Wie benutzt man das Regelfragen-Forum?

Blood Angel

Adeptus Administratus
Teammitglied
Administrator
Es gibt manchmal Situationen, da möchte man eine einfache Antwort auf eine einfache Frage.

Das Regelfragen Forum erlaubt dies darzustellen. Hier haben die Benutzer die Möglichkeit ihre Antwort auf die Frage des Threaderstellers zu geben und die Community kann dann gemeinsam die richtige Antwort voten.

Der Threadersteller kann dann zusätzlich eine Antwort als Lösung markieren.

Aber wir haben doch schon KFKA?

Das ist richtig, aber auch hier haben wir das Problem der Mega-Threads. Die Durchsuchbarkeit und Übersichtlichkeit ist eher mangelhaft und dadurch leidet auch der "Wissensspeicher". Das heißt obwohl eine Frage schon mal beantwortet wurde wird sie in der Masse des KFKA-Threads verschwinden und für neue Nutzer, Nutzer mit der gleichen Frage und Google unsichtbar bleiben.

Von der großen Verschwendung an Wissen abgesehen verpassen wir hier eine große Chance neue Nutzer anzuziehen. Denn diese Frage-Antwort Threads eignen sich hervorragend als Google-Suchergebnisse. Wer im deutschsprachigen Raum eine Regelfrage sucht, der soll im Idealfall einen GW-Fanworld Thread dazu finden und sehen, wie großartig diese Community ist.

Wie sieht eine gute Regelfrage aus?

Eine gute Regelfrage ist so kurz und präzise formuliert wie möglich. Im Idealfall steht schon die ganze Frage im Titel. Den Beitrag kann man dann nutzen um Kontext und Beispiele zu geben.

Was ist keine gute Regelfrage?

Oftmals geht es bei Regeln nicht um Auslegungsdetails, sondern um komplexe Zusammenhänge wo es garantiert keine richtige oder falsche Antwort gibt. Ein Beispiel ist die Diskussion über die Regel-Sprache. Das Thema ist viel zu nuanciert um eine einzelne Antwort als "richtig" zu markieren. Von daher ist die Diskussion im "Regel"-Forum besser aufgehoben.

Bildschirmfoto 2020-11-09 um 09.47.31.png
Was ist, wenn eine richtige Antwort bereits geposted wurde?


Wenn bereits eine deiner Meinung richtige Antwort geposted wurde, dann kannst du diese mit den Voting-Pfeilen markieren. Damit unterstützt du die Antwort und gibst ihr mehr Sichtbarkeit.

Was mache ich, wenn eine meiner Fragen beantwortet wurde?

Wenn jemand die richtige Antwort auf eine deiner Fragen geliefert hast, dann kannst du diese Antwort als "Lösung" markieren. Dafür kannst du als Threadersteller auf den Haken unter den Votes drücken.

Wer kann Antworten als "Lösung" markieren?

Neben dem Threadersteller können natürlich Administratoren und Moderatoren, aber auch Veteranen eine Antwort als Lösung markieren. Dies sollte aber nur in Ausnahmefällen passieren, wenn der Threadersteller es nicht tut. Veteranen, Moderatoren und Administratoren haben hier also weniger entscheidende Autorität, sondern sind nur für die Wahrung der Ordnung zuständig.

Welche Antwort ist denn die "Lösung"?

In der Regel dürfte das eine der Antworten mit den meisten Votes sein. Meistens die Antwort mit den meisten Votes, denn darin liegt der Konsens. Manchmal weicht dies jedoch ab und eine Antwort mit weniger Votes kann als "Lösung" markiert sein. Diese Lösung sollte aber auch besonders gut begründet sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Es gibt manchmal Situationen, da möchte man eine einfache Antwort auf eine einfache Frage.
Jepp, da tritt man jedoch keine Diskussion in einem Forum los, sondern geht auf der FB-Seite dem GWler auf den Keks...

Wenn man jetzt plant, die Snackbar der KFKA-Threads irgendwann mit dieser besonderen Form zu ersetzen oder zu erweitern, hab ich eine Frage:
Was macht der Forenuser, wenn der Fragesteller nicht zu dieser besonderen Form findet?

Gehen wir grundlegend vom Nichtidealfall aus, dann bedeutet das für die Mods mehr Arbeit, entweder beim Thread "richtig" erstellen, verschieben, löschen oder schließen; als Fragesteller mach ich mir keine Gedanken, um diese "besonderen Formen", wirds zu kompliziert oder aufwendig (aus Sicht des Fragenden), erledigt sich die Frage und man sucht die Antworten anderswo, im Idealfall die GW-Facebookseiten, alternativ die MO und bekommt eine halbwegs brauchbare Referenz.

Ich seh grad nicht, was ihr damit erreichen wollt?
Letztlich bleibt die häufigste Antwort auf Regelunklarheiten: Abwarten was im FAQ/Errata/CA dazu geschrieben wird!
 

Blood Angel

Adeptus Administratus
Teammitglied
Administrator
Ich seh grad nicht, was ihr damit erreichen wollt?

