Green Stuff Challenge

Siegfried Adler

Codexleser
Salve.

Gib mir noch bis Freitag, dann bin ich fertig. Die Oberfläche hat mich stark zurückgeworfen. Mantel an sich ist fertig, aber vor dem zusammenkleben muss ich noch was machen, um die Oberfläche ansehnlich zu bekommen...

MfG Sigi
 

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Solange Siegfried die Falten bügelt, kann ich ja schonmal ein bisschen WIP-Vorschau betreiben...

Grundidee:
Für (normale) Marines hab ich eigentlich keine richtige Verwendung, es sei denn als Anhängsel von Inquisitoren. Wie passend, dass GW mit Kyria Draxus ein sehr schönes Modell für eine Xenos-Inquisitorin veröffentlicht, um meine Vanguard Primaris begleiten zu können. Zwar sollte Madame sich hauptsächlich mit Xenos(!) als Gefolgschaft umgeben, aber da Zoat ein Mythos bleibt, der Jokaero eine optische Zumutung ist, bleibts vorerst bei ihrer Echse und einer Gyrinx.
Blackshields sind besondere Astartes, sehr individuell in ihren Motivationen und Motiven, daher wählte ich eine Pose, die weniger auf Dynamik abzielt sondern mehr Ruhe, eine Wächterfunktion und in gewisser Weise auch Drohpotential verkörpern soll.

Allerdings hatte ich mir Ruhe und Gelassenheit etwas weniger leger vorgestellt:

GEDC0001.JPG
So fand ich den Kameraden am 2. Tag morgens vor... :sleep:

Zu Anfang wollte ich die Pose entsprechend diesem Artwork (die Jungs im Hintergrund) gestalten:
$_59.jpg

...der Plan wurde allerdings aus mehreren Gründen während des Aufbau verworfen und die Variante aus dem Azrael-Artwork umgesetzt.

Das sind die Grundteile im Rohzustand

GEDC0003.JPG

Anmerkung: Nein, es ist kein "TrueScale", allerdings passt der GK-Terminatorkopf nicht sonderlich gut auf eine Aquila-Rüstung, da brauchte es etwas "optische Verstärkung"; er ist von der Höhe her immer noch unterhalb der Phobos-Primaris, dürfte aber größer als der "Standard Mk7" sein.

Morgen geht's dann weiter!
cheers
 
Zuletzt bearbeitet:

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
WIP-Marine #12 - Teil I:

Heute kommen wir zum essentiellen Teil des Aufbaus: die ersten Schritte des Mantels

Die Methode ist altbewährt und ziemlich simpel:
Als erstes baue oder suche ich mir einen Rohling für den Unterkörper, in diesem Fall waren es die Beinpanzer eines Plastikterminator aus der Bitzbox, verdrahtet mit einem geeigneten Stück Plastik als Hüftsektion, geklebt auf Plasticart als Fußfläche. Das Konstrukt wurde mit Modelliermasse stabilisiert und die "Außenkanten", sowie Vertiefungen in der Rückseite der Beinpanzer gefüllt, andeutungsweise Schuhe beifügen lässt die Option offen, solche Details später vielleicht einzuarbeiten. Diese Füllungen kann man genausogut mit Fimo machen - schön, wenn man weiß wo es rumliegt... wär wichtig gewesen, denn dann hätte ich mir nicht selbst ein kleines Handicap einbauen müssen.

GEDC0004.JPG GEDC0005.JPG

Anschließend packt man das Ganze in plattgewalzte Modelliermasse, trocknen lassen und feilt die Masse runter bis an den Beinen das Plastik durchkommt. Der Raum zwischen den Beinen sollte entweder mit Fimo oder auch Styrodur ausfüllt sein, naja immerhin erinnert man sich danach wieder daran, wie es besser gemacht wird...

GEDC0007 (2).JPG GEDC0008 (2).JPG GEDC0009 (2).JPG GEDC0010.JPG
Es ist eigentlich völlig egal wo man anfängt, ich fange bei der Hüfte als äußerste Breite an; kleine Röllchen Modelliermasse auflegen, festdrücken, leicht in Form bringen...

GEDC0011.JPG GEDC0012.JPG GEDC0013.JPG GEDC0014 (2).JPG
Auf die Weise erschafft man die Basis der Faltenwürfe, um den Part etwas zu beschleunigen, kann dazu übergehen 2-3 Stränge auf einmal anzulegen... wichtig ist, dass man unterbricht und die Masse trocknen lässt!

Fortsetzung im 2. Teil :)
 
Zuletzt bearbeitet:

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Hier nun die letzte Folge der WIP-Vorschau:

Nachdem der Oberkörper "eingestiftet" (die Passmitte gut nen 1mm nach vorn verfehlt) wurde, gehts daran die Hüftsektion auszuarbeiten.

GEDC0019 (2).JPG GEDC0020 (2).JPG
Um die Taschen einzufügen, hab ich die linke Seite etwas zurecht geschnitten, die Grundidee des Jäckchens und die Überlappung des Rocks mit Modelliermasse strukturiert... (ein Ohje! mit der 2. Falte links hinter den Taschen; happy little accidents)

GEDC0021 (2).JPG GEDC0022 (2).JPG
Inzwischen wurde das Modell aufs Base fixiert und der Rock verlängert: man rollt sich einfach ein 3-5mm-Kügelchen, pflanzt so ein Teil direkt vor die Faltenrippen, zieht den Überschuss nach oben in die Vertiefungen und glättet die hoch liegenden Übergänge... in der Phase kann man Schäden und Ausfransungen herausarbeiten.

