Wie konnte die Vengeful spirit die schlacht von Terra überstehen?

Jayden_Cross

Testspieler
3 Mai 2021
124
22
771
Sie wurde ja, nachdem was wir wissen, ziemlich aggressiv eingesetzt. Terra war zu diesem Zeitpunkt eine Festung, auch eine flotte war Vorort. Wenn ein Schiff, selbst wenn es so gigantisch ist wie die vengeful spirit, soviel Gegenfeuer abgekriegt, muss es doch zerstört werden. Noch stärker ist das Dich der Fall als horus die schilde senken lies. Und warum gab es keinen Zweikampf zwischen der Phalanx und der vengeful spirit? Die phalanx hätte das Ding doch weggepustet wie nichts gutes. Generell verstehe ich nicht, wie nach einer so großen Niederlage soviel vom Chaos übrig sein kann, aber bitte konzentriert euch auf die Hauptfrage oben.
 

Dragunov 67

Tabletop-Fanatiker
14 Juni 2020
11.907
16.225
41.876
Dafür sind Eskorten da, Bedrohungen für die Hauptschiffe abfangen und auch mal für die einstecken.Bei solch großen Ansammlungen besteht bei schweren Treffern sicher auch die Gefahr einer "Kettenreaktion",was für die Verteidiger auch nicht wirklich erstrebenswert ist.🤷
Die Flotte war auch groß genug, um nach dem Einsatz der Phalanx noch einen Vergeltungsschlag zu führen,da überlegt man sich schon,ob man das "fette Karnickel" aus dem Hut zaubern will.🤔
 

Lord Protector

Tabletop-Fanatiker
11 April 2012
3.491
5.227
26.826
Sie wurde ja, nachdem was wir wissen, ziemlich aggressiv eingesetzt. Terra war zu diesem Zeitpunkt eine Festung, auch eine flotte war Vorort. Wenn ein Schiff, selbst wenn es so gigantisch ist wie die vengeful spirit, soviel Gegenfeuer abgekriegt, muss es doch zerstört werden. Noch stärker ist das Dich der Fall als horus die schilde senken lies. Und warum gab es keinen Zweikampf zwischen der Phalanx und der vengeful spirit? Die phalanx hätte das Ding doch weggepustet wie nichts gutes. Generell verstehe ich nicht, wie nach einer so großen Niederlage soviel vom Chaos übrig sein kann, aber bitte konzentriert euch auf die Hauptfrage oben.
In der Initialen Angriffswelle war Sie nicht mit dabei. Und wirklich Aggressiv wurde Sie eigentlich nicht eingesetzt.
Im Gegensatz zur Phalanx, die genutzt wurde um die Erste große Angriffswelle abzuwehren, und dann schließlich auch geentert wurde.
Die Phalanx wurde dann in Reserve gehalten um Sie für einen möglichen Ausbruch von Terra zu nutzen, oder die vielleicht nachkommenden Verstärkungen durch Lion und Guliaume zu verstärken.

Aber ich kann mich an nichts erinnern das die Vengefull Spirit während der Schlacht um Terra groß in Gefahr gebracht hätte. (Bis jetzt)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 49535

Gast
Horus' Flaggschiff war schwer beschädigt, es gibt eine Kurzgeschichte oder Erzählung in einem Roman wie das Schiff geborgen und zu Abaddon zurückgebracht wurde...
Grundsätzlich, wenn der Reaktorkern nicht hochgeht, halten die Schiffe ewig wegen ihrer Adamantium-Gerüstrahmen, beschädigte oder zerstörte Waffensysteme, Panzerung, Decks werden wieder aufgebaut oder ausgetauscht.
 

Khraal

Erwählter
9 Juli 2017
614
298
8.941
Sie wurde ja, nachdem was wir wissen, ziemlich aggressiv eingesetzt. ...

Nein. Die Vengeful Spirit erreichte das Sol System über einen Warpriss in der Nähe Terras zusammen mit einer ganzen Flotte von Verräterschiffen. Aber da waren die wesentlichen Raumkämpfe bereits beendet gewesen. An den schweren Raumschlachten bei Uranus und Pluto hat die Vengeful Spirit nicht teilgenommen. Später bombardierte sie Terra, blieb aber hinter ihren Eskorten und Begleitschiffen in relativer Sicherheit. Zudem endete das Gegenfeuer durch Orbitalgeschütze ja relativ schnell, da die Raumhäfen durch Bodentruppen ziemlich rasch genommen wurden. Horus hat sein Flaggschiff (und damit sich selbst) nicht in echte Gefahr gebracht.

