Scenario Flucht vom Todesstern

Vlohammer

Aushilfspinsler
So, hoffe es klappt jetzt!:huh:
Beim ersten mal ist der Rechner, als ich fertig war, abgestürzt!:angry:

Also das Scenario heißt:

Flucht vom Todesstern.

benötigte Materialien:
x-wing Schiffe
eine Spielfläche von 90 x 90 (92 x 92)
einen W20 Würfel

Die Rettung von Prinzessin Lea, durch Han Solo, Chubaka, R2-D2, C3PO und Luke Skywalker war Erfolgreich und die Mannschaft hat es in den Millenium Falken geschafft. Nun wollen sie von diesem Ort fliehen...

Rebellen:
100 KP Millenium Falke, mit Besetzung: Lea, Han Solo, Chubaka, R2-D2, C3PO und Luke Skywalker (diese müssen an Bord sein, die restlichen Punkte werden für Ausrüstungen genommen!) AUFWERTUNGSSYMBOLE DES FALKEN WERDEN IGNORIERT!
Wer Pilot oder nur Mannschaft ist bestimmt der Rebellen Spieler... ob Chubaka der Pilot ist oder Han Solo etc...

Imperium:
100 KP KEIN DARTH VADER! Sonst kann jedes Schiff ausgerüstet werden nach Standard.

Aufbau:
Millenium Falke mittig des Spielfeldes mit Blickrichtung zur Rebellen Seite.
Imperiale Streitmacht Reichweite 1 vom Imperialen Rand.

Ziel:
Der Rebellen Spieler muss mit dem Falken über den Rebellen Rand fliehen.
Bedingung: der Hyperraumsprung muss aktiviert werden und der Millenium Falke muss den RAND der REBELLEN anpeilen! Bei überfliegen des Randes gilt die Zerstörung des Schiffes.

Das Imperium muss den Mellenium Falken Zerstören.

Um den Hyperraumsprung zu machen muss der Spieler der Rebellen mit einem W20 würfeln.
Der Hyperraumantrieb wird vor Spielbeginn des Rebellen Spielers mit dem W20 Würfel ermittelt. Dies tut er indem er den W20 Würfel wirft. Diese Zahl steht für den Hyperaumantrieb!

Soweit so gut!:D
Da es noch einige Zahlen auf dem Würfel gibt die man noch gut verwerten kann, wird wie folgt der Würfel unterteilt:
1 - 5
6 - 10
11 - 15
16 - 20

Die gewürfelte Zahl des Hyperraumantriebes + die vier Zahlen in seinem Abschnitt haben keine Auswirkung außer der Hyperantrieb!
Die kleinste fünfer Zone ist die Unterstützung des Imperium.
Die größte fünfer Zone steht für die Unterstützung der Rebellen.
Die mittlere fünfer Zone steht für die Unterstützung beider Seiten.

Beispiel:
Rebellen Spieler Würfelt zu Beginn eine 9. Bedeutet das die Zahlen 6 - 10 keine Auswirkung haben außer die 9 für den Hyperraumantrieb.
1-5 = Unterstützung Imperium
11-15 = Unterstützung Beider Seiten
16-20 = Unterstützung Rebellen

...klar soweit!?

Der Rebellen Spieler Würfelt vor jeder Aktivierungsphase den W20. Sollte es Ihm gelingen, die Zahl für den Hyperraumantrieb zu würfeln und er kann in Richtung Rebellen Rand fliehen hat er das Spiel gewonnen.
Sollte er aber die Zahl würfeln, aber nicht in Richtung des Rebellen Randes blicken, weil er vielleicht gerade in Richtung Imperium Rand blickt, wird ganz normal weiter gemacht mit einem Flugmanöver!
Bedeutet: Der Millenium Falke sollte vor der Aktivierungsphase möglichst in Richtung Rebellen Rand gucken!

Nun kommen wir zur Unterstützung:

Werden andere Zahlen gewürfelt, nehmen wir das Beispiel das der Hyperraumantrieb mit der 9 aktiviert wird, passiert folgendes:
Bei einer gewürfelten 1 - 5 bekommt der Imperiale Spieler eine Unterstützung, die in Reichweite 1 des Imperialen Rand mit ins Spielgeschehen eingreift.
Das gleiche gilt für eine gewürfelte 16 - 20 für den Rebellen Spieler, der natürlich sein Schiff in Reichweite 1 des Rebellenrand aufstellt.
Sollte eine 11 - 15 gewürfelt werden, dürfen beide Spieler eine Unterstützung in Reichweite 1 Ihrer Seite aufstellen.