Ganz einfach: Bessere Auffindbarkeit. Ich weiß du bist ein Proponent für die Mega-Threads, sie sind zugegeben auch bequemer für die Beteiligten. Sehr casual, sehr engmaschig.

Das Problem ist aber die Durchsuchbarkeit und Sichtbarkeit der einzelnen Informationen. Einen KFKA-Thread mit 50 Seiten durch zu klicken und überhaupt nach Fragen zu durchsuchen ist schon aufwändig. Dann aber nach Antworten zu suchen und womöglich die richtige Antwort zu finden ist ein Akt der Unmöglichkeit.

Jepp, da tritt man jedoch keine Diskussion in einem Forum los, sondern geht auf der FB-Seite dem GWler auf den Keks...
Die Daten sprechen eine andere Sprache. Der erste Akt in so einem Problem ist nicht Facebook, sondern Google. Das Erste was man in der Regel macht ist auf Google die Frage eingeben. Das können wir sogar aus unseren Analytics Daten der GW-Fanworld lesen. Ein Thread aus 2006 über das Thema "Minis entfärben" gehört immer noch zu unseren Toplinks bei Google.

Communities wie StackOverflow, Quora und im entfernteren Sinne auch Reddit basieren auf diesem Prinzip und sind damit extrem erfolgreich.

Letztlich bleibt die häufigste Antwort auf Regelunklarheiten: Abwarten was im FAQ/Errata/CA dazu geschrieben wird!
Das mag aus deiner Perspektive richtig sein, aber da bist du im groben Kontext der Community auch eher die Ausnahme. Nicht jeder hat die Erfahrung, Expertise und den Überblick wie du. Ich würde hier eher behaupten, dass ein Großteil der Fragen Verständnisfragen und Fragen sind, die durch reines Kontextualisieren zu beantworten sind. Wenn dem nicht so wäre, wären die KFKA-Threads nicht so lang.
 

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Ganz einfach: Bessere Auffindbarkeit. Ich weiß du bist ein Proponent für die Mega-Threads, sie sind zugegeben auch bequemer für die Beteiligten. Sehr casual, sehr engmaschig.

Das Problem ist aber die Durchsuchbarkeit und Sichtbarkeit der einzelnen Informationen. Einen KFKA-Thread mit 50 Seiten durch zu klicken und überhaupt nach Fragen zu durchsuchen ist schon aufwändig. Dann aber nach Antworten zu suchen und womöglich die richtige Antwort zu finden ist ein Akt der Unmöglichkeit.
Die KFKA sollen und sind eigentlich nur dafür geeignet, auf die Schnelle, während des Spiels oder im Nachgang eine Regelabhandlung oder -auslegung per Schwarmintelligenz bestätigt zu bekommen... oder auch nicht, je nach dem. Meist zu Codex/FAQ/CA-Release noch die diversen Formulierungen bzw. tatsächliche Daten austauschen, abgleichen.

Durchlesen tut diese Threads doch kaum einer, eine der häufigsten Einleitungen von KFKA-Fragen ist: "Ich glaub das wurde schon mal gefragt, aber..."; sicher, ich gehöre nicht zu der Sorte von Spielern, die Regelunklarheiten vorzugsweise dem Internet übergeben. Ich vermute, der größere Anteil an Spielern klärt solche Dinge gruppenintern, das Internet, ob Forum oder Whatsappsonstiges darf bestätigen, dass man es "richtig" macht.

Wenn die KFKA-Threads zu groß sind, wärs sicherlich praktisch, diese nicht über mehrere Editionen offenzuhalten - wobei die mangelnde Nachfrage in diesen Threads wohl seinerzeit bei Eldar dazu führte, genau so zu verfahren...

Tatsächlich finde ich diese Mikro-Threads nicht so besonders, ich sehe auch keine bessere Übersichtlichkeit, denn ob eine Frage in einem 50 Seiten Thread verschwindet oder in einem 50 Seiten Subforum macht evtl. für Google einen Unterschied, aber sonst?
 

HiveTyrantPrometheus

Cephalid Emperor
Teammitglied
Super Moderator
Ich bin ehrlich gesagt auch nicht so der Freund des KFKA Threads, wenn man den Luxus eines eigenes Regelfragen-Forum hat, warum Bedarf es überhaupt eines separaten Threads mit kurzen Fragen und kurzen Antworten?

Bei den kleineren Unterforen z. B. zu den Nebensystemen kann ich das noch ganz gut nachvollziehen, bei den Hauptsystemen sehe ich es auch sowie Blood Angel, jede Frage einen separaten Thread, denn mich schrickt der KFKA Thread eher ab (und manche Fragen gehen zu gunsten neuerer Fragen oder ellenlanger Diskussionen eher unter) und ich würde ein foreneigenes FAQ als KFKA Begrüßen, wo man dann die Regeldiskussionen, die zu einem zufriedenstellenden Ergebnis geführt haben, verlinkt.
 
Oben