... Aber ich kann mich an nichts erinnern das die Vengefull Spirit während der Schlacht um Terra groß in Gefahr gebracht hätte. (Bis jetzt)

Am Ende von "Echo der Ewigkeit" schaltet sie ihre Schutzschilde komplett ab. Aber ok, das ist ja ein bekannter Schlüsselmoment und den konnte auch die BL nicht ändern. So richtig zusammengeschossen wird sie wahrscheinlich erst im letzten SoT-Roman.
 

Lord Protector

Tabletop-Fanatiker
11 April 2012
3.491
5.227
26.826
Am Ende von "Echo der Ewigkeit" schaltet sie ihre Schutzschilde komplett ab. Aber ok, das ist ja ein bekannter Schlüsselmoment und den konnte auch die BL nicht ändern. So richtig zusammengeschossen wird sie wahrscheinlich erst im letzten SoT-Roman.
Abwarten, die SoT Reihe is ja an einigen entscheidenden Punkten vom Original Fluff abgewichen.
Aktuell wissen wir das dem Schiff noch gar nichts passiert ist.
Und ob man auf das Schiff feuert während der Imp drauf ist? Auch Gut möglich das man die Schilde hochfährt nach dem der Imp drauf ist, um weitere Unterstütung den Weg abzuschieden usw. usf.
Alles pure Spekulation.
Sicher ist nur, Sie wird nicht vernichtet werden.
 
  • Like
Reaktionen: Jayden_Cross

Khraal

Erwählter
9 Juli 2017
614
298
8.941
Abwarten, die SoT Reihe is ja an einigen entscheidenden Punkten vom Original Fluff abgewichen.
Aktuell wissen wir das dem Schiff noch gar nichts passiert ist.
Und ob man auf das Schiff feuert während der Imp drauf ist? Auch Gut möglich das man die Schilde hochfährt nach dem der Imp drauf ist, um weitere Unterstütung den Weg abzuschieden usw. usf.
Alles pure Spekulation.
Sicher ist nur, Sie wird nicht vernichtet werden.

Die Autoren der BL-Romane müssen noch zwei Romane mit Handlung vollstopfen, obwohl ja eigentlich gar keine Handlung mehr übrig ist. Also wird es da wohl noch so einige Irrungen und Wirrungen an Bord der VS geben. Zudem schreibt Abnett den nächsten Roman, also weiß man ja, was auf einen zukommt (ewig laaaaaaaaaaanger Einstieg und dann ein plötzliches Krach-Bumm-Ende). Also würde ich nicht darauf wetten, das die VS am Ende nicht doch in die Luft fliegt.
 
  • Like
Reaktionen: Jayden_Cross

Jayden_Cross

Testspieler
3 Mai 2021
124
22
771
Die Autoren der BL-Romane müssen noch zwei Romane mit Handlung vollstopfen, obwohl ja eigentlich gar keine Handlung mehr übrig ist. Also wird es da wohl noch so einige Irrungen und Wirrungen an Bord der VS geben. Zudem schreibt Abnett den nächsten Roman, also weiß man ja, was auf einen zukommt (ewig laaaaaaaaaaanger Einstieg und dann ein plötzliches Krach-Bumm-Ende). Also würde ich nicht darauf wetten, das die VS am Ende nicht doch in die Luft fliegt.
Sorry, was ist SoT?
 

Lord Protector

Tabletop-Fanatiker
11 April 2012
3.491
5.227
26.826
Die Autoren der BL-Romane müssen noch zwei Romane mit Handlung vollstopfen, obwohl ja eigentlich gar keine Handlung mehr übrig ist. Also wird es da wohl noch so einige Irrungen und Wirrungen an Bord der VS geben. Zudem schreibt Abnett den nächsten Roman, also weiß man ja, was auf einen zukommt (ewig laaaaaaaaaaanger Einstieg und dann ein plötzliches Krach-Bumm-Ende). Also würde ich nicht darauf wetten, das die VS am Ende nicht doch in die Luft fliegt.
Gut möglich.
Gibt aber noch andere Möglichkeiten die Seiten zu füllen.
  • Sehr seehr lange Rückblicke in die Vergangenheit. (Hatten wir schon in Echos of Eternitiy, rechne mit noch viel mehr davon)
  • Man macht mal wieder einen neuen Nebenplot auf, ohne ihn aufzulösen oder jemals wieder zu adressieren.
  • Man zieht irgend Legion aus dem Hut die eigentlich nie auf Terra war. "Oh seht, die verloren geglaubte 443. Expeditionsflotte der Iron Hands!!"
 
Zuletzt bearbeitet: