2 Oscars für Herr der Ringe 2

Dragir

Graue Eminenz, Gründer
Heute nacht waren die Oscar Verleihungen. Und Herr der Ringe 2 hat ihn in den Kategorien:
Sound Editing und Visiual Effects bekommen.

Quelle und die weiteren Gewinner findet ihr hier.
 

Tha Rockwilder

Eingeweihter
Ich finde die beiden Filme echt, Hammer und bin mir auch sicher, dass
"Die Rückkehr des Königs" gut wird.

Den Oscar und die Verleihung finde ich aber absolut schei*e!!
Wie kann man sich selbst das Prädikat des weltweit bedeutendsten Filmpreises geben und dann doch nur Werbung für eine Gesellschaft von Kriegstreibern machen?
 

Shaso

Testspieler
Da kann ich mich nur anschliessen!
Der Film (die Filme) waren doch hammer und dann kriegen die nur 2 Oscars in Kategorien die eh keiner interessiert.
Und dann noch von sich behaupten "wir verstehen was von guten Filmen"
*wein.-wein*
 

UrienRakarth

Codexleser
HdR hätte mindestens 5 verdient .. unter anderem für den besten Hauptdarsteller ( wobei es da ja mehrere gäbe
) .. beste Regie etc.


Urien
 

Curufinwe

Aushilfspinsler
So eine Veranstaltung kann man meines Erachtens einfach nicht ernst nehmen. Da haben eh nur diese Hollywood-Ami-Streifen ne Chance.
Und da man ja nicht einfach so an HdR vorbei gehen kann, gibt man ihm halt in solchen Pups-Kategorien nen Oscar...

Das einzige, was ich gesehen habe war dieser Entertainer (wars Dustin Hofman? mir wills grad nicht einfallen...) der den Mut besaß, was gegen die Kriegspolitik der USA zu sagen. Aber dann wurde die Musik so laut gestellt, das man ihn nichtmehr verstand. Das hat mir schon gereicht... Und sowas im "Land der Freiheit"...
 

UrienRakarth

Codexleser
Eher Land der Lügen


Und soviel zur freien Meinungsäußerung .. deutsche Filme bzw. deutsche Schauspieler haben eh ne Weile jetzt keine Chance mehr für Ami-Streifen .. aber ist warscheinlich auch besser so ..


Urien
 

Zero

Miniaturenrücker
Ja Lose Yourself ist bester Titelsong; was aber auch nicht anders zu erwarten gewesen wäre.
 

Stormrat

Fluffnatiker
Also Michael Moore, der den Dokufilm Bowling for Columbine (echt zu empfehlen) gemacht hat, hat was gegen den krieg gesagt.

Für Wirbel sorgte der amerikanische Dokumentarfilmer Michael Moore, der bei seinem Oscar-Gewinn für "Bowling for Columbine" rief: "Wir sind gegen diesen Krieg. Schande über Sie, Mister Bush!" Die mehr als 3.000 Gäste reagierten gespalten auf Moores Anti-Kriegs-Statement. Es gab viele Buhs, aber auch Zustimmung.

Ausserdem haben dieses jahr deutsche oscars gewonnen. So war der beste nicht englischsprachige Film der Deutsche Film Nirgendwo in Afrika. Ausserdem gingen glaub noch 2 Oscars an Deutsche. Weiß net mehr genau welche.

Herr der Ringe 2 hat nicht mehr soviele oscars bekommen weil der erste schon viele hatte. Es hat viele sogar verwundert das er überhaupt nominiert worden war.
 

Zero

Miniaturenrücker
endlich bekam mal ein guter titelsong einen oscar.
war aber auch nicht anders zu erwarten das lose yourself gewinnt.
 

