Hobbyforum-Überarbeitung

Din

Malermeister
Das kommt eben darauf an, was man möchte. Für mich war das Armeeaufbau Forum immer der Bereich wo ich mich auf eine Armee und alles was dazu gehört (inkl. Allies) beschränke.

Das kann sehr unterschiedlich sein. Einfach einen Orden, eine Warband, ein Gemeinschaftsprojekt rund um eine Startbox, ein gemeinsames Spielsystem, wo jeder seinen Part vorstellen kann etc. Aber egal wie man es dreht und wendet am Ende war es immer ein eingeschränktes Projekt.

Paintmaster war immer freier, ich male alles, AoS alte Khemri, von Raging Hero den Mantikor, von den Necrons den neuen Drachen, und weil ich gerade ne tolle Doku über den zweiten Weltkrieg gesehen habe was historisches... Und dann ist da das Einhorn wo das Mädchen in mir zum Vorschein kommt... das kann ich niemals irgendwie in den Rahmen des Armeeaufbaus packen. Projekt wäre hier "Pile of Shame eliminieren" und jemand der ein sauber strukturiertes Projekt verfolgen möchte, würde damit nicht glücklich werden, weil es einfach drunter und drüber gehen würde. Einfach weil Ideen für etwas kommen, dann werden 3 Schritte gemacht, dann fehlt einem der zündende Funke und es kommt was anderes.

Das ist jetzt sehr stark überspitzt dargestellt, aber genau darum finde ich getrennte Bereiche oder Tags weiterhin wichtig. Ein Freier und ein Thematischer Bereich.
 

Ignazius

Eingeweihter
Jetzt bringst du aber einiges durcheinander.

Klar kannst du alles in einem Thema im Paintingthema packen. Nur dann guck ich zum beispiel bei dir rein, sehe "Oh Necrons" denke mir "interessiert mich nicht" und schau nie wieder in dein Thema rein. Und dann kommst du mit deinem Einhorn daher das mir vielleicht gefallen würde. Nur sehe ich es nicht weil es ja in deinem anscheinlichen Necronthema ist.

Warum machst du dann nicht einfach zwei drei Themen auf, die jeweils auf deine Armeen/Projekte bezogen sind. Ein Projekt kann ja auch sowas sein wie "Ich male gerne kleine Flugzeuge an" ohne das sie nun auf ein Spiel oder Armee spezifisch zugeschnitten sind. Oder einfach nur "mein Maltisch" weil du einfach nur gerne malst, egal ob SciFi, Fantasy, Spiel X oder Spiel Y. Dann ist es halt "Din's Maltisch". Wer sagt das du einen Hintergrund, eine Armeeliste oder dergleichen haben musst?

Und wenn du wirklich nur ein oder zwei Armeen einfach baust, also praktisch so ganz normal, und irgendwann juckt es dich und du malst dann doch dein Einhorn an, dann kannst du dieses ja als Einzelmini in ein Unterforum "Einzelminis" separat posten.
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
@Din
@Ignazius
Naja, bei mir war es meist eine Mischform (wobei die Sachen bei mir noch im AoS Bereich liegen).
Im Grunde entwickeln sich meine "Armeeprojekten" zu Sammelprojekten die sowohl Paintmaster als auch Armeeprojekt sein könnten.
Bin gerade am umbauen eines "Ordnung" Sammelprojekts das vorher aus 3 Projekten bestand. Die Anzahl der Projekte wird nicht weniger und wenn ich ständig neue Projektthreads aufmache liegen die meisten davon trotzdem brach. Theoretisch könnten es so schon 4 Sammelprojekte bei AoS werden, wenn jedes einer Grand Alliance gewitmet ist (wobei es im Moment 2 sind).
Mal schauen ob ich die beiden Armeeprojekte spendiere (im Grunde hatte ich sie im AoS Bereich gemacht weil @Mshrak damals Unterforen in den 4 Bereichen veranlasst hatte und ich dort mit meinen damaligen Modrechten durch Posts kopieren die Regelung umgehen konnte, dass Posts automatisch zusammengeführt wurden.

Was die Armeeaufbauten angeht, so würde ich die alle zusammen packen in ein Forum.
Und dann gibt es zwei Möglichkeiten die man vielleicht auch kombinieren kann.
In den Unterforen, jeweils in Index mit Verlinkung. Im Armeeaufbauforum gibt es auch einen Index, wo jeder seine Armee als Beitrag meldet und der Mod macht regelmässig ein Update auf Grund der Beiträge in den Index. So kann man z.B. im SpaceWolves Unterforum, auch ein Index erstellen wo alle SpaceWolve Spieler dort ihre Armee anmelden, und alle anderen SW Spieler die nur Armeen anschauen wollen, können so alle SW-Armeen über Link die jeweilige SW-Armee gezielt aufsuchen.
Derjenige, der eine Armee erstellt, sollte aber auch seine neue Armee im Index vom Armeeaufbau melden. Also zweimal melden.

