch alle schrott sind derzeit... Oder all die Orkspieler mit ihren 180 Boyz die sie alle nicht mehr sinnvoll spielen können oder Mek Gunz für 30 pts die sogar noch mehr kosten als dein Rhino im Punkte/Geld-Vergleich. ;)

Insofern, du kommst mit 35 pts Rhino für 35 pts, womit du auch recht hast, dann komm ich dir mit unzähligen anderen Sachen die alle viel Geld kosten aber auf dem Tisch nur ein paar Pünktchen darstellen bzw. die man einfach mal gar nicht mehr oder kaum noch sinnvoll spielen kann, wie eben all die Transporter zum Beispiel (außer bei DE da deren Dinger offen sind).

Das liegt allerdings an einer geldgeilen Firma die ihre Editionen doch absichtlich so konstruiert, dass es immer Editionsgewinner und Verlierer geben wird, damit die Leute angefixt werden etwas Neues kaufen zu müssen bzw. zu wollen.
Gut wäre ja eine Firma die die Regeln versucht so zu gestalten, dass man erstmal so gesehen alles spielen kann und nicht, wie GW es macht, Transporter-Editionen, Screening-Editionen, Todesstern-Editionen, D-Waffen-LoW-Editionen etc. zu erschaffen die eben immer ein Hauptaugenmerk auf etwas Anderes legen bzw. gelegt haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Haakon

Tabletop-Fanatiker
Ja natürlich möglich wenn man genug Standard Marines stattdessen dabei hatte.
Wie gesagt, das ist etwas, das ich komplett anders erlebte. In der 5. Edition draußen zu stehen war quasi dein tot - Landungskapseln gingen noch, weil du quasi deinen Erstschlag setzen konntest. Die restliche Zeit hat dich der Gegner einfach eingesammelt. Wir reden eben auch über eine Edition mit Missionen wie "Dawn of War", wo du von der Spielfeldkante rein kamst UND auf lange Reichweite mit Schnellfeuer geschossen hast, wenn du dich nicht bewegt hast. Mit der Rennbewegung von W6 kommst du im Mittel 9,5 Zoll weit, gemessen von der Spielfeldkante. Heißt, deine Fußgänger brauchten alleine 3 Runden mit zweimal Vorrücken und einmal gehen um dann auf 12 Zoll schießen zu können. Die 35 Punkte nicht zu investieren war Kokolores. Zumal du aus den Feuerluken eben genau die wichtigen Waffen der Marines abfeuern konntest - die Spezialwaffen.

Die reine Sprungmodulliste der Blood Angels sah so aus... du hast die Sprungmodule für eine Punktersparnis auf Razorbacks getauscht, die dank der Lucius-Motoren dann schnell waren und Laserkanone und synchronisierten Plasmawerfer abfeuern konnten. Sturmtrupps hatten weiterhin den Vorteil von zwei Spezialwaffen im Trupp.

Spacewolves hat man in der 5. Edition richtigerweise entweder um Donnerwolfkavallerie/DW-Lords gebaut, dazu Wolfsfänge und 10er Graumähnentrupps - im Rhino. Hier hatten wir wieder das Prinzip, zwei Spezialwaffen und die entsprechende Feuerluke. Die schwierigste Entscheidung war für mich in der Zeit, ob ich vorne oder hinten aus zerstörten Rhinos aussteige... Dann gabs noch Terminatorenkonzepte zur Unterstützung, aber die Infanterie ohne 35 Punkte-Rhino war quasi nonexistent. Die Terminatoren mit Cyclonewerfer konnte man aber aufteilen und hat die gerne mal in die Wolfsfänge gestellt, die quasi kostenlos auch noch ihr Feuer aufteilen durften - Preis war dafür der selbe wie bei den Devastoren die nur das Signum oben drauf hatten.

Kurzum... ich kann das Rhino nicht mehr sehen :p
Fängt aber in der Horus Heresy quasi wieder an. 7 Zoll Bewegung tun der Infanterie zwar gut, aber wenn du deine taktischen Trupps zum Punkten am Leben halten musst, ist dir das 35 Punkte wert. Schon zwingst du den Gegner zur Entscheidung auf deine Panzer oder eben auf deine Transporter zu schießen.

