lobo

Vollstrecker
Teammitglied
Administrator
Ausgegliedert aus meinem Armeeaufbau:
http://www.gw-fanworld.net/showthre...een-aus-Immoren-und-den-Eisernen-Königreichen


Spieltisch Teil 01

Ich hab vor mir für Warmachine/Hordes neues Gelände zu basteln.

Dazu möchte ich mir aber auch 2 neue Spieltisch bauen.

Der erste bekommt die größe 1200x1800 mm auf dem man dann neben Warmachine/Hordes auch gut andere Spiele wie 40k/Fantasy usw spielen kann.
Der zweite wird 1200x1200 mm, also die normale Warmachine/Hordes größe.


Der 1200x1800 Tisch wird der Prototype :)

Der Tisch erhält eine versenkte Spielfläche von 110mm.

Grund ist folgender:
Mit 3x 30 mm dicken Styrodurplaten läßt sich Gelände höhenmäßig schon recht gut anpassen und 20mnm bleiben als Rand stehen.

An den Kopfenden kommen ca. 280mm lange Ablagen die 20mm tief werden. Unter den Ablagen werde ich je 2 Schubladen für Tabletopmaterial anbringen.

200mm über dem Boden kommt eine große Ablagefläche für Geländestücke.

Mal sehen ob ich alles so hinbekommen wie ich mir das wünsche.


Erste Eindrücke:

Grundgerüst in Arbeit:







Das sind so geschätzte fertige 20%.

Mal Gelände von einem der alten Tisch holen




Paßt recht ordentlich :)







Bin also erstmal zufrieden :)

wird fortgesetzt
 

lobo

Vollstrecker
Teammitglied
Administrator
Spieltisch Teil 02

Weiter gehts mit dem Tisch.

Die Ablageflächen und das darunterliegende Fach ist fertig, denke ich werde dort auf die Schubladen verzichten,
finde das offene Fach doch recht praktisch.



Als nächstes folgt dann die untere Auflagefläche ca. 200mm vom Boden für die Geländestücke und weiteres.
 

lobo

Vollstrecker
Teammitglied
Administrator
Spieltisch Teil 03

Wie man sieht habe ich begonnen die untere Ablagefläche zu bauen.

Wichtig war mir das sie etwa 150mm vom Boden entfernt ist.
Das hat den Vorteil das man oben ganz nah am Tisch stehen kann und trotzdem die Füße gut unter dem Tisch parken kann :D.
Man stößt also mit den Füßen nirgendwo gegen.



Als nächstes folgen oben und unten noch die Querleisten, so das ich je 6 Felder von ca. 600x600 habe.Dann wird die untere Leistenlage mit MDF-Platten ca. 10-12mm ausgelegt.
 

lobo

Vollstrecker
Teammitglied
Administrator
Spieltisch Teil 04


So, fast fertig.

Es fehlen vom Prinzip nur die MDF-Platten die auf der unteren Ebene die Ablage bilden.
Leider hat der Baumarkt meines Vertrauens das entsprechende Holz nicht da.

Wie man sieht habe ich unten in der Mitte noch einen zusätzlichen Fuß angeordnet falls
dann doch mal etwas mehr Gewicht auf die spätere untere Ablage kommt





 

lobo

Vollstrecker
Teammitglied
Administrator
Spieltisch Teil 05 - Zusammenbau beendet

Mit den letzten beiden MDF Platten hab ich den eigentlichen Bau des Spieltisches erstmnal abgeschlossen.

Dadurch habe ich jetzt eine zusätzliche Ablage für alternatives Spielgelände zum wechseln.

Der fertige Tisch nackt:



Mit Gelände auf der Ablage:







Und mit meinem altem Spielgelände versehen:

 

lobo

Vollstrecker
Teammitglied
Administrator
Schiffsbau Teil 01

Der neue Spieltisch wird ja neues Gelände erhalten.

Ein Teil wird eine größere Hafenanlage bilden die aber auch durch aufliegendes Gelände zugedeckt werden kann.

Für den Hafen hab ich dann nach Modellbausätzen mit Schiffen gesucht.

Dies gestaltete sich recht schwierig, da es im passenden Maßstab nichts vernünftiges gibt was zu Fantasy oder Steampunk paßt.

Schließlich hab ich den Bausatz "English Medival Ship - Thomas" von Zvedza entdeckt. Eigentlich im Maßstab 1:72, allerdings scheint
es der Hersteller nicht besonders genau zu nehmen, den das Schiff paßt mit wenigen Änderungen recht gut zum 28mm Maßstab.




Das Schiff ist 40cm lang und 13cm breit.

Das Schöne ist das es beim zusammenbau auf Wasserlinie geklebt werden kann.
Man läßt einfach den restlichen Rumpf weg.
Das Schiff schaut dann 45mm "aus dem Wasser"

Den Rumpf hab ich eben zusammengeklebt und ein paar Figuren zum vergleich draufgestellt.

 

lobo

Vollstrecker
Teammitglied
Administrator
Schiffsbau Teil 02

So das Schiff ist geklebt.
Hab mal ein paar der Zwerge von Rhul die mometan in der Bemalung sind draufgestellt.
Finde maßstäblich passt es so einigermaßen.

Es fehlen noch die ganze Seile. Die mach ich nach dem bemalen.




Muß allerdings gestehen das ich Hilfe hatte.

 

Sarevok

Blisterschnorrer
Handwerklich top, ein reiner Traum! Mehr kann man dazu nicht sagen. Wenn du jetzt das Holz noch ölst oder gar beizt kriegt der Tisch noch eine gediegenere Optik, aber das ist natürlich Geschmackssache.
 