Und vielleicht kann man ja auch den Präfix in so fern ändern/erweitern, das man gezielte Armeen aussuchen kann. z.b. SpaceWolves Mit der Funktion kann man dann auch noch gezielter die suchen die man sehen will.

Aus den Unterforen für 40K würde ich alle Armeeaufbauten rausnehmen ebenso alle Flufffragen und in entsprechende anderen Foren verschieben. So das nur noch Regelfragen und Listen dort zu finden sind.
Ich spiele nicht und mich interessieren Listen daher auch nicht. Und ich kann auch bei Diskussionen dazu nichts beitragen noch verstehe ich sie. Also ignoriere ich sie. Da aber die Unterforen größtenteils nur daraus bestehen (zumindest gefühlt) führt das dazu, das ich die Unterforen nur selten mal mir angucke. Somit entgeht mir also der eine oder andere Aufbau oder die eine oder andere interessante Fluffdiskussion. Und ich kann mir auch gut vorstellen, das jemand der zwar spielt, aber keine SpaceWolves Armee spielt, sich deswegen auch nicht im SW-Forum rumtreibt. Aber vielleicht mag er Fluffdiskussionen allgemein.
In einer Art sind solche Index Threads aber halt auch wieder Grenzwertig. Zum einen braucht es einen Mod oder den Autor um dem Thread immer wieder auf Stand zu bringen (ist also effektiv ne Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, wenn man so will) und man sieht halt auch nicht bei welchen Projekten sich zuletzt was getan hat, weil sie in der Regel nach Benutzer oder Titel sortiert sein werden.
 

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Das kommt eben darauf an, was man möchte. Für mich war das Armeeaufbau Forum immer der Bereich wo ich mich auf eine Armee und alles was dazu gehört (inkl. Allies) beschränke.
Das versucht @Mace derzeit zu ändern, weswegen auch ein neuer Überbegriff für dieses Subforum gesucht wird, wo neben den strukturierten Armeeaufbauten (gemäß seiner Anleitung für den Wettbewerb oder auch nach eigenem Duktus), solche "Querbeet"-Projektthreads untergebracht werden können; Paintmaster ist auch eine Anlaufstelle, wenn der Hobbyist seine Projekte umbaut und dies dokumentiert, steht er faktisch zwischen zwei Subforen, bastelt er zusätzlich noch ein Showcase für seinen Schätze, dann sogar bei 3.

Ich denke, dass Paintmaster für Schritt-für-Schritt Bemalung, Maltechniken, -stile und sonstige Angelegenheiten rund um Pinsel und Farbe sein sollte und sehr von einem öffentlichen Galerie-Feature profitieren würde.
Vielleicht hilfts, wenn man Paintmaster und das Umbauten/Basteln-Forum in einem Forum "Einzelprojekte" zusammenlegt und den Armeeaufbau um den Zusatz "Dauerprojekte" im Titel ergänzt; und das "Artworks…"-Sub im Allgemein-Forum einfügt.
 

Object303

Blisterschnorrer
Es kommt ja auch darauf an was man eigentlich will. Und genau deswegen wird man wohl nie wirklich DIE Lösung finden.
Will jemand der gern malt nur seine Figuren vorzeigen und das wars? Dann wäre eine Galerie etc. vollkommen ausreichend. Oder halt einen Thread im jeweiligen Fraktionsforum. Will jemand seine Malereien zeigen weil er übers Bemalen an sich reden will? (sich Tipps und Vorschläge von anderen anhören, was er verbessern könnte, zeigen wie er was macht etc pp) dann finde ich einen eigenen Thread im Paintmaster schon nicht verkehrt.

Genau so die "passive" Seite: Möchtee ich einfach nur schöne Bilder sehen? Klar, dann nerven diese ganzen Textbeiträge zwischendurch. Vielleicht möchte ich auch nur Inspiration für zB. meine Eldar-Armee holen? Klar, dann wäre eine Eldar-Galerie oder ein Eldar-spezifischer Thread top. Da sind dann wenigstens nicht die ganzen Bilder der anderen "uninteressanten" Fraktionen etc. drin. Wobei es hier schon losgeht: Will man sich als "passiver" User da wirklich gern selbst so beschneiden? Vielleicht ist ja ein Maleffekt/ein Farbschema/eine Basegestaltung die jemand für seine Sororitas genutzt hat, eigentlich DIE perfekte Idee für die eigenen Eldar? Tja, bekomme ich nur nie zu sehen wenn ich mir selbst solche "Fraktion XY only" Scheuklappen aufsetze. Möchte ich aber generell gucken wie andere malen und wie sie ihr Ergebnis erreichen und habe evtl. sogar Fragen dazu? Dann stöber ich halt im Paintmaster herum.
Bei manchen Malern interessiert mich auch deren Werdegang, deren Entwicklung. Da ist so ein Thread eines Malers im Paintmaster schon perfekt. Ich kann mir aktuelles angucken als auch die Anfänge. Aber wenn jetzt jeder User für jede Fraktion wo er eine Figur bemalt einen eigenen Thread, womöglich noch in immer andere Bereichen aufmachen muss, muss ich, um die Mal-Entwicklung eines Users zu betrachten dann also 2463547456 verschiedene Threads zusammensuchen? Bzw. alle Threads eines Users anzeigen lassen da dann alle Malthreads rausfiltern und dann jeden einzelnen möglichst in der richtigen Reihenfolge besuchen? Gruselige Vorstellung.

