GW-Relations: Wollt Ihr ein eigenes FAQ und Development Board 40K hier im Forum?

Wollt Ihr ein eigenes FAQ und Development Board 40K hier im Forum?


  • Umfrageteilnehmer
    67
  • Umfrage geschlossen .

Naysmith

Tabletop-Fanatiker
Finde ich super!

Solltest Du die links haben, fühl Dich frei die links zu posten. Mir sind die Fragen aktuell nur zugespielt worden. Ich weiß daher nicht genau wo ich suchen muss.
Generell sollten wir das aber immer machen denke ich.

cya
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Ich habe gar nicht mitbekommen, dass das auch nur anähernd irgendwie diskutiert wurde, was über ein "Wie ist das eigentlich mit xy?" "Joa, keine Ahnung." hinausging.
Deswegen frage ich ja überhaupt nach Quellen.
 

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Ohne jetzt unangemessen viel Häme zu verschütten, aber so genial ist die Jungfernfahrt nicht gelaufen.
Das Konzept braucht mehr als nur die Idee zur Umsetzung: 3 Fragen hinzuklatschen, in Englisch, ohne Bezug oder Diskussionsansatz, konnte nur zu mäßiger Beteiligung führen.
...beachtet man zusätzlich die Anzahl der abgegebenen Stimmen und den mageren 2-Stimmen-Vorsprung der Glücksfrage, zieht die Stimmen der Themenmoderatoren als wahrscheinliche Positivwertungen ab, hat es tatsächlich keine Frage mit genug Interesse zur Weiterleitung gegeben.

Um für das FrühjahrsFAQ2019 wahrgenommen zu werden, sollte diese Idee nochmal überdacht und besser ausgearbeitet werden, vielleicht seit ihr ja für CA18 besser aufgestellt, mit einem breiteren Feld an Kontexten und Fraktionen.
So wie es jetzt lief, ist es eine Totgeburt!
 

Naysmith

Tabletop-Fanatiker
Ohne jetzt unangemessen viel Häme zu verschütten, aber so genial ist die Jungfernfahrt nicht gelaufen.

Ohne diesen Beisatz hätte man das sogar glauben können ;)

Das Konzept braucht mehr als nur die Idee zur Umsetzung: 3 Fragen hinzuklatschen, in Englisch, ohne Bezug oder Diskussionsansatz, konnte nur zu mäßiger Beteiligung führen.

Ja ich hatte auch gehofft das Umfragen von den Forenmitgliedern erstellt werden. Das ist allerdings nicht geschehen. Über die Gründe dafür könnte man wild spekulieren. Der beste Grund wäre das GW einfach wasserdichte Formulierungen geliefert hat, die für zu wenig Leute Fragen aufgeworfen haben die sie von GW eindeutig geklärt haben wollten.
Aber wie gesagt Spekulation, daher sinnfrei.

Die ausschließlich Englische Formulierung scheint mir in der Retrospektive tatsächlich ein Problem gewesen zu sein?! Das kann aber jeder Umfrageersteller halten wie er will. Dazu hätte ich gerne noch ein paar mehr Meinungen.
Ich werde meine nächste Umfrage zweisprachig machen und auch zur Diskussion verlinken. Ob das dann besser angenommen wird, muss sich zeigen.

Diskussionen gab es ja im ORK KFKA reichlich. Vermutlich muss man hier einfach akzeptieren, dass der Codex wenig Fragen aufgeworfen, die nicht bei näherer Betrachtung hinreichend geklärt werden konnten.

...beachtet man zusätzlich die Anzahl der abgegebenen Stimmen und den mageren 2-Stimmen-Vorsprung der Glücksfrage, zieht die Stimmen der Themenmoderatoren als wahrscheinliche Positivwertungen ab, hat es tatsächlich keine Frage mit genug Interesse zur Weiterleitung gegeben.

Mea Culpa, ich hatte dummerweise vergessen die Umfrage öffentlich zu machen. Daher wissen wir leider nicht wer abgestimmt hat. Deswegen ist Deine Äußerung dazu auch nur eine Vermutung, die ebenso wahr wie falsch sein kann. Wobei sich mir nicht erschließt weswegen die Themenmoderatoren für etwas stimmen sollten, wenn sie eigentlich dagegen sind. Was man jetzt damit macht kann ja jeder für sich selbst entscheiden.
Es gibt in jedem Fall genug Gründe für und gegen die öffentliche Umfrage. Ich maße mir da nicht an zu entscheiden welche Umfrageart für die Mitwirkbereitschaft die bessere ist.

