Wie erkläre ich loyale 30k deathguard in 40k?

garosh

Aushilfspinsler
13 April 2015
58
0
4.961
Ich bemale im Moment ein Teil der Marines der ersten 30k gw Box als deathguard, hinzugekommen sind noch ein razorback und ein landspeeder. Ich habe mich für die DG wegen des Farbschemas entschieden. Ich weiß nur nicht wie ich es fluff technisch erklären soll, dass in m41 eine loyale Gruppe Deathguard Marines auftaucht.
Schon Mal vielen Dank
 

Der Badner

Tabletop-Fanatiker
6 Juni 2006
3.176
5.449
21.982
33
Hennigsdorf
Im Warp verschollenes Schiff ist immer gut. Könnte ja zumindest eine Kompanie dem Imperator loyalen Death Guard gewesen sein, die den Befehl bekommen hatten nach Istvaan III zu fliegen um eine dortige Rebellion zu zerschlagen. Bevor sie jedoch dort ankamen, verfuhren sie sich in einer Warpschleife und kamen erst 10000 Jahre später dort an... Zack, bumm, fertig, loyale Deathguard M41 :)

€dit: Was nun aber schwierig werden könnte ist die Erklärung warum die nun neues Gerät benutzen könnten und technisch nicht auf dem Stand des großen Kreuzzuges sind... Außerdem dürfte die Inquisition relativ entsetzt sein :D
 

Fauk

Tabletop-Fanatiker
28 Juni 2013
4.731
473
32.406
Was man vielleicht auch noch machen kann, wenn man nicht die Warp Sache machen will, ist das deine Death Guard vielleicht in einem Kriegseinsatz waren und dort "gefangen" genommen wurden. Bspw. durch solche Alien Technologie wie die der Necrons die ganze Charaktere einfrieren und auch im offizielen GW Fluff dann wieder einfach so auftauchen, wie etwa Greyfax. Ich würde mich dann vielleicht nicht auf eine offiziele Alienrasse festlegen sondern eine eigene erfinden die deine Kompanie eingefroren/in Stase versetzt hat. Aber das wäre auch noch eine Möglichkeit.
 

EMMachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
29 August 2011
11.874
18
6.382
94.239
sigmarpedia.fandom.com
Klingt vielleicht von mir etwas seltsam (in Bezug auf meinen Thread im eigenen Thread bezüglich Fluff hier im Unterforum).
Notfalls ist es ein Nachfolge Orden unbekannter Gründung unter anderem Namen (sie haben sich nach dem Verrat umbenannt), der halt zufällig die Rüstungsfarbe hat. Solange die sich von Primarchen fernhalten ist die Frage wer im Imperium noch weiß wie die Rüstung der Deathguard zur Zeit des Bruderkriegs aussah. Ob da nach 10000 Jahren noch jemand mit rechnet?
Wobei doch auch Loyale Deathguard bei der Gründung der Grey Knights beteiligt waren, wenn ich nicht gerade ne komplett falsche Information im Kopf habe.
 
G

Gelöschtes Mitglied 49535

Gast
Ich bemale im Moment ein Teil der Marines der ersten 30k gw Box als deathguard, hinzugekommen sind noch ein razorback und ein landspeeder. Ich habe mich für die DG wegen des Farbschemas entschieden. Ich weiß nur nicht wie ich es fluff technisch erklären soll, dass in m41 eine loyale Gruppe Deathguard Marines auftaucht.
Schon Mal vielen Dank

Gar nicht, sie sind nicht möglich!
Selbst loyale Legionäre würden zu Seuchenmarines mutieren sobald sie, wie angedacht, per Warpsprung im 42. Jahrtausend landen. Zum einen wegen des Destroyer Hive und weil Mortarion seine Legion unter den Schutz des Seuchenvaters gestellt hat.
Das Farbschema kannst du natürlich nutzen, aber es sind keine Söhne des Death Lord (bei Primaris wäre es eventuell was anderes); zudem nutzten Marines in der Heresy keine Razorbacks, die wurden erst später entdeckt!
 