Selbst wenn man das jetzt alles aufsplittet und zB. Elder-Malhtreads ins Elder Fraktionsforum packt, Space Marines Malthreads ins Space Marines Forum etc pp.... Darf ich, wenn ich einen Maleffekt bei zB. einem Necron-Maler besonders toll finde und für meine Death Guard nutzen will ihn überhaupt nach Tipps für meine Death Guard in seinem Necron-Thread fragen?
 
  • Like
Reaktionen: Din

Mace

Hintergrundstalker
Moderator
Ok es wird sich ja hier sehr mit dem Armeeaufbau befasst :D Finde ich gut und will dann nochmal kurz ein paar Dinge klarstellen bzw hervorheben.

Das Armeeaufbau Forum wurde jetzt seit Anfang Juni wiederbelebt und hat einige Änderungen erfahren. Das diese noch nicht durchgedrungen sind, ist absolut verständlich. Anfangs kam die Frage auf, was den Armeeaufbau unterscheidet z.B vom Paintmaster?

Ganz klarer Fall: Ein Projekt im Armeeaufbau befasst sich mit "viel mehr" Hobbyaspekten als nur dem Malen und muss einen roten Faden besitzen.
Ich habe dazu einen Guide geschrieben den ihr hier findet. Ein Projekt im Armeeaufbau kann aber im Grunde alles sein. Ob der Bau einer Platte, die Restauration eines alten Brettspiels, den Aufbau einer kleinen Warband oder eben auch das Erschaffen einer ganzen Armee. Wichtig ist der rote Faden und das nicht nur ein Hobbyaspekt enthalten ist. Der Armeeaufbau ist also Plattform unabhängig und bietet Crossover Kommunikation in der Community. Man entdeckt Projekte und Spielsysteme, die man vorher nicht auf dem Schirm hatte.

Der Index soll als Inhaltsverzeichnis dienen und es sind auch Projekte aus anderen Hobbybereichen mit eingebunden, die in etwa den Rahmen eines Projekts im Armeeaufbau erfüllen. So gibt es zumindest eine Anlaufstelle, in der man nach schönen Projekten suchen kann, die einen interessieren.

Die Community hat sich gewünscht ihre Projekte frei zu gestalten und daher sind die Guides nur als Hilfestellungen zu verstehen.

Den Vorschlag von @Ignazius finde ich gut, das man ein Netzwerk aus den Unterforen und dem Armeeaufbau aufbaut. Der Verwaltungsaufwand ist da, aber hält sich in Grenzen. Die Verlinkung ist durch den Beitrag des Users zumindest unter dem Index schon mal zu sehen.


TL DR :
  • Der Armeeaufbau hat erst vor kurzem einige Änderungen erfahren
  • Es kann jede Art von Projekt gestartet werden, solange es einem roten Faden folgt und mehrere Hobbyaspekte einbezieht.
  • Index und Präfixe sollen eine bessere Übersicht schaffen
  • Man ist völlig frei in der Gestaltung seines Projekts - Nur wer an Wettbewerben teilnehmen möchte, sollte sich an Vorgaben halten
  • Der Armeeaufbau ist Plattform übergreifend - Soll also auch mal einen Blick über den Tellerrand ermöglichen.
 

General_SHO

Erwählter
Sorry, dass ich mir nicht alles durchgelesen habe, im Moment mangelt es an Zeit, just my 2 cents weil es mir persoenlich wichtig ist:

Ich finde, dass die Dreiteilung Paintmaster, Basteln und Umbauten, Gelaendebau erhalten bleiben sollte. Das hat es immer schoen uebersichtlich gehalten.

Wichtiger als eine Aenderung des strukturellen Aufbaus faende ich es die Funktion zum Bilder hochladen ein wenig zu optimieren.

Allgemien nur eine subjektive Meinung und der zweite Punkt liegt vielleicht auch etwas an dem Nutzer (meine Wenigkeit)🙈
 

putrifier

Aushilfspinsler
Hier mein Vorschlag für die Namensgebung, statt Armeeaufbau, was doch ein wenig das Listenerstellen impliziert:

--------
Armeen ausheben
Militärisches Konzept, Beschaffen und Bauen von Modellen, Gestalten und Bemalen.

