7. Edition Frage zu Kodex- und Regelbuchkauf

Themen über die 7. Edition von Warhammer 40.000

Fettes Kind

Aushilfspinsler
Sehr geehrte Warhammer 40.000 Spieler.
Ich habe wenig Geld und trotzdem großes Interesse mit Warhammer 40.000 anzufangen,
jedoch schreckt mich der Gedanke ab mir immer teurere Armeekodexe und Regelwerke kaufen zu müssen, nur um effektiv mitspielen zu können bei den meisten Warhammertreffen.

-Kann man alternativ auch einfach alte Editionen spielen und gleichzeitig viele Mitspieler finden?

-Wie oft wechseln die Armeebücher etc? (Und ist es nur profitgier von GW oder macht es effektiv Sinn häufig zu erneuern?)

-Wie lange werden die neusten Editionen ungefähr halten?

-Kann man sich auch alternativ die Regeln einfach im Internet aneignen?

Ich wäre sehr verbunden wenn ihr mir bei meinen Fragen helfen Könntet :)


mfg JP
 

Zekatar

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Sehr geehrte Warhammer 40.000 Spieler.
Ich habe wenig Geld und trotzdem großes Interesse mit Warhammer 40.000 anzufangen,
jedoch schreckt mich der Gedanke ab mir immer teurere Armeekodexe und Regelwerke kaufen zu müssen, nur um effektiv mitspielen zu können bei den meisten Warhammertreffen.

-Kann man alternativ auch einfach alte Editionen spielen und gleichzeitig viele Mitspieler finden?

-Wie oft wechseln die Armeebücher etc? (Und ist es nur profitgier von GW oder macht es effektiv Sinn häufig zu erneuern?)

-Wie lange werden die neusten Editionen ungefähr halten?

-Kann man sich auch alternativ die Regeln einfach im Internet aneignen?

Ich wäre sehr verbunden wenn ihr mir bei meinen Fragen helfen Könntet :)


mfg JP
1) Eher nicht. Hier sagen zwar viele, dass sie bei alten Editionen bleiben, getroffen habe ich so jemanden aber noch nie in der Nähe eines Spietisches.

2) Derzeit grob alle 2 Jahre, einen wirklichen Trend gibt es aber nicht.

3) siehe oben

4) Nicht legal die offiziellen. Und eine illegale Verbreitung von Kopien wollen wir am Besten gar nicht erst einreißen lassen.
 

Belphoebe

Grundboxvertreter
Salut, tritt ein und lass alle Hoffnung fahren...

Gleich zu Anfang: Egal aus welchen Gründen du dich für Warhammer 40.000 interessierst, es sollten nicht die Regeln sein!

Sehr geehrte Warhammer 40.000 Spieler.
Ich habe wenig Geld und trotzdem großes Interesse mit Warhammer 40.000 anzufangen,
jedoch schreckt mich der Gedanke ab mir immer teurere Armeekodexe und Regelwerke kaufen zu müssen, nur um effektiv mitspielen zu können bei den meisten Warhammertreffen.
Keine guten Voraussetzungen, abgesehen vom Interesse; allerdings bastelt und malt man mehr als man Geld für neues ausgibt, was man dann wieder basteln und bemalen kann, um letztendlich zu spielen... ein Hamsterrad der kreativen Freizeitgestaltung!

-Kann man alternativ auch einfach alte Editionen spielen und gleichzeitig viele Mitspieler finden?
Eher nicht! In bestehenden Spielgruppen manchmal aus nostalgischen Gründen...

-Wie oft wechseln die Armeebücher etc? (Und ist es nur profitgier von GW oder macht es effektiv Sinn häufig zu erneuern?)
Zwischen 23 Monaten und 10 Jahren, in jüngster Zeit gehts Schlag auf Schlag! Ich kann die 7th Edition und den neuen Eldar- plus Harlequincodex gut leiden, irgendwie nervt der Zeit/Preisfaktor da weniger...

-Wie lange werden die neusten Editionen ungefähr halten?
Das ist eine gute Frage!

-Kann man sich auch alternativ die Regeln einfach im Internet aneignen?
Das nicht! Es sei denn du meinst Alternativregeln.
 

Morgaris

Hintergrundstalker
Sehr geehrte Warhammer 40.000 Spieler.
Ich habe wenig Geld und trotzdem großes Interesse mit Warhammer 40.000 anzufangen,
jedoch schreckt mich der Gedanke ab mir immer teurere Armeekodexe und Regelwerke kaufen zu müssen, nur um effektiv mitspielen zu können bei den meisten Warhammertreffen.

-Kann man alternativ auch einfach alte Editionen spielen und gleichzeitig viele Mitspieler finden?

Eigentlich nicht. Evtl hat man mal Abende wo die erste oder zweite Edition gepsielt wird, dies passiert aber eher aus nostalgischen Flair.