Was mich ein bisschen mehr stört ist die völlige Beliebigkeit der Positionierung. Bei den quadratischen Modellen der meisten Fraktionen recht egal. Wenn dir ein quer stehender Ravager allerdings Missionsziele hält und gleichzeitig deine Armee beschießt, wirkt das irgendwie seltsam.
 

Steampunk

Regelkenner
Missionen wie "Dawn of War", wo du von der Spielfeldkante rein kamst UND auf lange Reichweite mit Schnellfeuer geschossen hast, wenn du dich nicht bewegt hast. Mit der Rennbewegung von W6 kommst du im Mittel 9,5 Zoll weit, gemessen von der Spielfeldkante. Heißt, deine Fußgänger brauchten alleine 3 Runden mit zweimal Vorrücken und einmal gehen um dann auf 12 Zoll schießen zu können. Die 35 Punkte nicht zu investieren war Kokolores. Zumal du aus den Feuerluken eben genau die wichtigen Waffen der Marines abfeuern konntest - die Spezialwaffen.
Nunja die sind natürlich auch nicht gelaufen sondern stehen geblieben auf 24" und haben dann mit LasPlas (zumeist) um sich geballert. Richtig, für die Missionsziele hatte man dann nochmal 5er Trupps in Kapseln oder Rhinos. Wobei man allerdings auch oft Standards in Land Raidern sah (ich habe das zum Beispiel gespielt und bei Iron Warriors war das Turnierstandard).

Natürlich waren die Rhinos zu gut um sie nicht zu nehmen, da gebe ich dir auch vollkommen recht. Es gab allerdings eben auch Builds ohne bzw. die nunmal andere Einheiten im Standard hatten. Dark Angels waren damals mit ihren Deathwing und/oder Ravenwing Listen (da alles Standard) auch noch ganz gut dabei.
Und auf die Spitze getrieben damit hat GW es doch aber erst in der... ich glaube 6ten Edition, der Supplement-Edition wo man mit der Demi-Kompanie, oder wie die hieß, die Transportfahrzeuge doch sogar umsonst dazu bekam.
Rhino, Razorback, Landungskapsel kosten 30-50€ (oder so) = 0 pts. :poop:

Die Regelbuch-Missionen hätte man zu jeder Zeit nach Gutdünken abändern können. Nur weil die deutsche Turniercommunity da schon so eher langweilig und Regelbuchhörig war, war deshalb ja die Edition nicht schlecht. Ich habe zum Beispiel in Frankreich mal bei einem Turnier teilgenommen wo ich keine der Missionen jemals gespielt hatte.
Auch gab es hin und wieder kleinere 40k Turniere in Deutschland die sich auch mal an ein anderes Missionsdesign herangetraut hatten aber die Leute haben dann doch immer alle nach dem Regelbuch-Zeugs gebrüllt weil sie scheinbar schon immer dachten GWs Regeln wären auch Balancing ausgerichtet.

Die reine Sprungmodulliste der Blood Angels sah so aus... du hast die Sprungmodule für eine Punktersparnis auf Razorbacks getauscht, die dank der Lucius-Motoren dann schnell waren und Laserkanone und synchronisierten Plasmawerfer abfeuern konnten. Sturmtrupps hatten weiterhin den Vorteil von zwei Spezialwaffen im Trupp.
Da gab es aber nunmal 2 Varianten. Entweder hat man die Liste mit Razorbacks + 1 Vindicator und 2 Laserpreds (oder 3 Preds) gespielt, zumeist noch 1 Land Raider mit Termis dabei. Das habe ich zum Beispiel gespielt ne Weile lang, mit 1 Pred, 1 Vindicator, 2 Land Raidern, 3-4 Razorbacks und dazu noch 3-6 Land Speeder.

ODER ABER, das meinte ich vorhin, die wirklich reine Sprungmodulliste mit Todeskompanie, Veteranen, Standardspringern. Überall Melter und Fäuste drin. Die konnten ja alle aus der Reserve kommen und dank BA Sonderregel auch recht punktgenau landen. So hatte man seine 5er Standards in Reserve während in den ersten Zügen die DMG-Dealer den Tisch bzw. die Missionsziele freiräumen sollten.
Spacewolves hat man in der 5. Edition richtigerweise entweder um Donnerwolfkavallerie/DW-Lords gebaut, dazu Wolfsfänge und 10er Graumähnentrupps - im Rhino. Hier hatten wir wieder das Prinzip, zwei Spezialwaffen und die entsprechende Feuerluke. Die schwierigste Entscheidung war für mich in der Zeit, ob ich vorne oder hinten aus zerstörten Rhinos aussteige...
Zumeist hinten! :D