Unwissennder

Codexleser
26 Juli 2015
310
83
31.981
Die Legion der Deathguard hing ja eine ganze Weile im Warp fest bis Nurgle sie mürbe hatte, kannst es ja so machen dass das Schiff deiner Truppe wie der Rest auch in den Warp übertrat aber wie dieser nun mal ist landete das Schiff nicht bei den Anderen sondern der künstliche Warpriss wirkte wie ein Teleporter. Deine Gruppe is rein, und beim nächsten Blinzeln schon wieder raus, selbe Raumregion, selbe Koordinaten etc. nur halt ca. zehntausend Jahre später. Das mit dem neuen Gerät lässt sich so erklären dass während auf der Brücke noch alle ganz verdutzt nach draußen glotzen, sich die Köpfe kratzen und den Navigator versuchen an die Strippe zu kriegen für eine Erklärung, der verantwortliche Marine vom Fuhrpark im Arsenal im Dreieck springt weil der Warp einen Teil der Fahrzeuge (Landspeeder hatten die Legionen ja schon mWn) in so unbekannten Kram verwandelt hat. Crazy aber beim Warp is alles möglich.

Diesbezüglich lässt sich ja viel mit loyalen Word Bearers machen, Lorgar is ja mit seiner Legion so schnell es ging nach Khur geflogen als dessen Notruf ankam und in Ketzerfürst wird ja explizit gesagt dass die hastige Warpreise etliche Schiffe die auf ihnen reisenden Orden/Truppen kostete weil sie verschwanden etc.
 

Black Wizard

Grundboxvertreter
23 April 2003
1.380
0
15.036
Fluff ist irrelevant. Bemal und spiel einfach so, wie es dir Spaß macht.

Bester Kommentar bisher. Mach einfach was dir gefällt. Wenn es schön aussieht und du nach den Regeln spielst, kann niemand etwas sagen.

Mein Vorschläge:
1. Mache eine 30K Death Guard Armee und bau einfach Razorbacks und Landspeeder ein
2. Mache dir einen eigenen Orden, der Zufällig die gleichen Farben hat.
 

Eisen

Tabletop-Fanatiker
8 April 2010
3.123
52
24.951
Ich bemale im Moment ein Teil der Marines der ersten 30k gw Box als deathguard, hinzugekommen sind noch ein razorback und ein landspeeder. Ich habe mich für die DG wegen des Farbschemas entschieden. Ich weiß nur nicht wie ich es fluff technisch erklären soll, dass in m41 eine loyale Gruppe Deathguard Marines auftaucht.
Schon Mal vielen Dank

Warp Zeitblase damit geht alles :rolleyes:
 

Kayte

Codexleser
9 Januar 2011
294
5
9.996
Rein Fluff-mäßig gibts da EIGENTLICH keine Möglichkeit...
Prinzipiell ist ja alles was Chaos-Heraldik trägt Freiwild. Ich bezweifle dass da irgendjemand der die Werte des Imperiums im mk41 anerkennt sich in irgend einer Form auf eine Diskussion mit einer Legion einlassen wird, an dessen Loyalität sich kaum noch jemand erinnert..

Dann wiederum haben die Ultramarines irgendwelche Eldar während einer Chaos-Invasion in den Schrein von Roboute gelassen......
 

beetlemeier

Hüter des Zinns
28 März 2016
2.719
2.042
18.371
Ich find, man muss in dieser Frage zwei Arten von Fluff trennen: Den an der Platte, und den aus den Veröffentlichungen von GW!

Wenn man Bock auf loyale Deathguard hat, dann find ich es völlig OK, die zu sammeln, spielen und zu bemalen!
Wenn man sie in 40K einsetzt, dann kann man sich ja was Abgefahrenes ausdenken, wo und wann die herkommen. Auch das wäre für mich völlig fluffig!

Tatsache ist aber auch, dass es so eine Fraktion im "offziellen" Fluff derzeit(!) nicht gibt! Da ist es irgendwie verständlich, wenn man irgendwann von dritter Seite Fragen gestellt bekommt. Das müssen ja auch garkeine kritischen Bemerkungen sein, sondern einfach Neugier. Wenn man dann ne schöne Idee parat hat, dann wird und sollte das jeder akzeptieren. Seltsam wäre es nur, wenn man sich garkeine Gedanken darüber macht, ob "es passt"...