Um für das FrühjahrsFAQ2019 wahrgenommen zu werden, sollte diese Idee nochmal überdacht und besser ausgearbeitet werden, vielleicht seit ihr ja für CA18 besser aufgestellt, mit einem breiteren Feld an Kontexten und Fraktionen.
So wie es jetzt lief, ist es eine Totgeburt!

Ich bin mir nicht sicher ob die Idee die wir hatten wirklich bei allen richtig angekommen ist.

Die Umfragen sollen von den Forenmitgliedern erstellt werden, nicht vom hiesigen Moderatorenteam.
Auch gibt es in diesem Bereich die Möglickeit die fraglichen Themen vom KFKA unberührt intensiv zu diskutieren.

Wenn es aktuell keine Fragen gibt die dem einzelnen unter den Nägeln brennen, dann bleibt nur abzuwarten ob solche Fragen wieder auftauchen. Wobei ich Dir recht gebe, dass das CA 2018 mehr Input geben wird, als die marginalen Änderungen des B FAQ II 2018. Also schauen wir mal was passiert.

cya
 
Zuletzt bearbeitet:

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Ohne diesen Beisatz hätte man das sogar glauben können ;)

Ich schrieb "unangemessen viel", das ist eine Einschränkung und kein Ausschluss...

Ihr/Du habt sehr viele Stockfehler (das ist ein Begriff aus dem Eishockey) schon im Vorfeld gemacht, im Durchlauf zum OrkFAQ sind weitere hinzugekommen; z.B. der Einwand von 'lastlostboy' und deine Reaktion, die Fragestellungen in Fremdsprache, Fehlen der Originaltexte als Zitat, sowie die RAW/RAI-Auslegungsmöglichkeiten etc.

Es ist in der Hauptsache dein Baby, das bedeutet du und deine Kollegen müssen das Viech füttern, es zum Laufen bringen - wer sonst soll das machen?
 

Naysmith

Tabletop-Fanatiker
Jap Fehler sind gemacht worden. Hatte ich oben ja bereits eingeräumt ;) . Sowas ist nur zu vermeiden wenn man nichts tut. Also mache ich das jetzt anders, habe ich ja auch gesagt.

Zum Thema mein Baby.

Ich muss hier erneut widersprechen. Das hat nichts mit "meinem Baby" zu tun. Ich war nur der Idiot der gefragt hat ob die Forennutzer etwas wie das hier haben möchten. Das Feedback war positiv.
Das ganze ist eine Gemeinschaftsprojekt und kann auch nur so funktionieren. Ergo stirbt es wenn es eine 1-Man Show bleibt was die Beteiligung angeht.
Ich fände das Schade, weil viele die Idee gut fanden.

Evtl. äußert sich ja noch der ein oder andere was ihm fehlt, was er sich anders wünschen würde, oder was unklar ist. Dann hätte man ja einen weiteren Ansatz.

Deinen habe habe ich wahrgenommen.

cya
 

Der Eld

Grundboxvertreter
Moderator
@guerillaffe
Das Konzept braucht mehr als nur die Idee zur Umsetzung: 3 Fragen hinzuklatschen, in Englisch, ohne Bezug oder Diskussionsansatz, konnte nur zu mäßiger Beteiligung führen.
1. Das Team tauscht sich intern aus.
2. Die von Die beanstandeten Threads sind durch die Tücken der schriftlichen Kommunikation entstanden.
3. Der Bereich ist für alle Regelfragen in deren Sprachen auch Kodices erscheinen, selbstverständlich schließt das deustch mit ein. Das englisch gewählt wurde geht auf mich zurück bei den beanstandeten Threads. Ich nutze und besitze ausschließlich englischsprachige Publikationen.

...beachtet man zusätzlich die Anzahl der abgegebenen Stimmen und den mageren 2-Stimmen-Vorsprung der Glücksfrage, zieht die Stimmen der Themenmoderatoren als wahrscheinliche Positivwertungen ab, hat es tatsächlich keine Frage mit genug Interesse zur Weiterleitung gegeben
Ich bitte um Belege.

Diskussionen gab es ja im ORK KFKA reichlich. Vermutlich muss man hier einfach akzeptieren, dass der Codex wenig Fragen aufgeworfen, die nicht bei näherer Betrachtung hinreichend geklärt werden konnten.
Hier die Diskussion um das Stratagem „Loot it!“:
- Frage
- Post 126 – 128, 130 – 132, Antwortren dazu
- Diskussionsbeitrag mit Klärungsversuch
- Post 141, 144, 145, 146, 148 - 150 als Reaktion darauf
- Hier war für mich klar das es nicht FAQwürdig ist
--> die Frage konnte geklärt werden, und ist seitdem nicht mehr hochgekocht

Ein anderes Thema waren die Mekgunz und die Grotze dazu. Im Kodex Craftworlds existiert genau die gleiche Formulierung für die Einheit „Support weapon“, und Eldar-Spieler haben diese leidige Diskussion nicht geführt.

