Space Marines (Codex & Modelle) - 2019

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Lazarus

Tabletop-Fanatiker
https://youtu.be/Oi70juzC5Oc

War ja gestern auch im Blog.
Was ich interessant finde, sind ein, zwei artworks wo ich mir Modelle zu erhoffe bzw mich net wundern würde wenn no was kommt.
Meine den primaris techmarine und den khorne Berserker (sieht zumindest nach khorne aus).
 

Aex

Grundboxvertreter
Boltpistole und Messer, definitiv keine Berserker. Mutationen sehen eher nach Besessenen aus. Gerade weil auch eine Nurgle Version zu sehen ist. Glaube aber nicht das GW mit dem Video mögliche, neue Chaoten spoilern wollte.
 

hanneshannes

Tabletop-Fanatiker
Im ersten Artwork des Videos sind normale Chaos SM zu sehen so wie man sie mit der neuen Box bauen kann. In dem anderen grünlichen Bild sind Plague Marines und Plague Bearer zu sehen wie man sie kaufen kann. Also alles nichts neues.
 

hanneshannes

Tabletop-Fanatiker
Eliminators: 40 Euro für 3 Typen! Ok, das ist hart. Haben die wenigstens geile Gussrahmen und flexible Bewaffnung für alle Modelle in der Box. Check.
Aber was ist das?! Keine variablen Schultern! Echt jetzt?! Was hat sich der Designer dabei gedacht?
 

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Vermutlich dass es in den Upgrade-Rahmen eh nur Teile für MkX und Gravis gibt, jedoch nicht für Phobos und daher Markierungen mittels Abziehbild oder Freehand angebracht werden!

Tuts eigentlich wirklich noch Not bei jeden neuen Release, die absonderliche Preisgestaltung von GW-Bausätzen zu "bemerken"? :sleep:
 

Old Faithful

Hüter des Zinns
Tuts eigentlich wirklich noch Not bei jeden neuen Release, die absonderliche Preisgestaltung von GW-Bausätzen zu "bemerken"?
Und du findest das im Vergleich zu Modellen der Preisklasse nicht ungewöhnlich ?
Für denn Preis kriegt man auch 1 recht grossen Scrapjet zb und von der Menge sind die Eliminator weit weg.
Oder im vergleich zu Aggressors oder Inceptors passt das auch nicht welche nur unwesentlich mehr kosten.
Schweigend schlucken ist aber auch kein richtiger Weg zudem so Preisdiskussionen wesentlich erträglicher sind als mancherlei passiv -aggressiven Posts oder das überstrapazieren von Sarkasmus. ;)
 

guerillaffe

Tabletop-Fanatiker
Und du findest das im Vergleich zu Modellen der Preisklasse nicht ungewöhnlich ?
Nee, weil wenns mir zu teuer is kauf das Zeug nich und fertig! Durchs Beklagen is es noch nie, in den vergangen 2 Dekaden billiger geworden, im Gegenteil... ;)

btw: Verwundert mich die Angelegenheit doch immer wieder sehr, wenn regelmäßig Wayland und Konsorten durchs Forum kreisen, zahlen doch die wenigsten die vollen GW-Preise!
 
Zuletzt bearbeitet:

Haakon

Tabletop-Fanatiker
Nee, weil wenns mir zu teuer is kauf das Zeug nich und fertig! Durchs Beklagen is es noch nie, in den vergangen 2 Dekaden billiger geworden, im Gegenteil... ;)
Mit Ausnahme der Codexbücher, die waren mal bei 39 bis 43 Euro :p

btw: Verwundert mich die Angelegenheit doch immer wieder sehr, wenn regelmäßig Wayland und Konsorten durchs Forum kreisen, zahlen doch die wenigsten die vollen GW-Preise!
Völlig egal, ... ob du nun 20 % von 30 oder 40 Euro abziehst... 40 Euro bleibt teurer. Der Preis hat mich aber tatsächlich auch verwundert. Bei 45 Euro für 10 Reivers hätte ich nicht mit 40 Euro gerechnet. Tatsächlich hätte ich die eher auf 30 geschätzt.
 

zonz1984

Malermeister
Vermutlich dass es in den Upgrade-Rahmen eh nur Teile für MkX und Gravis gibt, jedoch nicht für Phobos und daher Markierungen mittels Abziehbild oder Freehand angebracht werden!

Tuts eigentlich wirklich noch Not bei jeden neuen Release, die absonderliche Preisgestaltung von GW-Bausätzen zu "bemerken"? :sleep:
Da sie immer absonderlicher wird, kann man das gut und gerne mal ansprechen wie ich finde.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben