Imps vs Necrons

Timba

Testspieler
Hallo, ich habe in meinem ersten Spiel gegen die neuen Necrons derbe aufs Maul bekommen. Eigentlich war es wie sonst auch, denn es ist derselbe Necronspieler gewesen, gegen den ich seit 2002 auch mit den alten Necrons immer nur verloren habe :D

Wir haben beide recht gemischte Listen gespielt, er keinen Skarabäenspam-Erstschlag, ich keine mechanisierte Veteranenliste mit Vendettaspam.

Mögt ihr bitte mal eure allgemeinen Erfahrungen hier sammeln:
http://www.gw-fanworld.net/showthread.php?p=2124366


Zudem sind es immer dieselben Einheiten die mir das Genick brechen, diese unfassbaren HQs. Früher ein Desilord mit Sense, fast unverwundbar mit Rettungswurf, superschnell, haut alles kurz und klein und steht auch noch wieder auf!
Jetzt sind es Einheiten wie Hochlords auf Kommandogleiter mit S7+2W6-Sense, 3er-Retter, W5, etc.
Dazu noch mindestens 2 Runden Nachtkampf während meines Zuges, also hatte ich nichtmal die Chance vernünftig drauf zu schießen.

In den 2 Runden Nachtkampf haben es natürlich auch die Skarabäen zu mir geschafft und sich durch meine Fahrzeuge gefrühstückt.

Insgesamt sehe ich die Necrons gerade als Schere, Stein und Papier, wobei die Imps halt Außenseiter dieses Kreises darstellen.
 

Cryman

Aushilfspinsler
Hi, ich selber spiele auch Imps,
ich habe auch meine Erfahrungen mit den geheimnisvollen Necrons gemacht und weiß von daher auch, dass man als Imp-Spieler einfach nur möglichst viele LR mitnehmen muss und auch Vendettas bzw Laserkanonentrupps/Maschinenkanonen aus dem Infanteriezug.
Kommt halt darauf an wie du deine Schwerpunkte setzen möchtest.

Zum Nachtkampf kann ich dir nen ganz einfachen Tipp geben:
Ich lass meine Chimären, bestenfalls mit starken Nahkämpfern wie Ogryns vorfahren,
und lass sie die für das Spiel wichtigen Gegner anstrahlen.
Das Ergebnis ist dann ganz deutlich zu sehen ;)
 

Dä Takkakopp

Codexleser
Hi, aus eigener Erfahrung kann ich meinem Vorredner nur zustimmen. Am besten nen paar Chimären oder Sentinels vorne parken um meinen Gegner auszuleuchten. Dabei die wichtigsten Einheiten zuerst und dann mit der Langstrecken Feuerkraft draufhalten. Gegen Skarabaen helfen jede Menge Flammenwerfer, da sie verwundbar gegen Schablonenwaffen sind und dadurch doppelten Schaden erleiden. Und vergesst nicht für die Absenkung der Panzerung muß seperat gewürfelt werden nach dem die Attacken getroffen haben. Alles in allem sind die Necrons ne lösbare Aufgabe wenn man ihr Stärken und Schwächen kennt. Ich schieße zumeist alle Standarts weg und hab in den meisten Spielen dadurch schon die halbe Miete. Konzentrier dich mehr auf das Missionsziel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Magentar Rekrut

Aushilfspinsler
Ich spiele selber öeider sehr oft gegen die ollen Blechbüchsen,:dry: aber die schwierigkeit liegt bei mir nicht nur bei dem HQ (was mir auch schon hart zusetzt) sondernd bei den FETTEN Panzern.
Necrons neigen ja dazu große Kanonen zu spamen. Die Panzerung an sich ist zwar nicht stark doch durch die ganzen Kraftfelder wirds doch schwer sie zu knacken. Die Infanterie macht mit 3 Sechsen deinen Leman Russ schrott und das Spiel ist zuende.:D

Ich würde mich auf die Missionsziele konzentrieren (wie meine Vorredner bereits sagten) und mit gewaltmos versuchen das HQ zu binden.
Eine Frage am Rande, wie würdet ihr Imoteck (keine ahnung ob das richtig geschrieben ist) am besten weghauen?
 
Oben