-Wie oft wechseln die Armeebücher etc? (Und ist es nur profitgier von GW oder macht es effektiv Sinn häufig zu erneuern?)

Mittlerweile alle 2-3 Jahre. Finde ich auch gut. Es gab Fraktionen die gefühlte 10 Jahre auf einen Codex warten mussten ;)
Was auch nicht unterschätzt werden sollte, sind die neuen EInheiten die dann zum Release des Codexes kommen, aber nunja da kauft man sich ne Box von, baut und bemalt und schon sind 2 WOchen um und du brauchst nix neues mehr sofern du ein festes Konzept in deiner Armee hast.

-Wie lange werden die neusten Editionen ungefähr halten?

2-4 Jahre.

-Kann man sich auch alternativ die Regeln einfach im Internet aneignen?

Jain, eher durchs spielen. In der Regel hast du nach 2 - 4 Spielen die Werte deiner Standarts im Kopf, bzw das Profil. Ansonsten ist learning by doing.

Ich wäre sehr verbunden wenn ihr mir bei meinen Fragen helfen Könntet :)


mfg JP
 

Rino

Aushilfspinsler
-Kann man sich auch alternativ die Regeln einfach im Internet aneignen?
Es gibt eine legale Art und Weise an die Regeln zu kommen, allerdings nicht im Internet. Du kannst zu einen Warhammer Treffen gehen in einem Laden/etc. in deiner Nähe und bei den Spielern mal reinschnuppern, würde mich wundern wenn die was dagegen haben und einfach Fotos machen xD
Zum Spielen und für alle Werte (ohne Geschichte etc reichen cirka 20 Seiten)

Solltest aber wenn du dir sicher bist mit deinem Volk das du nehmen willst, einfach den Codex anschaffen das erleichtert einiges. Wenn er dir Preislich zu teuer ist kauf ihn dir halt in gebraucht hier im Forum -> Kleinanzeigen oder Ebay und andere Alternativen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zekatar

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Es gibt eine legale Art und Weise an die Regeln zu kommen, allerdings nicht im Internet. Du kannst zu einen Warhammer Treffen gehen in einem Laden/etc. in deiner Nähe und bei den Spielern mal reinschnuppern, würde mich wundern wenn die was dagegen haben und einfach Fotos machen xD
Zum Spielen und für alle Werte (ohne Geschichte etc reichen cirka 20 Seiten)
Ich würde jemanden, der das bringt, so gehörig auf die Finger klopfen, dass die Benutzung eines Bilder machenden Apparates in absehbarer Zeit eine ernsthafte Hürde wäre.
Man kann über die Preise ja sagen was man will, aber entweder man zahlt sie oder man lässt es komplett sein. Wenn es das einem nicht wert ist, dann soll man nicht erwarten, dass andere diese Form von Geringschätzung auch noch unterstützen...und gewissermaßen für dich mit bezahlen.
 

HiveTyrantPrometheus

🍆 Ogregine 🍆
Teammitglied
Super Moderator
Die momentane Veröffentlichungspolitik von GW geht mir auch ein wenig gegen den Strich, vorher war's gut wenn alle 5 Jahre mal was neues kam, aber jetzt sinds gut alle 2 Jahre neue Editionen und Codizes, da komme ich bei meinem momentanen Spielverhalten nicht ganz mit und das Regal füllt sich mit Regelwerken.

Da kann ich auch nachvollziehen das ein kleiner Teil der Leute sich zu "ruhigeren/günstigeren" Spielsystemen wie Saga oder Warma/Hordes zurückziehen, wo es nicht so viele Updates hintereinander gibt.
 

azzlak

Codexleser
Mir gefällt es auch nicht wirklich, dass der Eldar Codex so schnell neu kam, habe mit dem "alten" noch kein Spiel ausgetragen. 2 Jahre alter Codes + Iyanden Supp sind jetzt leider nicht mehr zu gebrauchen.
Wenn du wirklich kein Geld für den Codex haben solltest, würde ich es mir wirklich überlegen mit Warhammer anzufangen, da es schon ein relativ teures Hobby ist, klar würde eine kleine Armee reichen, aber 1. keiner spielt so kleine Spiele und 2. möchte mann eigentlich immer eine größere Armee besitzen.
 

Galatea

Tabletop-Fanatiker
Bei 40k kannst du neben 100€ für Regelwerk und Codex auch gleich mal 200-300€ für Miniaturen (mindestens!) und 50-100€ für Bastelwerkzeug (Plastikkleber, Metallkleber, Grundierspray, Farbe, Pinsel, Messer, Zange, ggf. Streu/Schnee/Gras für die Bases etc.). Wenn es schon am Codex finanziell hapert glaub ich nicht dass das was wird.
 
Oben