2. Edition KFKA - AoS Tod

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Ist eigentlich immer so. Wenn ein Kit unterschiedlich gebaut werden kann, ist der komplette Gussrahmen und die komplette Anleitung dabei.
Das kann nur Teilweise so unterschreiben.
Die Gussrahmen sind immer vollständig. Bei neueren Start Collecting Boxen sind die Bauanleitungen aber oft auf das gezeigte Modell beschränkt, da ein Einzelbooklet mit Anleitungen + Battalion beigelegt wird.
Die Start Collecting Malignants Box gehört jedoch zu den alten Boxen und sollte daher die gleiche Anleitung wie die Einzelbox des Throns haben.
 

DocKeule

Miniaturenrücker
OK, ist mir noch nicht passiert. Das aktuellste, was ich hatte, was das Königreich der Leichen und da war immer noch die Doppelanleitung für Plagueclaw oder Warplightning Cannon dabei.
 

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
OK, ist mir noch nicht passiert. Das aktuellste, was ich hatte, was das Königreich der Leichen und da war immer noch die Doppelanleitung für Plagueclaw oder Warplightning Cannon dabei.
Ich kenn den Fall halt von der Slaanesh Box. Da ist nur die Anleitung für den Exalted Chariot drin aber nicht die für Seekerchariots oder Hellflayer und auch bei den Daughters of Khaine ist nur der Bloodwrack Shrine (die anderen beiden nicht mal erwähnt abgebildet.

Ich denke dass das eine Entwicklung war die irgendwann zwischen 2018-2019 eingesetzt haben könnte. Die ganzen Death Boxen der alten Fraktionen sollten aber nicht betroffen sein (Flesheater Courts waren es zum Beispiel auch noch nicht, da waren glaube ich auch noch die einzelnen Anleitungen der Boxen drin).
 

DesdiNova87

Testspieler
Hi,
ich habe mal Klärungsbedarf zum Nekromanten und seiner Sonderregel "undead minions". Ist diese Sonderregel auch von der Änderung durch das GH2020 betroffen, dass man nur noch einen Rettungswurf hat? Oder ist diese Regel streng genommen kein Rettungswurf, sondern ein Verteilmechanismus?

Zwei konkrete Beispiele, wie ich sie im Kopf habe:

a) Waffe mit Schaden 1 trifft und verwundet Nekromant. Sein Schutzwurf schlägt fehl. Ich würfel eine 4+ und verteile damit diese Wunde auf eine Einheit Skelette in 3" Entferung weiter. Diese profitieren von der Treuefähigkeit "Todlose Diener" und können auf 6+ die Wunde noch abwenden (bekommen aber keinen Schutzwurf, da die Schadensermittlung schon nach dem missglückten Schutzwurf des Nekros erfolgt ist).

b) 3 tödliche Wunden werden dem Nekromanten zugeteilt (kein Schutzwurf weil tödlich). Ich versuche die Wunden weiterzuverteilen, würfel 3 Würfel, dabei erziele ich zweimal die 4+, aber auch eine 2. Der Nekromant versucht diese eine tödliche Wunde dann noch mit "Todlose Diener" auf 6+ zu verhindern. Die anderen beiden Wunden werden auf eine Einheit Skelette wie oben verteilt. Diese würfeln zwei Würfel um die zwei tödlichen Wundan auf 6+ noch zu verhindern.

Sind die beiden Beispiele so richtig oder zählt das Verteilen auch schon als ein Wurf zum Verhindern, wovon man nach GH2020 eben nur einen Versuch hat? Oder ist da vielleicht noch was anderes falsch bei den Beispielen?
 

Wutzel

Erwählter
Meines Erachtens zulässig. Gibt wahrscheinlich ätzende Diskussionen. Sollte aber OK sein, da nicht angegeben ist, das der Nekromant die Verteilung vor seinem RW machen muss sondern explizit erst verteilt wird wenn du eine Wunde zuweisen musst. Das die Skelette dann auch nochmal einen RW haben ist eigentlich auch eine valide Argumentationen auch wenn der Gegner Das bestimmt nicht gerne hört.
 