--------
Alternativ:
---------
Armeeprojekte
Der Weg zur Streitmacht - Planen, Bauen, Malen, Spielen
------

Das betont eher die Reise eines Aufbaues, und lässt das Zusammenklicken von Listen weniger hinter der Bezeichnung vermuten. Just my 2 cents
 

Object303

Blisterschnorrer
Ein Projekt im Armeeaufbau kann aber im Grunde alles sein. Ob der Bau einer Platte, die Restauration eines alten Brettspiels, den Aufbau einer kleinen Warband oder eben auch das Erschaffen einer ganzen Armee. Wichtig ist der rote Faden und das nicht nur ein Hobbyaspekt enthalten ist. Der Armeeaufbau ist also Plattform unabhängig und bietet Crossover Kommunikation in der Community. Man entdeckt Projekte und Spielsysteme, die man vorher nicht auf dem Schirm hatte.
Dann braucht der Bereich aber ganz dringend einen neuen Namen! Ich hab mich von dem Bereich noch nie angesprochen gefühlt. Wenn, bemale ich Kill Teams und keine Armeen. Der "Bau einer Platte" hat auch absolut nichts mit einer Armee zu tun. Ebenso würde ich "die Restauration eines alten Brettspiels" eher in "Basteln und Umbauen" vermuten.
 

Mace

Hintergrundstalker
Moderator
Dann braucht der Bereich aber ganz dringend einen neuen Namen! Ich hab mich von dem Bereich noch nie angesprochen gefühlt. Wenn, bemale ich Kill Teams und keine Armeen. Der "Bau einer Platte" hat auch absolut nichts mit einer Armee zu tun. Ebenso würde ich "die Restauration eines alten Brettspiels" eher in "Basteln und Umbauen" vermuten.
Ja, deswegen muss da dringend ein anderer Name her :D
Gerade Kill Teams sind super Projekte für den Armeeaufbau.

Projekte oder Projekttagebücher wären da meine Vorschläge. Das "Armee" Wort sollten wir vermeiden.
 

Ignazius

Eingeweihter
Projektschmiede

wobei ich Mit dem Wort Projekt nicht so ganz warm werde.
Ich selber habe damit weniger Probleme, aber ich weiß nicht so recht ob es das richtige Wort für so manche „Ideen“ ist und daher auch allgemein passt.

Wobei ein Projekt das eigentlich genau das beschreibt.
Vorschlag von meiner Frau: IWFI - Inovationswerkstatt für den Imperator 🤣
 

Kubiak

Testspieler
Wie wäre es mit einem Bewertungssystem für die Modelle / Gussrahmen, die so erscheinen. Vielleicht kann GW so auch mal heraus finden, was die Hobbyisten überwiegend begeistert oder was vermisst wird. Ich nenne da mal die Optionsarmut bei den Primaris-HQ-Modellen. Bei den Sororitas hingegen bekommt GW es hin, dass die Canoness 4 Nahkampfwaffen- und 4 Schusswaffenoptionen hat. Aber jedes Modell eines Primaris Captains oder Lieutenants hat nur jeweils eine Option. Ich weiß, der liebe Umsatz... aber trotzdem.
Oder der Trend zurück zu Starquest- / Spacehulk-Zeiten... immer mehr Easy-to-build bzw. die Figuren sind so statisch in ihren Posen geworden, bsp Aggressors, Interceptors oder Deathguard-Modelle. Im Gegensatz dazu ist Illuminor Szeras als Modell ne richtig geile Herausforderung.
 

derfred

Miniaturenrücker
Tut mir leid, ich habe den Rest des Threads nur überflogen, aber das hier würde ich mir auch wünschen:

Einen ausgeweiterten Turnierbereich wo man verschiedene Dinge besprechen kann.
Ich finde es auch schade, dass die Podcasts, die sich mit Turnieren beschäftigen durch die neue Kategorisierung total weit weg sind von dem Thema (Turniere in der Unterkategorie Events und Veranstaltungen") womit sie sich eigentlich beschäftigen. Mich mein Thread dahin verschoben wurde, wusste ich gar nicht, dass es diesen Bereicht
 

Morskul

Hintergrundstalker
Ich bin ein Fotogucker...

Was ich lieben würde, wäre eine Fotowand auf der alle Fotos die irgendwo gepostet werden zu sehen sind. (Gerne mit Filter nach Unterforen)
Und die Fotos sind dann mit dem jeweiligen Thread verlinkt.

Wäre eine Komfortfunktion für Bilderjunkies wie mich und würde interessante Threads aus allen möglichen Unterforen für eine größere Zahl an Lesern attraktiv machen.
 
Oben