Cadianische Kinderkrieger

Fex22763

Erwählter
Also irgendwie finde ich es doch sehr bedenklich, das im neuen Codex EoT die Cadianischen Kinderkrieger so hervorgehoben werden.
Ein kommissar wird so einer kindertruppe zugeteilt und lobt sie in den höchsten tönen, voll diszipliniert, oberkiller usw.
Leider finde ich diese sache irgendwie absolut unpassend, wenn man bedenkt, was den kinder z.b. in den afrikanischen bürgerkriegsnationen angetan wird.
Sicher passt es gut zum hintergrund, man hätte es aber nur nebenbei erwähnen sollen und nicht in dieser art glorifizieren.
Wenn man schon die totale mobilisierung beschreibt, hätte man eher ein stylisches frauenregiment oder einen haufen von kampfopas darstellen sollen.

Eure meinung dazu?
 

t4nk T3mpl4r

Blisterschnorrer
recht hast du da !

die kindertruppen sind angesichts der "bedrohung" sicher erwähnenswert aber auch als weiterer unschöner aspekt.
glorifizieren sollte man sowas wirklich nicht.
 

Captain Bilko

Codexleser
Da steckt wieder diese perfekte Verkaufsstrategie von GW hinter, oder welcher "junge" W40k Spieler identifiziert sich nicht gleich doppelt so gut mit nem Kindersoldaten?

Iss echt ziemlich bitter
<
 

Avenger

Grundboxvertreter
Dahinter steckt doch eine ganz simple Botschaft von GW an all die Kiddies da draußen: Wenn morgen das Chaos die Erde überfällt bekommt ihr auch alle Lasergewehre und ulkige Helme und dürft in den Krieg gegen das gesammelte Böse des Universums ziehen! Eine angenehmere Zukunftsperspektive als noch einige Jahre zur Schule zu gehen, oder?
<


Nee, im Ernst. Angesichts von vielen Konflikten auf der Welt erscheint das vielleicht geschmacklos, aber so ist das Imperium nun mal: Ein faschistisches System, dass den einzelnen Menschen als Ressource bewertet und ohne große Skrupel beziehungsweise Rücksicht aufs Alter oder ähnliches in die Schlacht gegen völlig übermächtige Feinde wirft. Es hat keiner gesagt, dass die Imps die Guten wären...
 

HiveTyrantPrometheus

🦕 Supergeiler Dinosaurierkeks 🦖
Teammitglied
Super Moderator
Ich finde es doch recht passend, da laut Fluff die Leutz von Kindesbeinen antrainiert wird, wie man mit dem Lasergewehr umgeht, noch bevor er lesen und schreiben kann
<


Am Ende des zweiten Weltkrieges wurden in Deutschland doch auch sämtliche Menschen mobilisiert, jeder der kämpfen konnte, hat dann n Gewehr oder sonst ne Waffe bekommen, also so der Vergleich zu Cadia jetze, wenn es nicht mehr genug Truppen gibt, werden halt Kinder rekrutiert, alte Menschen haben kein richtiges Reaktionsvermögen (ergo, sie sind langsam
<
), und Frauen werden dann für den Sanitätsdienst etc. verwendet.

Naja, soviel zu meinen Ansichten, der 13. Kreuzzug unter der Führung Abbadons stellt so einen extremen Ausnahme Fall dar (sowie Tyranideninvasionen, und dergleichen)
 

Anastasius

Hintergrundstalker
Ich finde das ganze eigentlich in Ordnung. Ob das Chaos jetzt Männer, Opas, Frauen oder eben Kinder abschlachtet ist in dem Sinne doch egal. die Kinder können von sich wenigstens behaupten zurück geschoßen zu haben.
 

Inkubus 1985

Eingeweihter
ich finde das nicht so bedenklich, weil es wie schon gesagt nur ein spiel ist und außerdem kann man die white shields auch nicht als kinder bezeichnen...die sind schon min. 18, denke ich...
 

Czeak

Hüter des Zinns
Ich glaube Kenji hat einfach nicht den zusammenhang mit dem Zitat verstanden ^^.. macht aber nix, ich denke mal Avenger hats verstanden.. wenn nicht erklär ich es vieleicht wirklich.
 

CorranHorn

Malermeister
habe codex sturm des chaos leider noch net

bin aber schon beim lesen und durcheinander tippen der bei cadia stationierten streitmächte über die jugendkorps gestolpert. habe auch 2 mal geschluckt. habe an eine unschöne organisation anmens hj denken müssen und an kindersoldaten im 2 wk und kindersoldaten heute.

andererseits schlucke ich auch bei viel unrealistischeren sachen einmal mehr (zb das marineopfer für die geißel - ja ich bin empfindlich wenn es um meine marines geht!).

immerhin, die sdc website ist ab 14 in england, und auch laut fluff denke ich würde das imperium erstmal 16-18 jährige zu den white shields schicken, die ander nwerden darauf vorbereitet. und wenn meine welt vor der auslöschung steht würde ich auch zum lasergewehr greifen (müßte ich auch mit 20 jahren
<
) würde auch für fraun und ältere gelten, solange sie ne waffe halten können und es waffen gibt...

alles im allem ist es net sooo schlimm, sollte aber vielleicht net so raus gestellt werden von gw!
 

HelveticusDerAeltere

Tabletop-Fanatiker
Aber meine "Volkssturm-Theorie" war dann wohl doch nicht so verkehrt, wie Anfangs Viele entsetzt behauptet haben!
<


Aber dieses teils "geschmacklose" (ist eh subjektiv) Kokkettieren seitens GW mit aktuellen und geschichtlichen Vorbildern gerade im Bezug auf das Imperium ist doch echt nix Neues... ich erinner da noch mal an die alte "Kriegsfeuerwehr", die alten "SS"-Gardisten ("Stormtroopers") und ähnliche Scherze...

Im Bezug auf das Imperium sollte man aber schon bedenken, daß eben hier wie nirgendwo anders gilt: Das Wohl Vieler steht über dem Wohl Weniger. Und deshalb ist der Einzelne natürlich nur ein Rad in der Maschine, welche das Überleben der Menschheit sichern soll... nicht schön, aber wohl nötig...
 

rackabones

Erwählter
Man muss ja auch bedenken, gegen watt die da antreten. Der Feind sind ja nicht andere Menschen, sondern Anhänger Khornes oder Slaaneshs... Dit heisst entweder wird die Stellung gehalten oder alle - auch die Kinder - werden entweder geschlachtet oder Slaanesh-mässig behandelt. Oder aber sie dürfen Zombie-like in aller Ewigkeit Tzeentch oder Nurgle dienen. Da würd ich, wenn ich einen hätte, sogar meinem eigenen Sohn nen Lasergewehr inne Hand drücken und ihm sagen, wenns zuviele sind schieb dir das Ding inn Mund!

Is halt (dark)fantasy... sollte man nich so in die Realität übertragen...
 

sushifunk

Testspieler
Tabletop und insbesondere 40k lebt ja davon, dass es nicht ganz political correct ist. Die Anspielungen an totalitäre Regimes des 20 Jahrhunderts gehören da einfach rein. Das macht die Stimmung doch grad aus. Dennoch muss mann sich gerade wenn man dieses mag auch fragen, wo denn die Grenzen liegen sollen. Ich finde Kindersoldaten und Psifähikeiten die Holocaust heissen schon echt zuweit.
 
Oben