Bevor sie dieses aber tun dürfen, muss noch ein Angriffswürfel geworfen werden!
Bei einem Kritischen Treffer oder einem Treffer darf sich der Spieler eine Unterstützung aussuchen.
Bei einem Fokus Symbol, darf der Gegner bestimmen welche Unterstützung der Gegner bekommen darf.
Bei einer lehr Seite kommt keine Unterstützung! START SCHWIERIGKEITEN...

Benutzt werden die restliche Spielmaterialien (Schiffe) die sich noch nicht auf dem Spielfeld befinden.
Sollte es dazu kommen (ich weiß ja nicht wie viele Schiffe einer Besitzt!?) das keine Schiffe mehr zur Verfügung stehen, gibt es halt Startschwierigkeiten, bis Schiffe Zerstört worden sind.

Die Unterstützung kann in 2 Varianten gespielt werden.
1. Sie ist immer ein Schiff ohne besonderen Piloten (Schwarzer Punkt)
oder
2. Jedes Unterstützende Schiff kommt mit 40 - 50 KP ins Spiel. (Sollte vor Beginn abgesprochen werden)

...hat ein wenig mit der verfügbaren Zeit der Spieler zu tun!:cool:

So, das sollte es gewesen sein!

Sollten noch fragen sein bitte sehr.

Mein erstes Spiel mit nem Kumpel ging nach 2 1/2 Std. für die Rebellen als Sieger aus...
Wir haben die Variante 1 der Unterstützung gespielt.

P.S. Das Spiel kann natürlich schon nach dem ersten Würfelwurf zu Ende sein, sollte der Rebellen Spieler gleich wieder die vorgegebene Zahl werfen...:p

Würde mich freuen, wenn jemand dieses Scenario mal spielt und mir ein kleines Feedback gibt...

Viel Spass!
 

Cremator

Eingeweihter
Tach!

Prinzipiell nette Idee, nur ist mir die Sache mit dem Hyperraumantrieb viel zu glücksabhängig (Chance von 1:20 und man muss gut manövrieren). Ich finde bei X-Wing gerade gut, dass das Spiel relativ kurzweilig ist und man gut mehrere Spiele am Abend machen kann. Von daher tendiere ich zu anderen Szenarien.

Aber wie gesagt, tolle Idee!

Klugscheißmodus an:
Er heißt Chewbacca ;)
Klugscheißmodus aus

Cheers
 

Vlohammer

Aushilfspinsler
@Cremator

Erstmal Danke für Deine Antwort!

So etwas wollte ich doch hören!:)

Du hast recht, mit der Schnelligkeit des Spieles! Ich wollte nur Filmbezogen etwas ausprobieren.
Um die Sache schneller zu machen kann man die Zahlen auch anders anordnen... das nicht nur eine Zahl für den HRA steht, sondern fünf.
Oder es Rundenbezogen aufzieht.

Achso ja
Klugscheißmodus aktiv:
Es heißt auch nicht LEA, sondern LEIA...
:D;)Klugscheißmodus deaktiviert.
 

Blackorc

Tabletop-Fanatiker
Danke für´s Teilen des Szenarios. :)
Die Idee an sich finde ich sehr gut und natürlich auch ziemlich stimmig.

Das aktuelle Konzept finde ich jedoch sehr zeitaufwändig und vor allem sehr stark auf den Würfelwurf des W20 konzentriert. Im Prinzip hängt der gesamte Spielverlauf davon ab, was man mit dem Ding würfelt.
Insofern würde ich eher darüber nachdenken, ein größeres Spielfeld für dieses Szenario zu verwenden (z.B. eine Tischlänge) und dafür den Sprung des Falken sicherer zu gestalten. Dies verspricht letzten Endes für beide Seiten ein befriedigenderes Spielerlebnis, da der Ausgang besser plan- und kalkulierbar ist.
 
Oben