Geschichtenwettbewerb - Meldet euch und schreibt eure Geschichte bis 28.04.

Fauk

Tabletop-Fanatiker
Mal noch eine andere Frage. Wie werden wir eine Kurzgeschichte später eigentlich mal genau definieren? Gerade so in Hinsicht auf Wörterzahl? Gibt es da schon Vorschläge oder feste Guidelines?
 

Dragunov 67

Tabletop-Fanatiker
Das ist aber keine Kurzgeschichte mehr. ;)
Außer es wird einsilbig. :ROFLMAO:
Hört sich aber trotzdem nach einer guten Vorgabe an,bei der man nicht rigoros alles auf eine knappe Handlung runterbrechen muss. (y)
 

Horus3

Malermeister
Na dann pack ich mal mein Deutschheft aus der 6. Klasse aus und gucke mir nochmal die Definition von Kurzgeschichten an :D
Nicht dass ich aus Versehen Lyrik schreibe ^^
 

spacecooky

ProgrHammer40k
Das ist aber keine Kurzgeschichte mehr. ;)
Wenn es langweilig wird nicht, aaaaber das liegt nicht immer an der Anzahl der Worte :D
Ich habe mal kurz die drei Tabs an Kurzgeschichtenausschreibungen angesehen, die ich noch offen hatte, da rangierte die gewünschte Zeichenzahl zwischen 10k und 40k (haha, aber das ist wirklich extrem lang). Das umzurechnen ist natürlich nicht einfach, aber meiner Erfahrung nach passt das in etwa mit dem Faktor 5.
Na dann pack ich mal mein Deutschheft aus der 6. Klasse aus und gucke mir nochmal die Definition von Kurzgeschichten an :D
Nicht dass ich aus Versehen Lyrik schreibe ^^
Zumindest in den Ork-Codizes waren einige Kurzgeschichten drin. Für andere Codizes gilt das sicher auch. Dann hat man ein gutes Gefühl. Offener Anfang, offenes Ende, am besten mit Pointe, knackiger Inhalt. Du gehst bei Rahmenhandlung und Charakteren (geschweigen denn Charakterentwicklung) nicht zu sehr in die Tiefe, weil kein Platz dafür ist. Es gibt auch einen Wiki-Eintrag zu KGs, aber da steht echt viel Blabla drin.
 

xL_Freak

Testspieler
Eine Stephen King Kurzgeschichte hat eine Wortzahl, die andere Autoren als komplettes Buch bezeichnen. Der Begriff ist also recht dehnbar, meiner Meinung nach.
Der Vorschlag kam aus der Betrachtung: was wäre meine Grenze des guten Geschmacks, wenn ich mir die Geschichten der anderen auch durchlesen muss. Bei 3000 Worten (circa 5 Seiten) MAXIMUM, würde ich sagen: akzeptabel.
Natürlich muss man auch davon ausgehen, dass einige Teilnehmer diesen Rahmen nicht ausschöpfen werden.
 

WeWa

Bastler
Ich finde 5 Seiten schon sehr viel, würde das fast auf 2 Seiten runter brechen. Man muss ja auch noch einige Geschichten der doch zahlreichen Mitbewerber lesen und irgendwo ist das dann auch eine Frage der Zeit.
 

spacecooky

ProgrHammer40k
Ja, ich würde 3k auch als absolutes Maximum setzen und auch kein Minimum. Ich habe neulich mal in die Fortsetzungsgeschichten reingeschaut und denke, dass sich auch die meisten Schreiber mit kleineren Längen wohl fühlen werden.

In was für Seiten sprecht ihr da? Forumsseiten, Dokumentseiten? In Normseiten wären 3k Wörter ungefähr 13 ...

Und ja, Lesen kostet Zeit. da könnte man den Bewertungszeitraum auch so groß gestalten, dass man die Geschichten gemütlich lesen kann.
 

Dragunov 67

Tabletop-Fanatiker
Bin von dem Format ausgegangen, daß ich noch kenne. Das war die Mittelseite sog "Groschen Romane" im SiFi /Horror Genre. Waren knapp 2 Schreibmaschinen Seiten, ca 1500 Worte, aber das war oft ziemlich knapp.
 

Yardis

Schöpfergeist
Moderator
Also ich hatte ebenfalls an etwa 1.500 Worte gedacht, es soll ja auch eine Kurzgeschichte sein und so, dass jeder der eine Stimme abgibt auch die Zeit hat alles zu lesen. Sonst liest man nachher ein zwei Geschichten und hat für den Rest keine Lust mehr. Das wäre sehr schade.
 

Alter Wolfsgeist

Blisterschnorrer
Also mehr als 2 Seiten würde ich auch nicht veranschlagen, also bei so doch recht vielen Teilnehmern will man dann doch jede mal gelesen haben und da gäbe ich nach der 3. Auf wenn ich da 10+ Seiten durchblättern müsste 😅

Bin echt gespannt drauf, bei mir brummt auch die Platine vor Ideen. 🤯
 

Yardis

Schöpfergeist
Moderator
Also mehr als 2 Seiten würde ich auch nicht veranschlagen, also bei so doch recht vielen Teilnehmern will man dann doch jede mal gelesen haben und da gäbe ich nach der 3. Auf wenn ich da 10+ Seiten durchblättern müsste 😅
Ich stimme dir voll und ganz zu!
Bin echt gespannt drauf, bei mir brummt auch die Platine vor Ideen. 🤯
So ist gut. Mal sehen welches Thema es wird.

Jetzt Voten Leute! :)
 

Yardis

Schöpfergeist
Moderator
Danke fürs Abstimmen! Mit insgesamt 7 Stimmen wurde das Thema:
Dreh dich nicht um!

Nun kann es also ans Schreiben gehen.
Wie das funktioniert?

  • Schreiben darf jeder. Einfach kurze Nachricht an mich, damit ich bescheid weiß wer alles schreibt und evtl. erinnern kann.
  • Das System, Genre,... dürft ihr frei wählen. Hierbei gibt es keine Einschränkungen.
  • Eine Geschichte darf maximal 1.500 Wörter umfassen.
  • Geschichten dürfen nicht vor dem Veröffentlichungstermin gepostet werden um andere SchreiberInnen nicht zu beeinflussen.
  • Das Thema muss in der Geschichte spürbar sein, jedoch nicht als Satz o.ä. vorkommen.
  • Die GeschichtenschreiberInnen haben bis zum 28.04.2021 Zeit um ihre Geschichte zu schreiben und sie entweder selbst als Beitrag zu posten oder mir vorab zuzusenden damit ich das mache.
  • Am Morgen des nächsten Tages eröffne ich die Abstimmung, welche (je nach Teilnehmerzahl) über mindestens zwei Wochen läuft.
  • Der Gewinner erhält ein schönes Abzeichen für deinen Account und die Ehre des Sieges.
Noch Fragen? Dann her damit!
 
Oben