HiveTyrantPrometheus

🍆 Ogregine 🍆
Teammitglied
Super Moderator
Ich wünschte ich hätte einen festen Stellplatz für meinen Spieltisch ^^

Momentan liegt mein Exemplar auf dem Wohnzimmerboden, bis ich mir entsprechende Böcke besorgen kann :dry:

Unterstellplatz für Gelände und Fächer für Spielzubehör wird wohl bei meinem Tisch wohl weiter ein Wunschtraum bleiben, aber die Ideen sind schon mal gut und super umgesetzt :spitze:
 

lobo

Vollstrecker
Teammitglied
Administrator
Handwerklich top, ein reiner Traum! Mehr kann man dazu nicht sagen. Wenn du jetzt das Holz noch ölst oder gar beizt kriegt der Tisch noch eine gediegenere Optik, aber das ist natürlich Geschmackssache.

Der Tisch wird wohl mal schwarz werden.

Momentan liegt mein Exemplar auf dem Wohnzimmerboden, bis ich mir entsprechende Böcke besorgen kann
Klappböcke bekommt man für ein paar Euro im Baumarkt nachgeworfen.
 

Orkboss

WM/EM-Fußballgott
Handwerklich top. Habe nichts anderes von dir erwartet. Schließlich hat dein zuletzt aussortiertes Gelände eine hohe Qualität. Solch einen Tisch hätte ich auch gerne, fehlt leider noch der Platz.
 

lobo

Vollstrecker
Teammitglied
Administrator
Der Hafen Teil 01

Der Hafen der Cygnarischen Stadt Pearl bekommt einen Anlegeplatz für große Schiffe und kleine Boote.

Links wird er einen kleinen befestigten Hügel mit 2-3 Kanonen die Richtung Meer gerichtet sind erhalten,
auf der anderen Seite eine flachere Böschung (Alligator-Beach).

Es werden 2-3 Hafengebäude mit einem Verladekran und einem Leuchtturm folgen die lose platziert werden können.

Dazu ein paar Paletten mit Waren, Fässer und Kistenstapel die im Spiel dann Deckung geben werden.

Insgesamt wird die Hafenplatte 1/3 der Spielfläche einnehmen als 600 x 1200 mm (Für den Hafen wird es später mal eine Alternativplatte zum Austausch geben)




Der Anlegesteg wird in etwas so hoch wie die Styrodurplatte (30mm).
Hab mal als Beispiel das Schiff und ein paar Stege aus meinem Mortheimgelände hingelegt:



 

Lichtbringer

Wächter des Marktes
Da sind ja noch ganz alte Citadel Farben :D

Sieht schick aus, bin auf das Endergebnis gespannt. Habe da noch Engelshäubchens (oder war es Goatmörser? beide so tolle Bastler *grübel*) tolle Mortheim-Platte im Kopf und hoffe dass dies hier ähnlich genial wird.

Und zur Katze in der Kiste:
Irgendwie überall dasselbe^^
 
Zuletzt bearbeitet:

lobo

Vollstrecker
Teammitglied
Administrator
@ Lichtbringer
Die war von Goatmörser

Der Hafen Teil 02
Hab mit dem linken Hügel begonnen und zwischendurch mal den Steg zusammengebastelt.
Der Steg mal provisorisch angehoben und an die richtige Stelle gelegt.

Anhang anzeigen 132803
 

Legio Invicta

Blisterschnorrer
Deine Platte sieht bis jetzt schonmal sehr sehr hübsch aus!
einzig die enge Hafeneinfahrt stört mich ein wenig.
moderne Boote die dank 360* Antrieb auch seitwärts fahren
können passen da sicher prima hin, aber Segelschiffe
Müssen da ja zumindest halbwegs Grade dranfahren.
wie wäre es denn wenn du das aktuelle Stetstück um eine Grade
verlängerst (dass es dann ein T-Stück ergibt). Damit ist der Steg weite auf dem
Wasser und es ergibt sich Spieltechnisch eine interessante Möglichkeit
ala Flaschenhals

Bin gespannt auf mehr!

Gruß Chris
 

lobo

Vollstrecker
Teammitglied
Administrator
einzig die enge Hafeneinfahrt stört mich ein wenig.
Das macht mir nichts :D

Ich spiel schließlich ein recht unrealistisches Spiel, mit völlig unrealistischen Figürchen und dazu gehört halt auch unrealistisches Gelände wie es auf jeder anderen Tabletop-Platte auch zu finden ist;).
 
Zuletzt bearbeitet:

scrum

Miniaturenrücker
Wirklich ein toller Tisch, dem es an fast nichts mangelt. So etwas könnte ich mir auch für meinen Dachboden vorstellen, wenn er fertig ausgebaut ist.
Besonders gut finde ich die von unten offene Bauweise, so dass man ohne Fummelei die Plattenteile auch wieder herausbekommt. Als I-Tüpfelchen empfände ich noch, wenn der untere Bereich Türen hätte und wenn man einen Teil der oberen Ablagen mit Filz zur "Würfelwiese" umgestalten würde.

Daher auch direkt noch ein paar Fragen. Ich vermute, dass Du alle Teile verschraubt hast. Das kann man an den Stellen, wo Du Winkel bzw. Schloßschrauben verwendet hast, gut nachvollziehen. An den anderen Stellen sind normale Schrauben verwandt worden, oder? Hast Du die Schraublöcher vorgebohrt und vorgekörnt, damit Dir das Holz nicht reißt? Und wie viel hast Du für das Holz in etwa ausgegeben bzw. wo hast Du es gekauft?
 
Oben