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Würde ich jetzt auch sagen. Die Wunde wird beim Necromancer nur umverteilt, nicht negiert.
Ich hatte da kürzlich so eine Diskussion bei den Bonereapers bezüglich des Aegis Immortal Battalions. Die Einheiten dort haben auch ne Regel um Wunden auf 2+ umzuverteilen, aber durch das Battalion kommt auch ein 5+ Effekt zum ignorieren dazu. Dennoch würde auch hier die Regel nicht greifen weil die Wunde erst nach dem Wurf zugeordnet wird.
 

DesdiNova87

Testspieler
Danke euch beiden für die schnellen Antworten.

Ich denke auch, der springende Punkt ist die Formulierung im GH2020, dass die neue Regel Fähigkeiten betrifft, welche Verwundungen oder tödl. Verwundungen verhindern. Und das ist bei "undead minions" vom Necromancer eben nicht der Fall, wie EMMachine bereits sagte.

Die Reihenfolge ist auch eindeutig geklärt. Die Umverteilung findet laut Regeltext statt, bevor die Wunde einem Modell zugeteilt wird; der Aftersave von todlose Diener findet hingegen erst Anwendung, wenn die Wunde bereits zugeteilt wurde und damit erst ganz zum Schluss der Sequenz.

P.S.: In dem Zusammenhang fällt mir gerade auf, dass das Artefakt "knöchernes Diadem" (ossific diadem) durch die neue Regel vom GH2020 effektiv gesehen keinen Nutzen mehr hat. Abgesehen von der etwas höheren Reichweite hat es denselben Effekt wie todlose Diener, kann aber nicht mehr damit kombiniert werden. Dafür würde ich den Artefakt-Slot nicht hergeben wollen.
 

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Am Ende ist es ein Problem von Matched Play (Offene Feldschlachten und Meeting Engagements) weil nur dort die Regelung gilt.
Wenn ihr Open oder Narrative spielt und nicht sagt dass ihr die Einschränkungen für offene Feldschlachten verwendet sind mehrere Aftersaves immer noch möglich.
 

SteppO

Testspieler
Servus Jungs. Kurze Frage zum Spirit Torment der Nighthaunt. Er darf wenn 3 gegnerische Modelle getötet werde W3 heilen. Alternativ darf er „any“ slain Model wieder bringen in einer Unit. Wenn von meinem 20er Rasp Block noch 3 stehen könnte ich dann alle 17 wieder holen auf einen Streich?
 

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Servus Jungs. Kurze Frage zum Spirit Torment der Nighthaunt. Er darf wenn 3 gegnerische Modelle getötet werde W3 heilen. Alternativ darf er „any“ slain Model wieder bringen in einer Unit. Wenn von meinem 20er Rasp Block noch 3 stehen könnte ich dann alle 17 wieder holen auf einen Streich?
Du hast den nachfolgenden Satz nicht einbezogen.
"Roll a D3; you can returns any slain models to that unit that have a combined wound characteristic of less than or equal to the number you rolled."
Heißt, maximal 3 Chainrasp oder 1 Modell mit Wound Characteristic von 2 wenn du mindestens 1 2 gewürfelt hast (oder 1 Modell mit Charakteristik 3 bei einer gewürfelten 3).
 

Feuerkrieger

Aushilfspinsler
Ich habe mal eine Frage zur SC!-Box der FEC.
Was genau kann man daraus bauen?
Terrorgheist, Zombie Dragon (beide beritten und unberitten), Crypt Ghoule, okay.
Dann sind ja noch 3 Crypt Horrors enthalten. Sind das wirklich nur die Teile für C. Horrors, oder sind alternativ auch Crypt Flayers bzw. Infernal Courties wie in der Einzelbox baubar?
 
Oben