An diesem Punkt ist das Modell zum ersten Mal in allem Elementen, lückenlos zusammengefügt; der grobe Teil ist abgeschlossen und jetzt geht's an den Feinschliff...
GEDC0023.JPG GEDC0026.JPG GEDC0028.JPG

...dafür war es notwendig, das Schwert wieder aus dem Weg zu nehmen:

GEDC0029.JPG

That's all folks!
cheers
 

Haakon

Tabletop-Fanatiker
Cooler Fortschritt. Ich finde den Faltenwurf am Waffenrock allerdings viel zu krass - das wirkt schon zu sehr nach Faltenrock, bzw. künstlich herbeigeführt und nicht natürlich gefallen. - Gerade die restlichen DA-Kutten fallen ja immer eher glatt :unsure:
 

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
"Natürlich" ist bei der statischen Pose vertikal nach unten, d.h. optisch kleine Standfläche und schon wirkt das Schwert als Stütze...
Wer behauptet, dies wäre ein Dark Angel?
"Kutte" war nicht die Aufgabe.
 

Haakon

Tabletop-Fanatiker
Wer behauptet, dies wäre ein Dark Angel?
Gibt es andere Legionen?! Spaß beiseite, irgendwie hatte ich dabei Azrael vor Augen und dachte tatsächlich das am Rückenmodul wären Flügel:


Vertikal nach unten stimmt, es gibt nur mMn oder vielleicht auch für meinen Geschmack zu viele Falten. Es sieht halt aus, als wenn künstlich dafür gesorgt wurde, dass der Stoff Falten wirft. Wenn er das tun sollte, hast du das Ziel wohl erfüllt - Ist dann eher eine spätmittelalterliche/frühneuzeitliche Version eines Waffenrocks, der eher an Landsknechte erinnert. Würde sich bestimmt auch gut an Tempestus zur Unterstützung machen.
 

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Vertikal nach unten stimmt, es gibt nur mMn oder vielleicht auch für meinen Geschmack zu viele Falten. Es sieht halt aus, als wenn künstlich dafür gesorgt wurde, dass der Stoff Falten wirft. Wenn er das tun sollte, hast du das Ziel wohl erfüllt...
Klar ist neben dem optischen Trick, der Gedanke, dass der Mantel ab der Hüfte weiter geschnitten ist, für Beinfreiheit und eine spezielle Kordelzugtechnik eine Faltung des "Rocks" verursacht, die auch eine gewisse Schutz- und Panzerungsfunktion hat...
:whistle:
 

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Nabend Siegfried,

bei uns ist heute morgen der Viehtrieb durchgekommen, dabei haben ein paar Rindviecher die Leitung zertrampelt...

Wegen technischer Schwierigkeiten bin ich heut vormittag nicht zum Schreiben des finalen Beitrags gekommen, wenns dir recht ist, würde ich gern auf morgen abend verschieben; bei Sonnenuntergang (21:00 Uhr)?
 

Siegfried Adler

Codexleser
Salve!
Ja, ich liefer dann zumindest Mal was ab morgen Abend. Den Mantel bekomm ich bis auf die Textur dann schon fertig. Hab das Green Stuff mit zu groben Schleifpapier abgeschliffen. Aber den Rest des Mantels mach ich morgen fertig. Hab ab heute eh Urlaub, dann mach ich bis nächste Woche den Rest. Aber Mantel ist morgen vorzeigbar..

MfG Sigi
 

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
@ Siegfried Adler - Danke, mir reicht "heute nich mehr"; ansonsten möchte ich, dass du dein fertig gebautes Modell in seiner Gesamtheit wirken lassen kannst.
Zum Schleifen nehm ich hauptsächlich sowas anstatt Schleifpapier...

@ Haakon: verbringe deine erste, wache Stunde des Tages in der Telefonkundendienstweiterleitungshölle von Vodafon, da ist alles möglich :cool:
 

Siegfried Adler

Codexleser
Salve!

@guerillaffe
Ist Mittwoch für dich OK?

Und der Green Stuff war richtig gesprenkelt mit kleinen gelben Fetzen. Da wahr weder was mit Skalpell/Cutter zu machen, noch ist mit der Feile überall hinzukommen. Hatte aber nur hunderter Schleifpapier 🙈 Form und Falten des Mantels sind gut geworden. Erinnere mich aber Mal ein YouTube Video gesehen zu haben, wo jemand mit liquid Green Stuff eine Struktur auftupft. Ich Versuch es so hinzubekommen, mal sehen....

MfG Sigi
 

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Schreib einfach, wenn du soweit bist!

Und der Green Stuff war richtig gesprenkelt mit kleinen gelben Fetzen....

MfG Sigi
Abgesehen von "wegschmeißen, neu anrühren!" wenns um am Ende sichtbare Flächen geht, meinte ein Hobbykollege, dass vielleicht das Aufstreichen von Sekundenkleber und anschließendes, leichtes Abfeilen/schmirgeln helfen könnte; dadurch würde die Oberfläche gleichmässig härter, allerdings auch poröser...
 

Siegfried Adler

Codexleser
Salve!

Das mit dem liquid green stuff geht echt gut. Hab die Innenseite des Mantels fertig, und den Mantel angeklebt. Leider keine Fotos gemacht 😖 Für später.. Jetzt noch den Teil an den Schultern, und noch etwas am Mantel selbst. Dann noch Helm und Schild, und Schwupps die Wupps bin ich bald fertig 🙈
Hab ja jetzt Urlaub, Mittwoch ist dann Showdown! Das schaff ich!

MfG Sigi
 

Siegfried Adler

Codexleser
Salve!

@guerillaffe
Heute Abend ok? Um in der Westernsprache zu bleiben: Ich hätte geladen und wäre bereit. Auch wenn das eine oder andere bestimmt noch trocknet 😁 Aber ich könnte heute Abend Fotos vom Endergebnis zeigen...

MfG Sigi
 
Oben