Trux Culex

Eingeweihter
naja, auch für den fall, dass der CIA gleich an meine tür klopft(alles spinner in meinen augen!!)muß ich mal sagen, warum bush überhaupt krieg will!!!
das ist nämlich so.......
vor ca 12 jahren war Bushs daddy der präsident der USA und dieser hat gemütlich zugesehen, wei saddam sein volk abschlachtete!!
nun ist dies aber keine ehrenhafte tat, so einfach blindlinks zuzusehen, wie solch schrecken geschieht, also nehme ich an, dass der heutige bush gehörige scham für seinen vater verspürt und deshalb mal so eben das beenden will, was sein daddyo vor 12 jahren versäumt hatte!!!!

dies kann ich mir zumindest als einer der vielen möglichkeiten vorstellen!!!!

und dämlich sind die amis sowieso, die lassen nie jemanden reden, wenn es gegen den präsidenten geht, jeder der was weiß wird geschmiert!!!
....oder geseitigt...............

ich mien ist doch scheiße, wenn man den schauspielern ein berufsverbot aufdrücken will, nur weil die sagen, was sie vom krieg halten!!!!

ich bin zwar absolut gegen gewalt und will in keinster weise jemanden meine meinung, geschweige denn meinen *rechten weg* aufdrüchen, aber in meinen augen gehören saddam, wie bush mit den rücken an die wand!!
oder auf gut-deutsch vergast

..............bitte nicht falsch verstehen, dass soll nur ausdruck meines frustes sein!!!............


naja aber solange es mensche gibt, die meine über andere herrschen zu müssen, wird es keinen frieden in dieser welt geben!!!
 

mf Greg

Tabletop-Fanatiker
Wisst ihr, was ich auf den Oscar gebe? genau das gleiche, wie auf die deutschen/amerikanischen/usw. Top 100: 'nen feuchten Furz. Und was geb' ich auf Herrn der Ringe? Noch 'nen viel feuchteren Furz.

Was ich aber nicht verstehe: Wieso kommt so eine absolut unnötige Müll Meldung in die News des GW-Forums?

Nun, sei's drum, mir egal.
 

HelveticusDerAeltere

Tabletop-Fanatiker
Danke, Greg, endlich sagts mal Einer...

Mal ehrlich, was ist denn an TTT so toll, daß der irgendwelche Oscars bekommen sollte, außer den Effekten?
Große Filmkunst ist was Anderes. In meinen Augen war der Film ansonten sogar ne ziemliche Frechheit.

Davon mal ab, ein Oscar zählt doch wirklich null, okay, die Stars und Reggiseure, die einen bekommen, dürfen an ihre Gagenforderungen danach ein Null mehr dranhängen, aber das wars dann auch. Es wird Niemand gezwungen, nen Film gut zu finden, nur weil er einen oder mehrere Oscars bekommen hat, und es wird auch Niemand gezwungen, nen Film schlecht zu finden, weil er KEINEN bekommen hat.
 

Mourkain

Testspieler
Das HDR nur 3 Oscars bekommen hat ist nur die schuld von dem Film CHICAGO, der het HDR fast alle Oscars weggeschnappt. Gäb es diesen Schei* CHICAGO nicht hätte HDR auch mehr Oscars bekommen unter anderem auch bester Film.
 

evilempire

Erwählter
HdR hätte auf jeden mehr Oscars verdient. Aber na ja Amis sind halt dumm

(bzw Hat gestern abend jemand Phoenix geguckt? Dann wisst ihr wovon ich rede
)

mfg
 

HelveticusDerAeltere

Tabletop-Fanatiker
Himmel, es ist halt die (eher durchschnittliche, bis auf die Effekte) Verfilmung eines Kultbuches, aber es ist schon bezeichend, wenn der beste Darsteller aus dem Computer kommt, oder?

So sehr ich die Bücher auch liebe, TTT hat jedenfalls (im Gegensatz zu Fellowship, der um KLASSEN besser war) keine Chance, in die Liste meiner Alltime-Favourites zu gelangen, sad but true.
 

HelveticusDerAeltere

Tabletop-Fanatiker
Wenn man Matrix-/John Woo Zitate in einem FANTASY-Film als passend erachtet, vielleicht... etwas weniger bemühte "Coolness" hätte dem Film sicher nicht geschadet, genausowenig, wie eine ganze Menge weniger flacher Witze, die sich hauptsächlich auf die Körpergröße von Zwergen beziehen und Gimli zur Witzfigur gemacht haben. Für mich war der Film nach furiosem Auftakt (Kampf gegen den Balrog) und von gelegentlichen Highlights, die durch Smeagols geniale Animationen gesetzt wurden, abgesehen jedenfalls eine mittelschwere bis schwere Enttäuschung.
 
Oben