Dann gabs noch Terminatorenkonzepte zur Unterstützung, aber die Infanterie ohne 35 Punkte-Rhino war quasi nonexistent. Die Terminatoren mit Cyclonewerfer konnte man aber aufteilen und hat die gerne mal in die Wolfsfänge gestellt, die quasi kostenlos auch noch ihr Feuer aufteilen durften - Preis war dafür der selbe wie bei den Devastoren die nur das Signum oben drauf hatten.
Ich meinte eine Liste, dann war das vielleicht noch 4te Edition, da mussten SWs pro angefangene 750 pts 1 HQ stellen. Da zumeist 1750 pts gespielt wurden, hatten die also 3 HQs Pflicht. Die hat man in Terminatorrüstung gepackt und dann jeweils ne STuka oder Cyclone gegeben (ja auch die HQs konnten die haben) und dazu dann noch jeweils ne Mini-Wolfsgarde mit 3-4 Terminatoren abgestellt, ich glaube 4, da die pro angefangene 3 Modelle nochmal nen Cyclone oder ne Stuka haben konnten.

Kurzum... ich kann das Rhino nicht mehr sehen :p
Fängt aber in der Horus Heresy quasi wieder an. 7 Zoll Bewegung tun der Infanterie zwar gut, aber wenn du deine taktischen Trupps zum Punkten am Leben halten musst, ist dir das 35 Punkte wert. Schon zwingst du den Gegner zur Entscheidung auf deine Panzer oder eben auf deine Transporter zu schießen.
Dass du das Rhino nicht mehr sehen kannst, das glaube ich dir deshalb auch gerne. Die Editionen 3-6 haben einem Transporter halt auch wirklich reingewürgt. Mir als Orkspieler fehlt es aber mit den billigen Trukks und der allgemeinen Geschwindigkeit im Spiel dadurch.
Horus Heresy kenne ich die Regeln nicht. Hatte eigentlich gedacht das ist einfach nur das aktuelle 40k im Bruderkriegs-Setting.

Was mich ein bisschen mehr stört ist die völlige Beliebigkeit der Positionierung. Bei den quadratischen Modellen der meisten Fraktionen recht egal. Wenn dir ein quer stehender Ravager allerdings Missionsziele hält und gleichzeitig deine Armee beschießt, wirkt das irgendwie seltsam.
Ja die damalige Position der Fahrzeuge bzw. deren Waffen fehlt schon etwas. Das komische Clipping am LOS Blocker vorbei mit dem vordersten Kettenglied eines Fahrzeuges und dadurch voll schießen zu können ist einfach merkwürdig.
Mir persönlich fehlen halt auch die Schablonen, da sie die Positionierung der Infanterie auch nochmal anders gewichtet haben als das Screening Zwiebelschalen Prinzip jetzt.
 

Haakon

Tabletop-Fanatiker
Hatte eigentlich gedacht das ist einfach nur das aktuelle 40k im Bruderkriegs-Setting.
Im Gegenteil. Es ist eher ein best of 5-7... Würde ich sagen. Fahrzeugschaden aus der 7., Psi aus der 5., Nahkampftreffertabelle angepasst, sodass du höheres kg auch schlechter triffst, alte Verwundungs und BF-Tabelle. Neue Schocktruppen und Flankenangriff Mechanik (alles kommt gleichzeitig) und angepasste Waffenprofile. Dazu ein paar Reaktionsmechaniken und größerer Fokus auf Initiative als auf den W6. Initiative bestimmt dein Vorrücken, dein nachrücken usw. Geschwindigkeit gibt Boni auf die Angriffsbewegungen. Nebst paar Balancing Problemen sind die Grundregeln das, was man sich in der 5. gewünscht hätte.

@750 Punkte bei den Spacewolves, ja, das war die vierte Edition. Der beste Codex... Immernoch 😁
In der 5. Edition war die Todeskompanie auch bisschen oll... Die musste immer zum nächsten Gegner. In der 6. hat man dann diesen Nachteil in einen Bonus von +2 Attacken im Angriff geändert, aber die Punkte so gelassen. 🤣
 
Oben