Es ist in der Hauptsache dein Baby, das bedeutet du und deine Kollegen müssen das Viech füttern, es zum Laufen bringen - wer sonst soll das machen?
Wie oben bereits mitgeteilt, wir kommunizieren intern. Das ist von außen natürlich nicht zu sehen.
Wie stimmen uns ab, besprechen was wir machen und Naysmith hat bis jetzt den sichtbaren Part gemacht.

Ich bin selber Ork-Spieler und auf dem laufenden.
Es ist schwierig sich um eine Fraktion zu kümmern wenn man sie selber nicht spielt und nicht weiß wie die Kodexinternen Mechaniken funktionieren. Ich bin ansonsten bei den Chaoten recht aktiv. Und nun bei den Grünhäuten.
 
Zuletzt bearbeitet:

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Die dünnhäutige Reaktion eurerseits auf Kritik an dieser Idee ist einer der Stockfehler! Ein weiterer war die "eigenartige" Antwort auf llb's Nachfrage, anstatt zu recherchieren und den Kontext nachzuliefern, kam sinngemäß "Finds selber raus!".

3. Der Bereich ist für alle Regelfragen in deren Sprachen auch Kodices erscheinen, selbstverständlich schließt das deustch mit ein. Das englisch gewählt wurde geht auf mich zurück bei den beanstandeten Threads. Ich nutze und besitze ausschließlich englischsprachige Publikationen.

Es ist schwierig sich um eine Fraktion zu kümmern wenn man sie selber nicht spielt und nicht weiß wie die Kodexinternen Mechaniken funktionieren. Ich bin ansonsten bei den Chaoten recht aktiv. Und nun bei den Grünhäuten.

DAS sind eure Probleme, denn was du persönlich präferierst ist in einem solchen Fall unerheblich, genauso wie die "Unkenntnis" zu nicht-eigenen Fraktionen und deren Problemfragen. Da habt ihr euch selbstständig zu informieren und die zur Abstimmung gestellten Fragen der Allgemeinheit verständlich zu machen. Die Ausführung in gezeigter Form war mangelhaft, es fehlte der Kontext in welchem Zusammenhang ein Problem gesehen wurde...

Vielleicht solltest du Kritik nicht als Abwertung deiner Bemühungen verstehen und fragwürdige Erklärungen verfassen, sondern Vorschläge aufnehmen und schauen was beim nächsten Mal besser gemacht werden kann (und sollte).
 

Medjugorje

Tabletop-Fanatiker
Moderator
@guerillaffe

Ja, irgendwie scheint das Projekt noch nicht in die Gänge gekommen zu sein. Über die Gründe dafür kann man nur spekulieren. Du hattest ja schon Dinge angesprochen, aber nicht weiter formuliert was du damit genau meintest bzw wie sie umgesetzt werden können. Es geht hier nicht darum uns rauszureden oder gut dazustehen. Jeder macht Fehler. Also was genau sollten wir tun um der Community dieses Tool zu einer echten Hilfe zu verwandeln? Wenn du dich dem Projekt anschließen willst: sehr gerne.
 
Zuletzt bearbeitet:

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Also was genau sollten wir tun um der Community dieses Tool zu einer echten Hilfe zu verwandeln? Wenn du dich dem Projekt anschließen willst: sehr gerne.

Zum wiederholten Mal, diesmal Dialekt: Naa, i ziag koane Schratzen von andern groß!
Vorschläge und Gedanken wie ihr das Ganze anders (und nur vielleicht besser) aufziehen könntet, sind in diesem Thread zur Genüge beschrieben worden, zuletzt von lastlostboy... eure Reaktionen sind nachzulesen.
 

Medjugorje

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Zum wiederholten Mal, diesmal Dialekt: Naa, i ziag koane Schratzen von andern groß!
Vorschläge und Gedanken wie ihr das Ganze anders (und nur vielleicht besser) aufziehen könntet, sind in diesem Thread zur Genüge beschrieben worden, zuletzt von lastlostboy... eure Reaktionen sind nachzulesen.
warum steigerst du dich dann so in dieses Thema rein?
 
Oben